Post Reply
44 posts • Page 3 of 3
Postby Submersives_Element » 28 Oct 2018 06:40
Hi Maik,

das freut mich - dann scheint doch alles rund zu laufen. :thumbs:
Freundlichst grüßt Euch/Dich

Dirk
User avatar
Submersives_Element
Posts: 43
Joined: 06 May 2018 16:29
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 26 Nov 2018 19:27
Novemberbericht :smile:

Hier und heute nur ein kurzer Fotobericht meines techniklosen Beckens, das ich dafür mal schnell beleuchtet habe (hat der Chef nicht bemerkt). Das ist auch der letzte "Bericht" zu dem Aquarium, zumindest für 2018, da ich wieder etwas länger außerhalb bin. Ob ich 2019 weiter berichte wird davon abhängen was sich in dem Aquarium tut und ob dann noch Interesse daran im Forum besteht.

Ziel ist in jedem Fall die Endlershybriden wieder in den Kübel oder wenn früher notwendig ins Überwinterungsbecken zurückzubringen. Was dann das Becken besiedeln wird weiß ich noch nicht. Die Frage ist ja auch, was wird mit dem Borelliweibchen. Na mal sehen vielleicht fällt mir noch etwas ein, oder vielleicht auch hier jemandem.




Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 139
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 04 Jan 2019 17:44
Neujahrsbericht

Fangen wir erstmal allgemein mit dem Zustand des 45 Liter Aquariums ohne Technik mit den Maßen 50x30x30 an, das nun seit 14 Monaten läuft. Es gab keine besonderen Pflegemaßnahmen. Da ich mehrfach abwesend sein musste, manchmal bis zu 9 Wochen, war das auch nicht möglich. Die Wasserwechsel fanden alle 2 Wochen statt, war ich abwesend erst nach meiner Rückkehr. In der Zeit wurde dann durch einen Kollegen lediglich Wasser nachgefüllt. Es ist sehr mit Pflanzen zugewachsen (mag ich). Die Pflanzen wachsen insgesamt gut bis sehr gut. Ein geringes Algenproblem über den Sommer ließ sich durch entfernen der Fadenalgen unter Kontrolle halten. Momentan mickert der Schwarzwurzelfarn etwas, aber ich denke das gibt sich wieder, wenn es draußen wärmer und heller wird – Jahreszeiten eben.


Fazit bisher: Das Aquarium läuft immer noch 100%tig technikfrei und es funktioniert wirklich.
Einziger Wermutstropfen ist, dass die eigentlich robusten Apistogramma Borelli leider nicht überlebt haben. Ich wage aber zu behaupten, dass das eher meiner Borellipechsträhne zuzuordnen ist, die sich auf alle meine Borellis in allen Aquarien etc. bezieht, glücklicherweise mit Ausnahme meines immer noch lebenden ersten Borellipaares. Aus diesem Grund habe ich endgültig beschlossen, keine Borellis mehr in dieses Aquarium einzusetzen, ich möchte kein Fischverbraucher werden!

Die derzeit als „Zwischenbewohner“ dort wohnenden Fische, meine Wingeihybriden werden spätestens im Frühjahr wieder in ihren Terrassenkübel ziehen. Somit stellt sich wieder die Besatzfrage.
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 139
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 05 Jan 2019 07:45
Hei, sehr schönes Projekt und eigentlich prädestiniert für Elassoma Artbecken.
Am besten direkt vom Züchter, um diverse Infektionen aus dem Handel zu vermeiden. Sie sind ebenfalls empfänglich für diverse Barschprobleme. Werden sie aber nicht damit kontaminiert, bleiben sie gesund...
Außerdem sollten diverse Kleinstlebewesen im Becken dauerhaft ansässig sein, wie Cyclops, Muschelkrebse, Wasserflöhe, Kleinstgewürm usw. damit das autark läuft. Du könntest mit 2/2 oder 3/3 starten.
Wenn es genug große Moosflächen in Bodennähe und Höhlen gibt, sollte das ganze sich im Kreis drehen und immerwieder Nachwuchs hochkommen.
Meine Elassoma sind auch garnicht scheu...ok ich füttere täglich, und sie wissen, wer die Würmer bringt.
Sind auch seit generationen meine Babys...denen ist noch nix böses geschehen.
Neuzugänge können sehr scheu, bis unsichtbar sein. Aber wenn sie direkt vom Züchter kommen, sollte das auch kein Problem darstellen...

Was für mich noch ein Kandidat wäre, wären Vietnamesische Kardinalsfische.
Die vertragen sehr gut mit Techniklosen, kalten Becken. Bei mir haben sie im Winter 15°. Wenn die Temperatur steigt, beginnen sie dann ebenso wie die Elassoma mit der Fortpflanzung.

Wer ebenfalls prächtig mit den geschilderten Bedingungen klarkommt, sind Medaka.
Die gibt es in vielen Farben. Von dezent bis poppig. Also mit als Lowtecjunkey würden da einige Arten einfallen, die das so mögen.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 3848
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby DEUMB » 05 Jan 2019 11:18
Danke Moni! :smile:

Elassoma bedürfen nach meiner Kenntnis (bitte korrigiere mich wenn ich hier falsch liege) einer ausschließlichen Ernährung mit Lebendfutter. Das kann ich auf Arbeit leider nicht sicherstellen, zumal wenn Kollegen für mich füttern müssen, insbesondere wenn ich mal wieder länger abwesend bin. Deshalb kann ich die leider nicht einsetzen.

Vietnamesische Kardinalsfische/ Tanichthys micagemmae und Medaka/ Oryzias latipes sind jedoch in jedem Fall sehr schöne Tipps.
:tnx:
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 139
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 05 Jan 2019 11:46
Hei, hatte auch schon Elassoma in einem techniklosen Treppenhausbecken und in dem waren sie vollkommen autark.
Es muß nur genug Unterschlupf für Cyclops und Gewürm geben, was durch etwas gröberen Kies und reichlich Moosgestrüpp bewerkstelligt werden kann. Wird gefüttert, werden die ehr krank, als ohne Fütterung. Es kommen ja nicht soo viele in ein Becken und dann reicht das vollkommen aus. Aber muß jeder selber wissen, ob er sich auf diese Art einläßt oder nicht.

Ja, die sind super :thumbs:
Und verhungern auch nicht gleich, wenn keiner Krümel reinschmeißt.
Füttern wird in einem biologisch aktiven Becken mit wenig Fisch, sowieso vollkommen überbewertet...
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 3848
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby DEUMB » 25 Feb 2019 14:26
Nach 3 Wochen bin ich von außerhalb wieder zurück und erfreue mich zuerst mal an den drei Nachwüchslern. Dann stelle ich fest das beide Männchen weg (tot) sind und die Weibchen ausgedellte Afterbereiche haben. Bei näherem Hinsehen der Schreck - Fräskopfwürmer. :motz: So ein Sch..... :motz:

Habe schnell Nematol gekauft, morgen bringe ich die Pumpe mit zur Arbeit und dann beginnt die Behandlung. Nur schade um die Blasenschnecken und die Viviparus dann wohl wieder drauf gehen werden. :( Die adulten Fische sehen auch ganz schön angeschlagen aus, hoffentlich schaffen sie es. :shock:
Ich könnte :rocket:
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 139
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 26 Feb 2019 07:27
Hei, nimm die Schnecken raus.
Ich kann mir nicht vorstellen, das sie Fräskopfwürmer tragen?
Und pass auf beim Rumballern, nicht das Du die Fische triffst :sceptic:
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 3848
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby DEUMB » 28 Feb 2019 09:51
80%tiger Wasserwechsel wurde heute erledigt, nun bleibt nur noch abwarten und hoffen.

Die Anzahl der Blasenschnecken hat sich deutlich reduziert, die Viviparus (die ich finden konnte) hatte ich entsprechend Monis Empfehlung vorher abgesammelt und in ein Extrabehältnis mit ganz schwacher Nematoldosis gesetzt, auch sie sind jetzt wieder zurück in ihr Aquarium.

Der Fischnachwuchs hat bisher das Elend gut überstanden, bei den adulten Weibchen sind keine Würmer zu sehen, aber natürlich noch die zum Teil erheblichen Schwellungen und die sehr große Öffnung des Afters. Bei einem Weibchen ist der Allgemeinzustand sehr schlecht, da befürchte ich das Schlimmste, bei den anderen Wingeihybriden bin ich hoffnungsvoll.

Allerdings kommt in drei Wochen auch noch die Nachbehandlung, also vorsichtiger Optimismus...
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 139
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 28 Feb 2019 13:10
Kleine Korrektur:
Kleine Korrektur: Bei einem Weibchen hängen doch noch einige dieser gräßlichen Würmer raus. :schnief:
Ich habe mich schon gewundert dass es dieses mal bei allen Fischen so schnell ging. :pfeifen:
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 139
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 28 Feb 2019 18:34
Bilder nachliefern
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 139
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 13 Apr 2019 10:29
Der April grüßt

Das Techniklose läuft immer noch, es gab auch keine weiteren Ausfälle, nach den zwei nach der Nematolbehandlung verstorbenen Weibchen. Zwischenzeitlich sind auch wieder einige Nachwuchsfischlein aufgekreuzt, es geht also aufwärts und weiter...

Das Becken mit zwei unterschiedlichen Beleuchtungen zum fotografieren - ansonsten ist es nach wie vor 100%tig technikfrei.
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 139
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 17 Apr 2019 17:55
Da ich jetzt wieder bis Ende Mai außerhalb unterwegs bin, habe ich heute noch das techniklose Becken sauber gemacht. Unter anderem gab es wieder eine "schöne Ernte" an Grünalgen, auch die werden mit dem Licht wieder aktiv. Den Endlers scheint es gut zu gehen, der Nachwuchs kommt so peu a peu zur Welt. Der Bestand an Blasenschnecken hat sich nach der Nematolbehandlung noch nicht wirklich erholt, es wird wohl noch etwas dauern. Auch eine der Anubien blüht schon wieder.

Hier eine Bilderfolge aus verschiedenen Positionen und mit verschiedenen Beleuchtungen:

Für die etwas schmierige Frontscheibe bitte ich um Entschuldigung, ich habe vergessen diese von außen auch zu reinigen.
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 139
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 18 Apr 2019 11:05
Das hat zwar nichts mit diesem Aquarium und diesem Thread zu tun, aber vielleicht interessiert es den einen oder anderen ja dennoch:

Nachdem ich nun die Info habe, dass meine H. formosa und auch mein Pucallpamännchen nächste Woche kommen sollen musste ich leider feststellen, dass mein Pucallpabecken durch Pflanzenverlust viel zu hell geworden ist. Deshalb habe ich mir mein Pflanzglas an eine Seitenwand gesetzt und hoffe das die Pflanzen (es sind schnellwachsende Stengelpflanzen) so relativ schnell eine Pflanzendecke an der Oberfläche erzeugen.

Das Gleiche musste ich auch im SBB-Aquarium mit den Schwarzschwingenbeilbäuchen gemacht, weil ich da auch umpflanzen musste.

Befüllt sind die Pflanzbehälter mit Aquariumkies in dem sich eine halbe Düngetablette befindet. Vielleicht ist das für den einen oder anderen ja auch eine Möglichkeit. :putzen:
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 139
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
44 posts • Page 3 of 3
Related topics Replies Views Last post
Hilfe mein technikloses Becken sieht..."komisch" aus
Attachment(s) by leuchtturm1 » 10 Apr 2012 15:57
8 1898 by Roger View the latest post
20 Jul 2012 20:23
Technikloses Aquarium -Algenplage
by picadura » 16 Mar 2012 02:45
11 1243 by Öhrchen View the latest post
28 Mar 2012 08:15
Was ist das für ein Becken?
Attachment(s) by Hunting » 26 Feb 2013 09:31
3 1151 by Hunting View the latest post
26 Feb 2013 10:38
12l Bucephalandra Becken
Attachment(s) by seblubb » 04 Apr 2015 17:28
3 1295 by seblubb View the latest post
08 Apr 2015 22:16
Neues Becken
by Aqua-Ben » 13 May 2018 14:41
5 382 by 4WSTSee View the latest post
14 May 2018 14:15

Who is online

Users browsing this forum: Öhrchen and 1 guest