Post Reply
119 posts • Page 2 of 8
Postby Sassi » 22 Nov 2017 20:40
Hallo Bülent,

ich weis nicht was der Duschkopfschlauch für ein Zoll Gewinde hat und ob es einen entsprechenden Adapter von der Osmoseanlage auf den Duschkopf gibt.
Alternativ könntest Du aber am Waschbecken Dir so ein Gewinde im Baumarkt besorgen


Der Wassereingang meiner Osmoseanlage hat dafür einen Adapter dran



Dann musst Du dir nach etwas einfallen lassen, wo du den Abwasserschlauch reinhängst. bei mir ist der im oberen Bild zu sehen(schwarz).
Der Osmose-Ausgangsschlauch sollte ein 4/6er Schlauch sein.
Bedenke aber, dass das dirkete Einfüllen des Osmosewasser schon ein ganze Weile bei 150l (mind. 2 Stunden oder länger) dauert. In der Zwischenzeit sind ein Großteil deiner Pflanzen ohne Wasser.
Ob die von Dir ausgesuchte Anlage das im Dauerbetrieb aushält, kann ich Dir nicht sagen, da ich die von JG benutze.

VG
Saskia
Viele Grüße
Saskia

Sassi's 375 Liter
Garnelen Oase
Sassi
Posts: 491
Joined: 06 Apr 2014 15:40
Location: Olching
Feedback: 415 (100%)
Postby DJNoob » 22 Nov 2017 21:12
Danke Sassi, ok da habe ich garnicht dran gedacht, das die pflanzen in der Zeit austrocknen und das werden die mit Sicherheit tun. Der Schlauchanschluss für den Wasserzufuhr würde bei mir im Keller auf den Hahn passen. Da würde dann auch der 190er von Dennerle reichen. Bräuchte nur einen ca. 200l Wassertonne in den Keller stellen und gut ist :D. Oder gleich auf die Terrasse.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby unbekannt1984 » 22 Nov 2017 21:23
Hallo,

DJNoob wrote:Alternativ wäre halt eine Regentonne 300l aus dem Baumarkt und das ganze im Keller betreiben.


Das wäre wohl das Vernünftigste. Bedenke, dass du dein Wasser erstmal aufhärten willst, bevor es in das Aquarium kommt.

Ich kenne deine Wasserwerte nicht, aber sagen wir mal du hast so 6° dGH und 4° dKH im Becken. Willst du erst das Aufhärtesalz in das Becken geben, fast schlagartig 12° dGH und 8° dKH haben und es dann durch auffüllen mit Osmosewasser wieder auf die ursprünglich Werte bringen?
Gibst du erst das Osmosewasser in dein Becken, dann hast du die ursprünglichen Werte halbiert und dann kommt mit dem Aufhärtesalz wieder der Sprung auf die alten Werte.

Es gibt einen Grund dafür, dass Züchter sowas in einem Regenfass machen und beim aufhärten ständig mit dem Leitwertmessgerät in der Tonne hängen.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 22 Nov 2017 21:34
Moin,

Wegen des Fasses Schau mal bei eBay nach Maischefass. Die sind Lebensmittelecht und bezahlbar. Glaub ich hab unter 40€ für 150L mit Deckel bezahlt.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: :)
User avatar
Thumper
Posts: 2280
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby Sassi » 22 Nov 2017 21:43
Hallo,

Es gibt einen Grund dafür, dass Züchter sowas in einem Regenfass machen und beim aufhärten ständig mit dem Leitwertmessgerät in der Tonne hängen.


Da magst Du Recht haben, dass das für empfindliche Tiere und bei Zucht sicher von Bedeutung ist.
Ich mische mir das Aufhärtesalz in einer Wasserflasche an und gebe es schluckweise beim Befüllen des Osmose-Wasser dazu. Ich habe in meine, Becken nur Salmer und Neocaradina Garnelen. Ich habe da nichts nachteiliges feststellen können. Im Gegenteil. Beide Sorten vermehren sich prächtig.
In meinem Becken mit Bienengarnelen mache ich das natürlich nicht so. Da salze ich das Wasser vorher brav auf.

VG
Saskia
Viele Grüße
Saskia

Sassi's 375 Liter
Garnelen Oase
Sassi
Posts: 491
Joined: 06 Apr 2014 15:40
Location: Olching
Feedback: 415 (100%)
Postby unbekannt1984 » 22 Nov 2017 21:52
DJNoob wrote:Da würde dann auch der 190er von Dennerle reichen.

Darf ich da nochmal kurz einhaken? Die ganz kleine Osmofresh mit 50 GDP schafft auch die 190 Liter am Tag, aber bei der Dennerle sind 4,1 Bar Druck angegeben, bei der Osmofresh 3 bar - kurz gesagt: Die Osmofresh läuft bei niedrigerem Druck und meistens schneller als die große Dennerle.

Weiter geht es: Ersatzteile: Bei Dennerle kosten die Ersatzmembrane fast soviel wie die neuen Anlagen, rund 50€ für die Compact 130 und 70€ für die Professional 190, Ersatzfilter (Kohle und Sediment) liegen auch jeweils bei fast 20€ das Stück.
Nach 2 Jahren, wenn die Membran fällig ist, ist eine neue Anlage günstiger als der Austausch aller Filter + Membran.

Osmofresh: Membran mit 50 GPD kostet 20€ beim Hersteller, Aktivkohle und Sedimentfilter je ca. 10€.

Unterm Strich würde ich sagen von der Osmofresh hast du mehr: Günstiger bei Anschaffung und Unterhalt, läuft früher an und bei gleichem Druck schneller als die Dennerle.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 23 Nov 2017 00:50
Hi Bülent,

DJNoob wrote:wenn ich nun den PUR Booster Quick 7 Stufen Direct flow nehme

7-stufig für's Aquarium ist Blödsinn. Du brauchst keine drei Kohlefilter. Und die Remineralstufe ist auch Quatsch. :smile:

würde ich den Schlauch vom Duschkopf nehmen und die temp auf etwa 20° einstellen. Also warmes sowie kaltes Wasser dementsprechend einstellen.

Und was kostet Dich das dann an Warmwasser? Und: Je höher die Temperatur, desto unreiner das Permeat.

Ist der für den Dauerbetrieb in dem Sinne ausgelegt?

Wenn es nicht ausdrücklich dabei steht, sind die Boosterpumpen nur für max. 1/2h ausgelegt.

Für direkt ins Aquarium: https://www.wasser-shop24.de/epages/61897471.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61897471/Products/1980-SET/SubProducts/1980-4080-OH-SET.b
Nachteil: sehr kaltes Wasser im Winter, hier 9°C. Bei ansonsten 24°C und 50% WW macht das 16,5°C. Ne, oder?
Ja, ist teuer, aber keine Tauchpumpe und Regentonne. Und kann bis zu 6h am Stück laufen.
Die 150l/1,5h wird sie im Winter aber wohl nicht ganz packen. Es werden wohl so um die 136l/1,5h sein, von meiner 300 GPD auf 800 GPD skaliert (68l/2h/3*8*1.5).
Ich hab hier noch eine UOA ohne Boosterpumpe: bei 25°C 380l/Tag, bei 10°c 150l/Tag.

Ich fange die ca. 170l in drei Windeleimern auf. Meine Direct Flow UOA hängt dabei an einer Zeitschaltuhr. Die Boosterpumpe kühle ich mit einem PC-Lüfter. Sonst dürfte sie nur max. 1/2h am Stück laufen und wird dann auch schon sehr warm. Sowas von saublöd aber auch, daß eine Wasserpumpe nicht wassergekühlt ist, oder?
Im Sommer braucht es 1,5h für 68l, im Winter 2h.

BTW: das automatische Spülventil solcher Anlagen ist nur die ersten 10-20s nach dem Einschalten aktiv. Das schaltet sich im Betrieb dann nicht mehr wieder ein.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby omega » 23 Nov 2017 00:58
Hi,

unbekannt1984 wrote:Nach 2 Jahren, wenn die Membran fällig ist

wieso soll die Membrane nach 2 Jahren fällig sein? Meine alte UOA läuft seit >10 Jahren, ohne die Membrane getauscht zu haben, und liefert noch immer 11µS/cm bei 536µS/cm Leitungswasser. Der Sedimentfilter ist auch noch der erste. Das Manometer aber ist tot.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby DJNoob » 23 Nov 2017 06:23
Moin, hier mal die ausgangswerte Werte.



Aufgedüngt wird dann folgendermaßen.
Ca: 40mg/l mit Calcium Nitrat
Mg: 20 mit Magnesium Nitrat sowie bittersalz
No3: 20mg/l etwa
K: 10mg/l
Po4: denke weiterhin 0,5mg/l wöchentlich.
Ph wird sich dann bei 5,5 oder weniger einpendeln.
Mir geht's ja nur darum, den kh Wert von jetzigen 2,5 auf 1 zu senken.
So einen 200l Wasserbehälter kriegt man übrigens bei hornbach bei uns für ca. 20€. Tauchpumpe mit 1300l/h hätte ich auch da. Sowie langen Schlauch. Aufgedüngt wird dann direkt am Becken, während das Wasser reinlfliesst.
Das stellt also das kleinste Problem dar. Eher ist der Kaltwasser Anschluss im Keller, wo das Wasser wirklich eiskalt aus der Leitung kommt, egal Winter oder Sommer.
Wegen der Reinigung und Kartuschen mache ich mir am wenigsten Gedanken, denn wenn es dann besser läuft als jetzt, dann ist mir das Geld wert. Möchte es halt mal ausprobieren, ob ich dadurch Verbesserungen haben werde und möchte so meine Erfahrungen sammeln. Daher denke ich, daß ich mir die von dennerle mal besorge und eine Tonne ins Keller stelle.
Aber eine Frage hätte ich noch dazu. Kann man den 190er dennerle zusätzlich erweitern, das wenn der Fass voll ist, das sich das ganze abschaltet?
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Daniel_S » 23 Nov 2017 07:41
Hi Bülent,

Ich würde statt der Dennerle lieber eine Anlage wie diese nehmen: https://www.osmose-billiger.de/wasserfilter/mini-plus-umkehrosmose-wasserfilter ,die Version mit der 150GPD(570L/Tag) Membran.
Oder zum ausprobieren diese (gleiche Leistung wie die Dennerle nur ohne Spülventil) : https://www.osmose-billiger.de/wasserfilter/mini-umkehrosmose-wasserfilter



Gruß
Daniel
User avatar
Daniel_S
Posts: 191
Joined: 30 Mar 2014 15:02
Location: Paderborn
Feedback: 5 (100%)
Postby DJNoob » 23 Nov 2017 08:10
Moin nochmal, die 800er Anlage die du gezeigt hast Markus ist ja mal der Hammer :D. Wenn schon denn schon? :irre:
Ansonsten würde mich nochmal eine Sache interessieren. Ihr sagt das es schädlich sein kann, das osmose direkt ins Becken zu geben.

Leitungswasser kh 2,5 osmose ohne aufbereitung von karbonate würde in dem Sinne mein Ziel kh ergeben.
Bräuchte dann nur noch calcium, Magnesium und npk aufdüngen. Im Prinzip mache ich es ja bisher nicht anders, nur das der kh Wert stabil bleibt. Also wo liegt das Problem?
Ok verstanden habe ich, daß die Pflanzen in der Zeit die Gefahr laufen, auszutrocknen.
Ist das destillierte Wasser dann komplett ohne Sauerstoff was ich dann ins Becken pumpe und so sauer, daß es unmöglich wäre so zu hantieren ohne zwischenlagern und mit o2 aufzubereiten?
Naja abgesehen davon das dass Wasser kalt ist, habe ich mittlerweile einen starken 500w Heizer an der Pumpe installiert, der es absolut packt7, mein offenes Becken schnell auf temp zu bringen.

Wenn ich überlege, was vorbereitetes Wasser im Laden kostet, dann wäre das schon eine gute Investition und da ich ehrlich gesagt nicht der geduldigste bin, reizt mich nun doch auch der 800er von Markus vorgeschlagen :D. Aber wäre so das doppelte was ich eigentlich ausgeben wollte.

Da das Wasser ja aber einerseits nicht umsonst ist, wäre ich aber dafür, etwas zu nehmen, das nicht soviel Abwasser produziert.

Wenn ich das ganze im waschkeller aufbereiten sollte, könnte ich ein das Wasser was sehr kalt aus der Leitung kommt mit einer günstigen Anlage koppeln und einen 300l wassertonne hinstellen. Da wäre Platz. Der Raum ist auch schön heiß und liegt meistens so bei 21grad. Danach könnte man es schnell ins Becken pumpe ohne groß etwas zu schleppen.

Komfortabler und schneller würde es gehen, einen mit booster zu nehmen :). Wenn es dann mal 2-3 Stunden dauern sollte, dann sollte das meinerseits auch kein Problem darstellen, die Pflanzen sind ja bei 50% meistens noch im Wasser und würden nicht unbedingt austrocknen.

Wie gesagt, bin noch am grübeln für günstig und mehr Arbeit alle 1-2 Wochen oder mehr Geld und schnell erledigt, was mir persönlich viel lieber wäre. Die ganze Prozedur für 1,5kh weniger und die Interesse was es bringt.

@edit@ ich denke P/L wäre das hier das geeignete.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby unbekannt1984 » 23 Nov 2017 08:49
Morgen,

also dein Zeil ist es lediglich die Karbonathärte um 1,5° dH zu senken? Du brauchst keine Umkehrosmoseanlage, das Fass und eine Packung Filtertorf reichen für dich. Das ganze dann voll ein paar Tage stehen lassen. Findet man auch so unter dem Stichwort Torfkanone.

DJNoob wrote:Da das Wasser ja aber einerseits nicht umsonst ist, wäre ich aber dafür, etwas zu nehmen, das nicht soviel Abwasser produziert.


Torfkanone würde kein Abwasser produzieren :)

Abgesehen davon, das "Abwasser" hat doch nur ein paar Mineralien mehr als dein normales Leitungswasser, damit kann man noch Pflanzen gießen (gut, dafür braucht man nicht unbedingt 150 Liter pro Woche). Also praktisch kannst du dieses Abwasser überall verwenden, wo dir Kalk und Mineralien egal sind.

Wenn du in der Tonne einen Schwimmschalter hättest, der die Osmoseanlage bei einem gewissem Wasserstand abschaltet, dann wäre der Aufwand lediglich, den Tag vorher Druck auf die Anlage zu geben, die 150 Liter produziert jede Anlage die hier genannt wurde innerhalb von 24 Stunden.

omega wrote:wieso soll die Membrane nach 2 Jahren fällig sein?

Herstellerangabe, wenn die Anlage trotzdem gut weiterläuft ok.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 23 Nov 2017 08:53
Hallo Bülent,

Nochmal auf die Kombi Fass + 300GPD: wenn es länger dauert, füllst es einfach nach dem WW wieder auf, dann ist das erledigt. Ich habe mir für 10-15€ einen Wasseralarm gekauft, den hänge ich an meine Tonne und bekomme fast ein Herzinfarkt wenn die voll ist. Vorteil: meine Mutter hört es auch, falls ich es vergesse und ruft mich an um zu fragen was nun :irre:

Aufheizen brauchst du das WW nicht, ich kippe meins mit 17-18°C ins 24°C Becken. Dir Fische freut es und Garnelen bekommen diesen “Regenzeit” Kick und werden wuschig.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: :)
User avatar
Thumper
Posts: 2280
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby moskal » 23 Nov 2017 08:54
Hallo,

ich habe so eine https://www.osmose-billiger.de/wasserfilter/vista-umkehrosmose-wasserfilter oder viel mehr ein Vorgängermodell davon seit 3 Jahren in Betrieb, davor eine billige mit vorgeschltateter Boosterpumpe. Ich schließe sie dann wenn ich sie brauche an den Duschschlauch an und das Wasser kommt ohne Aufbereitung ins Aquarium. Eventueller Verschnitt oder Düngung dann im Aquarium. Bei Wasser für Fische aus Sodaseen oder so würde ich das nicht machen aber wenn weiches Wasser angestrebt ist passiert da nichts. Jetzt im Winter muß ich das wasser auch erst mal temperieren, da bei dem Geringen Wasserdurchfluss kein warmwasser mitkommt.

Ich schätze daß ich auch nach 5 Jahren keine neue Membrane brauche, die von der Billiganlage funktioniert nach gut 10 Jahren gebrauch immernoch so gut das Wasser mit unte 20µs/cm rauskommt. Wenn das stört kann man den Rest noch mit Ionentauschern hohlen. Den muß man dann praktisch nie regenerieren.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1220
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby jgottwald » 23 Nov 2017 09:06
Hallo Bülent
die 800 gpd ist schon ein Teil, doch auch die Pumpe kann nur 6 Stunden laufen. Alternativ gibt es jetzt Pumpen mit einen Brushless Motor, da ist also nichts mit Verschleiss von Kohlen und die können bis zu 12 Stunden laufen. Man kann die 600 gpd noch relativ günstig bauen, bei der 800 sieht das etwas anders aus. Es gibt nur eine Pumpe in der Leistungsklasse und E-Chen lässt sich die gut bezahlen.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
119 posts • Page 2 of 8

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest