Post Reply
38 posts • Page 3 of 3
Postby j0ker » 21 Mar 2012 20:03
Nabend Mehmet!

Warum lässt du nicht mal das EC weg? Damit bekämpfst du nicht wirklich die Ursache. Zu mal ich schonmal gelesen habe, dass Wassertests durch EC beeinflusst werden können. Wichtiger ist doch deine Nährstoffeinbringung zu optimieren, damit keine Algen mehr auftreten. Sobald du dich an den Optimalpunkt annäherst, werden sich die Algen zwangsläufig verabschieden :wink:
Zum Rückschnitt deiner pogostemo würde ich sagen, einfach etwas weniger düngen.
Gruß,
Andre
User avatar
j0ker
Posts: 87
Joined: 02 Jan 2012 18:19
Feedback: 2 (100%)
Postby UnKreativ_ » 21 Mar 2012 23:32
Hallo,
Hhmm..... EL Carbo werde ich mal absetzen. Mal gucken was das bringt ^^

Hat jmd. vlt. noch ne Antwort im bezug zum Weppingmoos??

MfG
Mehmet!
"Aufklärung ist die Maxime, selber zu denken." (Immanuel Kant)
Viele Grüße
Mehmet.
UnKreativ_
Posts: 528
Joined: 15 Jan 2012 12:04
Location: Berlin
Feedback: 49 (100%)
Postby scottish lion » 22 Mar 2012 08:56
Hi,
Moose sollten zu Anfang locker, also nicht zu dicht gedrängelt, aufgebunden werden. Vielleicht ist das der Grund, dann kannst du auch neu aufbinden. Ansonsten abwarten, Nährstoffverhältnisse optimieren. Dann wird das Moos schon (fest)wachsen und die Algen dazwischen sich von allein verabschieden.
Gruß, Bernd
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Posts: 523
Joined: 19 Oct 2011 19:01
Location: Wuppertal
Feedback: 5 (100%)
Postby flashmaster » 23 Mar 2012 09:23
Hy Mehmet

zu deinem Pogo erectus , wenn du das nur stutzt ohne es auszulichten , wird es noch dichter wachsen wie bisher
da jeder geschnittene Stängel mehrere Seitentriebe bringt
besser wäre es erst mal , das ganze erst mal komplett raus und dann mit Kopfstecklingen etwas "lockerer" neu stecken , kurz größere Abstände zwischen den Pflanzen wählen .
das es unten abfault habe ich selbst aber noch nicht erlebt , selbst bei viel zu dichtem Wuchs
das ist aber nur meine eigene Erfahrung .
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby UnKreativ_ » 23 Mar 2012 21:01
Hallo,
danke für die Tipps.

Das mit dem Pogostemon erectus ist so ne Sache.... Ich kann nicht alles rausholen und nur Stecklinge pflanzen.... die Pflanzen sind viel zu sehr verwurzelt und ich würde mir den ganzen Bodengrund aufreißen... (es sind knapp 200 Pflanzen (oder mehr) in einem 60er von anfänglich 2 Töpfen a 15 Pflanzen :D )

Naja ich werde mal schauen was sich machen lässt ^^

MfG
Mehmet!
"Aufklärung ist die Maxime, selber zu denken." (Immanuel Kant)
Viele Grüße
Mehmet.
UnKreativ_
Posts: 528
Joined: 15 Jan 2012 12:04
Location: Berlin
Feedback: 49 (100%)
Postby flashmaster » 24 Mar 2012 12:37
Hy Mehmet

das mit dem verwurzeln kenn ich auch nur zu gut , hab in meinem 160er trotzden alles rausgeholt und neu gesetzt gehabt , aber vllt kannst du auch versuchen zwischendrinn einige Stängel zu entfernen
wenn du die Pflanzen runter geschnitten hast , also sozusagen etwas auslichten :)
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby UnKreativ_ » 24 Mar 2012 18:16
Hallo,
das ist auch meine Idee ^^ Ich werde es mal versuchen.... :)

Heute hats an der Tür geklingelt.... Der Dünger ist angekommen!
WOW.... so schnell kann das gehen! Freitag hab ich ne Email bekommen das das Geld angekommen ist und heute ist es da ^^

Gedüngt wird jetzt täglich:
2ml EL Stickstoff
2ml EL Phosphat
und wenn ich ein paar Bartalgen leichter binn wird dann noch mit
2 Tropfen A1 daily NPK gedüngt.

Zudem wird langsam das Filtermedium ausgewechselt. Ich werde jetzt einen ganz normalen ``Schwamm`` als Medium benutzen da die Sinterglaskugeln doch zu ``stark`` sind und dadurch ztu viele Nährstoffe flöten gehen ^^

Ich habe momentan eine Behandlung gegen Planarien im Becken. Irgentwie hab ich mir die ins Becken geholt. Verwendet wird No Planaria.

Am Montag wird dann mal ordentlich Wasser gewechselt, ein paar Pflanzen werden gestutzt, das Moos wird bearbeitet, die Wurzel wird gesäubert, der Diffusor wird entalgt, Nadelsimse wird als neuer Bodendecker gepflanzt und bei einer von zwei Filterkammern wird das Filtermedium ausgewechselt.
Nach ca. 4 Wochen wird dann die andere Kammer bearbeitet ^^ (i80 JBL)
Zudem kommt ein schöner Strumpf über den Filter damit er schön garnelensicher ist.

Viel zu tun..... :lol:

Ich werde euch dann mal ein Foto rein stellen, also vorher nachher.

MfG
Mehmet!
"Aufklärung ist die Maxime, selber zu denken." (Immanuel Kant)
Viele Grüße
Mehmet.
UnKreativ_
Posts: 528
Joined: 15 Jan 2012 12:04
Location: Berlin
Feedback: 49 (100%)
Postby scottish lion » 25 Mar 2012 11:59
Hallo Mehmet,

Wenn ich Pogos raushole (dennerle Nano-Kies), dann ziehe ich sie langsam hoch und 'schüttle' (hin- und her bewegen) gleichzeitig. Ein wenig Kies kommt dabei mit raus, das hält sich aber sehr in Grenzen. Ist also durchaus machbar.

Gruß, Bernd
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Posts: 523
Joined: 19 Oct 2011 19:01
Location: Wuppertal
Feedback: 5 (100%)
38 posts • Page 3 of 3
Related topics Replies Views Last post
Wie soll ich düngen bei diesen Wasserwerten?
by ToBiG » 02 Feb 2009 20:33
5 833 by Roger View the latest post
02 Feb 2009 22:38
Wieviel soll ich düngen? (ADA Dünger)
Attachment(s) by t1m » 08 Nov 2010 22:56
5 858 by ecipower View the latest post
26 May 2011 08:46
düngen und anschließend algen
Attachment(s) by Karsten » 27 Feb 2009 21:59
38 2053 by Karsten View the latest post
14 Apr 2009 20:42
PH Wert in der Nacht hoch. und Pelz Algen ohne ende
by supermaus » 28 Jan 2017 09:04
2 405 by supermaus View the latest post
28 Jan 2017 10:24
Wie soll ich den Dünger zusammenstellen?
by frizzi » 22 Jan 2009 18:20
2 770 by frizzi View the latest post
23 Jan 2009 15:46

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests