Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby kiko » 04 Jan 2015 12:24
hi,
die Pflanze war ein "Beifang" - sie ähnelt optisch einer Vietnam, nur ebend was kleiner und in rot. Blattwerk/Internodien scheint nicht so dicht wie bei einer Wallichi: http://www.aquaticplantcentral.com/forumapc/plantfinder/images/Lythraceae/Rotalawallichii1.jpg
Ich weiß aber nicht , ob es u.U. an den Haltungsbedingungen liegen könnte,
daher wollt ich mal fragen, wo die submersen Unterscheidungsmerkmale liegen von:
# Rotala Wallichi
# Rotala Maka Red
# Rotala Enie

Attachments

grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Sumpfheini » 04 Jan 2015 18:50
Hallo Olaf-Peter,
die sieht ja prächtig rot aus. Das ist also der Beifang aus der Mayaca sp. "Santarem Red"-Lieferung? neue-und-besondere-wasserpflanzen/mayaca-sp-santarem-red-t36020.html
Konnte der Versender bestätigen, dass er diese "Maka Red" hat?: http://theaquatank.com/Plant/Rotala-sp-Maka-Red

kiko wrote:Ich weiß aber nicht , ob es u.U. an den Haltungsbedingungen liegen könnte,
daher wollt ich mal fragen, wo die submersen Unterscheidungsmerkmale liegen von:
# Rotala Wallichi
# Rotala Maka Red
# Rotala Enie

Irgendwo sind mehrere ältere Threads, in denen es u.a. um Unterschiede zw. den feinblättrigen Rotalas geht, müsste ich raussuchen, aber aus dem Stegreif:

- die Unterschiede sind z.T. nur tendenziell, und am besten wäre, alle genannten, incl. deiner "Maka Red", nebeneinander unter gleichen Bedingungen für eine Weile wachsen zu lassen.

- Rotala "Vietnam" und R. "Enie" sind einander ähnlicher als der Standard-wallichii. Die ersteren beiden haben einen eher rotbraunen Stängel und grünere Blätter, Standard-wallichii einen eher grünen Stängel und rötlichere Blätter. Enie hat ähnliche Blattgröße wie Standard-Wallichii, Vietnam unter gleichen Bedingungen etwas längere Blätter, weniger rötlich als Enie.

- Dann gibt's da noch Namen, bei denen es recht unklar ist, was für Aq.-Pflanzen sich dahinter verbergen (anscheinend jeweils mehrere verschiedene): Rotala wallichii "Long Leaf", R. hippuris.
Rotala sp. "hippuris" von Andreas S. hatte sich vor Jahren in einem der Becken bei Aquasabi als identisch mit "Enie" herausgestellt. "Enie" wiederum ist nach meiner Vermutung identisch mit einer R. sp. "Thailand" (USA), an die man mal kommen müsste. (Echte R. hippuris ist in Japan heimisch, nicht in Südostasien)

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5221
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby kiko » 04 Jan 2015 20:02
hi Heiko,
hmm ja die vorderen zwei Exemplare haben sich rötlich gefärbt, der Stengel rechts hingegen ist eher so ockergelbgrün geworden. Kommt mir aber irgendwie noch bekannt vor von der Wallichi, das war da auch nur so ein kurzer Grad zwischen "hopp & flopp" in Sachen Ausfärbung. Der Versender war auch nach zeigen der Bilder keine weitere Hilfe, da er der festen Meinung ist das das alles Mayaca Santarem Red wären. :roll:

die Unterschiede sind z.T. nur tendenziell, und am besten wäre, alle genannten, incl. deiner "Maka Red", nebeneinander unter gleichen Bedingungen für eine Weile wachsen zu lassen.

Müßte ich mal Frühjahr/sommer schauen, adhoc fehlt mir um eine Wallichi dazuzustellen in den Nanos der Platz. Eine Vietnam ist es imo nicht, denn die hab ich in noch nem Nano stehen und sieht durchgängig gelbgrün aus, kann beizeiten aber mal einen Stengel davon ins gleiche Becken stellen um sicher zu gehen.
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Sumpfheini » 04 Jan 2015 22:22
Hi Olaf-Peter,
kiko wrote:Der Versender war auch nach zeigen der Bilder keine weitere Hilfe, da er der festen Meinung ist das das alles Mayaca Santarem Red wären. :roll:
Na ein Glück, dass ein Schnipsel von der echten Mayaca zufällig mit reingepackt wurde!

Gut, mal schauen wie und ob die sich dann unterscheiden werden. Ich könnte jetzt im Moment nicht beurteilen, ob es vielleicht nur besonders rot geratene Triebspitzen von Normal-wallichii sind.
Im Netz scheint es von "Maka Red" außer Bildern keine genaueren Infos, explizite Vergleiche mit anderen Rotalas o.ä. zu geben, oder hast du vielleicht noch was gefunden?

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5221
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby alanyusupov » 04 Jan 2015 23:21
Hi
I would say Rotala Maca Red has some sharp forked ends.
Regards
Alan

Attachments

alanyusupov
Posts: 40
Joined: 24 Aug 2012 21:37
Feedback: 1 (100%)
Postby kiko » 05 Jan 2015 11:50
hi,
are colors and forked ends, obivisously water parameter related?
http://www.barrreport.com/showthread.php/16233-My-Farm-Tank/page3
http://i1069.photobucket.com/albums/u470/strungout11/IMG_3983_zps7968a6b5.jpg
The plants looks greenish there, but if you zoom in the image - there are also no forked ends.

Are there perhaps any small R. Wallichi species around?
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby alanyusupov » 05 Jan 2015 14:03
Hi
Yes this is submerst form 100%.
Regards
Alan
alanyusupov
Posts: 40
Joined: 24 Aug 2012 21:37
Feedback: 1 (100%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Rotala rot rot
Attachment(s) by moskal » 25 Feb 2017 09:23
0 768 by moskal View the latest post
25 Feb 2017 09:23
Rotala rosea (?)
Attachment(s) by Sumpfheini » 16 Apr 2011 20:15
14 1343 by Sumpfheini View the latest post
19 Apr 2011 11:39
Rotala sp. 'Sunset'
Attachment(s) by Sumpfheini » 13 Jun 2012 21:55
23 3532 by manink180 View the latest post
29 May 2014 00:42
Rotala sp. Shimoga von ADA
Attachment(s) by Lixa » 14 Dec 2019 18:15
1 444 by Lixa View the latest post
27 Dec 2019 15:09
Rotala mexicana 'Araguaia'
Attachment(s) by Tobias Coring » 02 Jun 2010 17:30
10 1719 by kiko View the latest post
05 Jul 2012 19:53

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests