Post Reply
93 posts • Page 3 of 7
Postby sunstroke69 » 21 Mar 2013 10:00
Hallo Aram,

ich benutze den AG-Nitrat mit Fotometer sehr gerne und verdünne das Wasser nie. Das Problem ist hier auch (denke ich) weniger der Test an sich, sondern dass die Kurve/Tabelle gar nicht bis 20 mg/l geht bzw. die Voltmeterzahl bei ab 2000mV streikt. Dann wird eine 1 angezeigt. Ich schalte dann mit dem Rad einfach einmal nach oben (keine Ahnung, wieviel Volt das dann sind, bin gerade nicht zuhause). Dadurch ändert sich die Kommastelle und man kann den Werte dann erkennen und ableiten.


das was du da machst hat, trivial ausgedrückt, nix mehr mit photometischer Genauigkeit zu tun.

Wie du schon festgestellt hast flacht die Meßkurve nach oben hin ab. Das kommt daher weil
im oberen Bereich ( viel NO3 ) die Farbdichte der Meßlösung nicht mehr proportional zum
steigenden NO3 Gehalt zunimmt. Das hat so gesehen nix mit dem Meßbereich des Voltmeters
zu tun.

A.G. gibt nicht umsonst die Kurve so an wie sie mitgeliefert wird. Soll heissen über
20ppm wirst du dich in einem Bereich befinden wo die Genauigkeit der Messung nicht mehr
gewährleistet ist.
Rein fiktiv bedeutet das ohne Verdünnung kann der Test nicht zwischen
30 und 35ppm unterscheiden, was aber wiederrum nix mit der Genauigkeit des Testes ansich zu tun hat.

Grüße aus dem Norden
Dirk
Grüße aus dem Norden
Dirk
sunstroke69
Posts: 6
Joined: 30 Aug 2010 23:30
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 21 Mar 2013 10:11
Hallo,
Genau.
Oberhalb von 20 mg/l kann man die Werte nicht einfach "hochrechnen". Da muss man dann tatsächlich verdünnen.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Arami Gurami » 21 Mar 2013 10:32
Hallo zusammen,
natürlich habt ihr da Recht. Ich bin aber nun mal ziemlich messfaul. Wichtig ist mir, dass der Test bei kritischen Werten im Bereich 5-15 mg/l genau anzeigt. Ob 5 oder 15 mg/l No3 im Wasser sind, kann nun mal sehr entscheidend sein.
Ob jetzt 22 oder 27 mg/l drin sind, ist mir persönlich dann nicht so wichtig (den Pflanzen wahrscheinlich auch). Insofern schludere ich bei höheren Werten, das ist mir bewusst.
Na, wie auch immer, back to Topic!
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby java97 » 21 Mar 2013 10:51
Hallo Aram,
java97 wrote:Hallo Aram,
Arami Gurami wrote:Nabend zusammen,
ich benutze den AG-Nitrat mit Fotometer sehr gerne und verdünne das Wasser nie. Das Problem ist hier auch (denke ich) weniger der Test an sich, sondern dass die Kurve/Tabelle gar nicht bis 20 mg/l geht


Seltsam! Meine Kurve/Tabelle zum A.G.-No3-Test geht bis 20 mg/l (=1472 mV).


Bitte sag doch vorher noch kurz hierzu etwas, danke!
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Arami Gurami » 21 Mar 2013 12:17
Hi Volker,
das sieht bei mir genauso aus :wink: . Wie gesagt, ich war beim Verfassen des Textes nicht zu Hause und konnte das nicht überprüfen.
Der Test geht also bis 20 mg/l, darüber habe ich dann einfach addiert.

P.S. Wobei bei meiner Kurve 1384mV=20 mg/l ergeben. Dh. einer von uns hat eine veraltete Tabelle?!
Ich will hier aber Tobis Thread nicht noch weiter unnötig zuspammen, deswegen der Rest gerne via PM.
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby java97 » 21 Mar 2013 23:46
Hallo Aram,
Schon geschehen. :wink:

@All:
Was mir am Test von M&N gefällt, ist die Tatsache, dass er im Gegensatz zu anderen Tests ohne Gefahrenstoffe auskommt.
Dass ich hier bisher einen Test mit Gefahrenstoffen verwende, den ich lt. Packung nicht im Abwasser entsorgen darf, sondern im Sondermüll, ist mir bisher nicht aufgefallen und stimmt mich nachdenklich...
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Tiegars » 22 Mar 2013 07:14
Guten Morgen Volker,

das ist ein sehr guter Einwand. An das habe ich auch nie gedacht. Das macht mich ebenfalls nachdenklich. Besonders wen man die Tests durchführt stinken gewisse Tropftests ja erbärmlich. Will ja nicht wissen was wir hier dabei einatmen.
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby java97 » 22 Mar 2013 09:29
Hi Javi,
Der Geruch muss nicht unbedingt etwas mit der Umweltverträglichkeit zu tun haben.
Der NO3-Test mit Gefahrenstoffen ist geruchlos.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Michael Niesar » 22 Mar 2013 09:37
Hallo Tobi,
ein Nitrattest, der schnell, exakt und ohne technische Hilfsmittel ablesbar ist, wäre vergleichbar mit einem "eierlegenden Pulloverschwein" :shock: Das gilt wohl solange wie Nitrat nicht durch Titration (wie GH und KH) ermittelt werden kann. Für einen Nitrattropftest egal von welcher Firma (mit oder ohne Photometer) wird man wohl 5 bis 10min veranschlagen müssen und das ist das Kernproblem und ist auf lange Sicht eindeutig zu viel bei mehr als zwei Aquarien.

Ich habe auch die Herausforderung, dass ich hier 10 pflanzenlastige Becken mit Vollausstattung stehen habe, die mich nährstofftechnisch interessieren. Ich habe es ein Jahr durchgehalten fast alle Parameter in 14- tägigem Rythmus mit Photometern von A. G. zu messen. Dann war bei mir die Luft raus und die beiden Photometer sowie Tests verwaisen in der Speisekammer :? Zeitaufwand und Langeweilefaktor sind einfach zu gross. Die Genauigkeit steht und fällt mit der Präzision mit der man arbeitet.
Ca habe ich mit M & N ohne Photometer gemessen und der Test war ok, aber auch nicht wirklich professionell mit einer Genauigkeit von 5 mg/l.
Merck bietet eine Alternative für eine schnelle und genaue Nitratmessung. Das ist ein Stäbchentest, der rein visuell ziemlich ungenau ist, allerdings mit einem "Reflektometer" auf 1mg/l genau messen soll. Wenn ich mich nicht irre kostet der gesamte Spass um die 500 €. Teuer? Bei 19 Becken und Deinem Stundenlohn hast Du die Ausgabe durch den Zeitgewinn doch schnell wieder eingespart :keule: Voraussetzung ist, dass der Test funktioniert. Da habe ich bei der Firma Merck allerdings wenig Bedenken.
Halte uns mal auf dem Laufenden wie Du Dich entscheidest. Bin gespannt wieviel Zeit Du dann tatsächlich pro Woche für Messungen investierst.

MfG aus Norwegen,

Micha
Michael Niesar
Posts: 27
Joined: 02 Jan 2011 17:06
Location: Solund, Norwegen
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 22 Mar 2013 12:05
Hi Micha,
Den Merck-Test mit Reflektometer kann sich Tobias ja gern für seinen Bedarf im Geschäft besorgen aber hier geht es doch, wenn ich das richtig verstanden habe, um einen NO3-Test auch für den Endverbraucher, der nicht zu viel kostet, lange haltbar, ausreichend zuverlässig und genau ist (und die Umwelt nicht zu sehr belastet?) und den Tobi uns dann in seinem Shop anbieten möchte.
Nach den Berichten hier, scheint der M&N-Test der "eierlegenden Wollmilchsau" schon recht Nahe zu kommen.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Michael Niesar » 22 Mar 2013 13:27
Hallo nochmal,
die Tierart, die ich suchte war die "Wollmilchsau", stimmt! :tnx: Hatte ich nicht mehr auf Lager, bin wahrscheinlich schon zu lange weg. :kaffee2:
Ich glaube nicht, dass es grosse Unterschiede in der Genauigkeit der colorimetrischen Tests gibt, wenn man das Resultat mit den eigenen Augen ermitteln soll. Da hat mir der Test von JBL immer gereicht. Die Ungenauigkeit liegt da sozusagen im Auge des Betrachters und das wird beim M&N Test nicht anders sein.
Der Zeitfaktor wird ebenfalls ähnlich sein also ne kleine Ewigkeit bei mehreren Aquarien.
Für mich persönlich wäre die Merck-Løsung denkbar, wenn Tobi dem Gerät nach einer Testphase 5 Sterne geben würde.
MfG
Micha
Michael Niesar
Posts: 27
Joined: 02 Jan 2011 17:06
Location: Solund, Norwegen
Feedback: 0 (0%)
Postby channaobscura » 22 Mar 2013 14:22
Hallo Michael,

Michael Niesar wrote:Ich glaube nicht, dass es grosse Unterschiede in der Genauigkeit der colorimetrischen Tests gibt, wenn man das Resultat mit den eigenen Augen ermitteln soll. Da hat mir der Test von JBL immer gereicht. Die Ungenauigkeit liegt da sozusagen im Auge des Betrachters und das wird beim M&N Test nicht anders sein.
Der Zeitfaktor wird ebenfalls ähnlich sein also ne kleine Ewigkeit bei mehreren Aquarien.


das sehe ich absolut nicht so. Die meisten Test´s sind 1. von Haus aus schlicht und einfach sauschlecht auf die Farbtafel kalibriert und/oder 2. chemisch mehr oder weniger untauglich. Daher immer wieder mein Rat: definierte Vergleichslösungen gegenmessen! Der M & N hat mich in Sachen Ablesung, (ausreichender) Genauigkeit und Langzeitstabilität jedenfalls voll überzeugt. Probier ihn selbst aus und urteile dann.

Gerade auch beim J.L hatte ich laufend dermaßen große Abweichungen zum "Sollwert" - das hatte mit Ablesefehlern rein gar nichts mehr zu tun. Nun ja, ich will nicht ausschließen, dass man sowas nach einer durchzechten Nacht plus beidseitigem Veilchen plus GroLux-Grundbeleuchtung tatsächlich auch hinbekommt... :rofl:

Viele Grüße in den hohen Norden,
Werner
User avatar
channaobscura
Posts: 612
Joined: 09 Dec 2008 23:48
Feedback: 27 (100%)
Postby java97 » 28 Mar 2013 09:24
Hi Tobi,
War nicht gestern der Termin mit der Dame von M&N...?
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Tobias Coring » 28 Mar 2013 09:35
Hi Volker,

ja... Gespräch war nett, ich warte jetzt noch auf die Preise. Sollten heute kommen.

Haltbarkeit der Tests sei auch nach Anbruch gewährt (=> sorgsamer Umgang vorausgesetzt)
So gut wie alle ECO Tests enthalten keine gesondert zu entsorgenden Stoffe.

Hörte sich alles ganz gut an, nun muss man mal schauen, ob man die Tests auch zu attraktiven Konditionen anbieten kann.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9994
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby java97 » 28 Mar 2013 10:19
Hi Tobi,
Bin gespannt!!
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
93 posts • Page 3 of 7
Related topics Replies Views Last post
Macherey-Nagel NANOCOLOR Rundküvettenteste gemeinsam kaufen?
by TilmanBaumann » 09 Nov 2017 16:44
3 454 by copalethri View the latest post
10 Nov 2017 16:11
Erfahrungsbericht "Macherey-Nagel pH-Fix 5,1 - 7,2"
Attachment(s) by bocap » 04 Mar 2014 12:06
5 775 by bocap View the latest post
08 Mar 2014 10:48
Könnt ihr den Mangel bestimmen
Attachment(s) by Rohga » 02 Oct 2011 16:50
23 1130 by nik View the latest post
04 Oct 2011 06:24
Natrium bestimmen, aber wie?
by bocap » 29 Dec 2013 23:18
13 4860 by bocap View the latest post
07 Jan 2014 08:39
Wie Kalzium-/Magnesiumwert im Wasser bestimmen?
by MarkXII » 28 Nov 2009 12:03
11 1991 by MarkXII View the latest post
30 Nov 2009 15:46

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests