Post Reply
31 posts • Page 2 of 3
Postby J2K » 17 Oct 2014 13:24
Hi,

java97 wrote:Hallo Jendrik,

Ich kann Dir nicht wirklich folgen.
Was ist am No2/Po4-Verhältnis denn "leicht ungewöhnlich"??
KH 10 ph 7,5 ergibt rechnerisch 8 mg/l Co2. Was ist daran merkwürdig??


Wenn der PO4 Wert nicht absichtlich auf diesen Wert angehoben wurde, sondern die Fische für die Zufuhr sorgen, müsste nach meinen bisherigen Erfahrungen der NO3 Wert höher bzw. der PO4 Wert niedriger liegen.
An die CO2 Anlage hatte ich in dem Moment nicht wirklich gedacht, bei der GH und KH kommt i.d.R. ein wesentlich höherer PH Wert aus der Leitung
Grüße

Jendrik
User avatar
J2K
Posts: 617
Joined: 17 Feb 2010 17:52
Feedback: 10 (100%)
Postby Flash » 17 Oct 2014 14:13
Wenn ich in Zukunft nachts das Becken belüften mag, unabhängig davon das genug Oberflächenbewegung etc vorhanden ist, wie lange sollte das vollzogen werden? Von Licht aus, bis Licht an? Wenige Stunden, Evtl mehrere kurze einheiten? CO2 Anlage startet 1std vor Lichtbeginn & endet 1 Std vor Abschaltung.

Thx
Liebe Grüße

Gerrit
Flash
Posts: 62
Joined: 06 Aug 2014 20:44
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 17 Oct 2014 14:23
Hallo Gerrit,
Zunächst einmal:
Man startet hier seine Beiträge mit "Hallo", "Hi" o.ä. und verabschiedet sich mit einem Gruß und seinem Namen.
Leg Dir eine Signatur an, dann geht Letzteres automatisch. :wink:

Das Aquarium sollte in der Dunkelphase belüftet werden aber das kann nicht die Lösung sein, denn normalerweise ist immer ausreichend O2 für die Fische im Wasser. Du hast ja schon vor, die Beleuchtung durch längst überfällige Reflektoren zu erhöhen. Wenn Du dann auch noch etwas mehr CO2 (ca. 20 mg/l) zuführst, die Bepflanzung aufstockst und für moderate Oberflächenbewegung sorgst, sollte sich das Problem erledigt haben (vorausgesetzt Du hast die bereits erwähnten Punkte möglicher O2-Zehrung abgearbeitet).
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Flash » 17 Oct 2014 14:39
Hi Volker,

Entschuldige bitte :)

Da ich ausschließlich tapatalk verwende, sehe ich keine Signatur. Daher auch die Frage nach deinem Name.

Die angesprochenen Punkte wurden alle abgearbeitet, wie oben geschrieben.
Du erwähnst ja, Becken "sollte" in der Dunkelphase belüftet werden. Da ich das bisher auch ignoriert habe, dann hilf mir doch bitte auf die Sprünge:)

Gerrit
Liebe Grüße

Gerrit
Flash
Posts: 62
Joined: 06 Aug 2014 20:44
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 17 Oct 2014 14:44
Hi Gerrit,
Kein Problem!
Flash wrote:Du erwähnst ja, Becken "sollte" in der Dunkelphase belüftet werden. Da ich das bisher auch ignoriert habe, dann hilf mir doch bitte auf die Sprünge:)

Damit meine ich nur, dass Deine Fische ja abends und nachts, wenn die Pflanzen kein O2 produzieren, O2-Mangelsymptome zeigen und daher müsste man nachts belüften (sozusagen als Akutmaßnahme).
Normalerweise, wenn alles rund läuft, ist das aber überhaupt nicht nötig. Aber daran arbeitest Du ja.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Plantamaniac » 17 Oct 2014 15:36
Hallo, haben die Maßnahmen denn schon gegriffen?
Wie geht es den Fischen?
Wie sah der Filter aus?
Es gibt auch die Möglichkeit, das Wasser sich den bequemsten Weg durch den Filter sucht und das Material umschifft.( Dieses kann dann auch sehr sauber aussehen und einen in die Irre leiten.) Dadurch könnte Nitrit entstehen, welches die Fische auch zum japsen bringt.
Wenn bei mir Filter oder Bodengrund verschmutzt sind, melden das die Fische oder Garnelen üblicherweise morgends, da die Pflanzen nachts zusätzlich Sauerstoff verbrauchen und Co² abgeben.
Wenn das Licht eine Weile an ist, gehen sie zur Tagesordnung über, um dann am nächsten Tag wieder oben zu hängen, wenn ich nichts unternehme.
Deswegen macht es mich schon etwas stutzig, das die Tiere abends die Wasseroberfläche suchen?
Nitrit wäre dann für mich schon eine Option (Nitrit würde sich dann nach Fütterung ehr gegen Abend zeigen) Sicher das der Test gut funktioniert und kein Messfehler vorliegt?

Zur Belüftung in der Nacht.
Man kann den Filterauslass am Abend höher hängen, so wie zb. beim Dennerle Scaperstank. Automatisch geht das mit einer Membranpumpe+ Zeitschaltuhr zb. um 1, um 2 um 3 für je eine 1/4 Std. belüften würde nicht nur den Fischen helfen, sondern auch die Pflanzen düngen. weil wie gesagt, benötigen sie in der Nacht Sauerstoff. Ebenso der Filter und der Boden. Mit diesem Intervall kommt man auch der Co²Anlage nicht so sehr in die Quere.
Wenn sich nicht von selbst ein Gleichgewicht einpendelt, ist es keine Schande da etwas nachzuhelfen.
Amano tut es auch :wink:
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4042
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Flash » 17 Oct 2014 18:49
Hi moni,

Fische hängen zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr an der Oberfläche, sondern am Boden. Ist aber aktuell anderes Thema. Nitrit liegt definitiv bei 0mg. Kann man ausschließen. Filter war nicht wirklich dreckig. Schlamm am Bodengrund und das Vlies war etwas schmutzig. Blätter zeigen minimale Perlen und der Dennerle Test zeigt ein schönes grün. Geht da noch was, oder Farbe in Ordnung?
Liebe Grüße

Gerrit
Flash
Posts: 62
Joined: 06 Aug 2014 20:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Flash » 17 Oct 2014 19:12
@moni,

Also sprichst du von 3 Einheiten á 15 Min für die nächtliche Belüftung?
Liebe Grüße

Gerrit
Flash
Posts: 62
Joined: 06 Aug 2014 20:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 17 Oct 2014 19:26
Hallo, ja, so habe ich es auch schon gemacht. Wenn es im Sommer warm ist und sehr viele Pflanzen im Becken sind, hatte ich schon besagte Probleme. Bei mir hängt auch ein Dennerleei drin und ich hab das dann so gemacht, das es nicht zu blau wird. Bei Belüftung über die ganze Nacht wurde es Köngisblau :shock:
Ohne Co²Anlage ist das zuviel des Guten.
Kannst Du ja selbst austesten wieviele nächtliche Zulufteinheiten Dein Aquarium verträgt :glaskugel:
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4042
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Flash » 18 Oct 2014 08:07
Hallo,

Vorweg einmal möchte ich mich für eure Antworten/ Tipps bedanken und werde sie beibehalten. Erfolg sah man schon heute Morgen, da die Pflanzen schon nach 1Std Beleuchtung anfingen zu Perlen. Da ich in letzter Zeit sehr viel gelesen habe, möchte ich auch ein sinnvollen Beitrag leisten :)
Problem war ja, das Fische zur/ an der Oberfläche schwommen und nach Luft schnappten. Darunter auch meine Schwielenwelse. Man sollte sich schon vorher erkundigen, wie die Schützlinge die man Pflegt sich Verhalten.
Ich zitiere: ...nehmen alle Panzer- und Schwielenwelse, unabhängig davon, ob ihr Wohngewässer sauerstoffreich oder sauerstoffarm ist, in regelmäßigen Abständen über das Maul atmosphärische Luft zu sich. Die Fische schwimmen dazu rasch zur Wasseroberfläche, schnappen nach Luft und tauchen ebenso schnell wieder zum Gewässerboden ab.

Problem war trotzdem vorhanden, da es auch andere Mitbewohner gemacht haben, die kein solches Verhalten aufweisen ;)

Ich halte euch auf den laufenden.

Thx

Gerrit
Liebe Grüße

Gerrit
Flash
Posts: 62
Joined: 06 Aug 2014 20:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 18 Oct 2014 13:39
Hallo, ja das können Panzerwelse(habe 4 Arten in 4 Becken), tun es aber nicht, wenn sie keine Veranlassung dazu haben.
Sie sind die ersten die Sauerstoffmangel melden, dann kommt lange nichts und dann die Turmdeckelschnecken.
Dann ist es aber höchste Eisenbahn.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4042
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby Haeck » 08 Nov 2014 02:07
Hallo

Die Sauerstoffversorgung über eine zeitgesteuerte Membranpumpe in dicht bepflanzten Becken einzuleiten ist absolut nicht unüblich. Das hängt wie bereits gesagt von der Pflanzendichte, Strömung umd die Art des Fischbesatzes ab.
Auch Amano versorgt all seine Becken des Nachts mit Sauerstoff ;0).

Lg
André
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 624
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Flash » 09 Nov 2014 13:47
Hallo zusammen,

Seitdem empfohlenen & ausgeführten Maßnahmen gibt's bis heute keinerlei Probleme mehr. Aber eine Frage wäre da noch, egal wann ich den O2 Gehalt Messe, komme nicht über die 4mg!
Habe mir mal 2 Tests besorgt und beide liefern dasselbe Ergebnis.
Woran kann das liegen?
Liebe Grüße

Gerrit
Flash
Posts: 62
Joined: 06 Aug 2014 20:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Haeck » 09 Nov 2014 14:02
Moin

Welche Farbe zeigt der Co2 Dauertest ? Solange Dein Fischbesatz keine weiteren O2 Mangelsymptome zeigt, empfehle ich das Resultat zu ignorieren. Sauerstoffmangel lässt sich mit einer Massnahme ja recht schnell wieder beheben, sofern er rechtzeitig erkannt wird.

Lg
André
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 624
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Flash » 09 Nov 2014 14:07
Haeck wrote:Moin

Welche Farbe zeigt der Co2 Dauertest ? Solange Dein Fischbesatz keine weiteren O2 Mangelsymptome zeigt, empfehle ich das Resultat zu ignorieren. Sauerstoffmangel lässt sich mit einer Massnahme ja recht schnell wieder beheben, sofern er rechtzeitig erkannt wird.

Lg
André


Hi andre,

Test liegt bei hellgrün und Fische zeigen wie gesagt, kein auffälliges Verhalten. Wundert mich halt nur, das ich nicht über die besagten 4mg komme.
Liebe Grüße

Gerrit
Flash
Posts: 62
Joined: 06 Aug 2014 20:44
Feedback: 0 (0%)
31 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
zu wenig co2?
by roadrunna » 07 Sep 2008 12:03
3 868 by Tobias Coring View the latest post
07 Sep 2008 14:14
Zu wenig Co2!!
by Mirze » 05 Jun 2009 08:13
5 2451 by LuckyLuke_3011 View the latest post
10 Jul 2009 19:00
Zu wenig CO2?
by Flo81 » 14 May 2012 16:25
4 1166 by Neptun84 View the latest post
16 May 2012 09:53
Zu wenig Sauerstoff
by foster » 24 Jan 2009 13:01
5 857 by Beetroot View the latest post
27 Jan 2009 13:49
Zu wenig Kalium
by rolli » 11 Oct 2011 21:13
2 1322 by rolli View the latest post
12 Oct 2011 09:33

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests