Post Reply
38 posts • Page 1 of 3
Postby vasteq » 07 Sep 2013 12:14
Eines der seltensten "Anubias". Die alten Blätter sind grün und weiß. Aber die neuen und jungen Blätter sind ganz weiß. Diese Eigenschaft schafft eine schöne Optik, wenn die reife Pflanze viele neue Blätter haben.


http://bucephalandraplants.blogspot.com/2014/01/deutsch-bucephalandra-magische-pflanze.html
vasteq
Posts: 283
Joined: 12 Nov 2010 15:44
Location: POLAND
Feedback: 14 (94%)
Postby Wolke » 07 Sep 2013 19:28
Hi Vasteq,

Weiß man, worauf diese Eigenart zurückzuführen ist? Ich erinnere mich an einige Pflanzen (z.B. Echinodorus 'Marble Queen', Hygrophila polysperma 'sunset'), die virenverseucht sind und nur deshalb panaschierte bzw. besonders gefärbte Blätter zeigen.
Viele Grüße,
Biene
User avatar
Wolke
Posts: 91
Joined: 07 Apr 2013 19:59
Location: BO
Feedback: 2 (100%)
Postby vasteq » 08 Sep 2013 08:04
Ich weiß Nicht, Worauf dies zurückzuführen Eigenart ist. Aber dieses weiße Farbe ist stabil. Alle jungen Blätter sind weiß, hat älteren Blättern grüne Flecken. Siehe Foto von dieser Pflanze in der Gruppe:

http://bucephalandraplants.blogspot.com/2014/01/deutsch-bucephalandra-magische-pflanze.html
vasteq
Posts: 283
Joined: 12 Nov 2010 15:44
Location: POLAND
Feedback: 14 (94%)
Postby Pan » 08 Sep 2013 09:07
Hey Vasteq, sind echt schöne Pflanzen.
Mal was neues wie ich finde.
Habe Bilder gesehen, wonach sie massenhaft in Asien gezüchtet werden, sicher nicht weil sie keiner haben möchte.
Aber bei Preisen zwischen 50...65$ das Stück hört es selbst bei mir auf :down:
LG
VG Hendrik
"natura non facit saltus" G.W. Leibnitz
User avatar
Pan
Posts: 943
Joined: 02 Dec 2011 18:48
Feedback: 96 (100%)
Postby Sumpfheini » 08 Sep 2013 09:55
Hi Vasteq,
danke für's Vorstellen! Wie groß werden die Blätter maximal ungefähr? Sieht aus, als wenn sie von Anubias barteri var. nana abstammt. Gibt es Informationen darüber, wo sie zuerst gefunden bzw. selektiert wurde?

@Hendrik: ich könnte mir vorstellen, dass die "White" wegen Chlorophyllmangel langsamer wächst und sich vermehrt als andere gleich große Anubias-Formen. Wer weiß, ob die Panaschierung bei in-Vitro-Vermehrung stabil bleiben würde.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5222
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby epinephrin » 08 Sep 2013 10:56
sehr schönes pflänzlein, wo bekommt man die her?

Gruß Daniel
Viele Grüße

Daniel
User avatar
epinephrin
Posts: 676
Joined: 07 Sep 2010 16:29
Feedback: 43 (100%)
Postby LeonOli » 08 Sep 2013 13:56
Hallo Daniel,
Scheinbar verkauft vasteq neben seinen Vielen Bucephalandras auch die Anubias white.
Hier in einem seiner Verkaufs-Threads:

Bucephalandra---Viele-vielzahl


Grüße
Oliver K.
Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.
Konfuzius

Blau
User avatar
LeonOli
Posts: 487
Joined: 17 Jan 2010 19:10
Feedback: 177 (100%)
Postby Pan » 08 Sep 2013 17:14
Hallo Heiko,
viel langsamer als Bucen werden sie sicher auch nicht wachsen.
Ich kenne die Pflanzen seit ca. 6...8 Monaten, jedoch war mir der Preis von 65$ für ein Miniableger einfach zu teuer.
Bin durch meine Bucen viel gewohnt, jedoch hört der Spaß irgendwo auf.
Gerade, wenn man solche Preise bezahlt unterstützt man diese Preistreiberei.
LG
VG Hendrik
"natura non facit saltus" G.W. Leibnitz
User avatar
Pan
Posts: 943
Joined: 02 Dec 2011 18:48
Feedback: 96 (100%)
Postby vasteq » 02 Feb 2014 16:31
http://bucephalandraplants.blogspot.com/2014/02/anubias-white.html

http://bucephalandraplants.blogspot.com/2014/01/deutsch-bucephalandra-magische-pflanze.html
vasteq
Posts: 283
Joined: 12 Nov 2010 15:44
Location: POLAND
Feedback: 14 (94%)
Postby vasteq » 28 Apr 2014 15:05
http://bucephalandraplants.blogspot.com/2014/01/deutsch-bucephalandra-magische-pflanze.html
vasteq
Posts: 283
Joined: 12 Nov 2010 15:44
Location: POLAND
Feedback: 14 (94%)
Postby formosepuer » 28 Apr 2014 16:40
Volle Zustimmung Hendrik! :dafuer:

Übertriebene Preistreibereien vergällen einem das Hobby. Meistens sind solche Mondpreise auch durch nichts abzubilden außer die Gier derjenigen, die sie aufrufen. Einige Beobachtungen aus der Garnelenecke lassen erschaudern.
Und ein Blick in die Geschichte der Tulpen lässt ja erahnen, wohin das führt. :ugly:

Gruß Stephan
formosepuer
Posts: 78
Joined: 20 Sep 2012 10:04
Feedback: 2 (100%)
Postby -serok- » 28 Apr 2014 17:23
Tach auch!

Stimmt wohl. Zwar mögen solche Pflänzchen "noch" sehr selten sein auf dem Markt und dadurch sicherlich ihren Preis haben, aber irgendwo endet der gute Geschmack. Abwarten, Tee trinken... in spätestens einem Jahr wird auch diese Pflanze erschwinglich sein. Das zeigt die Geschichte. Und...
formosepuer wrote:Und ein Blick in die Geschichte der Tulpen lässt ja erahnen, wohin das führt. :ugly:

:D Genau!
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Image Aquascaping

Image
User avatar
-serok-
Team Flowgrow
Posts: 1708
Joined: 26 Apr 2010 07:48
Location: Frechen
Feedback: 21 (100%)
Postby Plantamaniac » 28 Apr 2014 18:11
Tja, wer einen Diamten haben möchte muß ihn auch bezahlen :putzen: .
Wenn die Diamanten nicht mehr so selten sind und die "Schürfer" keinen mehr finden, der den Preis zahlt, geht der Preis runter.
Alles es eine Frage von Angebot und Nachfrage.
Ich gönne den Besitzern zur Zeit ihre Einnahmen, sofern sie welche von den Pflanzen losbekommen und freue mich über die schönen Bilder.
Auch mir sind sie zu teuer, aber ich hoffe auch das sie irgendwann erschwinglich werden.
Und zwar weil ich sie sehr hübsch und außergewöhnlich finde.
Es gibt noch einige Pflanzen der gehobenen Preisklasse, die mir im Kopf stecken würden.
Aber je länger man sie sich wünscht, desto wertvoller sind sie dann, wenn sie endlich da sind :grow: .
Kinder die sofort alles bekommen, reißen das Papier runter, schmeißen das neue Spielzeug sofort in die Ecke und schauen nichtmehr danach.
Man kann/muß nicht alles sofort haben.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4237
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Pan » 28 Apr 2014 20:14
Hallo,
erstmal danke :bier:

Bezüglich der Preise muss ich aber feststellen, hat sich im Moment noch nicht viel verändert!
Ich kenne diese Pflanzen jetzt seit ca. einem Jahr.
Und aus 50...65$ sind ja nun inzwischen schon 65...80€ geworden :irre:

Wie gesagt, ich bin schon viel gewohnt, gerade als Bucephalandra noch Geld gekostet haben.
Jedoch finde ich die Entwicklung bei den Bucen negativ.
VG Hendrik
"natura non facit saltus" G.W. Leibnitz
User avatar
Pan
Posts: 943
Joined: 02 Dec 2011 18:48
Feedback: 96 (100%)
Postby Plantamaniac » 28 Apr 2014 20:26
Angebot und Nachfrage.
Mehr Leute möchten sie haben und treiben dadurch die Preise selbst hoch.
Eine Pflanze, die ich auch sehr teuer finde, weil es einfach zu wenige gibt, ist die Cryptocoryne Cordata rosanervig.
Leider zur Zeit mal wieder überhauptnicht erhältlich und wenn,
dann ein kleiner evt. grüner Ableger für 30€ :hechel:
Weil, entweder sie ist grün und vermehrt sich, oder sie ist rosanervig und vermehrt sich nicht.
Tja..was macht man wenn man sie haben will und es welche gibt? :irre:
Den Preis hoch halten natürlich :keule:
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4237
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
38 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
Anubias 'pangolino' vs Anubias 'chili'
Attachment(s) by Berni » 09 Apr 2016 09:19
8 2211 by vasteq View the latest post
30 Oct 2017 20:50
Anubias barteri var. nana "Mini"
Attachment(s) by Tobias Coring » 07 Aug 2015 13:57
0 996 by Tobias Coring View the latest post
07 Aug 2015 13:57
Anubias "Pangolino"
Attachment(s) by vasteq » 09 Mar 2016 00:03
3 1389 by vasteq View the latest post
17 Nov 2017 00:04
Anubias "Chilli"
Attachment(s) by vasteq » 09 Mar 2016 00:07
2 1006 by vasteq View the latest post
19 Oct 2016 17:11
Anubias "Micro"
Attachment(s) by vasteq » 21 Dec 2017 23:23
0 700 by vasteq View the latest post
21 Dec 2017 23:23

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest