Post Reply
101 posts • Page 6 of 7
Postby DEUMB » 21 Oct 2019 15:50
Übrigens:
Falls sich jemand auch mal an dem Winzling versuchen möchte, den gibt des jetzt für nur noch €53,- mittlerweile auch hier zu kaufen. Allerdings weiß ich jetzt nicht wo der Warenstandort ist und ob es der Cunzoqualität entspricht.
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 230
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby ScapeWave » 12 Nov 2019 08:47
Du hast ja diese Pflanze im Becken - geht um die vorne ganz rechts - die feinfiedrige.

resources/image/100167/Collar%202019%2008%200003.jpg


Kannst du mir sagen um was für eine Pflanze es sich dabei handelt? Habe die auch in meinem Becken, da sie in einem Pflanzenpaket enthalten war - bin erst davon ausgegangen, nachdem ich auch hier im Forum nachgefragt habe, dass es sich um eine Cabomba aquatica handelt, allerdings bin ich von diesem Gedanken wieder abgekommen, da sie in meinem Becken, welches ohne Co2 und ohne viel Licht auskommt trotzdem wächst und gedeiht.
Gruß,
Jonas


Carassius auratus inside
Betta Jungle
User avatar
ScapeWave
Posts: 85
Joined: 10 Jan 2019 15:43
Location: Hessen
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 12 Nov 2019 09:01
Moin,

das dürfte diese hier sein.

Myriophyllum sp. "Guyana"
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2741
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 44 (100%)
Postby ScapeWave » 12 Nov 2019 09:46
DAs könbnte hinkmmen, bzw. muss sie sein, wenn die oben, von mir genannte wirklich so schwer zu pflegen ist. Allerdings hatte meine gesuchte Pflanze zu Anfang gelbliche Blüten.


Zu deinem Pico Projekt: Sehr schön, finde es toll, dass du immer wieder Updates gibst und weiterhin gutes gelingen. Mein erstes "richtiges" Aqauscape lässt noch auf sich warten, aber ich probiere hier und da schon mal bisschen mit Pflanzen aus in meinem kleinen 30l "Schneckenbecken" .
Gruß,
Jonas


Carassius auratus inside
Betta Jungle
User avatar
ScapeWave
Posts: 85
Joined: 10 Jan 2019 15:43
Location: Hessen
Feedback: 0 (0%)
Postby patx » 27 Dec 2019 20:26
Hallo,

habe selber die Cunzo-Pfütze lange Zeit gehabt und auch ein 5L-Collar in Arbeit. Da kommt man um diesen Thread im Netz kaum herum, zumal er vom TE in mindestens drei Foren parallel betrieben wurde :D

Worüber ich nicht hinweg komme:

DEUMB wrote:Wie sich herausstellte ist wohl nicht die Pumpe defekt, das Problem liegt anscheinend vielmehr in der Lichteinheit, die gleichzeitig über den USB-Anschluss die Pumpe mit Strom versorgt. Die einzige Möglichkeit das Zwergenaquarium mit 0,78 Litern am Laufen zu halten ist jetzt eine LEISE Pumpe, mit den alten Leistungsparametern, die ich über Netzsteckern mit Strom versorgen kann. Aber dafür habe ich ja schon den Tipp von Alicia :smile:


Daraus entnehme ich, das Aussetzen der Pumpe lag an der Lampe, die beim Cunzo mit USB-Ausgängen versehen ist? Was genau sprach jetzt für das Einstampfen des Projektes im Gegensatz zur Verwendung eines üblichen USB-Netzteils? Ich habe das Cunzo nie anders betrieben, es macht in meinen Augen keinen Sinn, die Pumpe nur 10h am Tag zu betreiben, denn hat das Licht keinen Saft, bekommt die Pumpe auch keinen mehr -> Dunkel = Filterlos :D

Schade um das gelungene Pico :(

Gruß
Patrick
patx
Posts: 1
Joined: 27 Dec 2019 20:18
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 09 Jan 2020 17:27
Nach Monaten nun mal ein Update zu verbliebenen 5 Liter Collar. Aus vielleicht bekannten Gründen (Krankheit) musste ich auch diese Aqua monatelang gnadenlos vernachlässigen.
Aber ich finde dafür sieht es recht gut aus. :lol:

Attachments

Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 230
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 17 Jan 2020 18:38
Ich habe vor zwei Tagen zwei Posthornschnecken in das 5er Collar gesetzt, heute früh waren sie tot. So schön wie das 5er mit Pflanzen aussehen mag, mir reicht es jetzt.

Ich habe beschlosssen noch einen letzten Versuch zu unternehmen und greife dazu zu radikalen Maßnahmen. Das ganze Aquarium wird leer gemacht und alles, absolut alles fliegt in den Müll. Dann werde ich das Aquarium richtig schrubben und spülen und dann vollständig neu besetzen (mit Pflanzen). Es wird also praktisch ein Neustart.

Wenn alles läuft wie es soll gehen nochmal Schnecken in das Aquarium. Und deren Überleben entscheidet über das Überleben des 5er Collar. Denn wenn die Schnecken es dann auch dieses mal nicht schaffen, dann kann es nur noch am Aquarium selbst liegen. Volker hatte diesen Verdacht ja schon mal geäußert.

Der Neustart abgesehen von der Beleuchtung techniklos sein, ich werde den Ausströmerstein der Luftpumpe ebenfalls abschaffen. Den hatte ich ja ohnehin nur eingesetzt in der vagen Hoffnung er möge etwas bewirken - hat er aber nicht.

Also ein letzter Versuch beginnt, der über das Schicksal des Aquariums entscheidet.

Nachdem ich gestern das 5er Collar „platt“ gemacht habe, habe ich anschließend mit dem (letzten!) Neustart mit kleinen Mittel begonnen.

Vor dem Auseinandernehmen sah es im 5er so aus:

Und so sah es hinter der Rückwand aus, die aufgesetzten emersen Pflanzen haben schön gewurzelt - jetzt gehören sie meiner Frau.

Ich habe auch noch einmal die Wasserwerte getestet – keine Auffälligkeiten.
Nach dem Auseinandernehmen – keine Auffälligkeiten durch Geruch oder irgendetwas anderes.
Trotzdem habe ich alles was im Aquarium war entsorgt, ausnahmslos, und habe das Aquarium auf das Gründlichste gereinigt
Jetzt schaut es so aus

und nun lass ich es erstmal in Ruhe. Aber wenn später wieder kein tierisches Leben ein Einsetzen in das Aquarium übersteht dann fliegt es in den Müll!
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 230
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 02 Feb 2020 13:54
Nun reicht es endgültig mit dem Collar!
Nachdem weitere zwei Schnecken in das 5er Collar eingesetzt wurden und die wiederum X plus Blitz gestorben sind ist jetzt Schluss! Das Teil wird seine Aufgaben als Aquarium nicht mehr lange wahrnehmen! Irgendetwas ist in dem Ding was Schnecken äußerst effektiv tötet. Ich lasse es noch etwas laufen bis ich einen Ersatz gefunden habe, denn ein Pico möchte ich schon haben.
Und dann bekommt es meine Frau die dem Teil ein weiteres Leben als Orchideenbehälter zugedacht hat.

Ich habe mich fast schon entschlossen mir nochmal ein neues Pico zu holen, eines das ich schon einmal hatte, dass 780 Milliliter-Pico. Ich hoffe nur dass die Pumpe dieses mal deutlich länger hält.

Leider kommt das Aquarium aus China, so dass ich mit der Bestellung warten werde, bis diese Corona-Epidemie/ -pandemie abgeklungen ist. Der eine oder andere wird sich jetzt bestimmt an den Kopf fassen, aber gewisse Sachen muss man meiner Meinung nach nicht forcieren und etwas von Panik murmeln. Wer anderer Meinung ist kann dass matürlich gerne sein. Ich bin lieber etwas vorsichtiger - mein gutes Recht meine ich.

Vielleicht nehme ich aber auch ein anderes Pico, mal sehen.
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 230
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 16 Feb 2020 13:59
Hier kommt das letzte Foto vom 5er Collar. Wie schon angekündigt hat es sein Leben als Aquarium beendet und gehört nun meinem lieben Weib.

Ich muss zugeben ich habe mich zum Schluss, als das Ende feststand, auch nicht mehr sonderlich darum gekümmert.

Doch es wird ein neues Pico geben, nämlich dieses mit neckischen 3,6 Litern theoretischem Volumen.

Allerdings bekomme ich es erst in frühestens 14 Tagen, weil auf meinen Wunsch hin eine Abdeckglasplatte hinzugefügt wird. Aber das hat ja alle keine Eile (na ja eigentlich doch, aber nur wegen meiner Ungeduld).

Wenn es das ist werde berichten, bin mal wieder, wie immer bei neuen Sachen, ganz hippelig.
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 230
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 21 Feb 2020 17:58
Ich überlege ob ich in dem anstehenden 3,6 Liter Pico/ 20x12x15 cm (L/B/H) versuche ein Algenaquarium einzurichten, dass im Idealfall eine Ähnlichkeit mit diesem Bild hat, natürlich in Mini.

Was kann ich tun um zielgerichtet diese oder ähnliche Algen anzusiedeln und sie auch zu pflegen? Es wird keine Technik im und am Becken geben, außer Beleuchtung. Es steht im Zimmer recht weit weg vom Fenster. Der Tageslichteinfall wird also minimal sein.

Oder sollte ich das mit den Algen im kleinen Becken lieber sein lassen und auf eine Bepflanzung mit Moosen und Anubia nana petite zurückgreifen?
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 230
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 28 Feb 2020 19:11
Pico die Nächste

So liebe Mitleser,

das neue Picoaquarium ist heute gekommen. Wie schon geschrieben hat das kleine Ding die Maße von 20x12x15cm (LxBxH). Das theoretische Volumen beträgt 3,6 Liter, praktisch logischerweise weniger. Es besteht aus Weißglas und ist ursprünglich als Fotoaquarium konzipiert. Eine Abdeckung kommt noch, die ist nicht inklusive, und wird nachgeliefert. Die Verarbeitung ist nicht besonders gut: überstehende Kanten, Silikonflecken auf den Glasteilen (und das bei einem Fotoaquarium!), auch kleine Kratzflächen (obwohl es super eingepackt war). Nun ja, ich hoffe und denke dass es für meine Zwecke ausreichen wird.

Momentan steht es befüllt auf seinem Platz und macht auf Küchenpapier seinen Dichtigkeitstest. Also nicht wundern wenn Ihr das Papier seht. Aber ich finde es gibt keinen besseren Feuchtigkeitssensor als Küchenpapier.

Als Beleuchtung habe ich eine Dennerle Nano Leuchtstofflampe mit 11 W genommen. Ich habe auch noch LED-Lampen aber die eine war mir viel zu hell, die andere zu dunkel. Ändern kann ich die Beleuchtung ja immer noch. Weitere Technik kommt erstmal nicht dazu, es wird also wieder ein low tec Aquarium

Ich bin mir immer noch nicht darüber im Klaren ob ich mich an einem Algenaquarium versuche oder einfach Moos und Anubia petite/ bonsai nehme, wie schon beim 780 ml Cunzo. Ach Entscheidungen, Entscheidungen….

Für eine Inspiration bin ich offen. Noch ist vieles möglich.
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 230
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 01 Mar 2020 09:20
Ich habe mich nun zu einer Entscheidung durchgerungen und natürlich ist sie wieder einmal wider die Vernunft.

Ich habe heute "Moos"kugel Cladophara bestellt. Dazu kommt diese "Wurzel".

Ich möchte die Kugeln aufschneiden (ich hoffe das geht) und zum einen auf der Wurzel mit Angelsehne befestigen und andere entweder über einen Stein ziehen oder als eine Art Teppich über den Boden legen. Mal sehen ob das alles so funktioniert wie ich mir das denke.

Ich überlege nur ob ich die Wurzel deutlich einkürze oder doch auf die Abdeckplatte verzichte und dann vielleicht noch ein anderes kleines Pflänzchen als halb emers/ halb submers aufzubinden. Hat jemand eine passende Idee?
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 230
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 01 Mar 2020 15:23
Ich habe momentan den Hygrophila pinnatifida/ Fiederspaltigen Wasserfreund als möglichen emersen, Aufsitzer im Auge. Hat jemand eigene Erfahrungen mit der emersen Haltung des Hygrophila pinnatifida/ Fiederspaltiger Wasserfreund?

Oder kann mir jemand zu einer anderen emersen Aufsitzerpflanze raten? Oder eben auch abraten?
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 230
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 06 Mar 2020 18:33
Heute habe ich das 3er Pico vorläufig fertig gestellt. Ich bin mit der Gestaltung noch nicht 100%tig zufrieden, mal sehen ob wenn ja was ich dann wie ändere. Fürs Erste bin ich aber erstmal zufrieden.

Meine "Bepflanzung" besteht vorerst aus ehemaligen "Moos"bällen, genauer aus Cladophora, bekanntermaßen eine Grünalge. Ich habe einige Tropfen Dünger ins Wasser getan, schließlich müssen sich auch die Algen von etwas ernähren. Schnecken kommen vorerst nicht in das Becken, erstmal möchte ich die weitere Entwicklung im Aquarium abwarten.

Ich weiß nur nicht ob die Lichtstärke für die Algen ausreicht, schließlich fehlt mir für eine zielgerichtete Algenzucht jede Erfahrung. Ich wüsste auch nicht wen ich dazu befragen könnte, schließlich sind die meisten eher daran interessiert Algen kleinzuhalten. Momentan überlege ich, ob ich etwas von den längeren Grünalgen aus meinem techniklosen 45er Becken entnehme und ebenfalls hier ansiedle. Da bin ich mir noch nicht schlüssig.

Ich habe die Abdeckung mit den defekten Schienen erstmal provisorisch auf dem Pico befestigt, der Verkäufer hat aber Ersatz für die beschädigten Schienen versprochen, ich werde auch dazu berichten.
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 230
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 07 Mar 2020 21:40
Ich habe das Layout ein klein wenig modifiziert. Allerdings möchte ich, falls sich die Cladophora im Pico gut macht, die zusätzlichen Pflanzen wieder entfernen und durch einen kleine Fingerwurzel auf der linken Seite, ebenfalls mit Cladophora besetzt, ergänzen.
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 230
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
101 posts • Page 6 of 7
Related topics Replies Views Last post
Pico-Versuch
Attachment(s) by Thilo » 13 Jul 2012 07:12
16 2917 by Thilo View the latest post
12 Oct 2012 04:51
3 Liter Pico
Attachment(s) by themountain » 12 Sep 2016 04:11
17 2842 by DEUMB View the latest post
24 Dec 2018 15:18
Pico Scape im Einmachglas
by apsodric » 09 Mar 2017 08:33
9 1431 by Mic2019 View the latest post
18 Mar 2019 09:07
Mein 8L Aquarium & WW
by Haeck » 08 Jun 2011 02:30
2 1388 by Haeck View the latest post
21 Jun 2011 18:54
Mein 30l Aquarium
Attachment(s) by Sebastian S. » 09 Jul 2011 19:54
17 2911 by Sebastian S. View the latest post
02 Apr 2012 12:26

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests