Post Reply
75 posts • Page 4 of 5
Postby Dennis25 » 22 Nov 2013 12:11
Juergen9544 wrote:und nochmal ich^^

bei normalen Becken mit guter Bepflanzung würde ich dir vorschlagen (Becken sollte schon funktionieren und Pflanzen assimilieren):

Fe 0,1mg/L
Nitrat 10-20mg/L
Phosphat 0,5 - 0,8mg/L
diese Werte würde ich bei deinem Becken anstreben. Ein bisschen ausprobieren wenn Pflanzen schlecht wachsen muss man aber trotzdem.... Nitrat leicht erhöhen oder Senken .... gleiches bei Phosphat


und nochmal Liebe Grüße


Hey Jürgen

danke dir für deine Mitarbeit. Das ist doch mal eine Aussage. Dann taste ich mich mal an diese Werte ran und beobachte die Pflanzen.

Eine etwas blöde Frage! Ich möchte sicher gehen das ich keinen Fehler mache!

Da ich derzeit Fe 1ml gedüngt habe und dadurch 0,1 mg/l erhalten habe, müsste ich doch bei einer Düngung von 5 ml automatisch auf einen Wert von 0,5 mg/l kommen. :misstrau:
Oder soll ich die Düngergabe nur in 1 ml- Schritten anpassen ?

lG Dennis
Dennis25
Posts: 53
Joined: 17 Nov 2013 10:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Juergen9544 » 22 Nov 2013 15:05
Hallo Dennis,

naja Fe-Zugabe von 5ml muss nicht unbedingt Fe= 0,5mg bedeuten ..... Warum? du hast Ungenauigkeiten bei den Spritzen mal ein bisschen mehr mal weniger.... dann schaut man mal nicht so 100% genau usw. Rein theoretisch müsste deine Annahme schon so stimmen, aber ob die praktisch auch so sein wird, kannste nur ausprobieren ob sich das so im Verhältnis bestätigt.

Fe musst du ja nicht erhöhen.... nur evtl. Nitrat und Phosphat..... musst du auf der Packung schauen wieviel ml/50L um wieviel erhöht.

Als Beispiel: für tägliche Zugabemengen

Aquarienwasser hat 0,3mg/L Phosphat => Zielwert ist 0,8mg/L
Nettoinhalt des Beckens sagen wir mal 50L
1ml Phosphatdünger erhöht 50L Wasser um 0,1mg/L

relativ einfach zu rechnen: 5ml erhöht demzufolge auf 0,8mg/L

Jetzt hast du aber nicht immer diese Situation, nämlich die Pflanzen verbrauchen mal mehr mal weniger dann musst du wieder neu anpassen

Alternative: Stoßdüngung
Dünge auf 2mg/L hoch und dann messe jeden tag wieviel verbraucht wird (Wert ist verlässlicher bei aufgesättigtem Becken!!!!)

Wieder 50L Nettoinhalt dann brauchst du 17ml um von 0,3mg/L im Aquarienwasser auf 2mg/L hochzudüngen da ja 1ml um 0,1mg/L erhöht.

Ich hoffe ich hab das einigermaßen Verständlich geschrieben da ich nicht so wirklich der gute Anleiter bin

Liebe Grüße Jürgen
User avatar
Juergen9544
Posts: 259
Joined: 19 Apr 2013 22:15
Location: München
Feedback: 0 (0%)
Postby Dennis25 » 23 Nov 2013 09:09
Hallo Jürgen danke für deine Mühe.

Auf meinem NPK Dünger steht, dass 2ml auf 50 Liter Aquariumwasser folgende Werte hinzufügt:

No3 1,0 mg/l
Po4 0,1 mg/l

Wenn mein Aquariumwasser einen P04-Wert 0,0 mg/l hat und mein Zielwert 0,5 mg/l ist. (nur Phosphat) und oben genannte Menge hinzugefügt werden, pro 2 ml dann -->

müsste ich nach dieser Methode das 5-fache der angegebenen Herstellermenge hinzudüngen. 5 x 2ml

Also 10 ml auf 50 Liter des NPK-Düngers. Ist das nicht zu viel? Ich muss da wohl einfach ausprobieren. Danke dir aufjedenfall für die gute Hilfestellung!

lG Dennis
Dennis25
Posts: 53
Joined: 17 Nov 2013 10:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Dennis25 » 23 Nov 2013 09:21
Hier noch ein Update
man sieht das auf den Steinen kaum noch Algen sind, jedoch sehen meine Pflanzen mitgenommen aus.

lG Dennis
Dennis25
Posts: 53
Joined: 17 Nov 2013 10:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Juergen9544 » 23 Nov 2013 10:25
Hallo Dennis,

bei 10ml würdest du insgesamt 5,0mg/L No³ und 0,5mg/L PO4 hinbekommen. Ich würde das mal so machen allerdings wie du siehst, reicht das Nitrat in dem Fall nicht aus. Somit brauchst du einen separaten NO³ Dünger.
Wie du allgemein feststellen kannst fährst du mit Einzeldüngern besser, da du deine Werte besser anpeilen kannst.

Was du auch machen kannst: 14ml von dem guten Zeugs und dann hast du 7mg/L NO³ und 0,7mg/L PO4 das wäre auch vertretbar am Anfang und dann halt immer kontrollieren (würde in der 1. Woche zu deiner eigenen Beruhigung tägl. messen dann bekommst du ein besseres Gefühl und weist wie alles reagiert)

Wegen deinen Pflanzen warte mal die nächsten 14 Tage bis 3 Wochen einfach ab... so lange werden die brauchen bis sie sich erholt haben.
Wenn du irgendwie es einrichten kannst dann besorg dir mal Einzeldünger von PO4 und NO³ dann hast du es etwas leichter.
Gut wäre es auch wenn du mal drüber nachdenken willst bzgl. K-Test (im Shop von Tobi .... Macherey&Nagel) dann kannst du alles etwas besser optimieren.

Liebe Grüße Jürgen
Nur die Harten komm' in Garten
User avatar
Juergen9544
Posts: 259
Joined: 19 Apr 2013 22:15
Location: München
Feedback: 0 (0%)
Postby Dennis25 » 24 Nov 2013 23:15
Hallo Jürgen

jetzt ist der Groschen gefallen^^ :doh: :doh:

Damit ich meinen No3 Wert auf einen passablen Wert bekommen habe ich ja noch den Spezial N Dünger. Wobei ich mir langsam die Düngung über einzelne Komponenten ebenfalls gut vorstellen kann.

Dank deiner Erklärung konnte ich nun die Menge richtig dosieren. Meine Werte sind soweit in Ordnung. Nun werde ich die Pflanzen beobachten und hoffe das sie darauf reagieren.

Im Nachhinein war das gar nicht so schwer^^ Ohje... :lol:

lG Dennis
Dennis25
Posts: 53
Joined: 17 Nov 2013 10:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Juergen9544 » 24 Nov 2013 23:48
Hallo Dennis,

das freut mich, dass ich dir helfen konnte :smile: ... jetzt muss nur noch einer meine Probs hier lösen :lol:
Dann hoffe ich mal dass nun alles zum Besten wird und sich deine Pflanzen gut erholen und dann auch super :grow: ..... Würde mich freuen wenn hier im Forum ne Rückmeldung geben könntest :smile:

Liebe Grüße Jürgen
Nur die Harten komm' in Garten
User avatar
Juergen9544
Posts: 259
Joined: 19 Apr 2013 22:15
Location: München
Feedback: 0 (0%)
Postby Dennis25 » 25 Nov 2013 08:52
Guten Morgen Jürgen

ich werde von der Entwicklung weiter berichten und immer wieder Bilder einstellen.

lg Dennis :thumbs:
Dennis25
Posts: 53
Joined: 17 Nov 2013 10:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Dennis25 » 25 Nov 2013 23:15
Guten Abend

nun melde ich mich schneller als gedacht. Heute Abend habe ich nochmal meine Wasserwerte gemessen und festgestellt, dass meine Werte (Fe, Po4, No3) nicht abgenommen haben. Im Gegenteil, da ich vorgestern und auch gestern gedüngt habe, haben sich meine Werte ein kleines bisschen erhöht.
Von daher habe ich heute keine Düngung vorgenommen.

Werte nach der Düngung am Samstag:

Fe 0,1
No3 10,0
Po4 0,1

Düngung am Sonntag ist erfolgt, jedoch wurden keine Werte gemessen.

2. Messung dann heute Abend, bevor ich düngen wollte:

Fe 0,25
No3 25,0
Po4 0,1

Was hat das zu bedeuten? Verbrauchen meine Pflanzen die Nährstoffe noch nicht?

Eigentlich hatte ich mich gefreut, da viele Pflanzen bereits jetzt Wachstum gezeigt haben wieder.

lG Dennis
Dennis25
Posts: 53
Joined: 17 Nov 2013 10:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Juergen9544 » 26 Nov 2013 13:21
Hallo Dennis,

Würde die Düngung mal 1-2 Tage aussetzen. Die Fe Werte sind am oberen max. Nitrat ist auch ok .... allerdings brauchst du mehr PO4. Besorge dir PO4 als Einzeldünger und wenn dein NPK leer ist dann stell auf Einzeldünger um weil du es besser Steuern kannst.
Was natürlich auch sein kann dass dein K zu hoch ist und das Mg zu niedrig dann wäre es z.B. wie bei mir, dass das Pflanzenwachstum stagniert aber ohne Messen wäre ich vorsichtig da nun auf gut Glück Mg-Sulfat reinzuschütten wobei 10g / 100L Wasser da nicht schaden würden. Wenn die Pflanzen eingerollte Blätter haben und Anzeichen für Fe Mangel dann könnte es auch ein Mg Mangel sein.

To do Liste: reinen PO4 Dünger besorgen und auf mindestens 0,6-0,7mg/L aufdüngen.

Liebe Grüße Jürgen
Nur die Harten komm' in Garten
User avatar
Juergen9544
Posts: 259
Joined: 19 Apr 2013 22:15
Location: München
Feedback: 0 (0%)
Postby Dennis25 » 26 Nov 2013 16:07
Hallo Jürgen
den Phosphatdünger kaufe ich mir jetzt aufjedenfall. Die Düngung setze ich aus und fange erst wieder an, wenn die Werte gesunken sind...

Einige Pflanzen drücken frische Bläter heraus und beginnen an Farbe zu gewinnen. Das fand ich schon positiv für den Anfang... Hoffentlich geht das so weiter!

lG Dennis
Dennis25
Posts: 53
Joined: 17 Nov 2013 10:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Juergen9544 » 26 Nov 2013 18:28
Hallo Dennis,

was du machen kannst, dass über nen Zeitrahmen von ner Woche täglich oder alle 2 Tage (wenn du besonderen Willen hast auch 2 Wochen) die Werte messen. Ich würde Vorschlagen Abends messen bevor du Abends den PO4 dazugegeben hast..... dann siehst du zum einen, wie der Fe steht (der ja über den Tag verbraucht wird) und du weist wieviel PO4 du Abends dazugeben kannst bzw. wieviel verbraucht wurde und kannst die Menge sogar noch obendrauf rechnen wenn du willst oder du düngst PO4 jeden Tag auf 0,8mg/L wieder hoch. Aber jeden Tag abends messen würde ich schon damit du mal ein Gefühl für den Dünger bekommst..... hatte ich am Anfang auch gemacht.... jetzt messe ich nur noch Sonntags und Mittwochs.

Liebe Grüße Jürgen
Nur die Harten komm' in Garten
User avatar
Juergen9544
Posts: 259
Joined: 19 Apr 2013 22:15
Location: München
Feedback: 0 (0%)
Postby Dennis25 » 02 Dec 2013 12:57
Hallo Jürgen

wollte jetzt nicht reaktionslos verschwinden. Danke für deine Tipps. Den Phosphatdünger habe ich bereits bestellt und das HCC wird durch (Eleocharis parvula) Kleine Grasbinse ersetzt.
Mittlerweile wachsen alle Pflanzen ein bisschen besser und sehen soweit ganz gut aus. Aber mein HCC ist am Ende!

Ich werde meine Werte weiter messen und nach jedem Wasserwechsel auf die gewünschten Werte hochdüngen. Dann täglich die Menge hinzugeben, welche erforderlich ist, diese Werte zu halten.

Mittlerweile ist das Becken komplett (zumindest rein optisch) algenfrei.

Oder verstehe ich da was falsch? Kann ja sein das ich immernoch was falsch mache!

lG Dennis
Dennis25
Posts: 53
Joined: 17 Nov 2013 10:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Juergen9544 » 02 Dec 2013 13:22
Hallo Dennis,

freut mich zu hören dass die meisten Pflanzen es geschafft haben. Schade um das HCC :( . Wenigstens geht es aufwärts.... im Gegensatz zu meinem Becken in dem die Punktalgen sich nur auf den Pflanzen vermehren und nun auch die Pflanzen anfangen schlecht zu wachsen trotz guter Werte :keule:

Zu dem falschmachen: Wenn du optisch keine Algen siehst und auch die Pflanzen :grow: , dann würde ich sagen:
Alles richtig gemacht :bier:

Liebe Grüße Jürgen
Nur die Harten komm' in Garten
User avatar
Juergen9544
Posts: 259
Joined: 19 Apr 2013 22:15
Location: München
Feedback: 0 (0%)
Postby Dennis25 » 02 Dec 2013 14:50
Achso

da habe ich noch eine Frage.
Meine neuen Pflanzen habe ich über einen Internetshop bestellt und jetzt bin ich am überlegen, ob ich das HCC jetzt schon entfernen soll oder damit warte bis die neuen Pflanzen eingetroffen sind.

Die werden ja nicht schöner! :down:

Bei dem Händler habe ich mein komplettes Sotiment gekauft und er liefert zuverlässig. Ich gehe davon aus das ich noch diese Woche neu pflanzen kann.

Was würdet ihr tun?

lG Dennis
Dennis25
Posts: 53
Joined: 17 Nov 2013 10:02
Feedback: 0 (0%)
75 posts • Page 4 of 5
Related topics Replies Views Last post
Osmosewasser aufhärten - Was mache ich falsch?
by TLS » 07 Aug 2013 21:10
59 5266 by Plantamaniac View the latest post
23 Aug 2013 09:17
Dünge ich falsch?
Attachment(s) by mfgchris » 16 Sep 2014 20:06
3 342 by Nanu View the latest post
17 Sep 2014 00:49
Redfieldverhältnis bisher falsch gerechnet?
by limu » 02 Nov 2009 23:29
11 2416 by Wuestenrose View the latest post
17 Jul 2011 19:59
Nährstoffe falsch? Calcium:Magnesium Rechner
by mueller-m » 20 May 2012 20:05
5 747 by mueller-m View the latest post
21 May 2012 19:28
Wasserwerte Angaben vom Versorger "falsch"?
by angelsfire » 22 May 2017 20:22
10 690 by angelsfire View the latest post
14 Jun 2017 15:32

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests