Post Reply
79 posts • Page 3 of 6
Postby Sandwich88 » 10 Sep 2007 18:39
Sorry das hält man ja im Kopf nicht aus, ihr schaft es immer wider alles was ich hier tolles gelernt habe durch den Wind zu schmeißen.

Ich habe einen pH von 6,2 wegen meinen Neons kann man davon ausgehen das es etwas zu sauer ist für eine einfacheren Pflanzenwuchs????
Welchen Kaliumwerte strebt ihr an???
Ich dünge nur noch mit dem Ferrakon weil man doch den Ferrakon K nicht mehr braucht da man ja schon mit di-Kaliumhydrogenp.;Kaliumsulfat;KNO3 Düngt oder ????
Sandwich88
Posts: 108
Joined: 05 Jul 2007 11:47
Location: Stuttgart
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 10 Sep 2007 18:49
Sandwich88 wrote:Sorry das hält man ja im Kopf nicht aus, ihr schaft es immer wider alles was ich hier tolles gelernt habe durch den Wind zu schmeißen.

Ich habe einen pH von 6,2 wegen meinen Neons kann man davon ausgehen das es etwas zu sauer ist für eine einfacheren Pflanzenwuchs????
Welchen Kaliumwerte strebt ihr an???
Ich dünge nur noch mit dem Ferrakon weil man doch den Ferrakon K nicht mehr braucht da man ja schon mit di-Kaliumhydrogenp.;Kaliumsulfat;KNO3 Düngt oder ????


Hi,

dein pH Wert ist spitze und Kalium hast du ebenfalls genug durch K2SO4, KNO3 und KH2PO4. Mach dir bezüglich dieses Themas nicht so die Gedanken. Mit einer ausgewognenen NPK+Mikronährstoffüngung einhergehend mit guten CO2 Werten sollte alles wunderbar wachsen...auch bei unterschiedlichen pH Werten. Nur weil gewisse Stoffe ihr Optimum bei einem gewissen pH Wert haben heisst es noch lange nicht, dass die Stoffe generell nicht aufgenommen werden, sobald man nicht mehr im "optimalen" pH Bereich ist. Mit deinem pH liegst du aber sehr gut... brauchst dir so gesehen keine Sorgen zu machen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Gast » 10 Sep 2007 18:59
Hallo Stefan,

nun lass dich um gotteswillen nicht verrückt machen..die meisten hier düngen tägl. und haben keine Probleme.
Wie Tobi schon schreibt, dein PH-Wert ist in Ordnung und durch deine tägliche NPK Düngung werden deine Pflanzen schon gut an den Start gehen. :)
Fedrakon K brauchste dann nicht mehr, sondern nur den Fedrakon als Mikrodünger.
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby kurt » 11 Sep 2007 14:54
Hallo Reiner

Das ist für mich eine andere Welt.
Ich bin überfordert :cry:
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2516
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Beetroot » 11 Sep 2007 19:36
Hallo,

den Punkt Chelatoren fressende Bakterien lösen wir hier wohl nicht mehr.

Aber kann mir denn jemand was zu der möglichkeit von zusätzlicher DTPA zugabe in eine Fetrilonmischung sagen? Funktioniert diese Aufwärtung bei Fetrilon oder kann man das nur mit reinem Eisen ansetzen? Habe hier nämlich noch eine ganze Menge Fetrilon liegen aber keinen guten PH Wert für das EDTA.

Gruß
Torsten
User avatar
Beetroot
Posts: 1401
Joined: 31 Dec 2006 01:04
Location: Papenteich nähe Lockeland
Feedback: 7 (100%)
Postby Sabine68 » 12 Sep 2007 06:57
Hallo Torsten,

ich denke jetzt mal laut :wink:
Wenn du Fetrilon ausprobieren möchtest, würde ich mir keinen Kopf um den Chelator machen.
Die wenigsten, die es zusätzlich anwenden, werden einen PH unter 6 haben - denke ich einfach mal (kann mich natürlich auch irren)
Ich persönlich würde Fetrilon allerdings nur als Ergänzung zum Volldünger nehmen, nicht daß du Probleme mit anderen SE bekommst.
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby Tobias Coring » 12 Sep 2007 08:06
Hi Torsten,

bei DTPA bin ich mir auch nicht so ganz sicher. Ich habe mal gelesen, dass DTPA sich auch mit zweiwertigen Eisen verbinden kann und EDTA eben nur mit dreiwertigen. So gesehen ist ja in Fetrilon nur dreiwertiges enthalten. Zusätzlich habe ich mal gelesen, dass gewisse Leute ihre DTPA Düngerbrühe einmal aufkochen lassen, da sich wohl nur dann die Verbindungen herstellen.
Ich kann das mit dem aufkochen aber nicht so ganz glauben, da Ferrdrakon ja auch als Pulver angeobten wird und man dieses nicht aufkochen muss.
Alles in allem kann ich mir schon vorstellen, dass DTPA etwas bringen könnte, wobei ich lieber der Fetrilonmischung etwas Vitamin C hinzufügen würde, damit der pH Wert in der Düngeflasche nicht zu sehr steigt und das EDTA ausfällt. Im Becken wird das Eisen dennoch reltativ zügig verschwinden, die Zeit wird wohl aber reichen, damit deine Pflanzen einiges abbekommen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Sabine68 » 12 Sep 2007 08:11
Hallo Tobi,

wie wäre das. wenn man Fetrilon mit z.B. Ferrdrakon anteilig mischt?
Theoretisch müßten die Chelatoren im Ferrdrakon dann doch auch das Fetrilon schützen, oder habe ich da einen Denkfehler?
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby Tobias Coring » 12 Sep 2007 08:42
Hi Sabine,

wenn dort noch gelöste Chelatoren vorhanden sind wird dies funktionieren. Ansonsten nicht...
Ich muss mal irgendwelche stichhaltigeren Infos über Chlelatoren suchen.
So rumgerate ist unbefriedigend ;).
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Sabine68 » 12 Sep 2007 08:52
Tobi wrote:Hi Sabine,

wenn dort noch gelöste Chelatoren vorhanden sind wird dies funktionieren. Ansonsten nicht...
Ich muss mal irgendwelche stichhaltigeren Infos über Chlelatoren suchen.
So rumgerate ist unbefriedigend ;).


ja- das hast du wohl recht. Ich selbst habe da viel zuwenig Ahnung von
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby RoMaRe » 12 Sep 2007 09:00
edit
Last edited by RoMaRe on 07 Oct 2007 15:43, edited 1 time in total.
User avatar
RoMaRe
Posts: 32
Joined: 07 Sep 2007 11:07
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 12 Sep 2007 09:19
Hallo Reiner,

was du von dir gibst wirkt da eher haarsträubend. Wie wäre es wenn du mal vernünftig auf die Fragen eingehst, ansttat nur dein eigenes verinnerlichtes Programm runterzurattern.
Mit solchen fröhlichen Tabellen, bei denen du nicht mal anschauliche Erklärungen lieferst, kannst du nicht erwarten, dass Personen diese einfach so hinnehmen. Ein wichtiger Aspekt an Internetforen liegt darin, voneinander zu lernen und auch Wissen zu transportieren. Du schreibst ja auch einige Sachen die Hand und Fuss haben, jedoch bitte ich dich diese doch verständlicher darzubieten und besonders von deinen immer wieder auftretenden Angriffen gegen Personen abzusehen.

Untermauer deine Aussagen wenigstens mit stichhaltigen Literaturangaben, wenn du schon auf dieser "wissenschaftlichen" Basis argumentieren willst. Solche Aussagen wie von dir sind ansonsten wenig wert... bzw. ermöglichen sie dem Interessierten nicht tiefer in die Materie einzutauchen und darauf mit dir darüber zu diskutieren.

Falls dir ein gepflegter Umgangston nicht möglich ist bitte ich dich wirklich diesem Forum fern zu bleiben, da ansonsten das Flowgrow-Team diesen Schritt für dich erledigen wird ;).
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10005
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby RoMaRe » 12 Sep 2007 10:26
edit
Last edited by RoMaRe on 07 Oct 2007 15:44, edited 1 time in total.
User avatar
RoMaRe
Posts: 32
Joined: 07 Sep 2007 11:07
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 12 Sep 2007 10:36
Hallo Reiner,

ich habe mir mal dein Praktisches Verständnis angeschaut, "das spricht mehr als 1000 Worte"!! :D
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby RoMaRe » 12 Sep 2007 10:44
edit
Last edited by RoMaRe on 07 Oct 2007 15:44, edited 1 time in total.
User avatar
RoMaRe
Posts: 32
Joined: 07 Sep 2007 11:07
Feedback: 0 (0%)
79 posts • Page 3 of 6
Related topics Replies Views Last post
UV-Klärer vs Chelatoren der Eisendünger
by foxi » 19 Jun 2016 09:40
6 1504 by foxi View the latest post
10 Aug 2016 07:30
EDTA, DTPA und Chelatoren im Allgemeinen
by Tobias Coring » 08 Oct 2007 11:41
9 4650 by Tobias Coring View the latest post
24 Oct 2007 12:35
Wie lange bleiben die verschiedenen Chelatoren stabil?
by JasonHunter » 05 Jun 2014 00:26
29 2726 by Wuestenrose View the latest post
09 Feb 2015 12:19
Nährstoffe
by wally » 22 Dec 2007 01:34
4 1781 by addy View the latest post
23 Dec 2007 14:33
Nährstoffe im Aquarium
by Tobias Coring » 08 Jun 2007 11:36
25 48225 by OttoFaerber View the latest post
14 Feb 2012 10:20

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests