Post Reply
60 posts • Page 1 of 4
Postby Sumpfheini » 17 Sep 2010 11:01
Hallo,

auf Aquarien- u. Aquascaping-Webseiten und Onlineshops vor allem aus Asien, aber auch aus Australien, den USA sowie Russland, Belarus und Ukraine ist öfters ein kleiner Wassernabel zu sehen, der der H. sibthorpioides ähnlich ist. Er hat aber tiefer eingeschnittene, deutlich dreilappige Blätter, an Klee oder noch eher an Schwimmblätter von Wasserhahnenfuß (Ranunculus aquatilis) erinnernd. Nach den Fotos scheinen die Triebe submers stärker kriechend zu wachsen als die von H. sibthorpioides.

Es gibt verschiedene Bezeichnungen, aber ich nehme mal an, dass jeweils die gleiche Pflanze zu sehen ist (mehrere sehr ähnliche, aber doch unterschiedliche Hydrocotyles kann man vielleicht nicht ausschließen):

- Hydrocotyle spec. (Michael Wong, bubblesaquarium, Hongkong)
- Hydrocotyle maritima (Hongkong, Thailand, Taiwan, Japan) (auch H. sibthorpioides wird irrtüml. als „H. maritima“ gehandelt)
- Hydrocotyle spec. „Australia“ (Japan)
- Hydrocotyle tripartita (Australien, Russland, Belarus, Ukraine)

Bilder:
„H. maritima“ im „Towering Peaks“ von Chow Wai Sun, Platz 6 IAPLC 2009:
http://www.aquasaigon.org/sacrum/showth ... 27-Layouts
http://www.aquaforum.ua/album.php?album ... reid=29833
http://www.aquagreen.com.au/plant_data/ ... rtita.html
http://www.sunmarine.co.jp/sunmarine/im ... ia_big.jpg
http://bubblesaquarium.com/NewPlants/Ne ... _Popup.htm

Ich vermute, dass es sich um Hydrocotyle tripartita handelt. Die ist in Australien heimisch, kommt an feuchten bis nassen Standorten wie z.B. Flussufern und sogar als Rasenunkraut vor und wurde nach Neuseeland eingeschleppt. Auf nicht-aquaristischen botanischen Webseiten sieht H. tripartita der Aquarienpflanze recht ähnlich: http://weeds.massey.ac.nz/weeds.asp?pid=99&sf=common
Es gibt aber weltweit eine Anzahl ähnlicher, anscheinend schwer zu unterscheidender Hydrocotyle-Arten. Darum das „cf. tripartita“ in der Überschrift.
Hydrocotyle maritima ist nach der „Flora of China“ (http://www.efloras.org) ein Synonym von H. ramiflora (nicht sibthorpioides!) aus Ostasien. Diese sieht der Aquarienpfl. tatsächlich ähnlich, aber H. tripartita scheint mir eher zu passen (ohne Merkmale der blühenden oder fruchtenden, emersen Pfl. ist keine genaue Bestimmung möglich).
Auch bei deutschen Aquarienpflanzenshops und -firmen taucht die Bezeichnung Hydrocotyle sp. „Kleinblättriger Wassernabel“ auf. Mir ist aber nicht klar, ob H. sibthorpioides oder doch was anderes gemeint ist.

Der von mir hier Hydrocotyle cf. tripartita genannte Wassernabel scheint für das Aquascaping sehr interessant als Bodendeckerpflanze zu sein, nicht nur wegen der Blattform und des vermutlich stärker kriechenden Wuchses, sondern auch weil er (nach der Beschreibung von Michael Wong) geringere Kulturansprüche als H. sibthorpioides stellen soll.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Tim Smdhf » 17 Sep 2010 11:05
Hey Heiko,

ich habe letztens frische Bilder aus der NA Gallery gesehen. Amano benutzt diese Pflanze anscheinend SEHR gerne. Ich gucke mal, ob ich die Fotos noch finde! Ich verlinke dann!

na also, hier also der Thread:

http://www.aquaticplantcentral.com/foru ... 010-a.html

Mein Favorit ist dieses Becken:
http://farm5.static.flickr.com/4151/496 ... 8196_o.jpg
Viele Grüße!
Tim :strand:
Tim Smdhf
Posts: 2317
Joined: 19 Feb 2008 18:30
Location: Münster
Feedback: 83 (100%)
Postby Sumpfheini » 17 Sep 2010 11:31
Hi Tim,
danke für die Links, dieses Becken finde ich auch toll :top:
Man müsste mal schauen, ob es diesen Wassernabel bei uns bzw. in Europa schon im Handel gibt. Wegen der Bezeichnung "maritima" wird er evtl. nicht von H. sibthorpioides unterschieden.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Tobias Coring » 17 Sep 2010 11:37
Hi,

ist damit diese Hydrocotyle gemeint?

http://www.rareaquaticplants.com/le-news/69-le-rarita-di-rareaquaticplants/243-hydrocotyle-sp-japan.html

Die sollte man also bekommen können. Habe Massimo gerade einige meiner Pflanzen zugeschickt :).
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Sumpfheini » 17 Sep 2010 11:53
Hi Tobi,

ja, das halte ich für sehr wahrscheinlich, zumindest die Blattform passt! Das ist ja prima. Vielleicht könnte Massimo zurückverfolgen, von wo aus genau die Pfl. nach Italien gelangt ist - evtl. v. Amano bzw. ADA? - und vielleicht unter anderem ursprüngl. Namen?

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Tobias Coring » 11 Oct 2010 07:08
Hi,

ich habe etwas von der Hydrocotyle aus Japan mitgebracht :). Die wächst dort wild an Bächen usw. In Amanos Becken war sie auch in großen Massen anzutreffen. Meine Pflanzen stammen auch von dort.

Amano wies immer wieder drauf hin, dass das Zeug extrem schnell wachsen soll. Bin also gespannt.



Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Sumpfheini » 11 Oct 2010 12:52
Hi Tobi,

super :top:
Also die auf dem Foto ist jetzt direkt in der Natur gesammelt? Dann lässt die sich genau bestimmen, weil Herkunft eindeutig. Ich würde empfehlen, Stängel von der Pfl., an der reife Früchte sind, zu pressen (geht auch ganz einfach z.B. in einem beschwerten Notizblock, oder zw. Zeitungspapier mit ein paar Büchern drauf usw.). Dann kann man die bei Gelegenheit genau untersuchen.
Jedenfalls ist die dann nicht H. tripartita, die in Australien heimisch ist. Diese soll aber wie gesagt auch schon in Aq.kultur sein, u. ein Vergleich mit der japanischen H. wäre interessant.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Tobias Coring » 11 Oct 2010 12:58
Hi Heiko,

ich habe meine nicht aus der Natur sondern aus den Amano Becken. Habe aber auch Bilder von der Pflanze aus einem Bach nahe von unserem Hotel.

Die Pflanze ist da als australische Hydrocotyle bekannt bzw. wird auch "sp. Japan" genannt. Die ist wohl recht verbreitet.... bloß in Europa nicht so ;). Soll "Unkraut" sein.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Tim Smdhf » 11 Oct 2010 13:09
Hey Tobi,

schön, dass ihr was mitnehmen konntet! Ich hätte wohl Interesse an einer kleinen Portion in 2 Wochen, wenn das möglich ist!
Viele Grüße!
Tim :strand:
Tim Smdhf
Posts: 2317
Joined: 19 Feb 2008 18:30
Location: Münster
Feedback: 83 (100%)
Postby Sumpfheini » 11 Oct 2010 13:25
Hi Tobi,
ich habe meine nicht aus der Natur sondern aus den Amano Becken. Habe aber auch Bilder von der Pflanze aus einem Bach nahe von unserem Hotel.
Die Pflanze ist da als australische Hydrocotyle bekannt bzw. wird auch "sp. Japan" genannt. Die ist wohl recht verbreitet.... bloß in Europa nicht so ;). Soll "Unkraut" sein.
OK! Also wenn die von Amano urspr. wirklich aus Australien stammt, könnte es doch tripartita sein, und was anderes als die in Japan wildwachsende, trotz Ähnlichkeit.
Aber auf jeden Fall toll, dass es die jetzt hier gibt :)

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Tobias Coring » 11 Oct 2010 13:40
Hi Heiko,

also ich kann mir vorstellen, dass es doch die Gleiche ist. Die ist ggf. irgendwann mal verwildert.... wie gesagt => das Zeug ist Unkraut.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Sumpfheini » 11 Oct 2010 18:48
Hi Tobi,

ja, ist auch möglich... bei den Hydrocotyles scheint systematisch manches eh noch nicht klar zu sein, manche Arten sind vielleicht weiter verbreitet als bisher angenommen, u. eine Revision der ganzen Gattung ist wohl noch nicht erschienen. Wenn das Zeug in China vorkommen würde, könnte es H. sibthorpioides var. batrachium sein, aber die wird offensichtl. nicht für Japan angegeben. Vielleicht gibt es irgendwo Experten, die da durchblicken.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Tobias Coring » 12 Oct 2010 07:32
Hi,

hier nochmal ein Bild aus einem Amanobecken:



Ein leider etwas unscharfes Bild von dem Bachlauf (Niigata/Japan):

Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Sumpfheini » 12 Oct 2010 08:45
Hi Tobi,

interessant... zu der am Bach könnte Hydrocotyle yabei passen: http://www.wildplants.sakura.ne.jp/ribe ... hidome.htm
- wobei dieser Name teilweise als Synonym von H. sibthorpioides genannt wird :roll: - und wer weiß, ob nicht yabei u. sibth.var. batrachium das gleiche sind...
wenigstens kann ich die Nadelbaumzweige rechts oben identifizieren: Cryptomeria japonica :D

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Tutti » 20 Oct 2010 18:52
Hallo,

ich habe die Befürchtung das diese Pflanze schlimmer sein könnte wie Glosso,die paar Schnipsel die ich von Tobi bekommen habe legen jemdenfalls extrem los und wachsen schon jetzt beim Einfahren des Beckens ohne Düngung wie die Hölle :D


Das ist in 4 Tagen aus einem Stiel mit 2 Blättchen gewachsen :P

Grüße Tutti

Grüße Tutti
Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung. (Wilhelm Busch)
Last edited by Tutti on 20 Oct 2010 18:55, edited 1 time in total.
User avatar
Tutti
Posts: 1109
Joined: 28 Jul 2007 19:41
Location: Braunschweig
Feedback: 91 (100%)
60 posts • Page 1 of 4

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests