Post Reply
97 posts • Page 4 of 7
Postby MO01 » 17 Oct 2009 14:47
Hi Sebastian !

Scheint so alls würde es eine ganze menge Verschiedener Arten zu geben.
Wir sind schon gespannt was da noch alles auf kommt!!!
Mit freundlichen Grüßen


Jaime und Wulla

http://www.aquascaping-store.de
User avatar
MO01
Posts: 515
Joined: 27 Oct 2008 21:44
Location: Augsburg
Feedback: 24 (100%)
Postby Sumpfheini » 17 Oct 2009 15:01
Hi Sebastian,

das wird ja wirklich noch spannend :top: - und prima, dass Heiko68 Stauro-Herkünfte sammelt u. vergleicht!
"Drüben" arbeitet Cavan Allen (aquaticplantcentral.com) zusammen mit Botanikern an der Bestimmung der verschiedenen Stauros, da sind noch überraschende Sachen zu erwarten.
Ein wenig von Marcels Tropica-Staurogyne wächst bei mir in einer Plastikdose am Fenster - und die ersten emersen Triebe sind braun und stark behaart, im Ggs. zu den submers grünen, schwach behaarten Stängeln. Dass bei Deiner neuen Stauro auch die submersen stark behaart u. braun sind, ist ja interessant - das haben ja auch 'Porto Velho' und S. stolonifera. Bin auch gespannt, was sie für eine submerse Blattform hat.

Als Staurogyne geistert auch eine merkwürdige Pflanze rum, die ich schon mal woanders erwähnt habe u. für eine Hygrophila halte, hier ist sie die Nr. 11: neue-und-besondere-wasserpflanzen-f104/viele-unkannte-pflanzen-t7641.html
Die habe ich von Stephan Karlick u. Roland Strößner bekommen, H.G. Kramer hat sie offenbar auch. Soweit ich erfahren habe, wurde sie von Claus Christensen (.dk) mitgebracht, sie tauchte bei Tropica zwischen in-vitro-vermehrter Staurogyne sp. auf. Wächst immer aufrecht, ist ziemlich gedrungen, neue submerse Blätter bei guter Beleuchtung rötlich, emerse Stängel sind völlig kahl und glänzend - bis auf ein paar anliegende Härchen zwischen den Blattstielansätzen, genau wie bei emerser Hygrophila polysperma.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby SebastianK » 18 Oct 2009 12:29
Hallo Heiko,

anbei mal ein paar Bilder nach 19 Tagen unter Wasser.
Hab leider meine andere Kamera nicht hier, daher nicht die besten Fotos :oops:

Attachments

Gruß
Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby MO01 » 18 Oct 2009 15:14
Hi Sebastian!

Das Pflänzchen sieht ja mal nicht schlecht aus,aber wenn man deine Bilder mit denen von Plant Finder vergleicht,
haben deine eine andere Blattfarbe . Deine sind saftig grün und die anderen haben so leichte grautöne.
Hatt sie schon submerse Blätter oder noch Emerse?
Mit freundlichen Grüßen


Jaime und Wulla

http://www.aquascaping-store.de
User avatar
MO01
Posts: 515
Joined: 27 Oct 2008 21:44
Location: Augsburg
Feedback: 24 (100%)
Postby Sumpfheini » 18 Oct 2009 15:43
Hi Jaime & Wulla,

Sebastian hat die Pflanze schon in diesem Thread vorgestellt, ihm wurde vom Händler (nicht D*****le) versichert, dass es 100pro nicht die von Tropica sei, u. sie wurde nicht als 'Porto Velho', sond. mit einem anderen (nicht mehr bekannten) Namensanhang bezeichnet: artenbestimmung/ist-das-staurogyne-hygrophila-spec-porto-velho-t7652.html
@Sebastian: Könnte sich an der Spitze des langen Stängels ein Blütenstand angefangen haben zu entwickeln? Vielleicht ist der neue Austrieb auch nur gedrungener, und die braunen Internodien sind noch die, die sich emers entwickelt hatten.
An der Basis bilden sich jetzt offenbar submerse kriechende Stängel - sind bei denen auch die neuesten submers entwickelten Internodien braun u. stark behaart? Hat der Händler sie eventuell 'Low Grow' genannt?
Von der Blattform und der von Jaime & Wulla schon erwähnten Färbung her meine ich, dass auch das ganz sicher keine 'Porto Velho' ist. Ich halte es für möglich, dass es auch wieder der Tropica-Typ ist, trotz der Versicherung des Händlers, dass es was anderes ist.
Auch bei der wäre Vergleichskultur mit der Tropica-Stauro interessant.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby MO01 » 18 Oct 2009 17:05
Sumpfheini wrote:Hi Jaime & Wulla,

Sebastian hat die Pflanze schon in diesem Thread vorgestellt, ihm wurde vom Händler (nicht D*****le) versichert, dass es 100pro nicht die von Tropica sei, u. sie wurde nicht als 'Porto Velho', sond. mit einem anderen (nicht mehr bekannten) Namensanhang bezeichnet: artenbestimmung/ist-das-staurogyne-hygrophila-spec-porto-velho-t7652.html


Ja ok nicht gesehen :oops: :bonk: :bonk:

So wir haben soeben nochmal eine Porto-Velho bestellt zumindest hatt sie den Namen beim Händler :D :D
mal abwarten und Tee trinken was diesmal bei uns ankommt :roll:
Mit freundlichen Grüßen


Jaime und Wulla

http://www.aquascaping-store.de
User avatar
MO01
Posts: 515
Joined: 27 Oct 2008 21:44
Location: Augsburg
Feedback: 24 (100%)
Postby Sumpfheini » 18 Oct 2009 18:40
Hi Jaime und Wulla,
sorry, sollte keine Kritik sein, nur Info! :)
Ich vermute, im Moment gibt's in Deutschland im Handel mehr Staurogyne-Namen als Staurogyne-Formen... Würde mich nicht wundern, wenn Heiko68 die meisten Stauros als die gleiche Soße entlarven würde :wink: Wenigstens bei Tobi ist die S. stolonifera gesichert, vielleicht konnte er schon etwas davon weitergeben, aber mein 'Porto Velho'-Exemplar ist noch nicht wesentlich vorangekommen :(

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby MO01 » 18 Oct 2009 19:08
Hi Heiko!



sorry, sollte keine Kritik sein, nur Info!


Kein Problem war auch nicht so aufgefasst :D


Ich vermute, im Moment gibt's in Deutschland im Handel mehr Staurogyne-Namen als Staurogyne-Formen...


Da liegt wahrscheinlich auch der Hund begraben

aber mein 'Porto Velho'-Exemplar ist noch nicht wesentlich vorangekommen

Gruß

Wird schon werden hoffentlich (Daumendrückganzviel)
Mit freundlichen Grüßen


Jaime und Wulla

http://www.aquascaping-store.de
User avatar
MO01
Posts: 515
Joined: 27 Oct 2008 21:44
Location: Augsburg
Feedback: 24 (100%)
Postby SebastianK » 18 Oct 2009 20:35
Huhu Heiko,

mhhh, also der braune Stengel wachen auch submers weiter in braun. Leider kommt die Blattform auf den Fotos nicht richtig rüber... Ich mache die Tage ein paar ordentliche Bilder. Leider kann ich mich nicht mehr daran erinnern wie der Händler die Pflanze genannt hast :( zu dumm... Welche Formen sind denn nun defintiv unterschiedlich?

1. Staurogyne Spec. vom Rio Cristalino (Tropicas Form)
2. Staurogyne 'Porto-Velho'
3. Staurogyne stolonifera ("Hygrophila" sp. 'Rio Araguaia')
4. Staurogyne 'Low Grow' ??

Habe ein Bild gefunden, dass von der Blattform meiner zuletzt gekaufen sehr nahe kommt:
http://www.aquagreen.com.au/images/Stau ... lis_04.jpg
http://www.aquagreen.com.au/plant_data/ ... aulis.html
In der APC gibt es anscheinend genau die Unklarheiten. Der Vergleich ist sehr gut.
http://www.aquaticplantcentral.com/foru ... hread.html

Bin weiterhin gespannt wie sie sich unter Wasser entwickelt.

Gruß

Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby Sumpfheini » 18 Oct 2009 21:29
Hi Sebastian & Jaime & Wulla,
nun ja, ich hätte meine 'Porto Velho' besser jemandem mit grünerem Daumen bzw. besseren Aq.bedingungen überlassen sollen...
hier noch mal eine ergänzte Auflistung aller bisherigen Formen aus dem "Staurogyne discussion thread" auf aquaticplantcentral" (oh mann, ich beneide die Amis um ihre Aquarienstaurogynenvielfalt :) ):

1. Staurogyne sp. vom Rio Cristalino (Tropica)
2. Staurogyne sp. 'Porto Velho'/'Roraima' (wie ich vor kurzem erfahren habe, möglicherweise eine S. stolonifera-Form!)
3. S. stolonifera (linealische Blätter, submerser Stängel braun u. dicht behaart)
4. Staurogyne sp. 'Low Grow' (ähnlich der Tropica-Staurogyne sp., aber größer werdend; Cavan Allen weiß, welche Art es sein könnte)
5. "a new, small purplish one" (hört sich spannend an, hab aber nichts weiter über die finden können)
6. "Hygrophila" sp. 'Bihar'? (sehr wahrscheinlich eine Staurogyne; submerse Blätter teilweise fiederlappig)
7. S. leptocaulis (bis jetzt wohl nur von einigen Aquarianern in Australien kultiviert, wo sie wild vorkommt; das ist die auf der aquagreen.com-Seite)

EDIT: @Sebastian: ja, offenbar sind sie alle definitiv unterschiedlich.

Die Gattung Staurogyne enthält ca. 140 Arten (lt. heimbiotop.de), v.a. in S-Amerika u. Asien, es ist schwer, darüber Informationen zu finden. Ein Teil der S.-Arten wurde (oder wird von manchen Autoren noch) zur Gattg. Ebermaiera gezählt. Die meisten sind wohl reine Landpflanzen, oft in Wäldern. Cavan Allen hat aber geschrieben, dass auf vielen Herbarbelegen von kleineren S.-Arten Bachränder, Überschwemmungszonen u. ähnliches als Standorte angegeben werden. Möglicherweise gibt es noch eine ganze Menge potenziell aquariengeeigneter Formen. Also, wer in den Tropen nach Wasserpflanzen sucht, sollte mal auf kleine, nichtssagende Kräuter an den Fluss- u. Bachufern achten :wink:

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby MO01 » 19 Oct 2009 19:21
Hallo Heiko!

das was Du da Schreibst is ja Wahnsinn 140 unterarten hätt ich nicht gedacht.
Mit meinem Glück werde ich wahrscheinlich die ganzen 140 Arten Bestellen müßen bis wir an die Porto-Velho ran kommen :D

nun ja, ich hätte meine 'Porto Velho' besser jemandem mit grünerem Daumen bzw. besseren Aq.bedingungen überlassen sollen...


:?: :?: :?: wieso stehts so schlecht drum?
Mit freundlichen Grüßen


Jaime und Wulla

http://www.aquascaping-store.de
User avatar
MO01
Posts: 515
Joined: 27 Oct 2008 21:44
Location: Augsburg
Feedback: 24 (100%)
Postby MO01 » 19 Oct 2009 20:19
Hi zusammen!

Hier nochmal Bilder von dem rest was unsere Schnecken übrig gelassen haben!!!

Attachments

Mit freundlichen Grüßen


Jaime und Wulla

http://www.aquascaping-store.de
User avatar
MO01
Posts: 515
Joined: 27 Oct 2008 21:44
Location: Augsburg
Feedback: 24 (100%)
Postby Sumpfheini » 20 Oct 2009 10:52
Hi Jaime & Wulla!
MO01 wrote: :?: :?: :?: wieso stehts so schlecht drum?

Ich muss mal wieder 'n aktuelles Foto machen. hat immerhin schon ein bisschen größere Blätter gebildet, die zeigen auch leichte dunkelpurpurne Tönung, wie es sich für "Porto Velho" gehören soll, aber viel Zuwachs ist es noch nicht. Na ja, hab ich mir selbst zuzuschreiben. Tobi hat auch nur mit ein paar winzigen Stumpeln von S. stolonifera angefangen, aber hat schon 'nen ansehnlichen Bestand von der herangezogen.

Danke für die Fotos, jetzt bin ich mir wirklich sicher, Deine Staurogyne von D*****le ist die "normale" Staurogyne sp. , der Rio Cristalino- bzw. Tropica-Typ!! Blattform nicht lang zugespitzt wie bei "Porto Velho", sondern "stumpf-spitz", und die neuen submers(!) entwickelten Stängel sind grün.

Was für Monsterapfelschnecken haben die Stauro gefressen :shock: ? Ist es die gewöhnliche Pomacea bridgesii?

EDIT: 140 Staurogyne-Arten: Soviel ich weiß, gibt es noch keine Gesamt-Bearbeitung der Gattung; bei solchen Revisionen oder Monografien schnurren die Artenzahlen oft sehr zusammen, wenn die Autoren viele Namen synonymisieren. Auch in der Botanik gibt es viel mehr Namen als wirklich abgrenzbare Arten. Aber innerhalb einer Art kann es viel Variation geben, und Unterschiede zwischen genetisch fixierten Formen einer Art können für die Kultivierung bedeutend sein.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby MO01 » 20 Oct 2009 19:31
Hi Heiko!


Ich muss mal wieder 'n aktuelles Foto machen


Ja bitte :D

die zeigen auch leichte dunkelpurpurne Tönung, wie es sich für "Porto Velho" gehören soll


:top: :top: :top: ´

Danke für die Fotos, jetzt bin ich mir wirklich sicher, Deine Staurogyne von D*****le ist die "normale" Staurogyne sp. , der Rio Cristalino- bzw. Tropica-Typ!! Blattform nicht lang zugespitzt wie bei "Porto Velho", sondern "stumpf-spitz", und die neuen submers(!) entwickelten Stängel sind grün.


Ja das hatt man aber erst so richtig gesehen wie wir aus dem Urlaub zurück waren :shock:
Bei Plant Finder sind jetzt neue Bilder von der Emersen Form drin und da sieht man sofort den unterschied zu der die was wir gehabt haben :!:
Schade das das die Bilder nicht schon früher drin waren


Was für Monsterapfelschnecken haben die Stauro gefressen ? Ist es die gewöhnliche Pomacea bridgesii?


Ja die Goldenen ungefähr Golfball groß,dann sind noch a paar kleine mit dazu gekomen. Des war des Ende für Stauro :)
Mit freundlichen Grüßen


Jaime und Wulla

http://www.aquascaping-store.de
User avatar
MO01
Posts: 515
Joined: 27 Oct 2008 21:44
Location: Augsburg
Feedback: 24 (100%)
Postby Sumpfheini » 21 Oct 2009 11:52
Hallo Jaime & Wulla,

oh mann, dann brauchen also auch diese Biester dauernd was zu mampfen, damit sie nicht auf dumme Gedanken kommen :D
Staurogyne ist vielleicht besonders lecker...
Äh, ja, Foto hab ich noch nicht gemacht...

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
97 posts • Page 4 of 7
Related topics Replies Views Last post
Staurogyne stolonifera ("Hygrophila" sp. 'Rio Araguaia')
Attachment(s) by Tobias Coring » 10 Sep 2009 11:04
11 2486 by Rick09 View the latest post
25 Jan 2014 11:23
Bucephalandra chrysokoupa (B. "Miranda", "Marie", "Juliet")
by Sumpfheini » 27 Jul 2014 18:54
0 1319 by Sumpfheini View the latest post
27 Jul 2014 18:54
Staurogyne sp. "Bihar"
Attachment(s) by linus87 » 18 Apr 2011 00:27
3 1182 by Sumpfheini View the latest post
13 Nov 2012 17:06
Hemianthus sp. "Göttingen" = Amano's "Pearl grass"
by Sumpfheini » 04 Nov 2008 19:45
17 4214 by Zeltinger70 View the latest post
03 Feb 2009 21:00
Bucephalandra motleyana "Sintang" = "Bukit Kelam"
Attachment(s) by Sumpfheini » 22 Aug 2011 14:07
28 4043 by Sumpfheini View the latest post
09 Mar 2016 13:32

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest