Post Reply
30 posts • Page 1 of 2
Postby kiko » 27 Dec 2012 22:11
hi,
habe untige Rotala, sieht aus wie eine ganz normalle Nanjenshan - entwickelt sich an der Spitze aber sichtlich "bunter".
Selbst habe ich auch die "richtige" Nanjenshan, welche aber nie pinke Farbtöne entwickelte.
Die Pflanze war auch schon mal hier Thema:
http://www.aquaticplantcentral.com/foru ... ds-id.html
Wollte daher darauf bezugnehmend fragen, ob sich klären ließ welche Art das genau ist?

Bei APC war die Rede u.a. davon, das die Art wesentlich kleiner als eine Nanjenshan bleibt. Dies scheint mir jedoch von den Rahmenbedingungen abzuhängen, denn ich habe diese Rotala auch in einem anderen Becken wo sie sich größer entwickelt hat. (ähnelt dort sehr verblüffend der Occultiflora und läßt sich auf den ersten blick nur durch den "hängenden" Wuchs davon unterscheiden). Scheint so en bißel ein Chamäleon die Pflanze. :?

Attachments

grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Sumpfheini » 27 Dec 2012 23:33
Hallo Olaf-Peter,
ist deine Pflanze mit Sicherheit identisch mit manini's Rotala?
Unterscheidet sie sich bei dir auch von der "Nanjenshan", wenn sie zusammen mit der unter gleichen Bedingungen wächst? Welche Blattlängen hat deine Pflanze ungefähr?
Stammt der Name Rotala Nanjenshan (2) "Colorata" von dir?

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby kiko » 27 Dec 2012 23:58
Hi Heiko,
ja, ist mit 100% Sicherheit mit seiner identisch (ist von ihm)
Sah genau wie eine "kleinere" Nanjenshan aus als ich sie erhielt. Das Nano hat nur ne 11W Funzel, jetzt wo sie en bißel gen Oberfläche gewachsen ist zeigt sie auch erst diese Färbung, benötigt offensichtlich eine gewisse Lichtmenge dafür. Blattgröße wie gesagt minimal kleiner als Nanjenshan, im anderen Becken (mit mehr Licht) allerdings größer und "nanjenshantypisch". In das Becken habe ich nun auchmal eine "normale" Nanjenshan dazugesetzt, erhoffe mir davon dann einen besseren Vergleich.

Stammt der Name Rotala Nanjenshan (2) "Colorata" von dir?

Man kann sie ja nicht alle "John Doe" nennen. :D
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Sumpfheini » 28 Dec 2012 13:41
Hi Olaf-Peter,
alles klar; ich frage nur, weil ich es um den Überblick zu behalten auch wichtig finde, wo eine Pflanzenbezeichnung herstammt bzw. wer sie kreiert hat. Gut zu wissen dass die Rotala von manini ist. Er weiß aber auch nicht, woher er seine Pflanze mal bekommen hatte, oder?
Ich habe auch keine Infos bzgl. Bestimmung, man müsste auch die wiederum zuerst in Emerskultur zum Blühen bringen. Falls manini oder jemand anders das schon getan und die Pflanze dann Cavan geschickt haben sollte, haben wir evtl. Aussicht auf Artbestimmung. (wer weiß, ob das nicht auch wieder eine R. mexicana-Variante ist :roll: :wink: )

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby kiko » 02 Jan 2013 17:43
hi Heiko,
nein, soweit ich weiß wurde sie nicht zum blühen gebracht und auch nicht näher bestimmt.
Ich denke allerdings auch das es eine Mexicana Variante ist und dürfte vermutlich irgendwo in Richtung Occultiflora gehen, da die Pflanze dieser in der Vergleichskultur täuschend änhlich sieht, nur das sie teils einen was hängenden Wuchs zeigt. Ob es deswegen eine andere Art ist (oder einfach nur am Stengel liegt) weiß ich nicht und wird sich wohl erst mit der Zeit zeigen wenn sie länger steht.
Als ich die Singapure bekam, dachte ich auch erst das wäre eine ganz normalle H´ra die man mir da gegeben hatte.
Nach einem Monat zeigte sich da jedoch das erstere eher buschig-kriechend wie eine Goia wächst.
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Sumpfheini » 02 Jan 2013 19:18
Hi Olaf-Peter,
deine R. occultiflora ist diese?: nachricht206935.html
Rotala occultiflora wird offenbar als eigene Art angesehen, kein Synonym von R. mexicana. Aber du kennzeichnest deine Pflanze ja im anderen Thread als nicht sicher bestimmt (Rotala cf. occultiflora). Werde dort noch was schreiben, damit ich hier nicht zu viel off-topic schreibe.
kiko wrote:nur das sie teils einen was hängenden Wuchs zeigt.
Welche? Die "Nanjenshan (2) Colorata"? Wenn ja, hat sie das offenbar mit der richtigen "Nanjenshan" gemeinsam.
Ein Vergleichsfoto von den letzteren beiden Pflanzen, nebeneinander gewachsen, wäre interessant.
kiko wrote:Als ich die Singapure bekam, dachte ich auch erst das wäre eine ganz normalle H´ra die man mir da gegeben hatte.
Nach einem Monat zeigte sich da jedoch das erstere eher buschig-kriechend wie eine Goia wächst.
Noch kriechender? Ich finde, schon die "H'Ra" neigt sehr zum Krabbeln. Dann kann man die "Singapore" also wie die R. mexicana "Goias" verwenden?

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby kiko » 02 Jan 2013 21:34
hi,
Dann kann man die "Singapore" also wie die R. mexicana "Goias" verwenden?

Jaein, sie bildet zwar sehr lange Bodenausläufer die eigentlich auch erst aufhören über den Boden zu schieben, wenn man halt die Spitze davon abschneidet - aber die aus den Blattachseln entstehenden Triebe wachsen jenach Dichte erstmal senkrecht und jenachdem später wieder waagerecht (oder auch nicht oder auch manchmal wieder nach unten :lol: ). Ist man schneidefaul (so wie ich :roll: ) wächst sie halt irgendwie auch von selbst zu nem dichten Busch zusammen. Die danebenstehnde Kramer hatte ich in der Zwischenzeit schon 3x runtertrimmen müssen, weil sie fluteten - von der Singapore ist bislang noch kein Stengel an der Oberfläche angekommen, da sie halt eher "in die Breite" geht. Ich denke das sie eine gute Alternative zur Rotala Green ist, da sie farblich doch was attraktiver werden kann.
(Unter wenig Licht wächst sie hingegen aufrecht wie jede Rotala)

Attachments

grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Rick09 » 03 Jan 2013 15:58
Looks like a plant that is sold as Rotala wallichi long leaf in the Netherlands by an internetshop.
It's this plant artenbestimmung/was-bin-ich-t18977.html

I've recently got some, unfortunately the heads of the plants were emerse so they are still converting at the moment.
But the lower leaves have a nice purple color and they also have 5 leaves per whorl.
I'll make a picture for comparison when they are fully converted.
Rick09
Posts: 53
Joined: 02 May 2012 20:48
Feedback: 30 (100%)
Postby kiko » 03 Jan 2013 16:51
hi Rick,
yes, it looks like this plant and seems to have the same bending grow.
So,did yours Rotala also grow bending or straight upright?

@Heiko
die Pflanzen aus dem link könnten es sein, die gebogen/überhängende Wuchsform aus Fguitars Bild ähnelt meiner, wenngleich nicht so extrem ausgeprägt. Zählt die dort gezeigte Art denn nun zu den Wallichis oder Nanjenshans?
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby bassassasin2010 » 03 Jan 2013 17:34
Ich hätte da auch noch einen Vorschlag, Rotala "boschii", wird über Dehner Gartenmärkte vertrieben und zeigt zumindest die selbe Wuchsform, krümmt sich je näher sie der Lichtquelle kommt und bekommt dann auch leicht rosa Triebspitzen.



User avatar
bassassasin2010
Posts: 26
Joined: 15 Nov 2010 14:53
Feedback: 9 (100%)
Postby Sumpfheini » 03 Jan 2013 19:48
Hi,
jetzt fällt mir wieder ein, Anja hatte mal 2 unterschiedliche Pflanzen vom "Nanjenshan"-Typ erwähnt.
Ich hatte mal Rotala "boschii" bekommen und wollte sie emers halten, aber die Pflanze ist mir durch meine Schlamperei abhanden gekommen...

Also wir haben jetzt:
1) Rotala "Nanjenshan (2) Colorata" von manini => Olaf-Peter,
2) R. "wallichii long leaf" aus Holland,
3) R. "boschii" von Dehner,
4) R. sp. "Nanjenshan".
Mal wieder ein Fall für Vergleichskultur => tauscht eure Pflanzen miteinander!

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby kiko » 12 Jan 2013 12:03
Hallo,
nachdem die Pflanze in ein anderes Becken gekommen ist, hat sie den teils hängenden Wuchs wieder größtenteils abgelegt, sehr eigenartig. :lol: Das neue Becken ist auch recht fett eingestellt, vielleicht liegt auch daran? Die rötliche Farbunterseite weicht dann zudem eher soei ner weiß-silbernen Farbe.

@Heiko
Für eine Vergleichskultur habe ich nicht den Platz,
falls du sie für eine Vergleichskultur haben möchtest, steuer ich (m)ein Exemplar bei.
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Sumpfheini » 12 Jan 2013 12:53
Hallo Olaf-Peter,
danke für das Angebot! Zuhause kriege ich aus Platz-, Zeit- und Faulheitsgründen so was kaum hin, aber vielleicht finden wir bei Aquasabi noch eine Ecke in einem der Becken. Dort wollen wir vor allem mal die diversen kleinblättrigen Rotala macrandra-Typen - Butterfly, Curly, Pearl u. wie sie alle heißen - miteinander vergleichen.

Mehr oder weniger rötliche Blattunterseite: hat auch die "Nanjenshan" (zumindest die, die von der Firma Anubias geliefert wird). Auch in Kasselmann 2010, Aquarienpflanzen wird das erwähnt. Von daher könnte auch die Rotala "boschii" von Dehner richtige "Nanjenshan" sein (*spekulier*).

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby kiko » 22 Jan 2013 18:27
Hi Heiko,
hatte zwischenzeitlich die Nanjenshan mal paraellel mit ins Becken gesteckt, was nun ca. 2Wochen zurückliegt.
Von beiden habe ich nunmal die Spitzen gekappt und nebeneinandergelegt. Die "originale" hat bislang keine/kaum rötliche Unterseiten entwicklet, bei der "neuen" Art (im gleichen Zeitraum) ist es wesentlich ausgeprägter, allerdings scheint die Intensität der Ausfärbung teils etwas düngeabhängig.
Sieht man lediglich von oben auf die beiden Arten, sehen sie wiederum beide sehr ähnlich aus, wobei die (originale) Nanjenshan imo einen ticken kleiner wirkt und stärker bogenförmig wächst

Attachments

grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Sumpfheini » 22 Jan 2013 22:21
Hi Olaf-Peter,
danke :thumbs:
kiko wrote:wobei die (originale) Nanjenshan imo einen ticken kleiner wirkt
Oha... also im Gegensatz zu dem was manini geschrieben hat. Aber wer weiß, ob unter dem "Nanjenshan"-Label überhaupt immer das gleiche unterwegs ist.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
30 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Rotala rot rot
Attachment(s) by moskal » 25 Feb 2017 09:23
0 804 by moskal View the latest post
25 Feb 2017 09:23
Rotala rosea (?)
Attachment(s) by Sumpfheini » 16 Apr 2011 20:15
14 1370 by Sumpfheini View the latest post
19 Apr 2011 11:39
Rotala sp. 'Sunset'
Attachment(s) by Sumpfheini » 13 Jun 2012 21:55
23 3587 by manink180 View the latest post
29 May 2014 00:42
Rotala sp. Maka Red
Attachment(s) by kiko » 04 Jan 2015 12:24
6 1672 by alanyusupov View the latest post
05 Jan 2015 14:03
Rotala sp. Shimoga von ADA
Attachment(s) by Lixa » 14 Dec 2019 18:15
1 512 by Lixa View the latest post
27 Dec 2019 15:09

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests
cron