Post Reply
63 posts • Page 2 of 5
Postby MarcelD » 29 Dec 2009 17:33
Hi Robert,

solange du AquaSoil nicht selbst getestet hast, solltest du dir auch kein Urteil über das Preis-Leistungsverhältnis erlauben.

Ich pflegte in meinem 300er mit Kiesboden bis vor Kurzem Marsilea hirsuta, das Kraut kam einfach nicht in die Gänge und wuchs mit nur winzigsten Blättchen. In einem anderen Becken -mit Aquasoil- wächst es deutlich schneller und mit ca. fünfmal größeren Blättern. Das ist echt irre, wer's nicht gesehen hat, glaubt's nicht. Wasserwerte und Beleuchtung sind übrigens vergleichbar.

Von den "kümmernden" Pflanzen habe ich Tobi auch welche gegeben, der sie in AS setzte... auch dort wurden die Blätter deutlich größer.


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby Tobias Coring » 29 Dec 2009 17:37
Hi Robert,

hehe... deine Beschreibung klingt gut. Wär super wenn es so ein atemberaubender Prozess der Aqua Soil Gewinnung wäre ;).
Denke hier sind es primär die Frachtkosten, die den Preis ausmachen, wobei es ja noch deutlich teurere Soils gibt.

Power Sand ist kein Muss. Aqua Soil dagegen hat eben doch sehr positive Eigenschaften, da es generell eine hohe Kationenaustauschfähigkeit hat und wirklich sehr anständig als Substrat funktioniert und ein dickes Depot an Nährstoffen mitbringt. Wer etwas zaghafter bei der Wassersäulendüngung ist, kann sich auf eine recht gute Bodengrundversorgung verlassen.

Aqua Soil muss ja auch keiner nutzen.... :D. Ich schrieb lediglich, dass ich nichts anderes mehr nutzen würde. Das es mit reiner Wassersäulendüngung auch anständig wachsen kann ist auch klar.
Es gab aber schon den ein oder anderen Kiesenthusiasten, der nach dem Wechsel auf Aqua Soil aus dem Staunen gar nicht mehr rauskam, wie extrem zügig die Pflanzen wachsen können.

Aber wie du schon sagst.... jeder, wie er es braucht. :).

Hype würde ich jetzt auch nicht sagen... da der dann ja schon ganz schön lang anhält :D. Ist ja kein wirklich neues Produkt (~seit ca. 8-10 Jahren auf dem Markt?!).

Alles in allem musst du das "Zeux" ja auch nicht kaufen :).
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9998
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Dieter » 29 Dec 2009 18:33
Hallo Tobi,

ist Aqua Soil nur als Starter zu sehen bei Neueinrichtung oder hält die Wirkung auch langfristig an. Wenn ja, wie lange?

Ich habe z.B. Sand, gerundet,in der Körnung 0,1-0,2mm, also sehr fein. Wie verhält sich Aqua Soil in so einem "dichten" Medium, wird der Sand da nicht verdichten in dieser feinen Körnung?

Da ich Anfang 2010 durch Umzug eine Neueinrichtung plane würde ich die Verwendung von Aqua Soil in Betracht ziehen, um die Pflanzen von Anfang an in Vorteil zu bringen ehe die Algenplagen um sich greifen. Habe bisher noch nie, ausgenommen von ein paar Düngerkugeln, Bodendünger verwendet.

Gruß Dieter
User avatar
Dieter
Posts: 96
Joined: 13 Jan 2007 16:41
Location: Bonn
Feedback: 2 (100%)
Postby bigsnully » 29 Dec 2009 18:44
So Wasserwechsel gemacht und die Pflanzen beschnitten und neu eingesetzt.
Es scheint das sich die Fische wieder wohler fühlen.
Nun werde ich das Wasser noch mal am Freitag wechseln und am Samstag die Werte noch mal überprüfen.

danke
Michael
Tobi wrote:Hi,

also das Glosso wächst ja doch nach oben.... Die langen Triebe abschneiden und die einzelnen Blattpaare wieder ins Substrat einpflanzen. Da sollte dann hoffentlich schnell der Boden mit zu sein.

Zusätzlich eben GROßE Wasserwechsel durchführen. Bis jetzt wurde ja leider nur ein Wasserwechsel durchgeführt. Das muss gesteigert werden, bis die Trübung weg ist und das NO3 und NO2 Problem beseitigt ist. Die Fische gehen sonst alle ein.

Ebenfalls das CO2 erhöhen. Du hast kein hellgrün, sondern ein dunkles grün. Das ist für das Becken meiner Meinung nach zu wenig.

Ich würde auch noch ein wenig PO4 zuführen, damit die Pflanzen richtig loslegen. So 0,2 mg/l mit einem PO4 Dünger zuführen. Hier auf die Anleitung des Düngers achten. Ansonsten Green Brighty Special Lights nach Vorschrift einsetzen, damit das Glosso noch etwas mehr in Schwung kommt.
User avatar
bigsnully
Posts: 91
Joined: 07 Nov 2009 15:14
Location: Baesweiler bei Aachen
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 29 Dec 2009 18:58
Hallo,

MarcelD wrote:solange du AquaSoil nicht selbst getestet hast, solltest du dir auch kein Urteil über das Preis-Leistungsverhältnis erlauben.
Ich werde es auch nicht testen, weil ich es für überteuert halte, der Effekt meiner Meinung nach günstiger, gezielter und nebenwirkungsärmer mit anderen Mitteln zu erreichen ist und ich es lediglich als einen weiteren Auswuchs des Japan- bzw. Amano-Hypes sehe - 因果輪回。 ;)

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6633
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Simon » 29 Dec 2009 20:10
Hallo Robert,

ich denke da gehen die Meinungen weit auseinander. Generell solltes du es aber ausprobiert haben, um deine Resultate aus dem Preis zu ziehen. Du kannst sicherlich mit normalen Bodengrund ebenfalls sehr gute Resultate erzielen, aber vllt geht es damit besser? Vielleicht wollen einige nicht, wie Du es machst, mit Blaukorn und Pinzette ihre Pflanzen "füttern"?

Ich denke jeder kann da entscheiden wie er sein Geld ausgibt, zumal das von Dir genannte "Zeux" ja scheinbar einigen vieles abnimmt und zudem noch positive Nebeneffekte mit sich bringt. Deshalb teste es vielleicht selbst, dann kannst du ja deine Meinung dazu breit und öffentlich kundtun. Denn bisher habe ich Dich eher als einen erlebt, der erst testet und dann seine Meinung "an den Nagel hängt".
Beste Grüße
Simon
User avatar
Simon
Posts: 1463
Joined: 24 May 2009 17:48
Location: Swisttal
Feedback: 24 (100%)
Postby Tutti » 29 Dec 2009 21:20
Hi,

Es gab aber schon den ein oder anderen Kiesenthusiasten, der nach dem Wechsel auf Aqua Soil aus dem Staunen gar nicht mehr rauskam, wie extrem zügig die Pflanzen wachsen können.


Ich habe Jahrelang Pflanzenbecken mit Kies pur gepflegt,und glaub mir,es ist super gewachsen und ich war glücklich!
Nach einigen Versuchen mit AquaSoil muß ich aber eingestehen das es im Soil deutlich besser wächst !
Ich finde auch das wenn ein Becken mit Aquasoil erstmal richtig eingeläufen ist,so ca. nach 3-6 Monaten verzeit es so manche Nachlässigkeit was die Düngung angeht,da kann man schon mal etwas schludern :)

Grüße Tutti
Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung. (Wilhelm Busch)
User avatar
Tutti
Posts: 1109
Joined: 28 Jul 2007 19:41
Location: Braunschweig
Feedback: 91 (100%)
Postby nik » 29 Dec 2009 22:23
Hi,

mir kommen solche Nitratwerte auch schon merkwürdig vor. Das man sich nicht informiert und dann nachlässigerweise noch Fische darin hält noch mehr. Es gibt halt immer solche Patienten und es ist dann schon notwendig darauf hinzuweisen, dass man mit neuem ADA-soil ohne Wasserwechsel gut Fische himmeln kann! Die Informationspflicht ist endlich, denn Michael macht ja mal überhaupt nicht den Eindruck als hätte er sich bei seinen simplen Fragen auch nur einmal vorher informiert.
Wenn die Anwendung transparent ist und ein ansonsten pflegeleichtes Produkt, dann ist das ADA-soil völlig i.O. Die Preise sind transparent, die Anwendung auch, es bleibt jedem selbst überlassen sein Geld auszugeben. Ich habe heute für zwei Steine 42,-€ ausgegeben. Manchmal sind wir doch alle ein wenig Bluna! :D
Mir sind die gedüngten Soils nicht ausreichend interessant, da ich ich schon im Sand mehr darüber nachdenken muss das Wachstum sinnvoll zu bremsen. Und dabei dünge ich nur über das Wasser und in der Bodendüngung sehe ich einiges Potenzial. Wenn das also schneller wächst als bei mir, vermisse ich aber auch gar nichts! Interessanter wird es unter dem Aspekt "Pflanzenshaping", aber in Bodendüngung habe ich noch keine fundierte Praxis. Bei manchen Pflanzen wird das sicher was bringen, das habe ich im Lastenheft. ;)

Back to topic!
Es geht um das ADA-soil und wie man damit umgeht.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7297
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby SebastianK » 29 Dec 2009 23:14
Hallo Robert,

ob es nun überteuert ist oder nicht, das solltest du schon den Käufern selber überlassen. Jeder sollte das für sich entscheiden und ich würde mich NIEMALS wieder dagegen entscheiden, weil ich dir garantieren kann, dass es keinen einfacheren und unkomplizierteren Einstieg in die Pflanzenaquaristik gibt.
Wenn du deinen Schwerpunkt nicht auf die Pflanzenaquaristik legst bzw. kein Aquascaping betreibst ist das wirklich schön und gut für dich, aber die Entscheidung kannst du niemandem abnehmen. :)
Aber auch schön jemanden zu haben, der strikt dagegen ist, haben wir jemanden zum überzeugen... Ich betreibe die Aquaristik nun seit unter 2 Jahren und habe nur dank ADA Produkten so viel Spaß an der Sache bekommen. Über den Preis kann man sich streiten, aber ADA betreibt halt eine Hochpreispolitik... warum? weil sie es sich erlauben können.

Gruß

Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby SebastianK » 30 Dec 2009 08:44
Hi Peter,

Gelöschter User wrote:interessanter allerdings wäre die frage ob es nicht möglich wäre diese produkte zu einem realen preis zu beziehen,...:)


möglich? Klar wäre das möglich nur da hat Herr Amano schlichweg keine Lust zu! Warum auch? Für das Niederpreissegment hat er eine eigene Produktlinie geschafffen (gibt es hier leider nicht in seiner ganzen Ausprägung) do!aqua.
ADA Germany, also die Logemanns, haben seinerzeit harte Verhandlungen mit ADA Japan geführt um die ADA Produkte in Europa wenigstens etwas günstiger anzubieten, jedoch ohne Erfolg. Das ganze endete dann darin, dass die Logemanns ihr Stellung als ADA Germany Vertretung aufgegeben haben...
Herr Amano hat Pioniersarbeit geleistet und damals die geniale Idee gehabt ein mit Nährstoffen angereichertes Soil herzustellen, das würde ich mir auch bezahlen lassen. Nun schaut euch mal die Konkurenzprodukte an... Sind die viel billiger? nein!
Es ist einfach so, dass AS + PS eine nahezu perfekte Kombination ist, die einem das Leben so leicht macht, dass man eig. keine Ahnung haben muss was man tut. Ich habe als absoluter Neuling ein perfektes Naturaquarium mit AS + PS gestartet und mich stupide ans ADA System gehalten und hatte rein gar keine Probleme, bis heute.
Wichtig ist sich nach Alternativen zu manchen Produkten aus dem ADA System umzusehen... Also Dünger verwende ich nur noch die Step Serie, für Brighty K sowie Special Lights hat Tobi eine perfekte Alternative geschaffen mit seinen AR Produkten...
Fakt ist einfach, ein professionell Pflanzenbecken kann auch ohne ADA Produkte (im speziellem AS + PS) betrieben werden, allerdings niemals so einfach und so erfolgreich...
Schaut euch Tuttis Kiesbecken an... Herrlich. Er hat sich ewig dem AS verweigert und ist nun selber von dem Zeux angetan.
Man muss sich im klaren sein, was man vor hat und dann entsprechend abwägen ob man was braucht oder nicht, aber das sollte man in jeder Lebenssituation machen, daher sind Empfehlungen für oder gegen ein bestimmtest Produkt Schall und Rauch...
Sein Hobby lässt man sich normalerweise gerne was kosten, spart natürlich auch gerne da wo es geht.
Fazit: Macht es so wie ihr es gerne wollt, aber es ist vertretbarer, jemandem der das Ziel eines gescapten Beckens verfolgt, zu AS+PS zu raten als es nicht zu tun :)

Gruß

Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
Postby CarstenLogemann » 30 Dec 2009 10:22
Hallo,
nur kurz eine kleine Stellungnahme zu dem was Sebastian oben schrieb:
Wir konnten uns nun mit Herrn Amano auf einen weiteren gemeinsamen Weg einigen und wir werden ADA weiter vertreiben. Leider unterliegen wir noch immer einer gewissen Preispolitik, die aber nicht aus Japan von Herrn Amano diktiert wird. Sicher kann man das ein oder andere Produkt noch etwas günstiger anbieten und wir werden weiter daran arbeiten, dass dies auch in Zukunft möglich sein wird. Der hier diskutierte Aqua Soil Bodengrund wird aber kaum günstiger anzubieten sein und wir sind schon froh, dieses tolle Substrat überhaupt anbieten zu können, denn auch wir wollen ihn nicht mehr in unseren Naturaquarien missen. Grade jetzt benötigen wir viel davon, denn in unserem neuen Laden wollen wir mehrere schöne Naturaquarien ausstellen und die einzurichten, da freuen wir uns schon seit Wochen drauf. http://blog.garnelenhaus.de/ ... Tobi hat vorgelegt, jetzt ziehen wir nach. :D

Wir hoffen daher, dass auch in Zukunft ADA Produkte von Denen die es möchten verwendet werden, sodass wir z.B. auch weiterhin die Preisgelder für den AquaticScapers Contest zur Verfügung stellen können.
An diesem Wettbewerb können selbstverständlich auch alle Kies- oder Sand-Becken teilnehmen. Wer also ein schönes Naturaquarium hat, der ist aufgefordert es zu zeigen und teilzunehmen, egal welcher Bodengrund verwendet wird. Den sieht man ja eh meistens nicht mehr. :wink:

Es geht doch in der Hauptsache darum, dass jeder Spaß an seinem Hobby hat und wenn er möchte diesen mit Anderen teilt. Nicht welche Produke ihm diese Freude bereiten oder was er dafür ausgegeben hat.... in diesem Sinne. :)

Grüße
Carsten
User avatar
CarstenLogemann
Team Wirbellotse
Posts: 318
Joined: 12 Feb 2008 00:39
Location: Hamburg
Feedback: 1 (100%)
Postby Wuestenrose » 30 Dec 2009 11:35
Hallo,

DPGCidol wrote:Ich betreibe die Aquaristik nun seit unter 2 Jahren und habe nur dank ADA Produkten so viel Spaß an der Sache bekommen.
Ah ja... Ich betreibe Aquaristik nunmehr seit rund 40 Jahren und habe schon so manchen Modetrend kommen und genauso wieder verschwinden sehe, wobei ich damit nicht das Aquascaping meine, sondern das Brimborium, das da´rum gemacht wird. Jede Firma, die meint, was auf sich halten zu müssen, hat inzwischen irgendwelche japanisch angehauchten Produkte im Programm. Als ob es ohne nicht mehr ginge. Ich halte das für Unfug.

Meine Aquaristik ist durchaus pflanzenangehaucht. Allerdings probiere ich viel aus, hole mir für Pflanzen von meinem Händler, auf die er keinen Pfifferling mehr wetten würde und päpple die wieder auf. Meine Aquarien haben daher mit Aquascaping recht wenig zu tun, viel eher sind es Krautgärten. Aus dem (beim Umzug aufgelösten) 240er holte ich alle zwei Wochen einen Eimer voll Pflanzen raus - bei ungedüngtem Sand. Ich wüsste nicht, was mit irgend so 'nem japanischen Wunderzeux noch besser laufen sollte.

Fakt ist einfach, ein professionell Pflanzenbecken kann auch ohne ADA Produkte (im speziellem AS + PS) betrieben werden, allerdings niemals so einfach und so erfolgreich...
Nun ja, mit Deinen zwei Jahren ist Deine Erfahrung, naja, recht übersichtlich und ich denke, Du kannst das noch nicht beurteilen.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6633
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Beetroot » 30 Dec 2009 12:04
Hallo Robert,

ohne daß das ganze Aquarium dadurch in Mitleidenschaft gezogen wird.


Was schießt du dich darauf ein damit das ganze Wasser zu verseuchen, das ganze Aquarium in mitleidenschaft zu ziehen? Was soll in dieser Phase bitte im Aquarium damit Probleme haben wenn ich mit diesem Substrat richtig vorgehe? :evil:

Das jetzt Michaels Fische teilweise drauf gehen kann er sich auf's eigene Blatt schreiben, einen Nitritpeak gibts ins in schwächerer Form auch mit anderen Substraten mit teilweise gleichen folgen bei manch bewohnern. Da sollte man sich vorher richtig informieren bevor man ein Aquarium einfährt und dann schon Bewohner in der ersten Zeit einsetzen will. Und an Infos über den gebrauch mit Aquasoil... gibts hier im Forum und bei Tobi's Shop genug Infos drüber zu finden.

Schade um die Fische, R.I.P! :predigt:

Gruß
Torsten
User avatar
Beetroot
Posts: 1401
Joined: 31 Dec 2006 01:04
Location: Papenteich nähe Lockeland
Feedback: 7 (100%)
Postby Anja » 30 Dec 2009 12:08
Ich wüsste nicht, was mit irgend so 'nem japanischen Wunderzeux noch besser laufen sollte.


Hallo Robert,

hast du dich schon mal an Tonina, Eriocaulon etc. erfolgreich versucht?
Diese brauchen einen sauren Boden bei viel Licht.
Es geht ohne AS, aber mit einem extremen Aufwand.
Mit AS hat man es dabei z.B. deutlich einfacher.
Also warum unnötig schwer machen, wenn es auch leichter geht?
Ich denke auch nicht, dass man AS haben MUSS, aber man kann damit vieles noch schöner machen und auch die Möglichkeiten steigen damit.
Bisher habe ich AS nur im Beutel neben mir stehen. Werde es aber Anfang des Jahres in Betrieb nehmen.
Ich halte nichts davon Sachen zu verurteilen ohne sich einen eigenen Eindruck davon verschafft zu haben.
Nicht umsonst halten sehr viele Aquarianer einiges vom AS. Das wird schon seine Berechtigung haben.
Wenn du es aus irgendwelchen Gründen nicht nehmen möchtest, ist dies in Ordnung.
Aber es so massiv zu verurteilen, finde ich nicht in Ordnung.

Aus dem (beim Umzug aufgelösten) 240er holte ich alle zwei Wochen einen Eimer voll Pflanzen raus - bei ungedüngtem Sand.

Zum Thema pflanzenvolles Aquarium:
ich kann auch ein Aquarium mit Wasserpest zukrauten lassen ohne mich großartig anstrengen zu müssen.
Mit etwas mehr Aufwand kann ich auch andere leicht zu haltenden Pflanzen derartig wachsen lassen, dass mein Aquarium voll ist und ich jede Woche jede Menge rausholen muss.
Es kommt halt auch drauf an was für Pflanzen ich in dem Aquarium halten möchte.
Ich denke, die Menge an Pflanzen die ich raushole, hat nicht unbedingt etwas damit zu tun, wie super das Aquarium läuft und ich es pflege, sondern auch was für Pflanzen ich drin habe.
Habe ich viele einfache schnellwachsende Pflanzen, habe ich natürlich mehr zu gärtnern, als wenn ich ein Scape aus Staurogyne stehen habe.
Viele Grüße
Anja
User avatar
Anja
Posts: 509
Joined: 11 Jan 2009 21:26
Feedback: 44 (100%)
Postby SebastianK » 30 Dec 2009 12:22
Hi Carsten,

CarstenLogemann wrote:Wir konnten uns nun mit Herrn Amano auf einen weiteren gemeinsamen Weg einigen und wir werden ADA weiter vertreiben.


ok, sorry für die falschen Informationen, ich konnte mich nur an ein Thema hier erinnern wo ihr offiziell kundtut, dass ihr die Zusammenarbeit gekündigt habt. Umso besser, das freut sicher nicht nur mich.

Hi Robert,

Wuestenrose wrote:Ah ja... Ich betreibe Aquaristik nunmehr seit rund 40 Jahren und habe schon so manchen Modetrend kommen und genauso wieder verschwinden sehe, wobei ich damit nicht das Aquascaping meine, sondern das Brimborium, das da´rum gemacht wird. Jede Firma, die meint, was auf sich halten zu müssen, hat inzwischen irgendwelche japanisch angehauchten Produkte im Programm.


hier geht es um ein Produkt, dass neue Maßstäbe gesetzt hat und das hat mit "Mode" reichlich wenig zu tuen. 40 Jahre Erfahrung hin oder her, ich wette ich betreibe meine Becken mindestens genauso erfolgreich wie du... :D...eher besser. ;) ..Deine Erfahrung der Technik habe ich nicht, da bist du mir 40 Jahre vorraus (wahrscheinlich berufsbedingt?) Ich betreibe die Aquaristik als reines Hobby und kann nichts aus meinem Beruf ableiten. Ich habe auch Becken mit Kies oder Sand am laufen, das macht alles keine Probleme, wenn man weiss worauf es ankommt, das ist Grundvorraussetzung. Das dafür erforderliche Interesse muss jeder selber aufbringen...

Wuestenrose wrote:Allerdings probiere ich viel aus, hole mir für Pflanzen von meinem Händler, auf die er keinen Pfifferling mehr wetten würde und päpple die wieder auf. Meine Aquarien haben daher mit Aquascaping recht wenig zu tun, viel eher sind es Krautgärten. Aus dem (beim Umzug aufgelösten)

Stellt sich mir die Frage welche Pflanzen du meinst, mich fordern nur schwierige Pflanzen heraus, eine verkrüppelte Rotala ist nicht gerade schwer wieder aufzupäppeln....
Wuestenrose wrote:Nun ja, mit Deinen zwei Jahren ist Deine Erfahrung, naja, recht übersichtlich und ich denke, Du kannst das noch nicht beurteilen.

Ich wette schon :D :D Alles über Lampen zu wissen ist nicht alles, hut ab vor deiner Erfahrung und deinem technischen Verständnis, das hilft dir allerdings nur bedingt ein schönes Becken zu betreiben ;) Und "schön" liegt ja im Sinne des Betrachters.
Wuestenrose wrote:Meine Aquarien haben daher mit Aquascaping recht wenig zu tun, viel eher sind es Krautgärten.

Wenn du sowas schön findest, klar... Ich würde mir sowas nicht angucken wollen. Pflanzenparkbecken sind was anderes, aber die Optik zählt doch am meisten, bei manchen mehr bei manchen weniger. Und da sind wir wieder an dem Punkt, dass jeder für sich selbst wissen muss was er haben will. Du kannst dir gerne mal meine Becken ansehen und dir die Frage stellen ob ich in der Lage bin zu beurteilen ob ich AS+PS brauche.

Gruß

Sebastian
User avatar
SebastianK
Posts: 3151
Joined: 10 Mar 2008 21:31
Location: Düsseldorf
Feedback: 98 (100%)
63 posts • Page 2 of 5
Related topics Replies Views Last post
Nitrat mit KNO3 hoch ?
by Marcel » 05 Oct 2007 20:22
10 1154 by Gast View the latest post
15 Oct 2007 14:34
Nitrat zu wenig aber Phosphat zu hoch?
by trulla9607 » 30 Oct 2010 22:37
7 2158 by java97 View the latest post
02 Nov 2010 14:52
Fe & PO4 zu hoch...
by Flash » 10 Oct 2014 20:54
4 765 by Flash View the latest post
09 Nov 2014 13:43
Phosphatwerte zu hoch - was tun?
by Matthes » 21 Aug 2008 07:03
10 2963 by Matthes View the latest post
25 Aug 2008 07:11
Phosphat zu hoch?
by Robert B » 21 Dec 2008 13:17
7 5546 by Robert B View the latest post
27 Dec 2008 11:39

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 7 guests