Post Reply
71 posts • Page 3 of 5
Postby DEUMB » 14 Feb 2019 13:20
Hallo liebe Mitleser,

gestern kam von einem Bekannten Korallenmoos/ Riccardia chamedryfolia und Süßwassertang/ Lomariopsis lineata bei mir an. Und da habe ich einen Teil Korallenmoos doch gleich in das 5er Collar eingebracht, dorthin wo vorher der Moosball lag.

Der Rest Korallenmoos und etwas vom Süßwassertang sind an der Rückwand gelandet.

Nun sollte es mit Pflanzen erstmal reichen. Das ganze "Grünzeug" braucht Zeit um (hoffentlich) zu wachsen und zu gedeihen.

Matz wrote:Hallo Maik, Frage an dich:
Es wäre mir allerdings noch wichtig zu wissen, wie das Reinigen des unteren Teils des Beckens bei laufendem Betrieb vor sich geht :? ?
Kann man den oberen Teil inkl. Wasser abheben, oder muss man den dann erst leer machen, neben hin stellen, bis man unten sauber gemacht hätte?
Besteht doch aus 2 Teilen, oder habe ich das beim betrachten der Produktseite falsch verstanden? Und im unteren Teil ist die Pumpe?!

Moin Matthias, ich war mir auch nicht sicher, aber es ist wirklich sehr simpel. Einfach die Pumpe abschalten (geht leider nur durch ziehen des USB-Anschluss oder ziehen des Netzsteckers) und dann das Oberteil vorsichtig (weil voll) abnehmen. Ich empfehle das Oberteil auch zur Hälfte zu leeren, natürlich nach dem Abschalten der Pumpe. Filter und Pumpe sind im Unterteil. Allerdings habe ich den Filter bisher noch nicht gereinigt. Das ist einer der Vorteile wenn das Filtervolumen fast so groß ist wie das Aquarium. Ich würde aber nicht beide Behälter auf einmal reinigen, um die Mikrofauna nicht zu stark auszukicken. Lieber mit etwas zeitlichem Abstand.
---------------------------
Danke Thilo. :smile:
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 161
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 14 Feb 2019 15:20
Hallo Matthias,

ich habe nochmal meine Fotos durchgesehen und das gefunden:

Du siehst rechts die Pumpe (wird einfach eingelegt) und links die drei Filtermatten. Falls Du einen Heizer benötigst musst Du den wohl extra bestellen, der wird dann zwischen Pumpe und Filtermatten eingelegt. Ich habe keinen Heizer und die Temperatur bewegt sich momentan zwischen 20,5°C und 23°C.
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 161
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby Matz » 14 Feb 2019 17:43
Hallo Maik,
vielen Dank :thumbs: für die Infos.
Werde mir wohl bei Gelegenheit auch mal eins bestellen/mitbestellen :D .
Da hast du mich bissl angefixt mit dem Teil :wink: .
Bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2565
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 145 (100%)
Postby Wuestenrose » 14 Feb 2019 19:10
'N Abend...

Ich find das Teil auch extrem cool, zumal ich selber so nen Minikübel betreibe. Wenns ned eilig is: Ich bin Ende Mai wieder in Peking und werde dort bei meinem Lieblings-Neuen-Guan-Yuan-Blumen-, Vögel-, Fische- und Insekten-Markt vorbeigucken. Ich bin guter Dinge, daß das Teil dort vorrätig sein wird.


Viele Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6432
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby DEUMB » 17 Feb 2019 18:18
Hallo liebe Forianer,

zwei Veränderungen gab es noch an meinen Picos.

Auf das 5er Collar habe ich noch eine Pflanze aufgesetzt, auf die Schaumstoffrückwand. Es ist eine noch sehr kleine Chlorophytum comosum 'Vittatum', eine Grünlilie.


Außerdem war meine Garnelenfreundin bei mir und hat nach ausgiebiger Inspektion festgelegt, dass das 5er Collar für Garnelen zu klein ist (beim 0,78er Cunzo war das ja schon klar). Und weil meine Garnelenfreundin eine gute Seele ist, hat sie auch gleich neue geeignete Bewohner mitgebracht. Sie ist nämlich auch neben ihrer Garnelen- und Krebskundigkeit auch noch eine Expertin in der Haltung von Schnecken aller möglicher Arten, sowohl Wasser- als auch Landbewohner. Und deshalb habe ich jetzt in beiden Becken Posthornschnecken/ Planorbarius corneus, die dort mit ihrer ausdrücklichen „Genehmigung“ jetzt wohnen.

Collar


Cunzo

Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 161
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 19 Feb 2019 17:43
Plantamaniac wrote:Hm, darf das überhaupt sein?
Vielleicht so ein Strommessgerät anschließen, falls vorhanden?
Dann müßte man das doch auch ausrechnen können.
Aber eigentlich is es ja egal...Versuch macht kluch
VG Monika

Hallo Moni,
wer lange sucht der findet - jetzt habe ich gefunden! :D
Hier jetzt die Daten zu meiner Beleuchtung des 5er Collar:
Farbtemperatur: 6500 Kelvin
Lichtstärke: 100 Lumen
Leistung: 1 Watt
Kannst Du damit etwas anfangen?
Der hiesige Rechner ergibt bei mir bei 2 LED (soviele sind vorhanden) dieses Ergebnis
hoch
≈ 59,26 lm/l

Habe ich mich da vertan?
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 161
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 21 Feb 2019 15:32
Da ist sie schon die erste schlechte Nachricht :down: :

Im 5er Collar sind die PHS allesamt gestorben :cry: , warum weiß ich beim besten Willen nicht. Im 0,78er Cunzo hingegen sind die beiden dortigen PHS agil unterwegs. Eigentlich hatte ich Probleme eher andersrum erwartet.
:?:
An der Wasserwerten kann es nicht gelegen haben, die sind i.O.
NO3 - 10 mg/l
NO2 - 0 mg/l
GH - 7 °dH
KH - 10 °d
pH - 7,2
Cl - 0 mg/l

Anfänglich waren die PHS auch im 5er unterwegs, haben aber sehr schnell jede Bewegung eingestellt und sind liegen geblieben. Da ich wie ja schon mehrfach geschrieben mit Wirbellosen kaum Erfahrungen habe, war ich darüber anfänglich nicht sonderlich beunruhigt. Sie haben gestern Abend auf Berührungsreize noch reagiert, heute jedoch war es leider zappenduster. :(
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 161
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby Öhrchen » 21 Feb 2019 18:03
Hallo Maik,

vielleicht sind die PHS an Vergiftung eingegangen. Entweder vom "Becken" selbst, daß da irgendwelche Kleber, Weichmacher, Schmiermittel oder so was freigesetzt werden. Sooo hochwertig ist es ja nicht verarbeitet, oder?
Oder die Pflanzen waren mit Pestiziden belastet, das kommt leider immer noch vor.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1260
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby DEUMB » 22 Feb 2019 08:25
Öhrchen wrote:Hallo Maik,

vielleicht sind die PHS an Vergiftung eingegangen. Entweder vom "Becken" selbst, daß da irgendwelche Kleber, Weichmacher, Schmiermittel oder so was freigesetzt werden. Sooo hochwertig ist es ja nicht verarbeitet, oder?
Oder die Pflanzen waren mit Pestiziden belastet, das kommt leider immer noch vor.


Hallo Stefanie,

ich finde die Verarbeitung des Beckens erstaunlich gut, jedenfalls wesentlich besser als ich es erwartet hätte. Aber das heißt natürlich nicht das ich Kleber, Weichmacher oder Schmiermittel ausschließen kann.

Das es an den Pflanzen liegt kann ich mir auch nicht vorstellen, denn die emersen Pflanzen sind von mir und einer Freundin und bei beiden gibt es keine Pestizide. Und der Süßwassertang und das Korallenmoos sind von einem Aquarianer der diese und andere Sachen auch regelmäßig auf Börsen und in einem Forum verkauft, da kann ich mir das auch nicht vorstellen.

Das Einzige das ich mir vorstellen kann wäre dass der Sekundenkleber, den ich zur Befestigung des Korallenmoos und des Süßwassertangs verwendet habe, irgendetwas damit zu tun haben könnte. Aber der ist extra für den Aquaristikbedarf hergestellt worden.....

Mir bleibt wohl nur zu beobachten und wenn es keine weiteren negativen Veränderungen gibt, nach einigen Wasserwechseln einen neuen Versuch zu wagen. :?:
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 161
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby Öhrchen » 22 Feb 2019 09:23
Hi,

mit Sekundenkleber in Aquarien habe ich so meine ganz eigene Erfahrungen. Da es üblich ist, Moose etc mit dem Kleber zu befestigen, habe ich das in einem 25 L Garnelenbecken auch getan. Es hat mir fast den ganzen Bestand Red Bee ausgelöscht ... Da kamen mehrere Faktoren zusammen, weshalb es schief gegangen ist (geringes Wasservolumen, viel Kleber, saurer pH, abends gemacht), trotzdem habe ich nun Respekt vor Sekundenkleber zum Pflanzen ankleben.

Bei dir ist es ja auch eine sehr kleine Wassermenge, und wenn du nach dem Ankleben kein Wasser gewechselt hat, kommt das durchaus als Ursache in Frage.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1260
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby DEUMB » 22 Feb 2019 10:33
Öhrchen wrote:mit Sekundenkleber in Aquarien habe ich so meine ganz eigene Erfahrungen. Da es üblich ist, Moose etc mit dem Kleber zu befestigen, habe ich das in einem 25 L Garnelenbecken auch getan. Es hat mir fast den ganzen Bestand Red Bee ausgelöscht ... Da kamen mehrere Faktoren zusammen, weshalb es schief gegangen ist (geringes Wasservolumen, viel Kleber, saurer pH, abends gemacht), trotzdem habe ich nun Respekt vor Sekundenkleber zum Pflanzen ankleben.

Bei dir ist es ja auch eine sehr kleine Wassermenge, und wenn du nach dem Ankleben kein Wasser gewechselt hat, kommt das durchaus als Ursache in Frage.

Ich hatte zwar Wasserwechsel gemacht, aber ich habe auch den Kleber im Verdacht, eben wegen der sehr kleinen Wassermenge. Eine andere Ursache würde mir einfach nicht einfallen. Und vielleicht hat der Kleber bei seinem Kontakt mit der Schaumstoffrückwand oder auf dem Stein irgendeine Reaktion ausgelöst die ich nicht bemerkt habe. Und angesichts Deiner Erfahrungen mit dem Kleber scheint das wohl die naheliegenste Schlussfolgerung zu sein.
:glaskugel:
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 161
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 23 Feb 2019 12:58
Fragen zu CO2 Düngung

Macht es Sinn dass 5er Becken mit CO2 zu versorgen?
Wenn ja, welche sinnvollen Möglichkeiten gibt es?
Ich habe hier noch ein Set BIO60 von Dennerle liegen, aber das ist ja doppelt so groß wie das Becken und sieht am Sekretär auch etwas räudig aus. Deshalb möchte ich das Set nicht aufbauen. Nun habe ich gelesen, dass es auch CO2Tabletten geben soll. Macht die Verwendung solcher Tabletten Sinn oder eher nicht?
Außerdem wurde mir von einer Bekannten eine FLasche EASY-LIFE/ EASYCARBO als flüssige CO2 Quelle in die Hand gedrückt. Ich kenne das Zeug nicht und weiß nun nicht was es taugt. Das es in seiner Produktbeschreibung als "kraftvolle und effiziente Kohlenstoffquelle für Aquarienpflanzen" beschrieben wird klingt ja schön, aber irgendwie traue ich dem Ganzen nicht. Hat jemand eigene Erfahrungen mit den Tabletten und/ oder Flüssig CO2 und der Verwendung in Kleinstaquarien?
Oder andere Ideen zur CO2 Versorgung des Beckens? Oder ist die eher überflüssig, da es sich nach meiner Kenntnis um langsam wachsende Pflanzen handelt oder das Becken zu klein für eine CO2 Versorgung ist?

Pflanzen:
Korallenmoos/ Riccardia chamedryfolia
Süßwassertang/ Lomariopsis lineata
Weeping Moos/ Vesicularia ferriei
Bucephalandra spec. Next Maximus
Pangolin-Sperrblatt/ Anubias barta var. Nana
Kleinstes Speerblatt/ Anubias petite oder bonsai

Wasserwerte: (Teststreifen ohne CO2 Messung)
NO3 - 10 mg/l
NO2 - 0 mg/l
GH - 7 °dH
KH - 10 °d
pH - 7,2
Cl - 0 mg/l
Temperatur z.Z. zw. 20,5°C und 23°C
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 161
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby moskal » 23 Feb 2019 13:25
Hallo,

bei den Pflanzen brauchst du dir keine Gedanken um CO2 machen.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1220
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby DEUMB » 23 Feb 2019 14:24
Danke
:tnx:
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 161
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
Postby DEUMB » 25 Feb 2019 21:07
Zwischenstand

Cunzo 0,78 Liter (Technikbestand: starker Filter mit Pumpe und Licht)
Im Cunzo läuft es bis heute sehr gut, wesentlich besser als ich es mir erhofft habe.

Eigentlich hatte ich gerade im Cunzo mit erheblichen Problemen gerechnet, schön sich so zu täuschen. Hoffentlich bleibt es auch so.
Beim Moos sieht man auch ein deutliches Wachstum


Collar 5 Liter (Technikbestand Licht)
Das 5er gefällt mir momentan überhaupt nicht. Der Gesamteindruck ist für mich der, dass die Pflanzen nicht wirklich gedeihen.

Und überall verzeichne ich eine sehr starke Bläschenbildung, die ich mir nicht so richtig erklären kann.

Selbst auf dem Boden bilden sich diese Bläschen.

Es riecht aber nichts faulig oder anderweitig, das Becken ist völlig geruchsfrei. Momentan bin ich etwas ratlos und fürchte ich werde es in absehbarer Zeit komplett neu aufsetzen müssen, bevor mir alle Pflanzen eingehen. Ich habe zwischendurch eine stärkere Beleuchtung vom 30er Nanocube aufgesetzt, aber die war mir zu grell, das war wie eine Flutlichtausstattung.
Freundliche Grüße von der Küste und von Maik

Nicht der Apfel hat Schneewittchen vergiftet, sondern ihr Vertrauen in Menschen
User avatar
DEUMB
Posts: 161
Joined: 23 Apr 2017 18:54
Feedback: 0 (0%)
71 posts • Page 3 of 5
Related topics Replies Views Last post
Pico-Versuch
Attachment(s) by Thilo » 13 Jul 2012 07:12
16 2630 by Thilo View the latest post
12 Oct 2012 04:51
3 Liter Pico
Attachment(s) by themountain » 12 Sep 2016 04:11
17 2601 by DEUMB View the latest post
24 Dec 2018 15:18
Pico Scape im Einmachglas
by apsodric » 09 Mar 2017 08:33
9 1105 by Mic2019 View the latest post
18 Mar 2019 09:07
Mein 8L Aquarium & WW
by Haeck » 08 Jun 2011 02:30
2 1260 by Haeck View the latest post
21 Jun 2011 18:54
Mein 30l Aquarium
Attachment(s) by Sebastian S. » 09 Jul 2011 19:54
17 2733 by Sebastian S. View the latest post
02 Apr 2012 12:26

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest