Post Reply
106 Beiträge • Seite 7 von 8
Beitragvon DJNoob » 04 Dez 2017 17:37
Ich nochmal :D, im Keller an der Waschmaschinen Anschluss läuft ed ohne Probleme :?.
Also ist das Problem erstmal erledigt. Muss mir nun einen passenden Anschluss finden, der genügend Druck erzeugt.

Als mein Plant ist nun wie folgt. Doppelhahn für die Waschmaschinen Anschluss besorgen, 2m daneben eine große Tonne hinstellen und Montags Voll machen. Bis Sonntag sollte die Wassertemp dann die ca. 18° Zimmertemp erreichen. Bräuchte dann nur noch eine Pumpe, womit ich das ganze dann aus dem Keller in die Wohnung pumpen kann :cool:
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat (NO3-): 25 mg/l Phosphat (PO43-): 1 mg/l Kalium (K+): 10 mg/l Eisen (Fe): 0,07 mg/l Calcium (Ca): 40 mg/l Magnesium (Mg): 20 mg/l
Benutzeravatar
DJNoob
Beiträge: 1763
Registriert: 12 Apr 2014 23:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 79 (99%)
Beitragvon jgottwald » 04 Dez 2017 20:09
Hallo Bülent
ich habe dir heute mal 2 LP Schalter wie versprochen geschickt. Vielleicht hat der eine oder andere einen etwas niedrigen Einschaltdruck. Bei der Waschmaschine solltest du das verwenden , das Teil ist dabei
https://www.amazon.de/VARIOSAN-2-Wege-Y-Verteilerst%C3%BCck-Messing-Absperrh%C3%A4hnen/dp/B016CAK362/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1512414375&sr=8-6&keywords=Y-St%C3%BCck+3%2F4
du könntest es auch mit dem Teil versuchen
http://www.gardena.com/de/produkte/bewasserung/ogs/adapter-fur-indoor-wasserhahne/901160201/
vielleicht ist ja auf dem Wasserhahn mehr Druck. Auf jeden Fall müsste man den mit Eckventilen einstellen können
mfg
jörg
Benutzeravatar
jgottwald
Beiträge: 752
Registriert: 05 Jun 2008 10:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon DJNoob » 04 Dez 2017 20:38
Hi Jörg, den Messing Anschluss hatte ich schon vorhin bestellt gehabt :). Die Anlage wird also in der Zukunft im Waschkeller seinen Platz finden. Muss dann noch eine Funksteckdose besorgen :).
Die beiden LP´s tausche ich dann mal um und probiere das nochmal zuhause aus. Danke dir dafür.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat (NO3-): 25 mg/l Phosphat (PO43-): 1 mg/l Kalium (K+): 10 mg/l Eisen (Fe): 0,07 mg/l Calcium (Ca): 40 mg/l Magnesium (Mg): 20 mg/l
Benutzeravatar
DJNoob
Beiträge: 1763
Registriert: 12 Apr 2014 23:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 79 (99%)
Beitragvon omega » 04 Dez 2017 20:44
Hi Jörg,

jgottwald hat geschrieben:vielleicht ist ja auf dem Wasserhahn mehr Druck. Auf jeden Fall müsste man den mit Eckventilen einstellen können

den Druck kann man mit den Eckventilen unter'm Wasch/Spülbecken nicht einstellen, nur die Durchflußmenge.
Hier ist der Waschmaschinenanschluß unter'm Becken in Bad und Küche VOR dem Eckventil installiert. In der Wohnung vorher kam der Waschmaschinenanschluß einfach aus der Wand. Da ist nichts mit Durchflußbegrenzung. Macht für die Waschmaschine auch gar keinen Sinn.

Aber Du bringst mich auf eine Idee. Kann es sein, daß Bülents Duschanschluß nicht genug Durchfluß bietet? Zum Duschen braucht man ja keinen Wasserfall wie beim Bad-Einlassen, da reicht's ja, wenn's, na ja, äh, Starkregen hat.

Es gibt doch sicher auch Adapter für diesen Perlator der Badewannenarmatur. Dort müßte mehr als genug Durchfluß rauskommen.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2377
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon DJNoob » 04 Dez 2017 20:58
Hier nochmal ein Bild, wie es angeschlossen war.



Am Sonntag lief Zeitgleich der Geschirrspüler und deswegen hatte ich auch ab und an die Störungen mit dem an und ausgehen, weil es wohl Druckabfall gab? Bin nicht sicher.

Ich habe jetzt mal die beiden Sachen bestellt, um zu schauen, wieviel Druck rauskommt.
https://www.amazon.de/gp/product/B0001P0F5O/ref=oh_aui_detailpage_o01_s00?ie=UTF8&psc=1
https://www.amazon.de/gp/product/B00J094QS4/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

Hilft mir das überhaupt weiter, dem Problem auf den Grund zu gehen?
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat (NO3-): 25 mg/l Phosphat (PO43-): 1 mg/l Kalium (K+): 10 mg/l Eisen (Fe): 0,07 mg/l Calcium (Ca): 40 mg/l Magnesium (Mg): 20 mg/l
Benutzeravatar
DJNoob
Beiträge: 1763
Registriert: 12 Apr 2014 23:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 79 (99%)
Beitragvon omega » 04 Dez 2017 21:44
Hi Bülent,

DJNoob hat geschrieben:Am Sonntag lief Zeitgleich der Geschirrspüler und deswegen hatte ich auch ab und an die Störungen mit dem an und ausgehen, weil es wohl Druckabfall gab? Bin nicht sicher.

meine 300 GPD hängt am Kaltwasseranschluß des Waschbeckens im Bad.
Gerade verprobt: das Manometer der UOA als alleiniger Abnehmer im Bad zeigt 100 PSI. Dreh ich das Kaltwasser des Waschbeckens voll auf, beeindruckt das die UOA nicht. Die Manometeranzeige sinkt um etwa 2 PSI. Dreh ich zusätztlich das Kaltwasser der Badewanne voll auf, sinkt die Manometeranzeige um weitere 2 PSI. Dann noch die Druckspülung (kein Spülkasten) von der Kloschüssel in diesem Bad dazu, weitere 5-6 PSI Druckabfall, insgesamt also um die 10 PSI, aber keine Aussetzer der UOA.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2377
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon DJNoob » 04 Dez 2017 22:10
Danke Markus, so wie es aussieht, liegt es bei uns am Hauptwasserleitung. Muss mal morgen versuchen, den irgendwie weiter aufzudrehen.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat (NO3-): 25 mg/l Phosphat (PO43-): 1 mg/l Kalium (K+): 10 mg/l Eisen (Fe): 0,07 mg/l Calcium (Ca): 40 mg/l Magnesium (Mg): 20 mg/l
Benutzeravatar
DJNoob
Beiträge: 1763
Registriert: 12 Apr 2014 23:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 79 (99%)
Beitragvon Chris84Nrw » 04 Dez 2017 23:07
Nabend zusammen, :bier:

Auf jeden Fall interessantes Thema, habe mir gerade mal den ges. Verlauf durchgelesen.

@Bülent: Es wäre doch schade wenn du jetzt von deinem Plan abweichen müsstest ( Anlage aufbauen, 2-3 Std. Kaffee trinken und wieder abbauen, nach deiner 60 stunden Woche ) und du die Anlage jetzt doch in den Keller stellen musst. Dann hättest du dir auch eine günstige Anlage kaufen können die 100 GPD ohne BOOST macht.

Hast du das Problem jetzt schon irgendwie in den Griff bekommen ?

EDIT: Ah letzten Post nicht mehr gesehen , ja dann bin ich mal gespannt ob das klappen wird wenn du ggf. etwas den DrucK bei dir erhöhen könntest.
, schönen Gruß aus Gelsenkirchen vom Christopher.
Benutzeravatar
Chris84Nrw
Beiträge: 20
Registriert: 03 Feb 2017 16:33
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon DJNoob » 05 Dez 2017 07:32
Moin, der Druck im Keller ist denke ich ausreichend. Das nicht soviel osmose rauskommt liegt bestimmt daran, daß dass Wasser eiskalt ist :D. Im Sommer bei optimalen Leitungswasser Temperaturen sieht das bestimmt anders aus. Nene kleinere Anlage kommt nicht bei mir rein :D.


Hier nochmal ein Bild vom Anschluss, der vor dem Zähler sitzt.
Was unten unter dem Deckel sitzt, der silikoniert ist, weiß ich nicht.
Aber müsste man den Druck hier nicht mit einem Schraubendreher erhöhen können?

%edit: habe jetzt mal die Hausverwaltung angerufen und da kommt demnächst mal jemand vorbei. Es ist aufjedenfall nicht normal, das man da mit eine Schrauben Dreher rangehen muss.

Dateianhänge

Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat (NO3-): 25 mg/l Phosphat (PO43-): 1 mg/l Kalium (K+): 10 mg/l Eisen (Fe): 0,07 mg/l Calcium (Ca): 40 mg/l Magnesium (Mg): 20 mg/l
Benutzeravatar
DJNoob
Beiträge: 1763
Registriert: 12 Apr 2014 23:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 79 (99%)
Beitragvon omega » 05 Dez 2017 13:09
Hallo Bülent,

DJNoob hat geschrieben:Aber müsste man den Druck hier nicht mit einem Schraubendreher erhöhen können?

das ist kein Druckminderer sondern ein in den Zähler integrierter Absperrhahn. Der Druckminderer wird irgendwo im Keller sein.

Es ist aufjedenfall nicht normal, das man da mit eine Schrauben Dreher rangehen muss.

Hab ich hier an der Badewanne aber auch. Wann muß man daran schon mal was schrauben? Nur, wenn was nicht in Ordung ist oder der Zähler getauscht werden muß. Dann kommt der Klempner. Und der hat sicher einen Schraubendreher dabei.
Dreh das Kaltwasser dort mal voll auf.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2377
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon DJNoob » 05 Dez 2017 14:15
Hi Markus, schrauben Dreher habe ich auch da, mache ich aber morgen, wenn mein Monument da ist ;).
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat (NO3-): 25 mg/l Phosphat (PO43-): 1 mg/l Kalium (K+): 10 mg/l Eisen (Fe): 0,07 mg/l Calcium (Ca): 40 mg/l Magnesium (Mg): 20 mg/l
Benutzeravatar
DJNoob
Beiträge: 1763
Registriert: 12 Apr 2014 23:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 79 (99%)
Beitragvon jgottwald » 05 Dez 2017 16:15
Hallo Bülent
mit den Schrauben kannst du die Menge reguliren, ob dir das aber was an der Badewanne bringt das ist fraglich. Es kann sein, das dort kleine dünne Rohre liegen.Hat man früher gerne getan, das Zeug war ja teuer. Bei uns wird durh
12 mm Rohr aus 6 bar ein recht dünner Rinnsal. Das Problem kannst du mit jeder Anlage haben, eine kleinere macht mehr Abwasser und unter dem Strich hast du das gleiche Ergebniss. Das Manometer kanns du dir sparen, die Pumpe muss in etwa 100 PSI schaffen, wenn nicht dann ist was an der angesaugten Wassermenge "faul" .
mfg
jörg
Benutzeravatar
jgottwald
Beiträge: 752
Registriert: 05 Jun 2008 10:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon DJNoob » 05 Dez 2017 18:32
Hi Jörg, habe eben mal etwas dran geschraubt und Tatsächlich kommt mehr Wasser raus, ob dadurch auch mehr Druck entsteht, kann ich nicht sagen. Ich wollte auch nicht zu viel dran Schrauben, nicht das mir die Schraube dann um die Ohren fliegt :D.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat (NO3-): 25 mg/l Phosphat (PO43-): 1 mg/l Kalium (K+): 10 mg/l Eisen (Fe): 0,07 mg/l Calcium (Ca): 40 mg/l Magnesium (Mg): 20 mg/l
Benutzeravatar
DJNoob
Beiträge: 1763
Registriert: 12 Apr 2014 23:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 79 (99%)
Beitragvon DJNoob » 06 Dez 2017 18:43
Hi, eben mal gemessen:
Badezimmer Warmwasser: 2,45 Bar
Badezimmer Kaltwasser: 2,18 Bar
Wasserhahn Keller für die Waschmaschine 2,6 Bar

Am Wochenende werde ich das nochmal ohne sonstige Verbraucher im Haushalt ausprobieren. Beim letzten mal lief noch der Geschirrspüler.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat (NO3-): 25 mg/l Phosphat (PO43-): 1 mg/l Kalium (K+): 10 mg/l Eisen (Fe): 0,07 mg/l Calcium (Ca): 40 mg/l Magnesium (Mg): 20 mg/l
Benutzeravatar
DJNoob
Beiträge: 1763
Registriert: 12 Apr 2014 23:05
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 79 (99%)
Beitragvon jgottwald » 06 Dez 2017 19:58
Hallo Bülent
ist das der Stau oder Fliessdruck? Um wieviel sinkt der Druck wenn der Hahn offen ist?
mfg
jörg
Benutzeravatar
jgottwald
Beiträge: 752
Registriert: 05 Jun 2008 10:55
Bewertungen: 0 (0%)
106 Beiträge • Seite 7 von 8

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste