Post Reply
61 posts • Page 3 of 5
Postby Roger » 22 Feb 2010 13:59
Hi Christian!

Du hast mich jetzt eine Weile ins Schleudern gebracht.
Aber der Fehler liegt ganz woanders als Du vermutest. :shock:
Hab die Werte oben mal korrigiert!

wo lag (oder liegt noch?) der Fehler im Nährstoffrechner?

Der Nährstoffrechner berechnete für diese Magnesiumnitrat nur die Hälfte des tatsächlichen Nitratanteils. Tobi hat das aber korrigiert! :D
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Roger » 22 Feb 2010 14:15
Hi!

Nochmal erklärend zu meiner Berechnung.

0,015gr. Urea => 0,227mg/L Ammonium =>0,7725mg/L Nitrat


0,015 Gramm Urea entsprechen 15mg. Diese geteilt durch 40 Liter Wassermenge auf die gedüngt werden soll ergibt 0,375mg. Multipliziert mit 2,06 = 0,7725mg/L Nitrat.

Richtig?
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Schlawiner_68 » 22 Feb 2010 14:18
Hallo,

dankeschön Roger. Bei mir haben sich kurzzeitig die Nackenhaare gestreubt, als ich las das jetzt 30g statt 15g Urea in die Mischung sollten.
Jetzt bin ich auch wieder dabei :D

Viele Grüsse
Reiner
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Viele Grüße
Reiner
Schlawiner_68
Posts: 119
Joined: 26 Apr 2009 09:27
Location: Regensburg
Feedback: 5 (100%)
Postby Wuestenrose » 22 Feb 2010 16:33
Roger wrote:0,015 Gramm Urea entsprechen 15mg. Diese geteilt durch 40 Liter Wassermenge auf die gedüngt werden soll ergibt 0,375mg. Multipliziert mit 2,06 = 0,7725mg/L Nitrat.

Richtig?
Rischtisch ;).

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Tobias Coring » 23 Feb 2010 09:51
Hi,

habe Roberts Umrechnungsformel mal im Nährstoffrechner hinterlegt. Bei Urea bekommt man nun einen "hochmineralisierten" NO3 Wert angezeigt.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Roger » 23 Feb 2010 10:11
Danke Tobi! :top:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby DrZoidberg » 23 Feb 2010 12:49
Danke Tobi!

Da jetzt aber kein Wert mehr für Ammonium ausgegeben wird, muss ich noch mal nachfragen. 0,3mg/l Ammonium können bei vollständiger Mineralisation zu ca. 1mg/l NO3 werden? Oder habe ich jetzt meine Exceltabelle zur Düngerberechnung verpfuscht? :bonk: Ich habe bisher immer in mg/l Ammonium gerechnet und gedüngt, würde die Zugabemenge aber gerne vergleichen.
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Wuestenrose » 23 Feb 2010 13:04
Hallo,

DrZoidberg wrote:0,3mg/l Ammonium können bei vollständiger Mineralisation zu ca. 1mg/l NO3 werden?
Schtimmt. In einem Teil Ammonium ist soviel Stickstoff enthalten wie in 3,44 Teilen Nitrat.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Roger » 28 Mar 2010 23:56
Hallo!

Da es zumindest bei mir ganz ohne Kaliumzufuhr dann doch nicht geht und der Stickstoffbedarf in meinem Becken ziemlich groß ist, habe ich das Rezept noch einmal etwas verändert. So wird es vermutlich auch einfacher in der Anwendung, da doch immer etwas K zugeführt wird.

In einem Liter dest. Wasser werden
15gr. Urea
und
30gr. Magnesiumnitrat (Mg(NO3)2x6H2O)
und
16gr. Kaliumnitrat (KNO3)
gelöst.

Bei Zugabe von 1ml dieser Lösung auf 40 Liter AQ-Wasser werden bei vollständiger Mineralisation des Urea folgende Nährstoffmengen zugegeben:

NO3 = 1,72mg/L
K = 0,193mg/L
Mg = 0,089mg/L

Immerhin reduziert sich damit der Kaliumeintrag um ein Viertel gegenüber der reinen KNO3-Düngung. :D
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby ralfausc » 29 Mar 2010 08:33
Hallo Roger,

verwendest du eigentlich noch eine fertige, handelsübliche Volldüngermischung zur Grunddüngung?

Weil die sind ja meist etwas kaliumlastig. Ich hatte hier im Forum schon mal angefragt, ob man den Volldünger völlig weglassen kann. Tobi meinte, das wäre nicht sinnvoll.

Ich benutze derzeit neben meiner NPK/Mg-Mischung und einer Spurenelementelösung ein wenig Volldünger, aber so weit runterverdünnt, daß ich mich frage, ob das überhaupt ins Gewicht fällt. Geb ich mehr dazu, steigt eben wieder der Kaliumwert.

Gibts eigentlich einen guten Volldünger mit relativ geringem Kaliumanteil?

MfG Ralf


P.S.: Mg(NO3)2 ist bestellt und bringt sicher auch eine Verbesserung.
User avatar
ralfausc
Posts: 155
Joined: 09 Jul 2007 14:31
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 29 Mar 2010 11:53
Hallo Ralf,

einen Volldünger zu verwenden läßt sich wohl kaum vermeiden, jedoch sind die damit statt findenden Kaliumeinträge sehr gering. So wird z. B. bei normaler Dosierung von Mikro-Basic in einer Woche nur 1mg/L Kalium hinzugefügt was wohl nicht den Ausschlag für eine Kaliumanreicherung geben sollte. :wink:
Ich verwende den Mikro-Spezial-Flowgrow, derzeit mit 5ml täglich für 160 Liter. Damit werden dann wöchentlich 2,2mg/L K hinzugefügt, aber selbst das ist eine überschaubare Größe.

Bei der Nitratdüngung mit KNO3 sieht das schon anders aus. So hat z. B. mein Becken z. Zt. einen Nitratverbrauch von 3mg/L täglich. Das bedeutet das nur mit der KNO3-Düngung schon etwa 14mg/L Kalium wöchentlich eingebracht würden. Das ist schon erheblich und taugt bei normalen Wasserwechseln von 30-50% schon dazu das sich der Kaliumgehalt kumuliert und evtl. zu Problemen führt.
Als ich das Kaliumproblem bei mir erkannt hatte, wurde jede Woche 80-90% Wasser gewechselt um die Anreicherungen auszutragen und das zeigte Wirkung. Mit der Kaliumreduzierten Düngervariante wie hier vorgestellt wurde das ganze viel einfacher. :wink:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby moeff » 29 Mar 2010 17:19
Hi,

Rogar kannst du denn bei 3mg/L NO³ Verbrauch auch einen Verbrauch von Kalium festmachen. Auf K kann und sollte nicht verzichtet werden, außer das Ausgangswasser enthält genug davon. Nicht für umsonst ist NPK auch in Landwirtschaft und co nicht wegzudenken. Nur alle sprechen hier im Thread von zuviel. Es muss doch möglich sein einen Verbrauch zu betitteln.

Herr Kremser hatte mal ein Verbrauchs-Verhältnis von 10-20:3:1 (NO3|K|PO4) betittelt. Kann das wer bestätigen. Morgen trifft mein Kaliumtest ein und ich werde mich selbst mal an die Aufschlüsslung des Kaliumverbrauchs machen. Ob grüne Punktalgen an einem zu hohen Kaliumgehalt festzumachen sind, wird sich wohl ebenfalls zeigen. Endlich! Mehrere Jahre nach aller 2-3Tage Scheibenreinigung :bonk:

Was mich auch wundert das viele aquaristische NPK Dünger Kalium in Unmengen beinhalten und fast jeder Volldünger ebenfalls K zuführt :bonk:

Würde das ganze hier auch nicht als Phobie bezeichnen :nana: URSACHENFORSCHUNG :bier:

Grüße Marco
Image
User avatar
moeff
Posts: 898
Joined: 23 Mar 2008 12:43
Location: Hannover
Feedback: 80 (100%)
Postby Roger » 29 Mar 2010 23:18
Hallo Marco,

nach dem ich den Grund für die Punktalgen im hohen Kaliumgehalt gefunden habe, ist der Kaliumtest aufgebraucht und seit dem habe ich keinen mehr. :roll: Muß mir mal wieder einen bestellen!
Als Indikator für K dient mir seit dem das aussehen der Pflanzen mit den typischen Mangelerscheinungen für K und die grünen Punktalgen. So lange sich nicht eines von beiden zeigt ist alles in Ordnung!
Seit dem ich den Mikro-Spezial-Flowgrow zur Volldüngung einsetze ist der Verbrauch von Nitrat deutlich gestiegen. Wie sich das nun auf Kalium ausgewirkt hat kann ich mangels Test leider nicht fest machen, aber ein Verbrauch ist grundsätzlich wohl schon vorhanden.
Bin gespannt was Du heraus bekommst.

Was mich auch wundert das viele aquaristische NPK Dünger Kalium in Unmengen beinhalten und fast jeder Volldünger ebenfalls K zuführt :bonk:

Bei vielen Becken ist Kalium in rauhen Mengen anscheinend auch erforderlich! Mit Gewissheit spielt der Bodengrund und die Filterung da auch eine maßgebliche Rolle.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Heiko74 » 30 Mar 2010 15:30
Hallo Forum, Hallo Roger,
nachdem ich heut in der Apotheke nach Magnesiumnitrat verlangte konnte man mir nur Magnesiumhexanitrat anbieten.
Kennt einer von Euch den Unterschied und was macht den Unterschied aus?

Gruß Heiko
User avatar
Heiko74
Posts: 75
Joined: 29 Dec 2008 01:00
Location: Pulsnitz, Sachsen
Feedback: 33 (100%)
Postby Roger » 30 Mar 2010 16:15
Hallo Heiko,

ich vermute Du meinst Magnesiumnitrat-Hexahydrat!
Nach meinen Recherchen ist das genau das geeignete Mittel (Mg(NO3)2 + 2 H2O).

http://de.wikipedia.org/wiki/Magnesiumnitrat
http://chemdat.merck.de/documents/sds/emd/deu/de/1058/105855.pdf

Gibt es auch bei

Omikron

und ist dort vermutlich weitaus günstiger als in der Apotheke. :roll:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
61 posts • Page 3 of 5
Related topics Replies Views Last post
Po4-Dünger ohne Kalium?
by Michi-Bt » 17 Dec 2016 19:43
14 1232 by JBuehrke View the latest post
27 Jan 2017 19:43
Soil ohne Kalium einfahren
Attachment(s) by danischweiger » 11 Sep 2014 19:57
13 1903 by danischweiger View the latest post
10 Nov 2014 15:59
Aufhärtsalz ohne Chlorid und Kalium
by heiko77 » 16 Sep 2014 20:26
2 675 by droppar View the latest post
17 Sep 2014 08:06
Spurenelementedünger ohne Eisen/Kalium Wer hat Interesse?
Attachment(s) by Stefan*90 » 08 Mar 2018 11:44
97 5104 by chrisu View the latest post
19 Jul 2018 17:31
Gibt es einen Dünger Nitrat ohne Kalium?
by LongLong00 » 07 Feb 2016 14:24
10 1290 by Wuestenrose View the latest post
07 Feb 2016 18:27

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests