Post Reply
28 posts • Page 2 of 2
Postby Schlawiner_68 » 07 Jan 2010 19:39
Hallo Lawliet,

das sind eine Menge fragen auf einmal :D .

Zum Thema Nährstoffrechner kann ich Dir helfen.
Wenn Du bei KNO3 21 eingibst, geht der Rechner davon aus, dass Du 21 Gramm reines KNO3 ins Becken schüttest. Deshalb wird steigt auch der NO3 Gehalt im Becken so stark an.
Im Dünger ist aber nur eine geringe Menge von KNO3 gelöst (in dem von mir selbst angesetzen Dünger nach PPS z.B. 65g auf 1 Liter Wasser). Dies gilt auch für den AR NPK als auch für den Nitro Easy life. Deshalb düngst Du mit 21ml von dem Dünger wesentlich weniger NO3 auf.

Viele Grüsse
Reiner
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Viele Grüße
Reiner
Schlawiner_68
Posts: 119
Joined: 26 Apr 2009 09:27
Location: Regensburg
Feedback: 5 (100%)
Postby unkraut » 08 Jan 2010 12:24
Hi,
ein paar simple Tips die helfen:
- Temperatur bei ca. 25°C konstant halten
- Leuchten checken (älter wie ein jahr?)Lichtfarbe?
- gegen Zersetzung der Heteranthera zosterifolia --> Tropica Pflanzennahrung (Dosierung wie auf Packung)
- Osmoseanlage gegen hartes Wasser --> geh auf ca. 5KH
- C02 Anlage hast ja schon bestellt, dann halt so auf 6,8ph einstellen
Gruß Sebastian - 200l - Red Point - Red Point v2
User avatar
unkraut
Posts: 217
Joined: 09 Oct 2009 15:56
Feedback: 0 (0%)
Postby DrZoidberg » 08 Jan 2010 13:04
Hallo Lawliet,
der Nitro-Dünger von Easylife ist nicht im Nährstoffrechner vorhanden. Da musst dich rechnerisch an die Produktbeschreibung halten. 1ml Nitro pro 50l Wasser ergeben 2mg/l NO3 und 1,3mg/l K. Also grob gerundet kommen mit den 11ml, die du zugibst etwas weniger als 6mg/l NO3 hinzu.

Die Genauigkeit der Tröpfchentests sollte man nicht überbewerten. Mein Nitrattest von Tetra wird immer orange (=12,5mg/l) egal wieviel ich dünge. Vielleicht hilft dir eine Kalibrierung des Test: 1ml Nitro Dünger auf 10l destilliertes Wasser ergebn 10mg/l NO3. Dann testen, zum Beispiel um die Hälfte verdünnen wieder messen und so weiter. Da bekommt man ein Gefühl für die verschiedene Farbausschläge, bzw. kann feststellen ob der Test überhaupt sinnvolle Ergebnisse anzeigt.

Ein Verbrauch von 6mg/l NO3 täglich wäre schon ziemlich heftig. Selbst der Estimate Index geht maximal von 4mg/l aus. Allerdings ist es möglich, dass deine Pflanzen momentan ausgehungert und sich erstmal ihre Speicher auffüllen. Der eigentlich Tagesverbrauch der verschiedenen Nährstoffe lässt sich erst nach einer Einlaufphase ermitteln, nachdem die Speicher gut gefüllt sind.

Ich habe früher auch viel gemessen, versuche aber gerade davon wegzukommen und entsprechende Zeigerpflanzen zu deuten. Manche werden bei N-Mangel rot, andere bei Eisenmangel blass usw...
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby L Lawliet » 09 Jan 2010 18:19
Hallo!

Ah super, jetzt klappt´s auch mit dem Nährstoffrechner! :D Danke!

Ich habe gerade sämtliche Infos zum "Perpetual Preservation System" ausgedruckt und werde sie mir in Ruhe zu Gemüte führen - wahrscheinlich bringen die Licht in mein derzeitiges Dunkel. Ich denke, ich werde mich mal von den Aquasabi-Shop-Betreibern beraten lassen, welche ihrer Produkte (die mir sehr preiswert erscheinen!) sie in welcher Dosierung in mein Becken geben würden, meine Wasserwerte und den Verbrauch vorausgesetzt.
Ich hoffe ja, dass es ein NPK-KOMBI-Präparat gibt, das zusätzlich zum Profito für mein Becken geeignet ist...

Der NO3-Wert ist nun übrigens konstant "rosa",im selben Farbton, und seit zwei Tagen nicht mehr abgefallen. Ich habe bisher nur die zwei berichteten Tage Nitro-Dünger hinzugegeben, gestern und heute dann nicht mehr - nun scheint der Wert erstmal nicht mehr zu fallen bzw. eher langsamer weniger zu werden. Ich gehe auch davon aus, dass die Pflanzen sich - da wirklich schon lange mit NO3-Mangel "gehalten" - erstmal einen "großen Schluck" genehmigt haben, falls das so möglich ist.
Und dann gehe ich auch davon aus, dass ich nicht so der große Mess-König bin, Rosatöne kann ich einfach nicht richtig voneinander unterscheiden, wenn sie in der Helligkeit nicht deutlich differieren.

@ unkraut: Danke für Deinen vielen Tipps. Ich verstehe sie aber zum Großteil (noch) nicht (Anfänger....). Warum soll ich meine Temperatur auf 25 Grad konstant halten? Ich habe derzeit 22 (nachts) bis 24 Grad im Becken - da dies gut zu meinen Fischen (und denen, die noch folgen) passt. Und warum konstant? In der Natur sinkt nachts die Temperatur doch auch ab, oder täusche ich mich da? Die Temperaturabsenkung liegt hier mit Sicherheit bei mir am gewählten Wohnungsstandort - nachts heize ich den Bereich nicht, im Winter wird es recht kalt, ich habe auch wenig Einfluss auf die Absenkung.
Die Wasserhärte werde ich mit meiner CO2-Anlage (wird morgen installiert... ) senken, ich strebe allerdings einen Wert von 6 - 8 KH an, da dies a) zu meinen Fischen passt und b) z. B. auch zur Hygrophila carymbosa. Was würde ein KH-Wert von 5 in meinem Becken verbessern und warum? Selbige Frage für einen PH-Wert von 6.8 - ich habe derzeit 7.6 und möchte gerne (wegen meiner Fische) im leicht alkalischen Bereich oder zumindest nicht unter PH 7 kommen... ist ein leicht saurer PH-Wert wichtig für meine Pflanzen, und wie hängt dies zusammen?
Beleuchtung ist so neu wie das Becken (seit Oktober 09...), ich meine ausreichend im Moment. Wenn ich neue Leuchtstoffröhren kaufe, dann solche sog. "Vollspektrum"-Leuchten von JBL. Aber nun müssen es noch einige Monate die mitgelieferten von Juwel tun.
Die Tropica Pflanzennahrung habe ich mir mal angesehen. Die Probleme mit meiner Heteranthera z. stammten wohl ziemlich eindeutig vom Mangel an Stickstoff - dieser ist jedoch in der Tropica Pflanzennahrung gar nicht vorhanden. Also bleibe ich da beim Profito, und suche mir zusätzlich ein geeignetes NPK-Düngesystem aus.

Vielen Dank für eure weitere Hilfe.
Ich hoffe wirklich bald, "durchzusteigen" - dann habt ihr hier wieder Ruhe! :lol:
Viele Grüße,
Lawliet

[url]http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/l-lawliets-unterwasserwelt-t8838.html[/url]
L Lawliet
Posts: 45
Joined: 05 Dec 2009 20:54
Feedback: 1 (100%)
Postby unkraut » 09 Jan 2010 18:37
hi,
setze meine Tips um oder nicht. mir wayne. Hab dir nur erzählt wie's funzt.
Gruß Sebastian - 200l - Red Point - Red Point v2
User avatar
unkraut
Posts: 217
Joined: 09 Oct 2009 15:56
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 09 Jan 2010 18:45
Hallo Sebastian,

wenn du auf ein Problem, nämlich das von Lawliet, gar nicht eingehen möchtest, dann lass doch auch einfach deine kurzen dahingeworfenen "Tips" sein.

Lawliet hat dich freundlich gefragt, warum er deine Ratschläge umsetzen sollte und was er sich davon erhoffen kann und du wirfst ihn einfach nur eine Antwort hinterher, dass es dir absolut egal ist und er sich halt einfach an deine Tips halten soll oder eben nicht.
Das ist so gar nicht der Umgangston hier bei Flowgrow und auch gar nicht die Art und Weise wie sich User hier bei Flowgrow miteinander austauschen. Ich bitte dich daher, dich an die Gepflogenheiten des Forums zu halten, wenn du hier irgendetwas schreibst.

Vielen Dank für dein Verständnis.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9998
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby MarcelD » 09 Jan 2010 19:04
Hallo Lawliet,

L Lawliet wrote:Die Wasserhärte werde ich mit meiner CO2-Anlage (wird morgen installiert... ) senken,

Mit einer Co2 Anlage änderst du den Härtegrad des Wassers nicht. Du beeinflusst lediglich den pH Wert in einem gewissen Rahmen :wink:

L Lawliet wrote:Ich hoffe wirklich bald, "durchzusteigen" - dann habt ihr hier wieder Ruhe! :lol:

"Ruhe" ist wohl das so ziemlich Schlimmste in einem Forum :D Die wollen wir hier also gar nicht haben...


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby L Lawliet » 10 Jan 2010 02:32
Hallo Unkraut,
warum reagierst Du auf meine Fragen nun auf diese Weise?
Ich bin hier um zu LERNEN, und dazu gehört für mich auch das Verständnis für das Vermittelte, was bei mir wiederum mit Fragen verbunden ist. Mag sein, dass es Leute gibt, die schneller von Begriff sind oder sofort alles verstehen - ich gehöre dazu offenbar nicht, und ich frage dann lieber drei- und viermal nach, wenn es sein muss. Was ist in Deinen Augen falsch daran, oder womit habe ich eine solch barsche Reaktion bei Dir ausgelöst?

Und hallo Marcel,
ich habe die Carbo Plus von Zac als CO2-Versorgung gekauft. Von dieser heisst es zumindest, dass sie die KH senkt... Ich lasse mich dann mal überraschen!

Euch allen eine gute Nacht!
Viele Grüße,
Lawliet

[url]http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/l-lawliets-unterwasserwelt-t8838.html[/url]
L Lawliet
Posts: 45
Joined: 05 Dec 2009 20:54
Feedback: 1 (100%)
Postby miaumio » 10 Jan 2010 10:07
Hey Lawliet,
ich habe gerade deinen thread durchgelesen und es kam mir alles doch so bekannt vor. Bei mir fingen die Probleme auch nach ungefähr drei Monaten an. Nach einem Tal mit ausprobieren etc. geht es dann aber wieder aufwärts!
Aus meinem "Erfahrungsschatz" kann ich dir berichten, dass ich mich irgendwann entschlossen habe auf Marko- und Mikrobasic umzusteigen und seither bin ich die meisten meiner Probleme los. Die Pflanzen wachsen sehr gut und ich muss nicht alles einzeln zudüngen, (..fast alles...). Die Eisenverwertung bei hartem Wasser ist bei Mirkobasic besser als bei profito, das habe ich auch selber feststellen können und bei geringem Fischbesatz und vielen Pflanzen braucht es einfach einen NPK Dünger.
Ich dünge übringens täglich, damit die Nährstoffe gleichmäßiger über die Woche verteilt sind.
User avatar
miaumio
Posts: 23
Joined: 14 Dec 2008 11:02
Feedback: 0 (0%)
Postby L Lawliet » 10 Jan 2010 17:18
Hallo Miaumio,

das ist ja schön, Dich hier zu sehen. :top:
Danke für Deine Antwort! Ich bin inzwischen auf bei den NPK-Düngern im Aquasabi-Shop gelandet - nachdem der NPK-Dünger von Dennerle ja s... teuer ist zum offenbar Ammonium enthält (bei meinen hohen PH-Werten äußerst ungünstig). Nun weiss ich nur noch nicht, ob ich den Makro Basic NPK oder den Makro Basic Estimative Index nehmen soll - was meinst Du?

Mein NO3-Gehalt im Leitungswasser liegt lt. Versorger bei 16 mg/l, da ich mein Wechselwasser aber mit Zeolith behandle (Chlor), dürfte das unerheblich sein. Ich wechsle pro Woche mindestens 60 l Wasser.

Wenn der Profito von Easy Life aufgebraucht ist (blöderweise habe ich erst eine Ersatzflasche bestellt *gnargl*), wenn ich dann auch den Mikrobasic testen - mein Wasser ist ja wirklich eher von der härteren Sorte; und ich mag es, wenn alle Produkte aus der gleichen Linie sind... :oops:
Viele Grüße,
Lawliet

[url]http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/l-lawliets-unterwasserwelt-t8838.html[/url]
L Lawliet
Posts: 45
Joined: 05 Dec 2009 20:54
Feedback: 1 (100%)
Postby miaumio » 10 Jan 2010 17:57
Hey lawliet,
meine Antwort kann ich kurz fassen: dito
Ich mag es auch, wenn alles es aus einer Linie kommt und überlege ebenfalls, ob ein Umstieg auf EI sinnvoll wäre, habe mich gerade aber nochmal für ein halbes Jahr mir Mikro- und Markobasic eingedeckt. Da ich ähnliche Wasserwerte wie du habe, werde ich einfach mal verfolgen, was du machst. :) So einfach geht das. :wink:
viele Grüße
Beatrice
User avatar
miaumio
Posts: 23
Joined: 14 Dec 2008 11:02
Feedback: 0 (0%)
Postby L Lawliet » 10 Jan 2010 20:17
Hallo Beatrice,

alles klar! :) Ich habe nun mal Tobi um seine Kaufberatung gebeten. Sollte er mir zum E.I-System raten - ich habe "drüben" im Viel-Lärm-um-nichts-Blog einen Faden zu meinen Unterwassergärtnereien angefangen, und werde dort herumbrabbeln, wie es warum mit den Pflanzen weiter geht!
Einen schönen Abend noch!
Viele Grüße,
Lawliet

[url]http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/l-lawliets-unterwasserwelt-t8838.html[/url]
L Lawliet
Posts: 45
Joined: 05 Dec 2009 20:54
Feedback: 1 (100%)
Postby Tyhra » 13 Apr 2010 06:24
ich habe die Carbo Plus von Zac als CO2-Versorgung gekauft. Von dieser heisst es zumindest, dass sie die KH senkt... Ich lasse mich dann mal überraschen!


Das kann ich bestätigen. Ich habe hier von Haus eine KH von 15/16. Mit dem Carbo Plus senkt man die KH schrittweise (ggw. stehe ich auf KH3). Das Problem was ich aber im Prinzip habe ist, eine stabile KH zu bekommen. Denn sobald ich einen Wasserwechsel mache steigt die KH entsprechend wieder an und es dauert dann wieder 1-2 Wochen bis die KH wieder entsprechend fällt. Das ist das, was mich noch ein wenig beunruhigt. Dennoch, wer die KH senken will, der bekommt das mit Carbo Plus zweifelos hin, jedoch mit Abstrich der nicht konstanten KH.
User avatar
Tyhra
Posts: 27
Joined: 08 Apr 2010 15:19
Location: Karlsruhe / Pfinztal
Feedback: 5 (100%)
28 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Düngerkonzept "aufbohren" und ergänzen-->Bodengrund düngen?
by Andric F. » 23 Sep 2008 11:08
30 4287 by Andric F. View the latest post
25 Sep 2008 15:33
Wie sollte ich "richtig" düngen - was wird benötigt?
Attachment(s) by armagedd0n » 06 Apr 2011 07:41
1 3048 by java97 View the latest post
06 Apr 2011 07:57
Täglich oder Wöchentlich düngen "Grundsatzfrage"
by Ebs » 14 Dec 2019 16:19
4 789 by Sauron View the latest post
16 Dec 2019 15:57
"Düngen" mit Citronensäure?
by Erwin » 06 Feb 2012 12:38
6 1818 by kurt View the latest post
06 Feb 2012 18:54
Phytohormone "düngen" ?
by Ortin » 06 Aug 2013 10:02
4 399 by Wuestenrose View the latest post
06 Aug 2013 13:39

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests