Post Reply
18 posts • Page 2 of 2
Postby Gast » 25 May 2015 07:10
Hallo Micha,

lieben Dank, dass Du Dich hier beteiligst und mir mit dieser interessanten Pflanze weiterhilfst!

Ich habe noch etwas in einem anderen Thread gefunden:
neue-und-besondere-wasserpflanzen/anubias-white-t29938-30.html
" I have from few years Schismatoglottis Roseospatha and it still looks like mini grass :) " Zitat: Vasteq

Was mir so durch den Kopf geht: Pflanzen haben doch einen inneren Plan, wie sie wachsen. Man kann Bäume an der Baumkrone erkennen.
Ich sammel jeden Tag Kräuter und Gräser für meine Degus. Die Pflanzen sind je nach Nährstoffangebot unterschiedlich gewachsen, aber ich erkenne sie doch.
An den beiden Schismatoglottis ist dieses Verhältnis von Blattstängel zu Blatt doch recht unterschiedlich.
Kann sowas nicht ein Unterscheidungsmerkmal sein?
Ich habe jetzt auch eine "normale" Schismattoglottis (lieben Dank an Setech/Janis :tnx: )
und für mich sieht die wirklich gaaaanz anders aus.

Viele Grüße
Ute
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby UnKreativ_ » 25 May 2015 12:08
Hallo!
Ich finde diese Diskussion über die Schismatoglottis roseospatha sehr interessant! Selber halte die Pflanze schon seit einigen Jahren und bin der festen Meinung dass es sich um 2 Arten handelt.
Hatte mal vor 3 Jahren glaube ich einen kleinen Trieb ertauscht. Dieser Trieb bildete kleine, schmale Blätter. Im wuchs sehr sehr langsam und schon fast rasenartig.

Vor einiger Zeit habe ich dann bei zwei aktiven Usern ebenfalls 2 Triebe erworben. Einmal sogar mit der Bezeichnung Schismatoglottis spec.
Nun den diese Zwei Triebe wachsen bei mir extrem unterschiedlich. Teilweise Mittelgroß und dann wieder wird die Pflanze so groß wie ein A4 Blatt.
Ich denke das die Schismatoglottis spec. sehr variabel ist in Bezug auf Blattgröße. Eines steht aber definitiv fest. Je dicker die Rhizome werden desto größer werden die Blätter. Blattgröße wie diverse Farne. Zudem wuchert sie bei mir sehr. Bis zu 2 Blätter die Woche!

Die Schismatoglottis roseospatha ist meiner Meinung nach eine kleine rasenartig sehr sehr langsam wachsende Art.

Interessant wäre es beide Arten in einem Aquarium zu kultivieren um Umweltfaktoren als Grund für die große Variabilität auszuschließen.

VG!
Mehmet
"Aufklärung ist die Maxime, selber zu denken." (Immanuel Kant)
Viele Grüße
Mehmet.
UnKreativ_
Posts: 528
Joined: 15 Jan 2012 12:04
Location: Berlin
Feedback: 49 (100%)
Postby alanyusupov » 25 May 2015 16:14
Sumpfheini wrote:Hello Alan,
when I look on pics of S. r. from Gunung Hose = Hose Mountain, the plants look to me not different from "classical" Schismatoglottis roseospatha that's already known for many years. See first pic here:
http://dennerle.eu/de/index.php?option=com_content&view=article&id=955:hose-mountain&catid=261:plantahunter-borneo-2013&Itemid=520
The same with Ute's plant. I think, it's a question of age of the plants, and nutrient supply.

Schismatoglottis roseospatha was first collected in the rivers Sungai Lelang and Sungai Gaat (Gaad) before its description by Bogner in 1988, that's also in Kapit, Sarawak, near or even in the area of the Hose mountain.

Gruß
Heiko


Hi Heiko
Thank you for your link.
http://62989174.at.webry.info/theme/cd3ad4a8e4.html
http://62989174.at.webry.info/201201/article_15.html
http://tinyaqua.exblog.jp/15324059/
I see different sp on here and some explanations as well.
Kind regards
Alan
alanyusupov
Posts: 40
Joined: 24 Aug 2012 21:37
Feedback: 1 (100%)
18 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Schismatoglottis roseospatha
Attachment(s) by Sumpfheini » 13 Mar 2011 12:09
6 1482 by MarcelD View the latest post
28 Jul 2011 11:01

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest