Post Reply
19 posts • Page 2 of 2
Postby Gerdi » 21 Dec 2009 20:15
Hallo ein kurze Zwischenstand.
Seit Heute sind auch meine ATi Reflektoren da, und der Beleuchtungsumbau ist nun fertig.
Ich habe Seit dem 15'ten auf das Düngen von Phosphat verzichtet nur Nitrat und Eisen II.

Ich glaube das meine Pogestemon Helferi an Eisenmangel leidet, ich denke das liegt an der nun stärken Beleuchtung immerhin sind die T5 ca. 1 Woche drin. zur Begutachtung habe ich mal ein Bild gemacht.

Ich werde die Eisendüngung in den nächsten Tagen mal hochschrauben.

Die Rotala wächst zzt .sehr schön und ich kann keine verkrüppelten Spitzen entdecken. :D

Zum Fe nochmal. Ich habe heute morgen mal den Flowgrowdünger(10ml) benutzt und nach 30 min. 0,2 mg/l gemessen.
Um 17:00 waren es nur noch 0,02 mg/l. Sollte ich ich Dosis noch erhöhen oder erstmal so weiter fahren (10ml/Tag) ?

Ich mache 50% Wasserwechsel pro Woche.

Attachments

Gruß Gerhard
Last edited by Gerdi on 21 Dec 2009 20:22, edited 1 time in total.
User avatar
Gerdi
Posts: 78
Joined: 15 Jan 2009 22:32
Location: Neumünster
Feedback: 1 (100%)
Postby Wuestenrose » 21 Dec 2009 23:27
Hallo,

Gerdi wrote:Ich glaube das meine Pogestemon Helferi an Eisenmangel leidet, ich denke das liegt an der nun stärken Beleuchtung immerhin sind die T5 ca. 1 Woche drin.
Muß nicht. Ist der Nitratwert nach der Beleuchtungsverstärkung geblieben, wie im ersten Beitrag von Dir geschrieben? Stickstoffmangel führt ebenso zu vergilbenden Blättern. Gut, ich habe jetzt keine direkte Erfahrung mit P. helferi, aber ausbleichenden Blättern bei meinen Echis konnte ich gut mit Stickstoffdüngung begegnen.

Viele Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6455
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Gerdi » 30 Dec 2009 15:14
Hall,
mal ein kurzer Nachtrag:
Meine Rotala wächst nun wieder so wie ich mir das vorstelle!!

Ich habe das Düngen des AR EI auf 5ml alle 2 Tage runter gefahren und stattdessen mit KNo3 für N + K gesorgt.
PO4 läuft nun schon mal auf 0.
Da ich das fe genauso weiterdünge wie vorher kann es nur am PO4 gelegen haben.
Mich wundert das etwas denn 0,5mg/l PO4 sind ja nun nicht viel, aber der Erfolg gibt ja recht ;)

Gruß Gerhard
User avatar
Gerdi
Posts: 78
Joined: 15 Jan 2009 22:32
Location: Neumünster
Feedback: 1 (100%)
Postby Tobias Coring » 30 Dec 2009 16:46
Hi Gerhard,

das kann indirekt shcon was mit dem PO4 zusammen hängen. Wenn du jetzt PO4 limitiert fährst, reicht in der ggf. nicht so gut durchströmten Ecke nun das CO2 oder was auch immer aus.

Insgesamt aber sehr schön, dass du nun einen besseren Wuchs hast. Die Rotala sieht echt klasse aus.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9956
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
19 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Welcher Mangel? (rotala rotundifolia)
Attachment(s) by Marcel84 » 17 May 2012 13:17
2 690 by scottish lion View the latest post
18 May 2012 00:00
Krüppelwuchs + Nährstoffmangel
Attachment(s) by Voxx » 17 Jun 2009 08:55
6 875 by DrZoidberg View the latest post
17 Jun 2009 12:45
Krüppelwuchs bei Pflanzen - Hilfe!?
by m_binz » 27 Feb 2010 20:56
5 1519 by DrZoidberg View the latest post
28 Feb 2010 12:00
Krüppelwuchs Triebspitzen plus zerfallene alte Blättern
by flo » 06 Aug 2008 11:23
11 1433 by flo View the latest post
06 Aug 2008 21:34
Hygrophila corymbosa Krüppelwuchs und rötliche Verfärbungen?
by L Lawliet » 17 Jan 2010 15:07
2 462 by L Lawliet View the latest post
23 Jan 2010 14:54

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest