Post Reply
15 posts • Page 1 of 1
Postby Sumpfheini » 04 Sep 2016 22:26
(edit 09.09.2016: Name von filifolia in filiformis korrigiert)

Hallo,

Peter C. Boyce hatte schon vor einiger Zeit angekündigt, dass eine neue, besonders schmalblättrige Bucephalandra von den Maligan Highlands (Sarawak, malaysischer Teil von Borneo) unter dem Namen Bucephalandra filifolia beschrieben werden wird. Nun ist die Artbeschreibung in der Zeitschrift Aroideana publiziert worden und online frei verfügbar (Wong & Boyce 2016), der Name ist jetzt allerdings Bucephalandra filiformis. Damit erhöht sich die Zahl der bisher wissenschaftlich beschriebenen Bucephalandra-Arten auf 30 (und es werden weitere folgen).
http://www.aroid.org/gallery/boyce/Schismatoglottideae%20of%20Borneo%20LVII%20%E2%80%93%20Bucephalandra%20filiformis%20-%20%5BAroideana%2039%282%29%2056-60%5D%20-%20Wong%20%26%20Boyce%202016.pdf
Eigene Fotos kann ich nicht liefern, aber die Fotos im Artikel geben das Aussehen klar wieder. Dieselbe Bucephalandra wird auch in Michae Lo's Blog gezeigt: http://junglemikey.blogspot.de/2014/07/new-species-of-bucephalandra-from.html
Der Name filiformis bedeutet "fadenförmig" und bezieht sich auf die sehr schmalen, starren Blätter.

Diese Art ist auch schon in den Handel gekommen, als Bucephalandra sp. "Maligan". Eine weitere ähnliche Pflanze ist schon seit einer Weile in Deutschland in Umlauf und wurde schon scherzhaft "Rosmarinbuce" genannt. Nach Peter C. Boyce's Kommentar (Facebook) ist die "Rosmarin" ebenfalls B. filiformis. Scheint sich ein wenig von der als "Maligan" importierten durch ganz leicht wellige, nicht völlig gerade Blattränder zu unterscheiden - wohl innerartliche Variation.

Typisch für Bucephalandra filiformis sind linealische, steife, um die 10 cm lange Blätter und ein länglicher Blütenkolben-Appendix mit glatten Staminodien. Die männlichen Blüten am Kolben verfärben sich während des Blühens von cremeweiß zu lachsrosa.
Die Art kommt in ziemlich großer Höhe (850 m) vor, wie sonst nur wenige andere Bucephalandras. Sie wächst als Rheophyt an Bachrändern auf moosigen Sandsteinfelsen im Halbschatten.

Bucephalandra filiformis sieht deutlich anders aus als alle anderen bisher beschriebenen Bucephalandras, hat aber ganz ähnliche Blätter wie manche Aridarum-Arten (A. montanum und bestimmte Formen von A. caulescens), auch wie das mit beiden Gattungen verwandte Fenestratarum culum. Auf Facebook wurde auch schon diskutiert, ob die "Rosmarinbuce" vielleicht ein Aridarum ist. Die Blütenstands-Merkmale weisen B. filiformis aber ganz klar als Bucephalandra aus, z.B. durch die sogenannten schuppenförmigen Staminodien zwischen männlicher und weiblicher Blütenkolbenzone. Das zeigt mal wieder, dass man bei den Schismatoglottis-Verwandten (Tribus Schismatoglottideae, mit Buce, Aridarum, Piptospatha, Ooia usw.) sogar die Gattungen oft kaum am äußerlichen Aussehen erkennen kann.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby LeonOli » 20 Oct 2016 06:56
Hallo Heiko,

danke für deinen Bericht.
Die sieht tatsächlich genau wie die Pflanze aus, welche ich als "Aridarum narrow" gekauft habe.

Diese wurde hier im Forum schon mehrfach von den Usern vasteq und aquapunk angeboten.

Wie immer müsste man es nun wohl zur genauen Bestimmung zur emersen Blütte bringen, nehme ich an...

Ich nehme an diese Fotos:
https://flic.kr/p/uZKE4j
https://flic.kr/p/uKBS1i
https://flic.kr/p/u6e5D2
aus vasteqs flickr-Account reicht nicht zur genauen Bestimmung???

VG
Oli
Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.
Konfuzius

Blau
User avatar
LeonOli
Posts: 487
Joined: 17 Jan 2010 19:10
Feedback: 177 (100%)
Postby Sumpfheini » 20 Oct 2016 12:26
Hallo Oli, ja, genau so ist es leider. Wenn man dahinter kommen will, was als Aridarum "Narrow" angeboten wird, bräuchte man nicht nur Blütenstandsmerkmale, sondern auch Fundort-Infos, zumal bei den Aridarums taxonomisch noch vieles unklar ist und möglicherweise noch unbeschriebene Arten gesammelt werden, aber gerade darüber halten sich die kommerziellen Sammler in Asien bedeckt. Oder die Importeure sehen keine Notwendigkeit, solche Infos einzuholen. Vielleicht ist auch nicht garantiert, dass unter dem Namen A. "Narrow" immer die gleiche Art in den Handel kommt...

Gruß
Heiko

p.s. Zumindest die "Rosmarinbuce" hat eindeutig Bucephalandra-Blütenkolbenmerkmale.
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby NicoHB » 19 Dec 2016 14:08
Moin Heiko

Hier endlich mein kleiner Bericht zur B.filiformis den ich dir in bei Harry kurz geschildert habe.

Ich habe die Pflanze vor ca.3Jahren von Henning bekommen.
Anfänglich wuchs sie erstmal gar nicht, was vielleicht daran lag das ich sie von Becken zu Becken steckte.
Das gefällt der Pflanze nämlich gar nicht.
Sie braucht einige Zeit bis sie sich eingewöhnt hat. Doch dann ist recht einfach und wie ich finde anspruchslos was Licht und Nährstoffe angeht.

Was mir besonders auffiel ist wenn man die Wurzeln ins Soil wachsen lässt werden die Blätter länger, dünner und die Wellenform verschwindet fast ganz.Sie wird fast glatt.
Während sie als typischer Aufsitzer eher dicke und kürzere Blätter bildet.
Farblich ist sie grün bis dunkel orange.

Was sie allerdings nicht mag ist hartes Wasser, da ist mir der Rhizonom immer eingegangen.

Ich hab hier in Bremen recht weiches Wasser

PH.7.5
KH 4
GH 7

so gibt es der Versorger an.
Betreiben tue ich meine Becken meist mit Soil,also puffern die Werte noch nach unten, genau Werte hab ich allerdings nicht da ich nix messe.

Hab derzeit nur ein Bild wie sie vor ca 3jahren aussah.

Mfg Nico

Attachments

Gruß aus der Freien Hansestadt Bremen

Nico

Hat einer Nils gesehen??? Und wieso riechst du untenrum???
User avatar
NicoHB
Posts: 1014
Joined: 20 Feb 2010 00:04
Location: Bremen
Feedback: 63 (97%)
Postby Sumpfheini » 21 Dec 2016 13:39
Hallo Nico,

vielen Dank für den Erfahrungsbericht! :thumbs:

Diese Buce muss auf jeden Fall noch in die PflanzenDB.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Kippendreher » 23 Dec 2016 13:05
Hallo Gemeinde.
Ist die Buce evtl. schon irgendwo zu haben? Ist ja wirklich schick und ich hab noch kein Geschenk für mich.
Schöne Feiertage :bier:
Gruss Peter
User avatar
Kippendreher
Posts: 169
Joined: 04 Mar 2016 23:12
Location: Lipperland
Feedback: 20 (100%)
Postby vasteq » 16 Feb 2017 16:19
So you say that my Aridarum Narrow it is Bucephalandra Rosmarin? The same that Zdena Gasparin has (photo below)?





Well, I'm surprised. I had for many months Aridarum named as Narrow and I have to admit that a some mistake has occurred here. Aridarum would not grow well under water. It grew very slowly.

First: Aridarum's young underwater leaves are bright-green colored and still stiff. Rosmarin photos show a completely different color scheme, with the addition of blue. I did not notice that color on submerged Narrow's leaves.

Secondly: the Rosmarin's leaves are slightly wavy on the edges and slightly translucent when you look at them against the light - here it shows:



Below photo show young underwater leaf of A. Narrow:


The same situation with Aridarum mini:


Leaves of A. Narrow were always stiff and not transparent. I think someone here was coarsely wrong. I understand that the structure of the bucephalandra underwater leaves can change, but it is visible practically at the first newly grown out leaf.
I think Rosmarin is more similar to Bucephalandra Belindae:

http://bucephalandraplants.blogspot.com/2014/01/deutsch-bucephalandra-magische-pflanze.html
vasteq
Posts: 283
Joined: 12 Nov 2010 15:44
Location: POLAND
Feedback: 14 (94%)
Postby Sumpfheini » 18 Feb 2017 15:54
Hallo,

Vasteq's Aridarum 'Narrow' ist eindeutig keine Bucephalandra filiformis ("Rosmarin"), und zwar aus folgendem - überraschendem - Grund:

Diese Pflanze, von Rendra Eka Ardhya (Indonesien) auch "Aridarum eq" genannt, hat in der Sammlung von Prof. Peter C. Boyce geblüht und sich als eine noch unbeschriebene Bucephalandra (!) entpuppt. Allerdings eine, die sich deutlich von B. filiformis unterscheidet, vor allem auch größer wird.
Peter Boyce hat diesem "Aridarum Narrow" den Arbeitsnamen Bucephalandra "gibberosa" gegeben (lt. Beitrag auf Facebook).

Wieder so ein Fall, bei dem man die Gattung nur an den Blütenmerkmalen erkennen kann. Äußerlich könnte "Bucephalandra gibberosa" sonst wirklich als ein Aridarum durchgehen.

Übrigens, laut Information von Peter Boyce kann man Bucephalandras von anderen verwandten Gattungen schon daran erkennen, dass der Blütenstands-Stiel (Pedunculus) mehr oder weniger braunrot gefärbt und längsgerieft ist. Bei Vasteq's "Aridarum Narrow", also Bucephalandra "gibberosa", ist dies der Fall: https://www.flickr.com/photos/62693539@N07/sets/72157654905412102/
Bei anderen Schismatoglottideae grün und glatt, wie auch bei dem sehr ähnlich aussehenden Aridarum velutandrum: http://junglemikey.blogspot.de/2012/07/new-species-of-narrow-leaf-aridarum.html

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby vasteq » 23 Feb 2017 18:05




http://bucephalandraplants.blogspot.com/2014/01/deutsch-bucephalandra-magische-pflanze.html
vasteq
Posts: 283
Joined: 12 Nov 2010 15:44
Location: POLAND
Feedback: 14 (94%)
Postby vasteq » 08 Mar 2017 01:45
http://bucephalandraplants.blogspot.com/2014/01/deutsch-bucephalandra-magische-pflanze.html
vasteq
Posts: 283
Joined: 12 Nov 2010 15:44
Location: POLAND
Feedback: 14 (94%)
Postby vasteq » 20 Mar 2018 15:40
You wrote here that the emerged Rosemary (Filiformis) should have a stiff and slightly waved leaf, but nowhere I can find such pictures. What is shown on web is nothing like the description.



So I've grown myself an emerged version of Rosemary:



... and indeed the emerged leaves are starting to have wavy leaves while the old submerged are straight. But the leaves are not stiff at all, and are not as stiff and sharp as the pointed leaves of A. "Narrow" or A. "Mini" which i had and which you can prick yourself. In spite of everything, I think that someone mistook photos of emerged Filiformis and shows Aridarum "Narrow" all the time, (or as it was called B. Gibberosa). .. or other Aridarum. And there is a lack of exemplary Filiformis photos in habitat.
http://bucephalandraplants.blogspot.com/2014/01/deutsch-bucephalandra-magische-pflanze.html
vasteq
Posts: 283
Joined: 12 Nov 2010 15:44
Location: POLAND
Feedback: 14 (94%)
Postby Sumpfheini » 25 Mar 2018 16:46
Hello Tomasz,
thank you for sharing the photo of the emersed "Rosmarin". As I wrote longer ago, my statement that "Rosmarin" belongs to filiformis is only based on a posting by Peter Boyce on Facebook who saw a photo of the submerged (and not flowering) plant.

So it's necessary to flower the "Rosmarin" and to compare its spadix features with those given in the original description of B. filiformis. It's also a backdraw that information on the locality of the "Rosmarin" strain is not available.

Apparently also a Bucephalandra sp. "Maligan" came into the trade. At least that is with certainty B. filiformis. The respective photos show straight leaves, and filiformis is only known from the Maligan highlands in Sarawak.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 25 Mar 2018 17:26
p.s.
Aridarum: really complicated matter. Recently the genus is splitted into true Aridarums and a number of newly described or resurrected genera. In molecular analyses, Aridarum in the traditional sense has turned out as an assemblage of not closely related groups, far-flung about the tribe Schismatoglottideae. And as usual in this group, these genera can only be told apart by characters of the spadix. https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/00837792.2017.1409940

Also the Bucephalandras with stiff, straight, linear leaves, B. filiformis and the not yet formally published B. gibberosa, are examples that this leaf shape has been evolved independently in different, only distantly related groups.

A further, impressive example for such "Aridarum-like" leaves is Fenestratarum culum: https://www.researchgate.net/figure/Fenestratarum-culum-P-C-Boyce-S-Y-Wong-A-B-C-Plants-in-habitat-Type-locality_fig2_307984371

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Julia » 17 Mar 2019 15:01
Hallo,

da die Pflanze ja jetzt nicht mehr sooo selten ist - bei welchen Bedingungen pflegt ihr sie denn?

Ich habe vor ca. einem Jahr einen Ableger bekommen und festgestellt, dass sie (zumindest bei mir) im schwach beleuchteten AQ ohne CO2 und sehr magerer Düngung am besten wächst.
In meinen stärker beleuchteten Aquarien mit CO2 krüppelt sie rum (Blätter werden gelb und bleiben kurz & klein) und die Blätter lösen sich auch eher auf.
Die Grundwasserwerte sind allerdings gleich, Bienenwasser (Mg auf ca. 12-15 mg/l angehoben) und Leitwert ca. 250-260µs/cm²

lg, Julia - Mein Aquarien Blog
http://wassergarten.wordpress.com/
User avatar
Julia
Posts: 755
Joined: 29 Nov 2009 13:27
Location: Würzburg
Feedback: 44 (100%)
Postby Kopernium » 05 Jun 2020 08:35
Hallo Zusammen,

unter welchem Namen findet man sie denn nun im Handel? So richtig werde ich nicht schlau, würde sie jedoch gern pflegen. Evtl. gibt es ja hierzu neue Informationen.

Vielen Dank.
Viele Grüße
Sven
User avatar
Kopernium
Posts: 26
Joined: 14 Jan 2020 11:26
Location: Aalen
Feedback: 1 (100%)
15 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Bucephalandra-new species
Attachment(s) by linus87 » 22 Sep 2010 11:43
139 12689 by vasteq View the latest post
15 Jan 2013 19:51
Bucephalandra sp. Kualakuayan2
Attachment(s) by vasteq » 10 Jan 2012 07:50
1 813 by vasteq View the latest post
18 Feb 2012 22:35
Bucephalandra Narcissius I-II-III
Attachment(s) by vasteq » 15 Jul 2013 22:05
0 763 by vasteq View the latest post
15 Jul 2013 22:05
Bucephalandra spathulifolia
by Sumpfheini » 14 Dec 2015 15:38
2 833 by Sumpfheini View the latest post
20 Dec 2015 19:24
Bucephalandra Moss
Attachment(s) by vasteq » 16 Feb 2017 18:18
2 931 by Sumpfheini View the latest post
16 Feb 2017 20:21

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest