Post Reply
18 posts • Page 2 of 2
Postby Andreas S. » 05 Jul 2015 14:51
Hallo!
Ich besitze eine UOA von Jörg Gottwald.
Die läuft aber nur für den Ersatz verdunsteten Wassers, da ich bekennender Nicht-TWW'ler bin (OffTopic, warum).
Im Übrigen kann ich nichts zum eigentlichen Thema beisteuern. Diese Schadbilder können für alles Mögliche stehen.
Von Diganosen aus der Ferne halte ich pers. nichts, u.a. weil ich kein Fernheiler bin. Von daher halte ich mich aus den von mir o.g. Subforen stets heraus.
Gruß, Andreas
User avatar
Andreas S.
Posts: 969
Joined: 23 Jan 2008 15:53
Feedback: 338 (100%)
Postby Cuauhtémoc » 06 Jul 2015 09:07
Hallo Andreas,
Die läuft aber nur für den Ersatz verdunsteten Wassers, da ich bekennender Nicht-TWW'ler bin (OffTopic, warum).

Jetzt hast du mich neugierig gemacht! Ich finde das Thema Altwasser generell sehr spannend. Du darfst mich gerne mit Lesestoff/Erfahrungen eindecken. :kaffee1:

(Ca&Mg-)HCO3- - Ionen im Wasser gelten als „Wuchsbremse“ bei Pflanzen (Begründung: OffTopic).
Die würde ich gering halten, wobei „gering“ nicht definiert ist- deshalb schmeisse ich sie stets (fast) ganz raus.
Gehe meinetwegen auf 2°dKH.

Wäre mir auch um einiges lieber, das ganze über eine UOA zu reduzieren, als Bittersalz ins Aquarium zu kippen.
Beste Grüße
Jonathan
User avatar
Cuauhtémoc
Posts: 26
Joined: 17 Apr 2015 15:06
Feedback: 1 (100%)
Postby Andreas S. » 08 Jul 2015 18:43
Hallo!
Die läuft aber nur für den Ersatz verdunsteten Wassers, da ich bekennender Nicht-TWW'ler bin (OffTopic, warum).

Jetzt hast du mich neugierig gemacht! Ich finde das Thema Altwasser generell sehr spannend. Du darfst mich gerne mit Lesestoff/Erfahrungen eindecken. :kaffee1:

Ohh,
da gibt es gewiss eine Menge in den Archiven. Müsstest du mal unter "Suche" einsehen.
Groß schreiben möchte ich darüber eigentlich nichts. Beide Fraktionen - TWW/Nicht-TWW - haben ihre Berechtigung.
Mich interessiert TWW nur noch in dem "wann ?"-Zusammenhang. D.h. wann wird ein TWW nützlich, um evtl. vorhandene allelopathische Substanzen zu verdünnen?
(vorausgesetzt, sie sind überhaupt da)

(Ca&Mg-)HCO3- - Ionen im Wasser gelten als „Wuchsbremse“ bei Pflanzen (Begründung: OffTopic).
Die würde ich gering halten, wobei „gering“ nicht definiert ist- deshalb schmeisse ich sie stets (fast) ganz raus.
Gehe meinetwegen auf 2°dKH.

Wäre mir auch um einiges lieber, das ganze über eine UOA zu reduzieren, als Bittersalz ins Aquarium zu kippen.

Naja,
an Bittersalz kommst du beim Wiederaufhärten des UOA-Wassers wohl nicht vorbei ;-) .
Gruß, Andreas
User avatar
Andreas S.
Posts: 969
Joined: 23 Jan 2008 15:53
Feedback: 338 (100%)
18 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Ludwigia repens und Perlkraut haben welchen mangel?
Attachment(s) by goldberg1974 » 02 Aug 2009 11:30
8 895 by Beetroot View the latest post
04 Aug 2009 21:36
Unbekannter Nährstoffmangel, teils sehr blasse Pflanzen
Attachment(s) by EssKei » 21 Jul 2017 17:51
19 1119 by EssKei View the latest post
10 Aug 2017 20:33
Welcher Mangel an Ludwegia Repens
Attachment(s) by Unterwassergummiboot » 05 Feb 2013 15:55
4 355 by Unterwassergummiboot View the latest post
06 Feb 2013 17:43
Nun brauche ich doch mal Info .... :(.....Staurogyne repens
Attachment(s) by Sheela84 » 31 Oct 2016 15:27
11 561 by Rio-Negro View the latest post
01 Nov 2016 19:49
Mangelerscheinung? Ludwigia inclinata var. verticillata sp
by carina » 03 Jan 2014 12:23
4 532 by carina View the latest post
19 Apr 2014 21:16

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests