Post Reply
13 posts • Page 1 of 1
Postby Echinodorus » 05 Nov 2008 23:08
Habe von meinem Händler als Zugabe einige Bunde einer Stängelpflanze mit der Bezeichnung Arthaxon species bekommen. Kann jemand mir nähres zu dieser Pflanze sagen?

Gruß Curt
Echinodorus
Posts: 73
Joined: 06 Feb 2008 20:53
Location: Mainhardt
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 06 Nov 2008 00:26
Hallo Curt,

freue mich, wieder was von Dir zu lesen!
Könntest Du ein Foto von der Pflanze machen? Ich habe nämlich vor kurzem hier in Gö was in einem Zooladen erstanden, das zu dem zu passen scheint, was auf aquaticplantcentral als Arthraxon sp. "Malaysia" rumgeistert. War aber kein Etikett dran, und die Verkäufer kannten auch keinen mitgelieferten Namen. Bin überzeugt, dass dieses Kraut, das ich habe, eine Commelinacee ist. Sieht aus wie eine kleine Tradescantie, emerse Blätter deutlich kürzer als die von Murdannia sp. "Red".

Im Grasfred hier hatte ich schon was zu dem "Arthraxon" geschrieben: topic-3615.html
Falls das, was unter dem Namen gehandelt wird, zu den Commelinaceae gehört, kann es kein Arthraxon sein, denn dies ist eine Süßgras-Gattung.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Echinodorus » 11 Nov 2008 19:56
Hallo Heiko,

ich hab nun einfach mal schnell Bilder durch meine verkratzte Aquarienscheibe geschossen, die die komische Arthraxon zeigen, ich hoffe Du kannst damit was anfangen, ansonsten muss ich mal eine rausholen.

Mein Händler hat gesagt, dass er diese in sein Programm mit aufnehmen will, ich kann dann auch immer wieder mal welche ordern und kann sie dann in meinem Shop mit anbieten. (Im Moment nur 4 Bunde verfügbar).

VG Curt

Image

Image
Echinodorus
Posts: 73
Joined: 06 Feb 2008 20:53
Location: Mainhardt
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 11 Nov 2008 21:19
Hallo Curt,

hey, das sieht exakt so aus wie das von mir gekaufte Kraut! Meins: Blattlänge ca. 18 mm, Blätter steif und etwas sukkulent. Blattknoten, -scheide u. tlw. die Internodien abstehend behaart. Blattknoten rötlich, jetzt auch Blätter an der Sprossspitze unterseits rötlich.
Auf aquaticplantcentral u. anderen Seiten steht geschrieben und ist auf Fotos zu sehen, dass sich an der Sprossspitze eine Luftblase bildet. Wahrscheinlich muss dazu aber mehr Licht draufbrezeln als es bei mir der Fall ist.
Also, ich meine, eine Commelinacee und damit kein Süßgras, also auch nicht zu Arthraxon gehörend. Beweisen könnte ich es aber wohl nur mit Blüten. Ich kann natürl. nicht ausschließen, dass sich in der Aquaristik unter dem Namen "Arthraxon" noch andere Pflanzen rumtreiben.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Echinodorus » 15 Nov 2008 22:31
Hallo Heiko,

Deine Beschreibung trifft auch auf meine Pflanzen ziemlich genau zu. Also haben wir wahrscheinlich die gleiche Pflanze. Wenn es aber kein Arthraxon sondern eine Commelinaceae ist, welche Art meinst Du wohl dass es sein könnte?

Übrigens, wie sind Deine Erfahrungen mit der Kultur? Wie lange hast Du sie schon?
Meine sind erst wenige Tage im Aquarium, aber sie haben schon 1-2 neue Blätter geschoben. Es hat den Anschein, als ob die submersen Blätter einen leicht rötlichen Touch bekommen. Na mal sehen, wie gut sich das Kraut im Aquarium macht. Sieht ja ganz nett aus.

Vg Curt
Echinodorus
Posts: 73
Joined: 06 Feb 2008 20:53
Location: Mainhardt
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 17 Nov 2008 00:39
Hallo Curt,

ich habe sie jetzt seit ca. 2 Wochen drin, und wie Du es beschreibst, sehen die neuen Blätter dunkler bzw. rötlicher aus. Offenbar bleiben sie auch kleiner als die emersen. Bis jetzt sind etwa 1 1/2 neue Blätter pro Stengel getrieben, die Pfl. scheint auch eher langsam zu wachsen (vielleicht emers schneller?).

Welche Commelinaceen-Gattung oder sogar -art: noch keinen Plan. In der Familie gibt es viele Gattungen, und z.B. Tradescantia, Callisia, Murdannia, Commelina kann man vegetativ kaum auseinanderhalten. Da kommt man nur mit Blütenständen bzw. Blüten weiter, und damit scheint es bei den Commelinaceen kompliziert zu sein. Und wir haben auch mal wieder das Problem, nicht zu wissen, wo das Zeug urspr. herstammt, so kann man erst mal kaum eine Gattung ausschließen. Da muss man sozusagen bei Adam & Eva anfangen, z.B. mit Kubitzki, The families and genera of vascular plants.
Bei vielen solcher neuen Sachen ist aber O- oder SO-Asien ziemlich wahrscheinlich, da könnte man es vielleicht zunächst z.B. mit der "Flora of China" probieren, die online verfügbar ist. Aber eben nur mit blühenden Pflanzen, d.h.: emers kultivieren. Im Bot. Garten Göttingen habe ich schon mal welche eingetopft.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Echinodorus » 25 Nov 2008 15:41
Hallo Heiko,

bin jetzt wieder aus dem Urlaub zurück und hab meine "Arthraxan" mal angesehen. Das langsame Wachstum kann ich nur bestätigen. Die Blätter werden m.E. auch schmaler, aber nicht kürzer. Während bei den gekauften Stängelabschnitten die Internodien bis zu 4 cm lang waren, sind sie bei den submersen Abschnitten bis jetzt nur ca. 5 -10 mm lang. Aber das macht sie ja im Aquarium nur dekorativer.

Im Allgemeinen kann ich bis jetzt sagen, dass sie wohl aquarientauglich sein könnte und auch ganz nett aussieht, jedenfalls anders als andere Aquarienstängelpflanzen. Und wenn sie nicht so schnell in die Höhe wächst, wäre das ja auch nicht verkehrt, dann braucht man sie nicht so oft einkürzen.

Die Vermehrung wird wohl durch Seitentriebe an den Internodien funktionieren, was sie offensichtlich auch freiwillig macht.

Im Übrigen, was hat Dein Händler denn für den Bund verlagt?

VG Curt
Echinodorus
Posts: 73
Joined: 06 Feb 2008 20:53
Location: Mainhardt
Feedback: 0 (0%)
Postby Heiko-68 » 25 Nov 2008 17:40
Hallo Heiko,

Sumpfheini wrote:Welche Commelinaceen-Gattung oder sogar -art: noch keinen Plan. In der Familie gibt es viele Gattungen, und z.B. Tradescantia, Callisia, Murdannia, Commelina kann man vegetativ kaum auseinanderhalten. Da kommt man nur mit Blütenständen bzw. Blüten weiter, und damit scheint es bei den Commelinaceen kompliziert zu sein.


hab gerade mal in meinem neuen Buch gestöbert. Es stimmt, dass die Familie Commelinaceae über 50 Gattungen hat, aber C.D.K. Cook meint, dass nur die Gattung Murdannia und selbst da nur mit ihren Arten M.blumei und M.keisak als Wasserpflanzen eingestuft werden. Vielleicht ist dies ein Ansatz.

Gruß
Heiko
User avatar
Heiko-68
Posts: 473
Joined: 16 Apr 2008 07:57
Location: Zerbst
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 25 Nov 2008 19:39
Hallo,

@Curt: Bei Dir scheinen die Bedingungen besser zu sein und das "Arthraxon" schneller zu wachsen. Bei mir jetzt 3 neue Blätter pro Spross, das 4. erscheint gerade, Internodium wohl noch nicht fertig gestreckt. Aber an den untersten Nodien überm Boden erscheinen neue Seitentriebe mit breiteren, runderen Blättern. Bei den Pfl. im bot. Garten habe ich nicht genau geguckt, hätte auch 'ne Markierung an einem Blatt oder so machen müssen, um den Zuwachs unterscheiden zu können.
Das Bund, äh, irgendwas um 1 Euro, hatte die Bünde gleich geteilt, so dass ich nicht mehr genau weiß... waren wohl so 7 Stengel pro Bund. Wenn ich mal wieder im Laden bin und die die Pfl. noch haben, werde ich noch mal gucken u. fragen.

@Heiko: Ja, das wär 'ne Maßnahme. Wenn Blüten da sind, erst mal prüfen, ob es zu Murdannia passt.
Aber das Kriterium aquatisch / nicht aquatisch, das C.D.K. Cook (Aquatic plant book) bei der Auswahl der Gattungen verwendet hat, kann man wohl nur bedingt in Aquarientauglichkeit übersetzen. Entscheidend für die Auswahl ist sicher gewesen, an was für natürlichen Standorten die jeweilige Pflanze ihren Vorkommensschwerpunkt hat. Da mag es auch viele schwierige Grenzfälle geben. Cook erwähnt an verschiedenen Stellen Gattungen oder Arten, die zwar auch in "wetlands" vorkommen, aber nicht als aquatisch gelten können. Viele "Helophyten" (Sumpfpflanzen, die auf nassem Boden, aber eher nicht oder selten im Wasser stehen) werden ausgeschlossen. So kann es sein, dass einige Pflanzen, die dauerhaft submers kultiviert werden können, nicht in Cooks Kategorie "aquatisch" fallen u. also nicht in seinem Buch vorkommen.
Z.B. die Gattungen Staurogyne u. Schismatoglottis, auch nicht die Süßgrasgattung Arthraxon, obwohl z.B. A. hispidus in den USA als eingeschleppte Art in Feuchtgebieten vorkommt.
Ein Problem bei der Artenauswahl mag wohl auch sein, dass bsd. in älterer botan. Literatur oft wenig bis keine Informationen über die Ökologie einer Art zu finden sind.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 26 Nov 2008 18:06
OK, habe geguckt: 1 Bund zu 1,99 €, 10 ca. 15-20 cm lange Stengel / Bund.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Echinodorus » 28 Nov 2008 12:50
Hallo Heiko,

wenn es also mit großer Wahrscheinlichkeit kein Arthraxon ist, sollte ich es dann vielleicht als Murdannia spec. anbieten? Da dürfte die Wahrscheinlichkeit, dass es zu dieser Gattung gehört doch ziemlich groß sein. Oder was meinst Du, als was ich diese Pflanzen in meinem Shop anbieten soll?
Ich will sie noch in diesen Tagen als Neuheit aufnehmen, denn der Nachschub ist gesichert, wenn auch nur in kleinen Mengen und da möchte ich nicht gleich vorsätzlich einen falschen Namen in der Beschreibung verwenden.
Echinodorus
Posts: 73
Joined: 06 Feb 2008 20:53
Location: Mainhardt
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 28 Nov 2008 16:57
Hallo Curt,

oha... hm... wie wahrscheinlich es eine Murdannia ist, kann ich nicht beurteilen. Weil ich auch nicht ausschließen kann, dass andere Commelinaceen unter Wasser wachsen können, siehe mein letztes Posting. Was ich bisher an Murdannia-Arten leibhaftig und auf Bildern gesehen habe, sieht auch durchweg schmalblättriger aus (was nun auch kein dolles Merkmal ist).
Aber dass es eine Commelinacee ist, bin ich mir sicher, es passt eigentlich alles vom Habitus her. Vielleicht Commelinaceae sp., aber so wird ja schon eine andere in AQ's kultivierte unbestimmte Commelinacee bezeichnet. Wie wär's mit Commelinaceae sp. "Arthraxon"? Dann wäre zwar der falsche Gattungsname drin, aber durch die Gänsefüßchen als Hilfsbezeichnung gekennzeichnet. Und die Bezeichng. verweist dann auch darauf, unter welchem Namen die Pfl. sonst im Handel ist.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 06 Jan 2010 21:17
Hallo,

ich habe den Thread umbenannt und hierhin verschoben. Es geht um die gleiche Pflanze wie in diesem Thread:
neue-und-besondere-wasserpflanzen/viele-unkannte-pflanzen-t7641-15.html#p77932

Thomas hatte mir erlaubt, seine Fotos von der blühenden Pflanze zu posten (vielen Dank!):
(C) Thomas Rudolph
(C) Thomas Rudolph
(C) Thomas Rudolph

Wie ich im anderen Thread schon geschrieben habe, gehört die Pflanze wahrscheinlich zur Gattung Cyanotis (und nicht zu Murdannia). Auf jeden Fall wird jetzt noch deutlicher, dass sie nichts mit Arthraxon (das zu den Süßgräsern zählt) und auch nichts mit Sphaerocaryum malaccense (als "Arthraxon spec. 'Malaysia' " im Handel) zu tun hat, sondern zur Familie Commelinaceae gehört.

Was die Aquarieneignung betrifft, gibt es bisher sehr unterschiedliche Erfahrungen (siehe den oben verlinkten Thread). Als Sumpf- und Landpflanze und halb-emers flutend wächst Commelinaceae sp. "Arthraxon" aber problemlos.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
13 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
rotstängelige Eichhornia azurea (irrtüml. E. heterosperma)
by Paracelsus » 02 Nov 2010 00:08
16 1577 by Heiko-68 View the latest post
08 Dec 2010 10:33
Ammannia praetermissa ( vormals Nesaea spec. "red")
Attachment(s) by channaobscura » 23 Feb 2014 16:25
1 1676 by Giftzwerch28 View the latest post
23 Feb 2014 20:32
Bolbitis heteroclita "difformis" ("Bolbitis Davallia spec.")
Attachment(s) by Andric F. » 11 Mar 2010 22:14
32 5295 by Ben View the latest post
03 Nov 2013 20:32
Bucephalandra chrysokoupa (B. "Miranda", "Marie", "Juliet")
by Sumpfheini » 27 Jul 2014 18:54
0 1276 by Sumpfheini View the latest post
27 Jul 2014 18:54
Hemianthus sp. "Göttingen" = Amano's "Pearl grass"
by Sumpfheini » 04 Nov 2008 19:45
17 4117 by Zeltinger70 View the latest post
03 Feb 2009 21:00

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests