Post Reply
53 posts • Page 3 of 4
Postby Giftzwerch28 » 03 Nov 2012 17:12
Hallo!

Sumpfheini wrote:Vielleicht kann man bei der R. indica mit Bodengrunddüngung viel erreichen, wenn die Nährstoffgehalte im Wasser nicht so optimal sind?


Hat schon mal jemand versucht der "R. Indica" mit zusätzlicher Bodengrunddüngung auf die Sprünge zu helfen und kann mit seinen Erfahrungen Heikos Vermutung bestätigen?

Gruß Alex
User avatar
Giftzwerch28
Posts: 657
Joined: 21 Nov 2009 18:08
Location: Goslar
Feedback: 66 (100%)
Postby flashmaster » 05 Nov 2012 19:21
Hy Alex

noch kann ich nix genaueres sagen , aber der Versuch mit der Bodendüngung der R.indica läuft bei mir seit ca 7 Tagen , aber sie scheint schon ein wenig besser zu wachsen , ich werde mal weiter beobachtenund dann berichten :)
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby Giftzwerch28 » 24 Nov 2012 14:51
Hey Bryan!

Gibt es schon was zu berichten?
Welche Art Bodendüngung hast du eingebracht?

Gruß Alex
User avatar
Giftzwerch28
Posts: 657
Joined: 21 Nov 2009 18:08
Location: Goslar
Feedback: 66 (100%)
Postby nik » 24 Nov 2012 15:21
Hallo zusammen,

Georg hatte doch erhebliche Bestände an R. indica unter sehr viel Licht und in ADA Soil. Ihn mal fragen, wenn er nicht mit liest.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7311
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby GeorgJ » 16 Jan 2013 09:36
Huhu,

ich hatte die R.indica auf AquaSoil:

http://www.just-aquascaping.de/aquascap ... e-ecospace

Ging an sich sehr gut. Derzeit habe ich R. indica ohne Substrat - da tut sie sich ohne Nitratdüngung recht schwer, mit kommt sie aber zu neuer Schönheit ;)
Keep on smiling, keep on scaping!
I :) Aquascaping

Georg W. Just

Image
User avatar
GeorgJ
Team Flowgrow
Posts: 2401
Joined: 03 Dec 2007 16:08
Location: Köln
Feedback: 164 (100%)
Postby nik » 16 Jan 2013 09:57
Hi Georg,

hattest du die auch mal unter wenig Licht, wie wirkt sich das aus? Im Ecospace hatte sie ja fett Licht.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7311
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby GeorgJ » 16 Jan 2013 10:02
Huhu Nik,

unter wirklich wenig Licht hatte ich sie bisher noch nicht - jetzt steht sie im selben Becken mit nur 4x24W ;)
Keep on smiling, keep on scaping!
I :) Aquascaping

Georg W. Just

Image
User avatar
GeorgJ
Team Flowgrow
Posts: 2401
Joined: 03 Dec 2007 16:08
Location: Köln
Feedback: 164 (100%)
Postby Matz » 16 Jan 2013 10:12
Hallo Ihr :-),
bei mir ging bislang jeglicher Versuch in Nicht-Soil daneben!
Umgepflanzt (kompltte Pflanze/Kopfstecklinge)-> ein paar Wochen überdauert, aber sofort Krüppelwuchs an den Spitzen und Ausbildung von "Luftwurzeln", danach regelmäßig von unten her vergammelt; manche Stängel schneller, andere etwas langsamer, aber im Ergebnis dann alle.
Und es ist ja nicht so, dass sie bei mir wenig Licht und nur magere Düngung hätten :? .
Wenn ich's nochmal in Sand oder Kies probiere, dann dieses mal gezielt mit Wurzeldüngung (BW-Kapseln, o.Ä.).
Wünsch' euch noch einen schönen Tag,
bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2645
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby kiko » 16 Jan 2013 16:11
hi,
die Pflanze braucht anscheinend entweder eine niedrige KH und/oder wahrscheinlicher ein saures Substrat. Bei mir steht sie z.b. im Africana, was jetzt nicht soo nährstoffreich ist (aber recht sauer) und entwickelt sich darin sehr gesund.
Allerdings ist der Wuchs nicht grad schnell.
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Sumpfheini » 16 Jan 2013 17:42
Hallo Matthias und Olaf-Peter,
interessant; emers scheint sie dagegen nicht solche Sonderwünsche zu haben. Ich hatte zwar nicht den pH-Wert von dem Matsch gemessen, in dem die Rotala indica im bot. Garten Gö emers wuchs, aber vermute, dass er nicht sauer war. Weil das zum größten Teil kalkreicher Lehm war, mit etwas Sand und Einheits-Topferde gemischt.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby grintz » 24 Jan 2013 09:13
Moin zusammen ,

ich habe die Rotala indica in Akadama sitzen und dünge momentan auch nur über die Wassersäule.
Hat jemand schon Erfahrungen mit der Düngung mittels Kapseln direkt an den Wurzeln der Pflanze ?
Meine Indica wächst zwar, aber sehr langsam wenn man mal den Vergleich zu anderen Rotalas zieht :roll:
Gruß,

Tobias
grintz
Posts: 51
Joined: 17 Jul 2012 11:24
Feedback: 5 (100%)
Postby alex_b » 24 Jan 2013 12:06
Hallihallo,

ich habe die Rotala Indica auch in Akadama sitzen und einer Gruppe eine Kugel der "JBL Die 7 Kugeln" spendiert. Diese enthalten jedoch kein Nitrat oder Phosphat, sondern nur Eisen und Mineralien. Das steht jetzt seit 3 Wochen so und einen gravierenden Unterschied kann ich momentan noch nicht feststellen.
Vielleicht liegt das aber auch einfach am fehlenden Nitrat, Phosphat und Kalium und Borneo Wild Kapseln wären besser geeignet. Zumindest kann ich es mir bei einem ungedüngtem Substrat vorstellen, aber wie gesagt: Erfahrungen habe ich damit nicht. Wäre vielleicht mal einen Test wert :?

Grüße,

Alex
alex_b
Posts: 43
Joined: 21 Aug 2012 13:45
Feedback: 1 (100%)
Postby Sumpfheini » 24 Jan 2013 12:27
Moin Tobias,
grintz wrote:Meine Indica wächst zwar, aber sehr langsam wenn man mal den Vergleich zu anderen Rotalas zieht :roll:
Ich denke, das ist für die Rotala indica normal. Von den bisherigen Aquarien-Rotalas spielen wohl nur Rotala sp. "Sunset" und R. ramosior (die ich nicht live kenne) in der gleichen Kategorie. Soweit ich gelesen habe, sind die anderen schnellwüchsigeren Rotala-Arten im Aquarienhobby (eigentlich wenige, aber von denen teilweise viele Formen - es gibt viele noch nicht in Aq. kultivierte Rotala-Arten) von Natur aus "aquatischer" als indica und ramosior.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby kiko » 24 Jan 2013 12:37
hallo,
wenn einen die größeren Abstände der einzelnen Blattknoten voneinander sowie die etwas größeren Blätter nicht stören,
würde ich grundsätzlich in großen Becken eher zur Lindernia Grandiflora raten, wenn es "zügiger" wachsen soll. Die ist der Indica optisch en bißel ähnlich, wächst total problemlos und ist obendrein farblich auch noch hübsch apfelgrün.
(sie Ist im bild vorne neben dem Flipper zu sehen, eine Indica steht ganz rechts außen im Bildrand / en bißel zugewachsen)

Attachments

grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby derluebarser » 07 Mar 2013 10:56
Hallo,

dann möchte ich hier auch mal meine bisherigen Erfahrungen mit der indica posten...
Dank Simon habe ich einen inzwischen beachtlichen Busch der indica in meinem Becken.

Die Pflanzen waren bei Erhalt schon bewurzelt..also keine Kopfstecklinge.
Voran gegangene Versuche mit invitro Pflanzen der indica sind leider komplett in die Hose gegangen....die Stängel sind grundsätzlich im Bodengrund weggefault und haben nie Fuß gefasst.

Die indica wächst und gedeiht bei mir in herkömmlichen Granatsand unter ausschließlich LED Licht hervorragend....ausreichende Düngung nur über die Wassersäule und CO2 zwischen 25 mg/l und 30 mg/l. (KH 2)

Vermehrung findet über Seitentriebe und Wurzelausläufer statt....geschnittem habe ich noch nicht...Trieblänge ist zum Teil inzwischen 15- 20 cm.

Wie hoch wird die indica bei euch ohne Beschnitt maximal...???

Sauren Bodengrund kann man als Voraussetzung zur Pflege der indica somit ausschließen.....ein PH um 6 scheint ausreichend zu sein.
Gruß Stephan

"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."

Afrikanisches Sprichwort
User avatar
derluebarser
Posts: 686
Joined: 02 Oct 2011 06:24
Location: im grünen Brandenburg
Feedback: 22 (100%)
53 posts • Page 3 of 4
Related topics Replies Views Last post
Ludwigia sphaerocarpa (irrtümlich L. pilosa)
Attachment(s) by Sumpfheini » 02 Jan 2011 20:12
15 2917 by vasteq View the latest post
29 Nov 2018 22:49
Rotala "indica Kramer"
Attachment(s) by Anja » 11 Dec 2010 17:11
6 944 by Anja View the latest post
30 Jul 2011 12:09
Lindernia grandiflora
Attachment(s) by kiko » 04 Nov 2011 02:20
25 2406 by kiko View the latest post
09 May 2013 19:32
Lindernia sp. "India"
Attachment(s) by kiko » 09 Aug 2012 12:37
6 800 by Sumpfheini View the latest post
10 Sep 2012 07:45
Rotala rot rot
Attachment(s) by moskal » 25 Feb 2017 09:23
0 799 by moskal View the latest post
25 Feb 2017 09:23

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests