Post Reply
25 posts • Page 2 of 2
Postby anders » 29 May 2016 19:29
Hallo, Bernd,

danke für den interessanten und ausführlichen Bericht! Ich hatte vorher noch nichts von Eriocaulon gehört und habe ihn mit Vergnügen gelesen.

Andreas
anders
Posts: 35
Joined: 22 Mar 2016 23:23
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 29 May 2016 19:36
'N Abend...

Eriocaulon zählen zu den Einkeimblättrigen, davon haben wir nicht viele in unseren Aquarien. Sie sind schon aus diesem Grunde interessant.


Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Sumpfheini » 31 May 2016 12:43
Hallo Robert,
Wuestenrose wrote:Eriocaulon zählen zu den Einkeimblättrigen, davon haben wir nicht viele in unseren Aquarien. Sie sind schon aus diesem Grunde interessant.

[klugsch...] Zu den Einkeimblättrigen gehören viele gängige Aquarienpflanzen - Echis, Sagittarien, Wasserpest, Vallisnerien, Cryptos, Anubias, Aponogeton usw.
Aber innerhalb der Einkeimblättrigen gehören die Eriocaulaceae zur Ordnung Poales (Süßgrasartige), und von denen gibt es tatsächlich nicht so sehr viele Aquarienpflanzen. V.a. Riedgrasgewächse (Cyperus, Eleocharis), Süßgräser, Mayaca. [/klugsch...]

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Berni » 23 Jul 2016 09:45
Hi,
mal wieder paar Bilder zeigen:Die Parviflorum hat bereits bis zu 15 cm Höhe erreicht, dabei wächst sie immer noch sehr schön und regelmäßig. Erinnert bißchen an eine aufgestellte Goias.
Die Black Ball erinnert nach wie vor stark an das was bei uns als Polaris gehandelt wird. Allerdings ist der Wuchs bisher wesentlich beständiger. Keine Blüten und keine Ableger. Sehr hübsch, ich hoffe das bleibt so


Die Eriocaulon Australia red (Trithuria lanterna) tut auch was sie soll.. wachsen :D


Gruß Bernd
Berni
Posts: 149
Joined: 19 Oct 2012 12:54
Feedback: 43 (100%)
Postby Lilith Winter » 25 Jul 2016 08:13
Guten Morgen Bernd,

toller Bericht über eine wirklich schöne Pflanze.

Die Mikado Pflanze, Pflanzenfamilie: Eriocaulaceae, sieht ihr verdammt ähnlich. Eine Zimmerpflanze, welche man oft in einem schwedischen Möbelhaus findet.

Ich kenne sie aus Indien, dort wächst sie überall wo kleinere Rinnsale fließen. Die Inder sind immer völlig fassungslos, wenn sie von den Preisen solcher Pflanzen in Deutschland hören. :D

Beide, in Kombination, stelle ich mir gut in meinem zukünftigen Riparium vor.

Wirklich ein schöner Beitrag, mit schönen Fotos.

LG
Michaela
Lilith Winter
Posts: 49
Joined: 16 Jun 2016 06:32
Feedback: 1 (100%)
Postby Frank-20011 » 27 Jul 2016 22:23
Hallo,

mal eine Frage, es wird ja immer nur, pauschalisierend, von erhöhtem Licht und CO2-Bedarf der E. geschrieben.

Wie sieht das denn bei...0,4W aus, gibt es Arten die das mitmachen und wie sehen die dann aus?


Grüße, Frank!
Frank-20011
Posts: 240
Joined: 30 Jul 2013 12:30
Feedback: 0 (0%)
Postby Berni » 28 Jul 2016 00:20
Hi Frank,
Eine sehr schwierige Frage stellst Du da.
Aber ich versuche es mal aus der eigenen Erfahrungen heraus zu beantworten.
Im meinem alten Becken hatte ich t5 mit Reflektoren. Die brachten 0,6 Watt pro Liter ( für einfache Vergleiche halte ich W/L hervorabend geeignet).
Das Becken hatte Sandboden und ich pflegte erfolgreich: Goias, Sieboldianum, Shiga, Parkeri und Vietnam. Andere waren zu dem Zeitpunkt nicht zu bekommen.
Bei Vietnam, Malayttoor, needle leaf und Feather duster weiß ich dass sie auch mit extrem wenig zufrieden sind und 0,4 W/L kein Problem sind.
Es ist möglich sie auch bei weniger als 0,6 W/L zu pflegen allerdings sind wir da an dem Punkt wo Licht nicht alles ist. Manchmal läuft ein Becken so extrem rund dass man mit dem Licht ruhig runter gehen kann. Was diesen extremen Rundlauf ausmacht weiss ich allerdings nicht. Es bewegt sich zumindest außerhalb der Düngung. Eine nahezu perfekte Mikroflora evtl?

Viel Licht kann helfen bei der Pflege schwieriger Arten, kann aber auch dem Pfleger das Leben extrem schwer machen.

Evtl einfach mal die anspruchsvolleren Arten testen, ich mache ja auch nichts anderes. Ein gut laufendes Becken hilft auch viel bei der Pflege.

Gruß Bernd
Berni
Posts: 149
Joined: 19 Oct 2012 12:54
Feedback: 43 (100%)
Postby Frank-20011 » 29 Jul 2016 22:01
Hallo,

ja...bis auf weiteres klappt das schon bei LSR mit W/L ranzugehen, ich meine wissenschaftlich ist das nicht aber MIR soll das in dem Fal wirklich genügen.

Danke für deine Angaben...ich überlege mir mal eine E. zuzulegen...finde die schon faszinieren und plane gerade ein neues Becken...danke und Grüße!
Frank-20011
Posts: 240
Joined: 30 Jul 2013 12:30
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 30 Jul 2016 15:26
Hallo Michaela,
Lilith Winter wrote:Ich kenne sie aus Indien, dort wächst sie überall wo kleinere Rinnsale fließen. Die Inder sind immer völlig fassungslos, wenn sie von den Preisen solcher Pflanzen in Deutschland hören. :D

Das ist ja mal spannend. In Indien ist Eriocaulon sehr artenreich vertreten, wie überhaupt im tropischen Asien, und manche Arten sind nur sehr lokal verbreitet, aber offenbar sehen die meisten Arten einander äußerlich sehr ähnlich.

Die von dir erwähnte Mikadopflanze ist Syngonanthus chrysanthus, ursprünglich aus Brasilien. Vor längerem war die hier mal Thema; nicht geglückter Submersversuch.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Lilith Winter » 02 Aug 2016 06:14
Hallo Heiko,

ende Oktober fliege ich wieder, werde auf jeden Fall versuchen welche mitzubringen.

Gruß
Michaela
Lilith Winter
Posts: 49
Joined: 16 Jun 2016 06:32
Feedback: 1 (100%)
25 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Eriocaulon cinereum
Attachment(s) by Tutti » 01 May 2011 14:41
25 3336 by happy-shrimp View the latest post
01 Jan 2012 13:30
Eriocaulon compressum
by Heiko-68 » 17 Apr 2012 16:00
4 1330 by hairsprayqueen View the latest post
24 Apr 2012 13:28
Eriocaulon breviscapum
Attachment(s) by feshfish » 20 Mar 2013 08:06
7 1347 by Tobias Coring View the latest post
14 Jun 2016 14:11
Eriocaulon parkeri
Attachment(s) by garnele1234 » 26 Feb 2016 16:46
0 670 by garnele1234 View the latest post
26 Feb 2016 16:46
Eriocaulon quinquangulare
Attachment(s) by Sumpfheini » 14 Jun 2016 16:46
4 1060 by garnele1234 View the latest post
19 Jun 2016 16:44

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest