Post Reply
29 posts • Page 2 of 2
Postby Atreju » 27 May 2010 08:59
Hi !

Toller Bericht, da meine Gitterpflanze auch gerade blüht und die Blüte befruchtet aussieht, werd ich wohl auch mein Glück versuchen.

Ich hab übrigens mit Terrdrakon Düngekugeln sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Blätter sind jetzt über 60cm hoch.


LG

Bruno
Gruß Bruno

Der Diskus im Naturaquarium
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby Sumpfheini » 27 May 2010 10:29
Hi,
find' ich auch klasse! - Wenn die Samen so zeitig keimen, ist der Unterschied zw. Viviparie (wie bei Haralds ulvaceus-Form) u. Nicht-Viviparie wohl gar nicht so groß.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Atreju » 27 May 2010 16:24
Hallo !

Da es mir keine Ruhe ließ, habe ich die Blüte auch geknipst, irgendwie werde ich den Verdacht nicht los, daß darauf auch Samen sind :?: Als die Pflanze geblüht hat, dachte ich mir ich schüttel sie zur Bestäubung.




LG

Bruno
Gruß Bruno

Der Diskus im Naturaquarium
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby Stephan K. » 28 May 2010 12:17
Hallo Bruno,

ja das sind Samen.

Aufzucht von Aponogetonarten geht (oft) problemlos. Manchmal wird ein Wachstumsstopp eingelegt. Ein nochmaliges Umpflanzen kann helfen, muss aber nicht. Derzeit wachsen bei mir crispus 'Rot' und robinsonii heran.

Gruß
Stephan
Stephan K.
Posts: 120
Joined: 13 Dec 2007 10:19
Location: Wien
Feedback: 2 (100%)
Postby Atreju » 28 May 2010 13:14
Hi Stephan !

Geil ! Leider habe ich jedoch anscheinend gestern was falsch gemacht. Da die Blüte volkommen unter Wasser war, wollte ich Ihr helfen und hab sie so fixiert, daß sie aus dem Wasser rausschaut. Als ich am Abend heim kam war sie etwas verschrumpelt :shock: . Bin gespannt wie sie heute aussieht wenn ich heimkomme, aber ich denke sie ist kaputt. ich kann sicher noch mehrere Versuche starten, das war die 2. Blüte in 3Wochen.

Ich hatte die letzten Jahre viele Aponogetonarten, nicht nur die Gitterpflanze. Wenn sie nicht gebraucht wurden, hab ich alle Blätter und Wurzeln von der Knolle getrennt. die Knolle habe ich einfach in mein Pflanzenparkbecken reingedrückt. Nach 1-2Monaten kam schon ein kleines Blatt, hat dann allerdings etwas gedauert bis die Blätter wieder Ihre volle Länge erreicht haben. Einige der Pflanzen habe ich sicher schon 3-4Jahre. Ich finde sie faszinierend.


LG

Bruno
Gruß Bruno

Der Diskus im Naturaquarium
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby Diethard » 28 May 2010 23:37
Atreju wrote: Da die Blüte volkommen unter Wasser war, wollte ich Ihr helfen und hab sie so fixiert, daß sie aus dem Wasser rausschaut. Als ich am Abend heim kam war sie etwas verschrumpelt :shock: .

Hallo Bruno
Das ist von Mutter Natur schon so eingerichtet, das die Samen unter Wasser reifen müssen. Sie haben nämlich keine feste Samenhülle und sprossen schon, wenn sie noch an der Rispe sind.Trockene Samen in der Tüte wird es deshalb nicht geben. ;)

Wenn der Blütenstengel zur Wasseroberfläche strebt ist er gewöhnlich noch ziemlich dünn. Sobald die Wasseroberfläche erreicht ist, werden Luftkammern in den Stengel eingelagert, er wird dicker. Die Kammern wirken wie Schwimmkörper, die den Stengel an der Oberfläche treiben lassen und soviel Auftrieb erzeugen, das sich der Blütenstand über Wasser erheben kann. Sind die Blüten befruchtet, wird die Luft abgelassen und die Rispe sinkt unter Wasser. Dort reifen die Früchte aus. Sind die Früchte reif zerfällt der Blütenstand innerhalb weniger Stunden. Die meisten Samen sinken sofort zu Boden, aber einige treiben auch kurz auf der Wasseroberfläche bevor sie absinken.

Freundliche Grüße ... Diethard.
User avatar
Diethard
Posts: 37
Joined: 11 Oct 2007 11:24
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Atreju » 29 May 2010 07:50
Hallo Diethard !

Vielen Dank für die Auflösung, das werde ich das nächste Mal berücksichtigen, ich schätze, ich werd in absehbarer Zeit wieder eine haben. Ich finde das Thema sehr interessant...es reizt mich irgendwie so eine Gitterpflanze selbst zu ziehen.


Liebe Grüße

Bruno
Gruß Bruno

Der Diskus im Naturaquarium
User avatar
Atreju
Posts: 2074
Joined: 28 Nov 2007 10:56
Location: Nähe Wien/Österreich
Feedback: 11 (100%)
Postby Diethard » 05 Jun 2010 00:30
Hallo

Mal wieder ein Zwischenbericht. Die Sämlinge sind nun 11 Tage alt und wachsen munter weiter. Zunächst aber einSämling im Alter von 7 Tagen. Bemerkenswert, wie viele feine Faserwurzeln sich schon entwickelt haben:




11 Tage. Die ersten echten Blätter. Die rot-braunen Verfärbungen zwischen den Blattnerven sind wohl auf 3 Stunden Sonnenlicht zurück zu führen. Dafür reichten zwei Tage.



Ein kleiner Ausschnitt meiner Miniplantage, es sind insgesamt 125 Sämlinge :roll: :


Ein Blick zurück auf die letzte Blüte, also auch die rosa blühenden Pflanzen sind selbstbefruchtend:


Inzwischen habe ich im Becken der Mutterpflanze reihenweise etliche Riesenvallisnerien raus geschmissen. Das nahm überhand. Als sich der Nebel gelegt hatte, konnte ich etliche Sämlinge am Boden entdecken, die trotz wenig Licht schon gekeimt hatten. Es geht also auch so. Es sind etwa 20-30 Stück. Ich werde sie drin lassen, dann verteilt sich das Risiko evtll. alle zu verlieren.

Freundliche Grüße ... Diethard.
User avatar
Diethard
Posts: 37
Joined: 11 Oct 2007 11:24
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Diethard » 27 Mar 2011 13:25
Hallo

Ich muß mal meinen alten Bericht aus der Versenkung hervorholen. Also, ich habe damals etwa 70 Pflänzchen aus den Samen bis zu einer Größe von etwa 2-3 Zentimeter (etwa 3-4 Blättchen) hoch bekommen. Seitdem steht jede weitere Entwicklung. Ich habe den Eindruck,das es mit dem zunächst sehr flottem Wachstum zu Ende war, als die Nährstoffe im Samenkorn verbraucht waren.

Zur Zeit schwimmen immer noch etwa 20-30 Minipflänzchen in drei verschiedenen Aquarien herum, teils eingepflanzt, teils freitreibend. Wachsen tut keine davon, eingehen aber auch nicht.

Was könnte ich tun, damit die Minipflänzchen nach 10 Monaten Standzeit (!) endlich mal weiterwachsen?

Die Mutterpflanze treibt alle paar Monate aus, entwickelt sich zu stattlicher Größe, blüht und zieht dann wieder ein.

Freundliche Grüße ... Diethard.
User avatar
Diethard
Posts: 37
Joined: 11 Oct 2007 11:24
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Bukaroo » 02 Apr 2011 21:05
Hi Zusammen,
möchte mich mal anschliessen...
Hab da auch ne Apo die gerade über die Wasseroberfläche wollte...

Da sie durch die starke Strömung im Becken immer mit der Blüte unter Wasser war, habe ich sie auf die Querstrebe gelegt und die über dem Wasser gelegenen Anteile des Stängels mit saugfähigem Tuch abgedeckt, welches immer feut bleibt

Hab eben mit einem Pinsel die einzelnen Blütenstände (ist das die richtige Definition?) immer abgepinselt um sie zu befruchten.
Wie geht es nun weiter?

Greetz,Heiko

Attachments

User avatar
Bukaroo
Posts: 234
Joined: 09 Nov 2009 13:51
Feedback: 28 (100%)
Postby Rotmaul » 03 Apr 2011 08:42
hallo diethard,

dies ist meist ein kritische phase.

du könntest nun versuchen die temperatur abzusenken, entweder, sofern wenn du die möglichkeit hast, ein becken bei reduzierter lichtmenge, zb in einem kellerraum für ca. 2 monate aufzustellen, oder du nimmst einen teil der pflänzchen und gibst sie in ein feuchtes sand (ungewaschen)/torf gemisch ebenfalls kühl und dunkel.

dann zuerst die lichtmenge erhöhen, um zu sehen wie die pflanzen reagieren um dann im 2. schritt die temperatur anpassen.

in welchem boden stehen die submers gepflanzten ? bei mir ist submers meist ein gemisch aus ungewaschenem quarzkies (2-3mm) mit torf versetzt am erfolg versprechendsten.

vg
Es können bei meinen Pflanzen immer Algen, Steinchen, Wasserlinsen, Schnecken etc. dabei sein, da ich nicht jedes Blatt zu 100% kontrolliere. Pflanzen werden sortenweise ohne Bezeichnung in einem Plastikbeutel verschickt. Seht euch aber im Zweifel meine Bewertungen an. 300x70x55cm 1150 Liter Beleuchtung T8 (8x36W); Filter JBL 1901; 150x50x50cm 400 Liter Beleuchtung T5 (2x55W);Filter JBL 1501

VG
Harald
User avatar
Rotmaul
Posts: 820
Joined: 09 Dec 2007 19:12
Location: 74321 Bietigheim-Bissingen
Feedback: 224 (100%)
Postby Tigger99 » 22 Feb 2014 17:59
Kollegen,
Alter aber toller Thread :thumbs:
Ich habe jetzt auch Blüte bekommen. Wie mach ich jetzt die Bestäubung :?
Mit Pinsel oder doch schütteln :?
:tnx:
Fotos kommen noch :nasty:
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby Acciola » 23 Feb 2014 09:01
Moin Dirk,

ist es bei dir auch die A. madagascariensis oder eine andere Aponogeton?
Wobei das wahrscheinlich auch keine Rolle spielt...

Du kannst beides machen, ich selbst hab geschüttelt bzw. 2 Blütenstände gegeneinander "geschlagen", hat sehr gut funktioniert :thumbs:

Grüße,
Olaf
30er Cube "Cribbed Roots"
Beste Grüße,Olaf
User avatar
Acciola
Posts: 567
Joined: 12 Dec 2011 16:28
Feedback: 61 (100%)
Postby Tigger99 » 23 Feb 2014 12:53
Olaf,
Ist die Madagaskar Art :gdance:
Dann schau ich mal was geht :nasty:
:tnx:
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
29 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Aponogeton robinsonii
Attachment(s) by Tobias Coring » 03 Aug 2010 14:23
29 2482 by Matz View the latest post
20 Nov 2018 09:02
Aponogeton lanka
by moskal » 23 Apr 2017 14:38
0 570 by moskal View the latest post
23 Apr 2017 14:38
Aponogeton boivinianus mit Brutknollen
by Rotmaul » 29 Nov 2009 11:25
0 735 by Rotmaul View the latest post
29 Nov 2009 11:25
Aponogeton ulvaceus, vivipar (lebendgebärend)
Attachment(s) by Rotmaul » 08 Mar 2010 20:26
21 3048 by Sumpfheini View the latest post
27 Sep 2011 21:22
Aridarum Blüte => Aridarum caulescens
Attachment(s) by moskal » 10 Jul 2016 08:19
7 931 by Sumpfheini View the latest post
06 Nov 2016 14:21

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests