Post Reply
32 posts • Page 2 of 3
Postby Tobias Coring » 23 May 2011 12:24
Hi,

bei mir wächst die Cuphea momentan sehr gut (wie auch alle anderen Pflanzen).

Ich dünge täglich momentan auf mein 240er Liter Becken folgendes:

10 ml AR Makro Spezial GH Boost N (Zusammensetzung siehe Nährstoffrechner)
2 ml Mikro Spezial Eisen
2 ml Mikro Spezial Flowgrow
5-10 ml Mikro Spezial Hybrid
5 ml Makro Basic Phosphat

-> nach dem WW gibt es 7 mg/l Magnesium dazu und 10 mg/l Kalium.

Die grünen Punkte hat meine Cuphea teilweise auch.

Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby kiko » 23 May 2011 13:16
Hmm,
sehe keine Punkte auf deiner. :D
Welchen Wasserwerten in der Wassersäule entspricht deine Düngung und du hast bestimmt ein Amazonia Soil oder sowas drunter, oder?

Bei meiner sehen die Punkte so aus wie im Anhang halt zu sehen.
Ich weiß nicht, sieht teils wie ne Vertiefung aus so daß ich manchmal denke es sind Bißspuren.
Das sie so zur Pflanze gehören, glaube ich eher nicht.

Attachments

grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Tobias Coring » 23 May 2011 13:21
Hi,

auf den älteren Blättern habe ich genau diese Punkte. Ganz normal... zumindest bei mir.

Die Pflanzen stehen im ADA Aqua Soil Amazonia. Wasserwerte messe ich nicht.... kann so gesehen nur die Düngezufuhr angeben.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby kiko » 23 May 2011 14:00
hi,
Ja, das mit dem Soil muß ich auch mal ausprobieren und hatte mir das Africana geholt. Enthält zwar nicht soviele Nährstoffe, ließ sich dafür aber total easy im laufenden Betrieb integrieren ohne irgendwelche Ammoniumspitzen.
Momentan steht die Pflanze noch in ner ollen Kiesfläche, sobald die Triebe an der Oberfläche sind und geschnitten werden können, wandern die neuen Stecklinge aber mal in den Bereich mit dem Soil. (hab nur ein Teil des Nano mit dem Soil ausgekleidet)
Die Triandra wächst zumindest in dem Africana sichtlich besser als wie vorher im Kies. :P
Bin mal gespannt ob das vielleicht bei der Cuphea auch noch was bringt.
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby kiko » 02 Jun 2011 22:09
So, der Steckling ist mittlerweile an der Oberfläche angekommen und war dabei eigentlich recht produktiv, denn konnte gleich 6Triebe in der Zeit schon kappen, die nun einen unbeschatteten Platz in der Soilzone kriegen. Generell würde ich sagen gefällts der Pflanze aber wohl auch im Kies, um den Steckling herum luggen seit paar Tagen 2 kleine Cupheas aus dem Boden, anscheinend schiebt die Pflanze wohl auch irgendwelche Ausläufer (?)
Na ja, mal gucken was draus wird.

Attachments

grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Andreas S. » 11 Jun 2011 14:02
Hallo!
Hier 'mal n Foto aus der aktuellen Sammlung; gerade geschossen.
Habt ihr so'n Zickzack-Wuchs schonmal gesehen ?
Skurril, oder?
Leider kann ich sie nicht so recht vermehren- es handelt sich mehr oder weniger immer um die gleichen 10-12 Stängel. Sie wächst bei mir nur sehr langsam. Also nicht gerade zackzack, wie die anderen Sachen. Vielleicht sollte ich die Strünke beim nächsten Einkürzen einfach mal stehen lassen (aber: wie sieht DAS! aus ...).
Im Hintergrund die L. i.v.v."pantanal" mit ihren ewigunddreitageirgendwelchenmängelndiemirlangsamganzgehörigaufdengeistgehen (ich kümmer' mich auch nicht mehr drum, ehrlich gesagt !). 'Mal steht sie super- 'mal muss man sich Sorgen machen, dass sie den Tag übersteht. Wenige Std. später wieder: T.O.P . Komische Diva!
;-)))))

Grüße,
Andreas

Attachments

User avatar
Andreas S.
Posts: 973
Joined: 23 Jan 2008 15:53
Feedback: 338 (100%)
Postby Anja » 11 Jun 2011 14:08
Hihi, das sieht ja witzig aus mit dem Zickzack.
Meine spielen gerade "schiefer Turm von Pisa" ;)
Warum weiss ich allerdings auch nicht. Strömung kaum vorhanden und das Licht steht bei denen direkt über der Nase.
Viele Grüße
Anja
User avatar
Anja
Posts: 509
Joined: 11 Jan 2009 21:26
Feedback: 44 (100%)
Postby kiko » 12 Jun 2011 00:06
Hey, der Zickzack wuchs hat was und ist dochmal was anderes. :)
Abgeschnittene Strünke würde ich auf jeden Fall stehen lassen, denn die treiben nach sehr kurzer Zeit auch wieder aus und man kriegt so schneller einen größeren Bestand. Im Schnitt machen die Stecklinge ca. ~3-5cm in 2-3Wochen und bis auf vereinzelte helle Punkte an zumeist älteren Blättern, verhält die Pflanze sich eigentlich wie jede andere.
Habt ihr diese komische Punkte auch manchmal?
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby kiko » 14 Sep 2011 15:44
Hallo,
Habt ihr so'n Zickzack-Wuchs schonmal gesehen ?

Ja, hatte ich zwischenzeitlich nun auchmal gehabt und zwar in Verbindung mit dem ADA Africana. Die Cupheas zeigten in dem Soil aber auch generell schlechtere Farben. (oberes pic)

Bin dann letzlich wieder zurück auf normallen ungedüngten Kies und alle Pflänzchen danken es mit satten Farben (unteres pic), diese komischen Punkte sind seitdem ich von diesem Africana Soil weg bin auch Geschichte. Probleme mit der Pflanze liegen imo u.U. an ungeeignetem Substrat, denn bzgl. der Düngung über die Wassersäule verhält sie sich ja auch nicht anders als sonstige Pflanzen.

Attachments

grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Tiberius » 24 Nov 2011 15:18
Guten Tag

Ich habe nun auch diese Tolle Pflanze von Roland bekommen.( secure green )
:grow:
Ich grüße alle FlowGrower.
Björn.
User avatar
Tiberius
Posts: 62
Joined: 05 Jun 2011 15:55
Feedback: 4 (100%)
Postby Sumpfheini » 15 Jun 2012 12:55
Hi,

erste offene Blüte von emerser Cuphea anagalloidea :grow:




Blüte 5 mm lang, 7 mm breit
Blütenstiel 12 mm lang, mit Drüsenhaaren
Kronblätter weiß, bis ca. 2 mm lang
emerse Blätter verkehrt-lanzettl. bis spatelförmig, grün, bis ca. 20 mm lang, 3,5 mm breit
Stängel ca. 1 mm breit, Internodien bis etwa 19 mm lang, Knoten etwas rötlich.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Tobias Coring » 21 Jun 2012 10:04
Hi,

noch ein Blütenbild...

Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby flashmaster » 21 Jun 2012 11:07
HY Ihr Zwei

echt schöne Bilder von einer noch schöneren Pflanze :)
werde meine wohl demnächst auch mal emers probieren :)
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby Sumpfheini » 21 Jun 2012 12:16
Hi,

die emerse Cuphea sitzt mit auf der Wurzelspitzen-"Insel" links im Showroom-Pflanzenbecken:
aquarienvorstellungen/120x45x45-aquasabi-showroom-pflanzenbecken-t18547-15.html#p192219
Ich habe nicht aufgeschrieben, wie lange sie brauchte von den ersten emersen Blättern bis zur Blüte, das kam mir aber ziemlich schnell vor - ein paar Wochen.
Die Cuphea sieht emers ziemlich grazil aus, mit den kleinen Blüten nicht sehr auffällig, und würde gerade dadurch sicher gut zu emersen Wabi-Kusa-Layouts passen.

Im gleichen Becken in der Mitte ist die C. anagalloidea submers, man würde wirklich nicht unbedingt drauf kommen, dass es die gleiche Pflanze ist. Interessant finde ich auch, dass die emersen Blätter viel schmaler sind als die submersen. Bei Rotala rotundifolia z.B. ist es ja genau umgekehrt.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby flashmaster » 21 Jun 2012 21:03
HY Heiko

war mir bei deinem Bild schon aufgefallen , der Unterschied zwischen submersen und emersen Blättern ist echt krass
wie leicht lässt sie sich eigendlich von submers auf emers umstellen , recht einfach , also rauswachsen lassen un gut oder muß man sie eher zwingen?

sie sieht mit ihren kleinen Blüten einfach nur genial aus ,
die wird auf jeden FAll in meinem demnächst startenden emers Versuch mit rein kommen :)
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
32 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
Rotala rot rot
Attachment(s) by moskal » 25 Feb 2017 09:23
0 803 by moskal View the latest post
25 Feb 2017 09:23
Rotala rosea (?)
Attachment(s) by Sumpfheini » 16 Apr 2011 20:15
14 1370 by Sumpfheini View the latest post
19 Apr 2011 11:39
Rotala sp. 'Sunset'
Attachment(s) by Sumpfheini » 13 Jun 2012 21:55
23 3586 by manink180 View the latest post
29 May 2014 00:42
Rotala sp. Maka Red
Attachment(s) by kiko » 04 Jan 2015 12:24
6 1672 by alanyusupov View the latest post
05 Jan 2015 14:03
Rotala sp. Shimoga von ADA
Attachment(s) by Lixa » 14 Dec 2019 18:15
1 512 by Lixa View the latest post
27 Dec 2019 15:09

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest