Post Reply
29 posts • Page 1 of 2
Postby Sumpfheini » 22 Aug 2011 14:07
Hallo,

noch eine der Bucephalandras aus dem Malaysia-Import: Bucephalandra sp. "Sintang". Der Exporteur nennt sie auch "Bukit Kelam" (nach dem genauen Fundort??)

Emers gewachsene Einzelpflanzen, aufgebunden:



Biotopfotos, die wir vom Händler geschickt bekommen haben:



Lino hat schon B. sp. "Sintang" vorgestellt: nachricht109877.html?hilit=sintang#p109877
Sintang ist sowohl eine Stadt als auch ein Gebiet in West-Kalimantan (indonesischer Teil von Borneo).

Was wir als Bucephalandra sp. "Sintang" bekommen haben, ist variabel, es gibt darunter Pflanzen mit schmaleren oder rundlicheren, heller oder dunkler grünen Blättern. Ob sie unter gleichen Kulturbedingungen und submers die Unterschiede beibehalten, muss sich noch zeigen.

Ein paar Merkmale der "Sintang"-Formen:
-Blattfarbe oberseits mittel-bis dunkelgrün, unterseits blassgrün; Rhizome rotbraun; Blattstiele grün bis hell-rotbraun
-Rhizom relativ kompakt, Blätter dadurch fast rosettig angeordnet
-Blattform verkehrt-eiförmig bis spatelförmig
-Blattrand fein wellig
-Blattspitze abgerundet bis gestutzt, teilweise etwas eingezogen, mit aufgesetztem Spitzchen (dieses haben alle Bucephalandras und z.B. auch Schismatoglottis roseospatha)
-Blattspreiten-Basis eher spitz
-Blatt-Mittelrippe auf der Oberseite deutlich vorspringend
-Blattstiel kurz, 1/3 bis 1/2 so lang wie die Blattspreite

Größere Blattspreiten ca. 3,5 cm lang, 1,3 cm breit,
kleinere Bl. ca. 2,5 cm lg., 8 mm breit.

Bucephalandra sp. "Sintang" gehört sehr wahrscheinlich auch zu Bucephalandra motleyana. Muss aber trotzdem noch bestimmt werden (werde Blütenstände und Blätter pressen).

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 30 Aug 2011 15:23
Hi,

ich habe eben auch von der "Sintang" / "Bukit Kelam" einen Blütenstand auseinandergepult, wie hier: neue-und-besondere-wasserpflanzen/bucephalandra-sp-pancuraji-t17829.html#p155271
und siehe da - die gehört auch zu Bucephalandra motleyana (was zu erwarten war).

Also: Bucephalandra motleyana "Sintang" oder "Bukit Kelam".

Die entscheidenden Merkmale sind die gleichen wie im "Pancuraji"-Thread dargestellt:
-männliche Blüten mit gehörnten Theken,
-schildförmige Staminodien zwischen männlicher und weiblicher Zone des Blütenkolbens.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Matz » 30 Aug 2011 22:38
Hi Heiko :-),
mich freut's ehrlich gesagt vein klein wenig, dass du gerade (fast) die ganzen Buces auf B. motleyana reduzieren kannst :mrgreen: . Warum: ich hab ja auch 'ne B. sp. "Sintang" für einiges Geld gekauft und als ihr dann eure Lieferung vorgestellt habt, dachte ich mir das Selbe, wie schon vor einiger Zeit, als ich die "Sintang" bekommen habe: das sieht mir irgendwie alles gleich aus :roll: .
Die Sintang unterscheidet sich schon etwas im Habitus von der "Thomey-motleyana", auch in der Wuchsgeschwindigkeit unter gleichen Bedingungen, aber ich fand den Unterschied schon bei Erhalt der Pflanze als Laie als eher marginal.
Konnte mich dann auch als Liebhaber trotzdem bei eurer Lieferung zurückhalten und seh' mich jetzt ein klein bisschen bestätigt (zumindest, was so die kleineren Sorten mit nicht schmalen, länglichen Blättern anbelangt).
Will aber nicht heissen, dass ich trotzdem auch weiterhin mal bei anderen Bucephalandren gerne zuschlagen werde, auch wenn die Preise, wie übrigens überall sonst auch(!), nicht die geringsten sind.
ABER DAFÜR IST MAN DANN JA EIN LIEBHABER :wink: :mrgreen: !
Ich find's toll, dass du diese Aufklärungsarbeit leistest und würde mir das mit der Zeit auch noch bei anderen Pflanzenarten wünschen (z.B. Eriocaulen :D ).
Weiter so :beten: :engel: :top: !
Bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2646
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby Tobias Coring » 31 Aug 2011 07:14
Hi,

also nur weil die ganzen Bucen auf Motleyana eingegrenzt worden sind, heißt dies ja noch lange nicht, dass dort kein Formenreichtum herrscht. Die hier erhältlichen Bucephalandra sehen selbst unter reinen "Sintang" sehr unterschiedlich aus. Zwischen den Sintang und Pancuraji liegt dann auch noch ein Unterschied wie "Tag und Nacht".
Man sieht zwar, dass beides wohl Bucephalandra sind, jedoch bei weitem nicht, dass sie sich sehr ähneln.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10006
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Heiko-68 » 31 Aug 2011 09:24
Hallo,

ich muß auch ein großes Lob an Heiko (Sumpfheini) aussprechen für seine Aufklärungsarbeit.
Auch wenn sich jetzt vieles als Bucephalandra motleyana entpuppt hat, bleibt immer noch die
Frage ob es Varitäten gibt, welche noch nicht beschrieben sind. Oder handelt es sich um unter-
schiedliche Wuchsformen, welche durch unterschiedliche Standortbedingungen (Nährstoffver-
sorung) entstanden sind. Entwickeln sich die Pflanzen bei gleichen Bedingungen ähnlich, wird es
keine Varitäten geben. Bei der Wuchsgeschwindigkeit könnte dies wohl eine Weile dauern. Aber
wie ich Heiko kenne, wird er es schon probieren.
Bleiben wir also bei der Bezeichnung Bucephalandra motleyana "Sintang" ect..

Gruß
Heiko
User avatar
Heiko-68
Posts: 473
Joined: 16 Apr 2008 07:57
Location: Zerbst
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 31 Aug 2011 12:17
Hi zusammen,
danke :)
Erst mal muss ich hinzufügen: ich meine Bucephalandra motleyana im Sinne von Bogner & Hay (2000) (http://www.rbgsyd.nsw.gov.au/__data/ass ... Bog179.pdf). Es kann immer auch sein, dass andere Autoren - oder die selben Autoren in früheren oder späteren Publikationen - andere Auffassungen zur Artabgrenzung haben. Bei den Buce's z.B. mag es keine Einigkeit geben, ob die extrem schmalblättrige Bucephalandra catherineae in die Variationsbreite von B. motleyana fällt oder als eigene Art abgetrennt werden kann, weil keine Zwischenformen gefunden wurden.

Also B. motleyana ist mal ein gutes Beispiel für ein Problem, das immer wieder bei kultivierten, aber von Natur aus variablen Pflanzenarten auftaucht, wie auch bei Cryptos, Rotala rotundifolia-Formen, Echi-"Arten" aus der grisebachii-Gruppe, Javafarn-Formen... dazu hatte ich mich in diesem Crypto-Thema zuletzt ausgelassen.

Wenn die Taxonomen irgendwelche Pflanzenpopulationen zur gleichen Art zählen, ohne Unterarten oder Varietäten aufzustellen, meinen sie damit noch lange nicht, dass es alles "das gleiche" sei. Sondern es kann auch bedeuten, dass eine Art zwar extrem variabel ist, aber weil es bei den natürlichen Populationen viele Zwischenformen gibt und also die Variation kontinuierlich ist, können sie keine Untergruppen innerhalb der Art abgrenzen.
Bei den hier vorgestellten Bucephalandras kann man das gut sehen: wenn man z.B. nur "Kapit", "Sintang" und "Pancuraji" rausgreift, sieht man große Unterschiede. Würde man aber alle Fundortvarianten beisammen haben, wären alle Übergänge bei den Merkmalen zu finden. Genau so ging es den Taxonomen: erst hatten sie eine Anzahl von Arten beschrieben, aber nachdem sie in Feld- und Herbarstudien die ganze Variationsbreite der Bucephalandras auf Borneo erfasst hatten, reduzierten sie die Artenzahl auf 2 (-3).

Die Aquarianer sind natürlich an spezifischer Benennung von unterscheidbaren Pflanzen interessiert. Und auch daran, dass die gleich benannten Pflanzen in ihren Eigenschaften einheitlich sind. Die Erwartungen an die botanischen Namen sind praktisch die gleichen wie die an Sorten-(=Cultivar-)Namen. Diese Erwartungen können aber die Taxonomen nicht erfüllen Deren Gegenstand sind die natürlichen Populationen, nicht die kultivierten Pflanzen. Bei allem, was sie mit wissenschaftlichem Namen benennen, kann es genetisch fixierte Variation geben.
Z.B. hat Wim Crusio in seiner Anubias-Revision den Aquarianern zuliebe Varietäten von Anubias barteri bestehen lassen. Obwohl es, wie er selbst schreibt, in der Natur alle Übergänge zwischen den Varietäten gibt. Von var. caladiifolia oder var. glabra z.B. gibt es verschiedene Formen, die auch einen eigenen Namen bräuchten. Es würde aber keinen Sinn machen, sie mittels wissenschaftlicherTaxonomie zu unterscheiden. Man kommt hier nicht ohne Sortennamen oder Hilfsbezeichnungen in Anführungszeichen aus.

Was die Bucephalandra-Formen betrifft, würde ich sogar sagen: die Hilfsbezeichnungen in Anführungszeichen sowie Beschreibungen und Fotos der Fundortvarianten sind für uns eigentlich wichtiger als das Wissen darum, zu welcher Art sie die Taxonomen (zur Zeit) zählen.
Das Problem ist nur, dass z.B. unsere "Pancurajis" oder "Sintangs" auch nicht einheitlich sind, es gibt welche mit schmaleren und breiteren, helleren und dunkleren Blättern... und weil diese Dinger so verdammt langsam wachsen, wissen wir noch nicht, ob das genetisch fixierte Variation oder nur Umweltplastizität ist.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 31 Aug 2011 13:27
Hallo Heiko,
Heiko-68 wrote:Auch wenn sich jetzt vieles als Bucephalandra motleyana entpuppt hat, bleibt immer noch die
Frage ob es Varitäten gibt, welche noch nicht beschrieben sind. Oder handelt es sich um unter-
schiedliche Wuchsformen, welche durch unterschiedliche Standortbedingungen (Nährstoffver-
sorung) entstanden sind. Entwickeln sich die Pflanzen bei gleichen Bedingungen ähnlich, wird es
keine Varitäten geben. Bei der Wuchsgeschwindigkeit könnte dies wohl eine Weile dauern.
So sieht's aus. Die Vergleichskultur läuft in den Aquasabi-Becken, mal schau'n. Marcel und Lino z.B. haben einige Bucephalandra-Formen schon länger, und ihre bisherigen Erfahrungen sprechen dafür, dass es deutliche Unterschiede unter gleichen Bedingungen gibt.
[edit]Botanische Varietäten von motleyana wird es allerdings evtl. nie geben, und falls sie doch beschrieben würden, könnte es auch Variation innerhalb der Varietäten geben... siehe mein Posting oben.
Bleiben wir also bei der Bezeichnung Bucephalandra motleyana "Sintang" ect.

Genau. Wie gesagt, die botanischen Namen können die Fundort- oder, ich nenne sie mal, "Quasi-Sortennamen" nicht ersetzen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby vasteq » 02 Nov 2011 16:50
Sintang = Bukit Kelam? Why? I thought that Bukit kelam should looking like that (big kind of bucephalandra. Sintang = middle size):
http://bucephalandraplants.blogspot.com/2014/01/deutsch-bucephalandra-magische-pflanze.html
Last edited by MarcelD on 02 Nov 2011 16:53, edited 1 time in total.
Reason: Bild entfernt, bitte Copyright beachten! Danke. // Picture removed due to copyright reasons.
vasteq
Posts: 283
Joined: 12 Nov 2010 15:44
Location: POLAND
Feedback: 14 (94%)
Postby MarcelD » 02 Nov 2011 16:56
Hi.

Sadly, I had to remove the picture you showed here due to copyright reasons. Would you please be so kind, as to post just the link to the site you found that pic on, here?


Thanks in advance and best regards,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby vasteq » 02 Nov 2011 19:21
Sorry, my mistake. Photo that i posted has shown Batang Ai. I found another picture and you right. Bukit Kelam is similar or the same what Sintang.
http://1.bp.blogspot.com/_SMKXsnj1Fbo/S ... 10+299.jpg
http://bucephalandraplants.blogspot.com/2014/01/deutsch-bucephalandra-magische-pflanze.html
vasteq
Posts: 283
Joined: 12 Nov 2010 15:44
Location: POLAND
Feedback: 14 (94%)
Postby Tobias Coring » 03 Nov 2011 12:25
Hallo,

hier zwei 2 Fotos von unseren mitlerweile gut submers wachsenden Bucephalandra motleyana "Sintang / Bukit Kelam"





Im Vergleich zur emersen Form zeigen die submersen Triebe deutliche Farbunterschiede. Die Blätter sind von grün über olivgrün bis hin zu bräunlich gefärbt und zeigen teilweise interessante Musterungen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10006
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Tobias Coring » 03 Nov 2011 12:53
... hier noch 2 Bilder des Bucephalandra motleyana "Sintang / Bukit Kelam" Beckens:



Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10006
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Tobias Coring » 19 Jan 2012 12:37
Hi,

hier mal ein paar neue Fotos von der Bucephalandra motleyana "Sintang / Bukit Kelam"

Die Pflanze ist definitiv die schnellstwachsende Bucephalandra motleyana, die wir hier bei Aquasabi haben. Man kann für Bucephalandraverhältnisse schon von "Wuchern" sprechen ;). Wir hatten die Rhizome auf einzelne Steine aufgebunden. Mitlerweile ist es eine ganze Bucephalandra-Matte geworden.

Sie blüht bei uns relativ selten im Gegensatz zu anderen Varianten.







Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10006
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby kwusz » 02 Mar 2012 17:57
Hallo Tobi,
habe mir ja gerade ein Exemplar bei euch gesichert ;-)
Könnt ihr was zur Düngung sagen?
Grüße Sven

free-inspiration.com - Fotografie, Zeitraffer, Video
User avatar
kwusz
Posts: 241
Joined: 03 Jul 2011 18:20
Feedback: 9 (100%)
Postby Tobias Coring » 03 Mar 2012 09:03
Hi Sven,

es ist die wohl anspruchloseste Bucephalandra die wir haben. Sie wächt im Vergleich zu den anderen extrem schnell.

Ich denke man muss bei ihr nichts besonderes beachten. Die wächst einfach los ;).
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10006
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
29 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Bucephalandra motleyana "Riam Seterap"
Attachment(s) by Tobias Coring » 22 Aug 2011 13:37
7 1670 by Sumpfheini View the latest post
05 Jun 2013 07:54
Bucephalandra motleyana "Gunung Sumpit"
Attachment(s) by Tobias Coring » 22 Aug 2011 14:27
19 2800 by Sumpfheini View the latest post
02 Jan 2013 15:19
Bucephalandra motleyana "Riam Macam"
Attachment(s) by Tobias Coring » 22 Aug 2011 14:36
7 1348 by Tobias Coring View the latest post
04 Oct 2012 11:59
Bucephalandra motleyana "Fine Edge"
Attachment(s) by Thilo » 31 Aug 2011 20:59
5 1162 by vasteq View the latest post
01 Mar 2012 08:40
Bucephalandra motleyana "Kapit"
Attachment(s) by Tobias Coring » 22 Aug 2011 12:10
9 2432 by GeorgJ View the latest post
19 Mar 2012 16:42

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests