Post Reply
30 posts • Page 2 of 2
Postby Sumpfheini » 01 Jul 2011 10:06
Hallo Stephan,
Stephan K. wrote:@Heiko: Ich habe A. robinsonii vor Jahren von Heinz Schöpfel bekommen. Daher tippe ich auf den Fundort Vietnam für meine Pflanze. Beim nächsten ECS-Treffen können wir ihn fragen.
Danke für die Info! - Bzw. wir können heute abend oder morgen in Gö mal Dr. Mühlberg fragen, der war, glaube ich, mit H. Schöpfel in Vietnam?

Bis bald :)
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Stephan K. » 01 Jul 2011 12:28
Hallo Heiko,

ich glaube auch, dass Dr. Mühlberg mit Heinz in Vietnam war.
Viel Spass beim Treffen in Göttingen.

lg
Stephan
Stephan K.
Posts: 120
Joined: 13 Dec 2007 10:19
Location: Wien
Feedback: 2 (100%)
Postby jaap » 02 Jul 2011 10:02
The plants from RPB have been identified bij Harry v Bruggen to be from the Laos population, because he noticed that the plants had many floating leaves in the aquarium. In fact, after establishing, the plants make nothing but floating leaves. We also have other robinsonii circulating in the club, and these do hardly make any floating leaves. According to Harry these plants are therefor most probably from the Vietnam population.
____________________________
Gruß
Jaap
User avatar
jaap
Posts: 12
Joined: 11 Sep 2010 22:59
Location: Leiderdorp, NL
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 05 Jul 2011 14:29
Hallo zusammen,

ich habe Dr. Mühlberg über A. robinsonii befragt. Also:
- Er war mit Ingo Hertel in Vietnam auf Exkursion, nicht mit Heinz Schöpfel.
- Sie sammelten in Vietnam die eher submers wachsende Form. Diese galt ursprünglich als eigene Art (Aponogeton eberhardtii), ist dann mit A. robinsonii synonymisiert worden. Die Blütenstände der eberhardtii-Form und der typischen robinsonii unterscheiden sich nicht.
- Die schwimmblattbildende Form von Heinz Schöpfel (lt. Harry van Bruggen aus Laos stammend) müsste eine typische A. robinsonii sein. Sie tauchte irgendwann in den 1990ern in der Gärtnerei Hans Barth, Dessau auf. Heinz Schöpfel bekam sie von dort und verteilte sie weiter.

@jaap: Thank You for the informations!

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 05 Jul 2011 15:18
Ergänzung:
Das Typusmaterial von Aponogeton robinsonii stammt aus Vietnam, Nha Trang und Umgebung (Annam, Mittel-Vietnam):
http://data.gbif.org/occurrences/216355895
Foto vom Isotypus von A. robinsonii: http://apps.kew.org/herbcat/getImage.do ... K000291361
Hat Schwimmblätter.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 06 Jul 2011 09:51
Hi,
noch eine Ergänzung:
Dr. Mühlberg sagte auch, dass die "eberhardtii"-Form von A. robinsonii aus Vietnam im Sommer in Freilandkultur Schwimmblätter gebildet hatte. Nur im Aquarium nicht.
Das heißt vielleicht, dass man A. robinsonii-Formen in der Natur nicht nach "Schwimmblätter vorhanden oder nicht" unterscheiden kann.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 28 Oct 2018 01:43
Hallo,

ich hole den 7 Jahre alten Thread noch mal aus der Versenkung, weil in der aktuellen Aqua Planta (4/2018) Dr. Josef Bogner einen Artikel über die Unterscheidung von A. robinsonii und A. eberhardtii als eigenständige Arten(!) veröffentlicht hat.

- Aponogeton robinsonii A. Camus (1911): das ist die Pflanze, die im Aquarium gewöhnlich Schwimmblätter, zeitweise auch relativ kurze submerse Blätter, bildet. Verbreitet in Vietnam (von dort zuerst beschrieben) und Laos. (Die von Aquasabi als Aponogeton robinsonii "Laos" geführte Pflanze ist dieser A. robinsonii im engeren Sinne)

- Aponogeton eberhardtii A. Camus (1912): wurde lange als Synonym von A. robinsonii angesehen, ist aber nach dem Befund von Dr. Helmut Mühlberg und Josef Bogner als eigene Art unterscheidbar. Bildet im Aquarium lange, schmale Unterwasserblätter mit welligem Rand. Diese fluten zwar oft an der Oberfläche, sind aber nicht als Schwimmblätter ausgebildet. Es gibt noch einige Unterschiede bei den Blütenständen und Früchten. Nur aus Vietnam bekannt; in den 1980er Jahren von Ingo Hertel für die Aquaristik gesammelt.

Beide wachsen unter Aquarienbedingungen konstant, ohne Ruhezeit, und blühen häufig.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby moskal » 28 Oct 2018 07:52
Hallo,

noch eine Ergänzung:
je nach Fundort unterscheiden sich eberhardtii stark in der Größe
hier eine aus Da Nang
im gleichen Aquarium eine eberhardthii aus Hue Die Hue Pflanze sieht momentan ein wenig derangiert aus, da ich von dem größerem Bestand dort was abgegeben habe. Das muß sich jetzt erst mal erholen, dann sieht sie genau so vital wie die Da Nang Pflanzen aus. Nur viel kleiner.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1394
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 13 (100%)
Postby jaap » 28 Oct 2018 14:52
Hi Heiko,
Which one would you say this is ?
I have had both, the one that makes floating leaves was easy to propagate from seeds. The one that does not make floating leaves never produced any seeds in my aquarium, although it flowers abundantly. The latter one is on this picture. Can it be a hybrid of some kind ? Or is it actually A. eberhardtii, although I hardly notice any difference in leaf shape between the two.

regards,
Jaap

38135
____________________________
Gruß
Jaap
User avatar
jaap
Posts: 12
Joined: 11 Sep 2010 22:59
Location: Leiderdorp, NL
Feedback: 0 (0%)
Postby moskal » 28 Oct 2018 15:42
Hello Jaap,

there must be a third type. I had a plant like yours and i didnt recognized that it is different to the other Aponogetons of the area where the "normal" eberhardtiis are growing and i gave it to an other enthusiast. Luckily I know who has it and it goes well there. Maybe he is reporting on the topic, he is active here in the forum. This kind of "eberhardtii" makes adventiv plants like A.undulatus.

From the normal eberhardtiis i had very much flowers from about 5 plants of each location and only two seeds. But these grow.

best regards, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1394
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 13 (100%)
Postby jaap » 28 Oct 2018 20:41
Helmut,

Thanks for the info. It seems there is more to explore with these Aponogetons.

This is what happens when you leave them unchecked ;)
38143
I have never seen them making adventiv plants like A.undulatus, this one propagates (easily) by making new bulbs.

regards,
Jaap.
____________________________
Gruß
Jaap
User avatar
jaap
Posts: 12
Joined: 11 Sep 2010 22:59
Location: Leiderdorp, NL
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 31 Oct 2018 17:36
Hello Jaap and Helmut,

thank you for sharing, I wasn't aware of such different forms!
I'll look in Bogner's eberhardtii description, maybe your plants are still in the variation range of eberhardtii. I could also ask him if he knows eberhardtii(?) forms like yours.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Matz » 17 Nov 2018 19:33
Hallo an alle geneigten Leser :smile: ,
ich habe mal eine Frage bzgl. der A. robinsonii, und zwar die "Laos-Variante" von Aquasabi, betreffend:
ich pflege und beobachte die ja nun schon viele Jahre und es fallen immer wieder Zeiten schlechteren Wachstums mit kaum (manchmal auch eine Zeitlang gar keinen) neuen Blättern auf.
Auch ist es, zumindest bei mir, so, dass der anfänglich vorhandene Habitus mit ausschließlich submersen Blättern zwar anfänglich immer wieder mal vorkam, seit einigen Jahren jedoch gar nicht mehr. Es werden nur noch Schwimmblätter geschoben. In Becken ab etwa 25cm und mehr von Bodengrund bis Wasseroberfläche erreichen diese die Oberfläche nie, nur die Blütenstängel tun das meistens und öffnen sich oberhalb der Oberfläche.
Warum ist das so? Gibt es da "jahreszeitliche"/Langtag vs. Kurztag o.Ä. bedingte Einflüsse?
Die Beleuchtungszeiten sind bei mir immer so im Bereich zwischen 8-9 Stunden. Lichtintensität/Lichtmenge ist immer hoch. Manche Becken haben eine Mittagspause von 4,5 Stunden, andere nicht.
NO3-betonte Düngung, PO4-arm, K-arm, Fe nicht immer nachweisbar (eher wenig). KH3-4, PH 6,2-6,5, CO2 durchgehend. CO2-Check mit Aquarebel 30mg-Testflüssigkeit immer hellgrün.
Zur Zeit lassen sie mal wieder im Wuchs nach, auch sind die wenigen geschobenen Blätter nicht so lange haltbar, wie bei gutem Austrieb.
Ich weiß, die Frage ist schon etwas allgemein :pfeifen: , aber vielleicht fällt ja jemand etwas erhellendes dazu ein.
Ach ja: die Knollen grabe ich normalerweise nicht aus, nur nach etwaigen Umgestaltungen/Neueinrichtungen. Meine Becken stehen fast alle eher länger (mehrere Jahre, oder auch mal 10-12 Jahre das ein oder andere).
Ich wünsche noch einen schönen Abend und einen geruhsamen Sonntag.
Bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2645
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby Ebs » 19 Nov 2018 12:28
Hallo Matthias,

könnte es einfach sein, dass diese (oder auch nur deine) Aponogeton (unter deinen konkreten Bedingungen) einfach hin und wieder eine Ruhephase braucht wie viele Aponogetons.
Ich weiß nur von der A. rigidifolius (auch aus eigener Erfahrung), dass diese die Ruhephase nicht brauchte und auch nicht verlangte (z.B. schlechter Wuchs, bzw. Einziehen der Blätter).

Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:ca.100 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. ca. 5000 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1158
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Matz » 20 Nov 2018 09:02
Moin Ebs :-),
das könnte natürlich sein.
Habe halt diesbezüglich nirgends konkrete Aussagen/Angaben dazu gefunden.
Bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2645
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
30 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Aponogeton lanka
by moskal » 23 Apr 2017 14:38
0 570 by moskal View the latest post
23 Apr 2017 14:38
Aponogeton boivinianus mit Brutknollen
by Rotmaul » 29 Nov 2009 11:25
0 735 by Rotmaul View the latest post
29 Nov 2009 11:25
Blüte Aponogeton madagascariensis var. henkelianus
Attachment(s) by Diethard » 10 Jul 2009 01:24
28 2957 by Tigger99 View the latest post
23 Feb 2014 12:53
Aponogeton ulvaceus, vivipar (lebendgebärend)
Attachment(s) by Rotmaul » 08 Mar 2010 20:26
21 3047 by Sumpfheini View the latest post
27 Sep 2011 21:22

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest