Post Reply
55 posts • Page 2 of 4
Postby Thilo » 05 Jan 2012 10:19
Hallo,

ja Heiko das sieht dem schon ähnlich. Es gibt mehrere Bilder im Artikel aber nur auf einem sind diese Schwimmblattstängel zu sehen. Es ist jedoch nicht genau zu erkennen von wecher Pflanze sie kommen.

linus87 wrote:Thilo, it is great that you have positive results.
In this moment I have 4 plants and one plant has one son :gdance: .

Ja sehr gut. Dann werden wir mal sehen ob wir den Bestand hier in Europa stabilisieren können. Es sind wirklich sehr schöne Pflanzen :bier: .

Gruß
Thilo
User avatar
Thilo
Posts: 332
Joined: 27 Nov 2007 16:16
Location: Berlin
Feedback: 17 (100%)
Postby Sumpfheini » 05 Jan 2012 10:59
Hi Thilo,

ok, ich meine, das ist alles hinreichend, um die "Lymnocharus" als eine Nymphoides zu identifizieren. Man könnte sie provisorisch Nymphoides sp. "Lymnocharus" oder je nachdem wo sie gesammelt wurde, N. sp. "Matano" oder ähnlich nennen.
Andere Seekannen wie N. ezannoi vermehren sich üppig durch Jungpflanzen an den Blütenständen unter den Schwimmblättern, vielleicht würde sich auch die "L." auf die Weise recht schnell vermehren, wenn sie im Aq. Schwimmblätter gebildet hat.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 05 Jan 2012 19:37
p.s.
@Thilo: OK, ich habe jetzt Nymphoides sp. vor den Handelsnamen in der Threadüberschrift gesetzt.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby brauni » 08 Jan 2012 23:37
hey

is es die pflanze, die auf den fotos diese schönen schnüre an die oberflähe zieht,
über die ihr hier diskutiert? und wenn ja, wo bekomm ich die her :shock:

weiterziehen, is echt nen schönes teil

lg
Dominik
brauni
Posts: 142
Joined: 30 Apr 2010 14:26
Location: Minden-Lübbecke
Feedback: 16 (100%)
Postby Sumpfheini » 09 Jan 2012 13:05
Hi Dominik,
sind mit Sicherheit die gleichen, siehe meine Posts oben. Habe zwar immer noch nicht das AFM-Heft, aber wahrscheinlich sind Text und Fotos ungefähr die gleichen wie in diesem Beitrag: http://cubeclub.net/news/2011/plantahun ... alsgarnele
1. Foto ganz rechts ein paar "Schnüre"; Zitat:
Diese Pflanze wird nur 1 bis 2 cm hoch und bildet schlauchartige, sehr feste Stängel. Kurioserweise wachsen die Pflanzen sogar in einer Wassertiefe bis zu 2 Meter und sind nur durch die zahlreichen feinen, an eine Angelschnur erinnerten Schwimmblatttrieben zu erkennen. Und auf der Wasseroberfläche flutet ein Daumennagel großes Schwimmblatt mit einer winzigen Blüte. Eine stolze Leistung für ein so kleines Pflänzchen aus der Gattung Lymnocharus.

Habe mich jetzt nicht drum gekümmert, wo man sie bekommt, da können andere sicher Tips geben. Prima wäre natürlich, wenn sie statt in der Natur gesammelt zu werden, für den Handel mal in größerer Menge vermehrt werden könnte (u.a. In Vitro?).

Gruß
Heiko

p.s. Mitsamt Schwimmblatttrieben dürfte die Nymphoides "Lymnocharus" ein bissel höher als nur 1-2 cm hoch sein :wink:
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Thilo » 09 Jan 2012 13:37
Hallo Dominik,

es war wirklich sehr schweer diese Pflanze zu bekommen. Es hat auch erst nach mehreren Anläufen geklappt. Ich habe sie mehrmals bestellt und sie ist nie geliefert worden. Man kann sie schon auch selbst importieren, das ist aber sehr Kosten- und auch Zeitintensiv. Es schickt Dir dann auch niemand nur eine oder zwei Pflanzen zu.
Private Personen haben diese Pflanze nicht, oder nur sehr wenig und geben verständlicherweise nichts ab.

Die Pflanze scheit zudem sehr empfindlich beim Transort und oder umsetzen zu sein. Die Händler beklagen sehr hohe Ausfälle bei dieser Art. Sie zersetzt sich sehr schnell. Auch ein sehr gut verpackter schneller Versand in Deutschland hat bei mir schon zum Totalverlust geführt.

Ich möchte sie schon gerne weiterziehen, aber zur Zeit traue ich mich ja kaum mal eine Nachbarpflanze auszubuddeln. Hab immer Angst ich könnte die mal umschubsen.

Wenn jemand die InVitro produziert nehm ich auch zwei Becher :D

Gruß
Thilo
User avatar
Thilo
Posts: 332
Joined: 27 Nov 2007 16:16
Location: Berlin
Feedback: 17 (100%)
Postby linus87 » 10 Jan 2012 05:14
Heiko,
I received Lymnocharus sp. about two months ago but today the plant is only 3 cm high.
maybe in our tanks the plant remains small.

maybe it can be useful: Japanese name ・トランペット ニムフォイデス
:smile:
Carmelo Lino Famà

Image
User avatar
linus87
Posts: 128
Joined: 22 Jul 2009 11:49
Feedback: 0 (0%)
Postby linus87 » 20 Jan 2012 20:58
Guten Abend :smile:
these are the plants 20 days (08/12/2011) after and with these values
Ph 7,1-7,2
Gh 5
Kh 4
Po4 0,02 mg/l
Fe 0,25 mg/l
Co2 10 ppm
Temperature 26 C°
Conductivity 450-500 microsiemens



two months after



Lino.
http://ilmiomondosommerso.myblog.it/
Carmelo Lino Famà

Image
User avatar
linus87
Posts: 128
Joined: 22 Jul 2009 11:49
Feedback: 0 (0%)
Postby Thilo » 25 Jan 2012 21:50
Hallo,

nur mal ein aktuelles Bild. Die Pflanze wächst ja eher rosettenförmig. Aber ein weiteres Blatt das einen Ableger bildet wächst wie das erste an der Seite herraus. Hier auf dem Bild ist das aber nicht zu erkennen.


Gruß
Thilo
User avatar
Thilo
Posts: 332
Joined: 27 Nov 2007 16:16
Location: Berlin
Feedback: 17 (100%)
Postby Sumpfheini » 25 Jan 2012 22:20
Hallo Thilo,

toll; man könnte sich vorstellen, dass die sich auch in der Natur durch solche "Ableger" vermehrt.

@Lino:
maybe it can be useful: Japanese name ・トランペット ニムフォイデス

Thank You, very helpful indeed!
Google translator:
トランペット => Trumpet
ニムフォイデス => Nimufoidesu
http://translate.google.de/#ja|en|%E3%8 ... 3%82%B9%0A
So the Japanese name means "Trumpet Nymphoides"! :thumbs:

=> Trompeten-Seekanne :D

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby linus87 » 29 Jan 2012 23:31
:smile:
Carmelo Lino Famà

Image
User avatar
linus87
Posts: 128
Joined: 22 Jul 2009 11:49
Feedback: 0 (0%)
Postby Thilo » 09 Feb 2012 11:32
Hallo,

das Bilder machen fällt mir hier schwer. Die Kamera mag das einfach nicht scharf machen. Man erkennt aber schon, dass ein Wachstum vorhanden ist. Ich habe den Stängel mal runtergebogen und die Wurzeln eingegraben.
Ich habe eine Pflanze umsetzen müssen, da eine Eriocaulon sp 'giuneanensis' einfach zu groß wurde. An der umgesetzten Pflanze sind ein paar sehr kräftige neue Wurzeln zu sehen gewesen :).


Gruß
Thilo
User avatar
Thilo
Posts: 332
Joined: 27 Nov 2007 16:16
Location: Berlin
Feedback: 17 (100%)
Postby Sumpfheini » 13 Feb 2012 21:52
Hallo Thilo,

super, dann kommt die (hihi) Trompetenseekanne ja voran! Die Blattstiele scheinen im Aq. länger zu werden als auf den Unterwasserfotos von den Pflanzen in der Natur?

Btw., auf der Wetlands-Seite hier gibt es Pflanzenartenlisten für den Towuti- und Mahalona + Matano-See:
http://www.wetlands.or.id/wdb/siteinfo. ... _COD=SUL16
http://www.wetlands.or.id/wdb/siteinfo. ... _COD=SUL18
Die einzige angegebene Nymphoides-Art ist N. parvifolia. Möglicherweise ist das die "Lymnocharus", aber ich habe noch keine Artbeschreibungen gefunden.
Nach der IUCN Red List-Seite: http://www.iucnredlist.org/apps/redlist ... 850/0/full
ist Nymphoides parvifolia in Nordafrika, im tropischen Asien und in Australien verbreitet, aber auch in Nordamerika und in Europa: Andorra, Belgien, Guernsey, Serbien, Spanien, Schweden... hääh? :sceptic:

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby vasteq » 14 Feb 2012 10:59
Thilo what kind of buce are shown in background in your picture?
http://bucephalandraplants.blogspot.com/2014/01/deutsch-bucephalandra-magische-pflanze.html
vasteq
Posts: 283
Joined: 12 Nov 2010 15:44
Location: POLAND
Feedback: 14 (94%)
Postby Thilo » 14 Feb 2012 22:34
Hallo,

@Heiko: Du bringst wirklich sehr oft sehr gute Links! Ich glaube nicht, dass es sich um Nymphoides parvifolia handelt. Die Pflanze wäre bei diesem Verbreitungsgebiet dann bestimmt schon in den Aquarien aufgetaucht. Die neuen Blätter werden etwas kleiner als vorherigen Blätter. Die Blattstiele sind aber gleich den vorherigen Blattstielen. Die Länge ist auch gleich. Ich denke, dass die Blattstiele, die vorhanden gewesen sind, auch noch aus dem Herkunftsland stammen. Im Vergleich zu den mir bekannten Bildern sind sie aber schon deutlich kürzer. Es gibt einen Internetshop der ein Bild dieser Pflanzen zeigte, die auch so lange Stiele hatten. Leider ist es entfernt worden.
Es sind auch nicht alle Eriocaulonarten aufgezählt :nosmile: .

@vasteq: It is a Bucephalandra Serian.

Gruß
Thilo
User avatar
Thilo
Posts: 332
Joined: 27 Nov 2007 16:16
Location: Berlin
Feedback: 17 (100%)
55 posts • Page 2 of 4
Related topics Replies Views Last post
Nymphoides Viet Nam
Attachment(s) by moskal » 25 Feb 2017 09:28
8 1464 by moskal View the latest post
21 Jan 2019 20:26

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests