Antworten
22 Beiträge • Seite 2 von 2
Beitragvon Submersives_Element » 14 Mai 2018 19:15
Hallo Maik,

schön, daß alles so stabil läuft - das ist bestimmt nicht selbstverständlich.
Machst Du gelegentlich oder regelmäßig Wasserwechsel? Wie hältst Du es mit dem Thema "Düngen"?
(Hoffe, nichts überlesen zu haben :wink: )
Das Becken scheint gut im Gleichgewicht zu laufen - die Verstoffwechselung vom Fischfutter zum Pflanzendünger scheint auch zu funktionieren. Offensichtlich hast Du ein gutes Gespür dafür, die Futtermenge richtig zu dosieren.
Schönes Projekt :thumbs:
Freundlichst grüßt Euch/Dich

Dirk
Benutzeravatar
Submersives_Element
Beiträge: 22
Registriert: 06 Mai 2018 16:29
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon DEUMB » 14 Mai 2018 20:46
Hallo Dirk,

und danke.

Wasserwechsel finden in der Regel alle 2 Wochen statt, manchmal auch nach mehr Zeit. Die längste Zeit ohne Wasserwechsel waren bisher 6 Wochen, aber auch das ohne Probleme. Gedüngt wird überhaupt nicht. Ich denke die Stoffwechselprodukte der wenigen Bewohner reichen den genügsamen Pflanzen aus, zusätzliche Düngung wäre vermutlich zu viel des Guten.

Futter gibt es für die Fische jeden zweiten Tag (Montag – Mittwoch – Freitag), am Freitag etwas mehr damit über das WE keine Not herrscht. Die Fische wirken bisher kerngesund und kein bisschen unterernährt. Also sollte es passen. Die weitere Entwicklung wird es zeigen.
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
DEUMB
Beiträge: 57
Registriert: 23 Apr 2017 18:54
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon DEUMB » 28 Jun 2018 19:06
Das Frühjahr ist um, der Sommer ist da und deshalb kommt nun mein Frühjahrsrapport bzw. eine kleine Zusammenfassung.

Das techniklose Becken läuft, ich kann nicht ernsthaft meckern. Der Schwarzwurzelfarn mickert momentan etwas, er zeigt etliche braune Blätter, hat aber bisher auch sehr schöne und kräftige Nachwuchspflanzen ausgebildet. Die Anubien gedeihen, der zufällig hineingeratene Stengel Wasserpest wächst auch lustig vor sich hin und der brasilianische Wassernabel lässt es sich auch gut gehen.

Den beiden Borellimännchen geht es gut, sie plustern sich gelegentlich auf und versuchen sich gegenseitig mit Imponiergehabe zu beeindrucken, aber abgesehen von ein paar wenigen harmlosen Attacken tun sie sich nichts an.

Das Weibchen lebt nach wie vor, was mich sehr freut. Sie scheint sich aber weiterhin nicht so wirklich wohl zu fühlen, oft sieht man sie mit geklemmten Flossen. Auch ihre Farbe ist sehr blass. Das zweite Borelliweibchen im 130er ist dagegen quittegelb. Hier kann ich wohl nur abwarten.

Die Temperatur im Aquarium ist bisher kein Problem. Bei den extremen Hitzetemperaturen vor einigen Tagen stieg sie bis auf 25,7°C, der Schnitt lag zwischen 21°C bis 23°C.

Dateianhänge

Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
DEUMB
Beiträge: 57
Registriert: 23 Apr 2017 18:54
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon DEUMB » 29 Jun 2018 14:31
Beim heutigen Aquariumreinigen habe ich ein nettes kleines Bündel Fadenalgen auf der Fensterseite gefunden und entsorgt. Es war kein großer Befall und ich bin sicher ich habe noch einige übersehen, aber vorsichtshalber habe ich die Gefundenen entfernt. Das Moos (ebenfalls auf der Fensterseite) wuchert regelrecht. An den Scheiben und auf den Anubienblättern scheinen sich Kieselalgen wohl zu fühlen. Sie von den Scheiben zu entfernen ist mitunter etwas mühselig, aber auch das geht mit der groben Schwammseite, etwas Geduld und Kraftaufwand.

Ich stelle zu meiner eigenen Überraschung immer wieder fest, dass die Pflanzen in dem techniklosen Aquarium besser wachsen als in allen anderen Becken, warum auch immer das so ist, ich weiß es nicht.
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
DEUMB
Beiträge: 57
Registriert: 23 Apr 2017 18:54
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon DEUMB » 02 Jul 2018 15:38
Es hat Alles nichts genutzt, das Weibchen ist leider tot. Ich habe sie heute aus dem techniklosen Becken gefischt - es soll wohl einfach nicht sein. Ich überlege jetzt nur, ob ich die A. Borelliparty beende und das Becken den H. formosa die ich bekommen soll oder meinen Endlers Guppys überlasse oder ob ich die seit Beginn bestehende und funktionierende Männergemeinschaft einfach weiter bestehen lasse. Noch ein Weibchen werde ich nicht einsetzen, ich habe keine Lust va banque mit Tieren zu spielen.
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
DEUMB
Beiträge: 57
Registriert: 23 Apr 2017 18:54
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon DEUMB » 06 Jul 2018 17:31
Ich habe heute das techniklose Aquarium sauber gemacht (sozusagen als Trauerbewältigung) und etwas an Grünzeug ausgelichtet, weil die Pflanzen dermaßen gewuchert haben, dass das ein totaler Urwald war. Bei der Gelegenheit habe ich gleich mal mein tolles Moospaket fotografiert und das Becken mit verschiedenen Füllständen von oben und von einer Seite, damit Ihr auch mal andere Perspektiven zu sehen bekommt. Gut zu sehen ist auch, dass der Farn einige dunkle Blätter aufweist. Das ist aber bisher keine Problem, zumal er freiweg Nachwuchs produziert.

Von der Fensterseite ließen sich leider keine brauchbaren Fotos machen, es hat einfach zu stark gespiegelt. Ich hoffe ich kann Euch trotzdem ein paar positive Eindrücke vermitteln.

Einige Fadenalgenbündel habe ich bei der Gelegenheit auch entfernt, das Ganze ist aber noch weit von einer Plage entfernt. Auf zwei Fotos ist auch die Sumpfdeckelschnecke/ Viviparus viviparus zu sehen.

Dateianhänge

Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
DEUMB
Beiträge: 57
Registriert: 23 Apr 2017 18:54
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Matchbox » 23 Jul 2018 13:07
Moin Maik,

ich glaube ich weiß was ich mache, wenn mein Chef wieder aus dem Urlaub zurück ist ;)

Tolles Becken!

Viele Grüße

Sikko
Benutzeravatar
Matchbox
Beiträge: 30
Registriert: 21 Aug 2012 10:57
Bewertungen: 0 (0%)
22 Beiträge • Seite 2 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Hilfe mein technikloses Becken sieht..."komisch" aus
Dateianhang von leuchtturm1 » 10 Apr 2012 15:57
8 1739 von Roger Neuester Beitrag
20 Jul 2012 20:23
Technikloses Aquarium -Algenplage
von picadura » 16 Mär 2012 02:45
11 1180 von Öhrchen Neuester Beitrag
28 Mär 2012 08:15
Was ist das für ein Becken?
Dateianhang von Hunting » 26 Feb 2013 09:31
3 1107 von Hunting Neuester Beitrag
26 Feb 2013 10:38
12l Bucephalandra Becken
Dateianhang von seblubb » 04 Apr 2015 17:28
3 1220 von seblubb Neuester Beitrag
08 Apr 2015 22:16
Neues Becken
von Aqua-Ben » 13 Mai 2018 14:41
5 266 von 4WSTSee Neuester Beitrag
14 Mai 2018 14:15

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast