Post Reply
38 posts • Page 2 of 3
Postby Öhrchen » 10 Mar 2012 09:27
Hi,

warum hängst du so an dem EL Carbo?
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1365
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby UnKreativ_ » 11 Mar 2012 13:46
Hallo,
am EL Carbo hänge ich so, weil ich den Pflanzen was gutes tun möchte. Letztenendes bestehen ja Pflanzen aus fast 50% Kohlenstoff.....
Das ist doch plausibel, oder?

Gibt es sonst nichts zu bemängeln an der " neuen" Düngung?
Bin für Kritik offen!

MfG
Mehmet!
"Aufklärung ist die Maxime, selber zu denken." (Immanuel Kant)
Viele Grüße
Mehmet.
UnKreativ_
Posts: 528
Joined: 15 Jan 2012 12:04
Location: Berlin
Feedback: 49 (100%)
Postby scottish lion » 11 Mar 2012 13:57
Hallo Mehmet!

Nein, das ist nicht plausibel. EC wird zwar als Kohlenstoffquelle für die Pflanzen angepriesen, kann man aber getrost vergessen.

Gruß, Bernd
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Posts: 523
Joined: 19 Oct 2011 19:01
Location: Wuppertal
Feedback: 5 (100%)
Postby UnKreativ_ » 11 Mar 2012 14:20
Hallo Bernd,
woraus besteht denn EL Carbo?
Erscheint denn der Rest der Düngung plausibel?

Vlt hilft euch mal ne Pflanzenliste:

Pogostemon erectus
Ludwigia repens Rubin
Cryptocoryne spec Flamingo
Staurogyne repens
Nadelsimse
Glossostigma
Weppingmoos

Ich habe gestern das HCC gegen das glossostigma getauscht. Ich finde die Pflanze irgendwie schöner :pfeifen: :D

MfG
Mehmet!
"Aufklärung ist die Maxime, selber zu denken." (Immanuel Kant)
Viele Grüße
Mehmet.
UnKreativ_
Posts: 528
Joined: 15 Jan 2012 12:04
Location: Berlin
Feedback: 49 (100%)
Postby Öhrchen » 12 Mar 2012 15:55
Hm,

ich würde dir ja gerne helfen, aber ich kenne die Dennerle-Dünger zu schlecht, kann nicht einschätzen, ob das so passt :?

Zu dem EL Carbo gibt es ja verschiedene Meinungen. Ich nutze es nicht als Dünger, würde es wenn, dann nur gezielt zur Algenvernichtung einsetzen, aber das ist wohl auch Geschmacks/Glaubenssache.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1365
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby UnKreativ_ » 12 Mar 2012 17:24
Hallo,
hmm...
Naja, vlt. meldet sich ja noch jmd. der sich ein wenig auskennt.
Wäre echt :thumbs:

MfG
"Aufklärung ist die Maxime, selber zu denken." (Immanuel Kant)
Viele Grüße
Mehmet.
UnKreativ_
Posts: 528
Joined: 15 Jan 2012 12:04
Location: Berlin
Feedback: 49 (100%)
Postby DrZoidberg » 12 Mar 2012 19:29
Hi Mehmet,
Easy Carbo besteht aus Glutaraldehyd. Das wird auch gerne zur Desinfektion eingesetzt. :wink: Durch eine chem. Reaktion entsteht CO2 und dabei wird Sauerstoff dem Wasser entzogen. Die entstehende Menge CO2 ist im Vergleich zu einer CO2-Anlage wohl nicht der Rede wert...

Ich nutze es nur temporär zur gezielten Algenbekämpfung (Rotalgen) und sehe die positive Wirkung bei "instabilen" Becken mit Algen in der desinfizierenden Wirkung.

Bei gut laufenden Becken, in denen die Pflanzen bereits kurz nach dem Einschalten des Lichts sichtbar assimilieren könnte ich mir auch einen positiven Effekt durch die Reduzierung des Sauerstoffgehalts vorstellen. (Wasser ist später mit O2 gesättigt -> weniger Bläschen an den Pflanzen -> weniger "Abschattung" / Reflexionsverluste und es steht weniger Sauerstoff zur Verfügung, der irgendwelche Nährstoffe zu unerwünschten Oxiden umwandelt, z.B. Eisen?)

Letzteres ist rein spekulativ und zur Diskussion freigegeben. :D

Wieviel Stickstoff düngst du denn jetzt täglich mit dem Dennerle NPK?
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Jens_Vom_Bodensee » 13 Mar 2012 07:03
Hallo Zusammen,
mit dem Carbo tut niemandem den Pflanzen etwas gutes. Nur das normale CO2 aus der Flasche bringt einfach und relativ sicher
CO2 zu den Pflanzen, die restlichen Mittel haben schlicht zuviele Nebenwirkungen und giftige Inhaltsstoffe.

Bei einer KH von 10 ist das einbringen von CO2 sicher ein etwas kniffligerer Punkt, aber mit einem entsprechenden System durchaus richtig machbar.
Folgende Möglichkeiten sind einfach und sicher:
1) KH senken mit Osmose oder Teil- / Vollentsalzer
2) CO2 besser einspülen duch entsprechende Geräte, z.B. CO2 Reaktor von MG oder Atomizer oder Cyclo. Durch die Hohe KH bist du gezwungen etwas dahin zu tun.
der PH 6,2 und die KH von 10 ergäben dann... KH PH 283.69 mg/Ltr CO2 ??

Also Nitrat soll über die Woche vorhanden sein ebenso Phosphat, die Spurenelemente auch nachweisbar. (z.B. FE)
Alles andere ist nur Aufwand und du bis am Messen rumdoktern und ständig am justieren.

Grüsse Jens vom Bodensee
viele Grüsse
Jens vom Bodensee
User avatar
Jens_Vom_Bodensee
Posts: 102
Joined: 11 Nov 2009 10:18
Location: Mariabrunn
Feedback: 0 (0%)
Postby UnKreativ_ » 14 Mar 2012 00:20
Hallo,
es tut mir leid das ich mich erst jetzt melde, habe jedoch in der letzten zeit viel zu tun. :-/

Ich dünge momentan 2 Tropfen A1 daily NPK.

Zu meinen Wasserwerten, ich habe einen GH von ca. 10 und ein KH von 2! (PH: 6.2)

MfG
"Aufklärung ist die Maxime, selber zu denken." (Immanuel Kant)
Viele Grüße
Mehmet.
UnKreativ_
Posts: 528
Joined: 15 Jan 2012 12:04
Location: Berlin
Feedback: 49 (100%)
Postby scottish lion » 15 Mar 2012 13:07
Hallo Mehmet,

Gerade bei Nitrat und Phosphat läßt sich aus der zugegenen Menge nicht schließen, ob das zuviel/richtig/zuwenig ist, da sehr viele Faktoren den Verbrauch beeinflussen: Filterung, Wechselwirkung mit anderen chemisschen Verbindungen, wie schnell die Pflanzen wachsen,... Du wirst also nicht darum herumkommen, dein Aquariumwasser zu testen. Nicht täglich (siehe Jens), aber doch so ein bis zwei mal pro Woche. (Wenn sich eine brauchbare Düngung eingependelt hat, auch seltener).

Deshalb bekommst du auch keine Kommentare zu deinen Zugabemengen.

Liebe Grüße,
Bernd
Liebe Grüße, Bernd

Der einzig wesentliche Moment ist JETZT
scottish lion
Posts: 523
Joined: 19 Oct 2011 19:01
Location: Wuppertal
Feedback: 5 (100%)
Postby DrZoidberg » 15 Mar 2012 13:15
Hallo Mehmet,
was sind wohl 2 Tropfen umgerechnet in ml? 1/15 bis 1/10 eines Milliliters würde ich raten, auf jeden Fall viel zu wenig! Die 2 Tropfen könntest du mit einem ähnlichen großen Effekt auf deine Aquarienpflanzen auch in deine Zimmerpflanzen kippen. :wink:
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby UnKreativ_ » 15 Mar 2012 17:13
Hallo!
So, es wird mal Zeit für einen ausführlichen Beitrag!

Ich gebe euch mla zuerst meine Wasserwerte durch:

PH: 6.0
KH: 2
GH: 9
NO3: 0
NO2: 0
PO4: 0.4
Fe: 0.2
Silikat: 0
Temperatur: 27 Grad-Celsius (obere Wasserebene)

(gemessen am 15.03.2012, 16.30 Uhr)
:-/ NO3 & Fe gefallen mir nicht.... Ich weiß auch überhaupt nicht wieso der Fe Wert so hoch ist (keine Fehlmessung), ich habe seit knapp 1 Woche kein Fe mehr gedüngt.. :?

Hier mal die Zusammenstellung des Dennerle A1 daily NPK: (auf 50ml)
2.22% N (Gesamtstickstoff), 0.04% P2O5, 1% K20, 0.31 MgO

Spurennährstoffe:
0.02% Bor, 0.006% Kupfer, 0.298% Fe, 0.017% Molybdän, 0.119% Mangan, 0.006% Zink, 0.002% Cobalt, 0.002% Nickel, 0.003% Lithium, 0.002% Al, 0.001% Vanadium, HEDTA, DTPA, EDTA,NTA

2 Tropfen des A1 NPK Düngers sind ca. 1/10 ml.
Problematisch wird es wenn ich die Dosis erhohe, weil als Stickstoffquelle Amonium vorhanden ist und dies meine Bartalgen zum wuchern bringt. Momentan habe ich den NPK Dünger abgesetzt, weil meine Bartalgen immer mehr werden und es die ersten übergriffe auf meine Pflanzen gibt :keule:
Das mag und möchte ich nicht! :down:

CO2 habe ich hoch gedreht, 60 Blasen die Minute!
Gedüngt wird mit:
1ml EasyLife Carbo &
5ml EasyLife FosFo

Zudem habe ich das gefühl als würde mein Glosso. e. in die Höhe wachsen.... Genug Licht habe ich ja drüber ( 1W/L)
:-/

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

MfG
Mehmet!!
"Aufklärung ist die Maxime, selber zu denken." (Immanuel Kant)
Viele Grüße
Mehmet.
UnKreativ_
Posts: 528
Joined: 15 Jan 2012 12:04
Location: Berlin
Feedback: 49 (100%)
Postby DrZoidberg » 15 Mar 2012 18:31
Hi Mehmet,
wenn du dem NPK nicht traust, musst du auf einen anderen Stickstoffdünger ausweichen. (KNO3, AR MakroBasic Nitra, EL Nitro,...). Die bisherigen paar Tropfen bringen dich jedenfalls nicht weiter, es sei denn man betreibt sein Becken homöophatisch.... :D

Das Eisen kann sich angereichert haben. Pflanzen brauche von allen Nährstoffen etwas, um wachsen zu können. Fehlt es an einem Nährstoff können die anderen auch nicht verbraucht werden.
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby UnKreativ_ » 15 Mar 2012 18:38
Hallo.
Ok, ich brauche also einen richtigen Nitrat-Dünger. ^^
Werde mich mal darum kümmern!

Und was hat das mit dem Glossostigma e. zu tun das es nach oben wächst?
Oder braucht es seine Zeit um sich einzupendeln?

MfG
Mehmet!
"Aufklärung ist die Maxime, selber zu denken." (Immanuel Kant)
Viele Grüße
Mehmet.
UnKreativ_
Posts: 528
Joined: 15 Jan 2012 12:04
Location: Berlin
Feedback: 49 (100%)
Postby UnKreativ_ » 21 Mar 2012 17:42
Hallo,
ich möchte euch mla auf denn neuesten Stand bringen.

Ich habe gestern mal nen NO3 Test gemacht und dabei ist rausgekommen das sich der Test überhaupt nicht verfärbt hat.
Er wurde ein wenig weiß und es bildete sich ein silbriges Pulvergemisch am Bodengrund.... also NO3 nicht testbar...
Ich habe mir zudem gestern Abend den AR N- Dünger bestellt. Ich werde ihn mit AR Phosphat und EL Carbo die ersten Wochen Düngen, weil ich eine Bartalgenplage habe!!!!! :down:
Zudem wurde mein Weppingmoos von Bartalgen befallen.

Stichwort Weppingmoos!
Das möchte irgentwie nicht festwachsen. Ich bin jetzt am überlegen ob ich die Wurzel raus nehme, sie von ein paar Bartalgen befreie, die befallenen Mossstücke aussortiere und dann das Moos zurück stutze da es ziemlich breit und dicht geworden ist.
Dann würde ich das augebundene Moos nochmal überbinden mit Angelschnur.
Würde es dann auch besser anwachsen, und wieso tut es sich so schwer und wächst jetzt nicht an? :?

So, und jetzt mal zum pogostemon erectus. Die Pflanze wird mir viel zu dicht!!! Ich habe die Sorge das mir die Pflanze irgentwann von unten abfault.. Das Wurzelwerk ist 1a , die Pflanzen sind auch alle schön kräftig und gesund (liegen dierekt unter der Beleuchtung) ......
Ich möchte die Pflanzen jetzt ca. 4-5cm über den Bodengrund stutzen jedoch habe ich dann die bedenken das mein Wasser an qualität verliert da die 2 dicken erectus Polster meiner Meinung nach sehr viel zur Filterung beitragen.....
Irre ich mich oder ist das so?

MfG
Mehmet!!!
"Aufklärung ist die Maxime, selber zu denken." (Immanuel Kant)
Viele Grüße
Mehmet.
UnKreativ_
Posts: 528
Joined: 15 Jan 2012 12:04
Location: Berlin
Feedback: 49 (100%)
38 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
Wie soll ich düngen bei diesen Wasserwerten?
by ToBiG » 02 Feb 2009 20:33
5 833 by Roger View the latest post
02 Feb 2009 22:38
Wieviel soll ich düngen? (ADA Dünger)
Attachment(s) by t1m » 08 Nov 2010 22:56
5 858 by ecipower View the latest post
26 May 2011 08:46
düngen und anschließend algen
Attachment(s) by Karsten » 27 Feb 2009 21:59
38 2053 by Karsten View the latest post
14 Apr 2009 20:42
PH Wert in der Nacht hoch. und Pelz Algen ohne ende
by supermaus » 28 Jan 2017 09:04
2 405 by supermaus View the latest post
28 Jan 2017 10:24
Wie soll ich den Dünger zusammenstellen?
by frizzi » 22 Jan 2009 18:20
2 770 by frizzi View the latest post
23 Jan 2009 15:46

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests