Post Reply
93 posts • Page 2 of 7
Postby java97 » 20 Mar 2013 10:11
Hallo,
Bei mir ist es ja so, dass das Messen der Wasserwerte zum großen Teil die Wasserwechsel "ersetzt"... :irre:
Soll heißen:
Ich mache nur alle 4 Monate (evtl. auch seltener, ich taste mich da ran) Wasserwechsel, messe dafür aber etwas öfter
die Wasserwerte (alle 1-2 Wochen, wenn ich Parameter verändert habe- wenn´s gut läuft, auch wesentlich seltener).
Das ist ein wirklich sehr überschaubarer Aufwand, geht in 20 Minuten locker von der Hand, da ich nur K und NO3 mit dem Fotometer messe. Für PO4 und Fe genügen die NO3-Tests.
Dafür spare ich mir das 14-tägige "Getüdel" mit dem Vollentsalzer und Aufhärtesalzen, was einen wesentlich größeren Arbeits-und Zeitaufwand bedeuten würde. Hinzu kommt, dass die Harze des VE natürlich viel seltener regeneriert werden müssen.
Würde ich wöchentliche Wasserwechsel von 50% machen, würde das Resetten, rechnerische Auf- und Zudüngenohl genügen und ich würde wahrscheinlich seltener messen.

Jetzt aber zurück zum M&N-Test:
Wer hat noch gute bis sehr gute Erfahrungen damit gemacht? Wo gibt´s die Nachfüllpackungen?
Ich fände es toll, wenn Tobi ihn in sein Sortiment aufnehmen würde.
schöne Grüße
Volker
Last edited by java97 on 20 Mar 2013 10:16, edited 1 time in total.
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Tobias Coring » 20 Mar 2013 10:15
Hi Volker,

du wirst ja ggf. nur ein Becken bei dir stehen haben :D. Ich habe hier 19 Aquarien im Büro stehen und da wollen wir einigen Sachen auf den Grund gehen. Da wird so ein "kurzes Durchtesten" zur Tagesaufgabe.

Mittwoch kommt eine Dame vom M&N Außendienst bei mir vorbei. Dann erkundige ich mich nach den ganzen Tests und Nachfüllpackungen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9951
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby java97 » 20 Mar 2013 10:18
Hi Tobi,
Tobias Coring wrote:du wirst ja ggf. nur ein Becken bei dir stehen haben :D. Ich habe hier 19 Aquarien im Büro stehen und da wollen wir einigen Sachen auf den Grund gehen. Da wird so ein "kurzes Durchtesten" zur Tagesaufgabe.


Ja, da summiert sich der Aufwand natürlich und der Spaß hört auf. Das verstehe ich.

Mittwoch kommt eine Dame vom M&N Außendienst bei mir vorbei. Dann erkundige ich mich nach den ganzen Tests und Nachfüllpackungen.


Bin gespannt!!
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Grobi » 20 Mar 2013 10:52
:kaffee1:

In eigener Sache würde mich interessieren wie, nennen wir Ihn den Gott vom Aquascaping, Herr Amano bzw.seine
Angestellten das testen,wenn denn überhaubt? Bei den ganzen Aquarien in seinem ADA Haus etc...Kunden usw....

Gucke ich in das ADA Buch,sehe ich da einen Nitrattest. Ist das ein Streifentest? Hatte den schonmal jemand?

Lg
Liebe Grüße Michael :-)
Grobi
Posts: 255
Joined: 21 Feb 2013 21:41
Location: Hannover
Feedback: 0 (0%)
Postby Tiegars » 20 Mar 2013 11:22
Hallo Tobi,

wieso überzeugen dich die Tests nicht bezüglich Nitrat? Ich habe echt einige getestet als ich mein Fotometer gebaut habe. Und wen man das Fotometer dann auf diesen Test eicht dann ist es ziemlich genau. Ich glaube nicht das dich eine Abweichung von 1-2 mg/l stört. Natürlich müssen die Tests die man verendet vom Hersteller her nicht verändert werden. Ich mache das so das ich eben zwischendurch wieder einmal eine Eichung durchführe um zu schauen ob der Hersteller was geändert hat.

Das ablesen von Farben mit dem menschlichen Augen wird immer ungenauer sein als ein Fotometer.
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby GeorgJ » 20 Mar 2013 12:31
Huhu Javi,

ich glaube Tobi geht es um eine Möglichkeit Nitrat zu testen, die schnell, für unsere Zwecke möglichst genau und zuverlässig sowie einfach ohne großen "Schnickschnack" wie Fotometer annähernd genau ablesbar ist. Nicht nur im Interesse der eigenen knapp bemessenen Zeit wegen, sondern auch für Kunden, damit die Ableseungenauigkeiten möglichst minimiert werden. Ein Fotometer ist da für viele ein zu großer technischer Aufwand ;)

und jetzt btt ;) - hat hier wer Erfahrung mit dem o.g. M&N Test?! ;)
Keep on smiling, keep on scaping!
I :) Aquascaping

Georg W. Just

Image
User avatar
GeorgJ
Team Flowgrow
Posts: 2396
Joined: 03 Dec 2007 16:08
Location: Köln
Feedback: 164 (100%)
Postby Tiegars » 20 Mar 2013 14:17
Hallo,

also ich habe im Netz folgendes gefunden Klick und dabei hat der Test gar nicht so gut abgeschlossen. Muss aber ehrlich sagen ich kenne den Test nicht. Bin mir gerade am überlegen den mal zu beschaffen und zu testen. Mal gucken :D

@Georg Naja das ist kein Schnickschnack sondern Hightech :smile: Und man liest dort nicht annähernd sondern genau ab^^
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby channaobscura » 20 Mar 2013 15:18
Hallo Javi,

über diese Testaktion von Korallenriff.de aus dem Jahre 2006/2007 wurde eingangs schon berichtet. Allerdings gehört dazu auch eine Stellungnahme der Fa. Macherey & Nagel, die ich gerade aber nicht finden kann.

Wie gesagt, diese Aktion ist schon einige Jahre her und seitdem wurde an einigen Test´s was geändert. Zudem beziehen sich diese Vergleiche ausschließlich auf Meerwasser, in dem die Testreagenzien durchaus anders reagieren können als in Süßwasser. Daher sollte man diese Geschichte schlicht zur Kenntnis, aber nicht zu ernst nehmen.

Ich behaupte aber, dass einige Test´s seit Jahr und Tag völlig unbrauchbar sind und trotzdem wissentlich / bewusst von den Herstellern auf dem Markt verhökert werden. Bei den restlichen Anbietern ist dann die Genauigkeit eher produktions- bzw. chargenabhängig; da kann man Glück oder Pech haben. Namen werde ich keine nennen, obwohl es seeehr stark in den Fingern juckt. In Sachen NO3-Test´s wurde hier aber auch schon soviel geschrieben, dass sich jeder selbst eine Meinung zum Thema Top oder Flop bilden kann. :pfeifen:

Javi, probier den M & N ruhig mal aus und berichte uns dann. Ich denke nicht, dass das ein Fehlkauf wird...

Viele Grüße,
Werner
User avatar
channaobscura
Posts: 612
Joined: 09 Dec 2008 23:48
Feedback: 27 (100%)
Postby Tiegars » 20 Mar 2013 15:30
Hallo Werner,

jetzt machst mich neugierig. Welche Tests waren nicht so zu empfehlen? Kannst mir gerne auch eine PM zukommen lassen. Den den M & N werde ich auf alle Fälle testen. Nimmt mich wunder wie der sich in meinem Fotometer verhält.
Viele Grüsse

Javi
___________________
Aguaworld
User avatar
Tiegars
Posts: 966
Joined: 10 Aug 2011 20:12
Location: Grenzgebiet Waldshut
Feedback: 67 (100%)
Postby sunstroke69 » 20 Mar 2013 15:45
Hallo allerseits,

ich benutze zur Nitratbestimmung den M+N Visocolor eco Nitrat, teils mit Farbkarte, teils im Photometer PF12 von M+N.
Der Test ist für aquaristische Zwecke gut zu gebrauchen.
Über die absolute Genauigkeit der Methode kann ich nix beisteuern, meine Ergebnisse scheinen mir aber vollkommen plausibel. Eine rein visuelle Auswertung mit der Farbkarte funktioniert auch gut.

Mit absoluter Genauigkeit meine ich die Überprüfung mit einer Referenzlösung, hergestellt unter Laborbedingungen. Soetwas gibt es dann zb. von Merck fertig als Stammlösung, muss aber dann weiter verdünnt werden.
Ich war und bin aber bis jetzt der Meinung das das den Aufwand nicht wert ist, so etwas kann man nicht eben mal in der Waschküche durchführen.

Etwas Kontrollzwang hab ich aber dennnoch und so messe ich teilweise mit Nanocolor Nitrat 8 gegen. Die Auflösung
( 1,3 bis 35,0 mg/l NO3 ) dieses Testes stellt meiner Meinung das Optimum für meine Belange dar, setzt aber Photometer und Vollpipette vorraus. Der Preis dieses Küvettentestes ist mir aber auf Dauer zu hoch ( 20 Test ca.60€ ).

Im direktem Messvergleich mit Beckenwasser ( 10-20ppm NO3 ) hatte ich bis dato Abweichungen von max 2ppm NO3.

Für eine Messung mit dem Visocolor eco NO3 würde ich mit 10 Minuten veranschlagen, bei 19 Becken sind das gut 3 stunden...
Bei diesem Umfang würde ich mir was anderes Überlegen; z.B. Messung mittels Ionenselektiver Elektrode. Kostet aber...
Oder aber wenn ich nur wissen will mehr oder weniger als 20ppm --> Stäbchentest, evt. mit Gerät zum Auswerten.

Alles in Allem würde ich den M+N Visocolor eco NO3 als zuverlässig, einfach und relativ schnell ( 5min Reaktionszeit) bewerten.

Grüße aus dem Norden
Dirk
Grüße aus dem Norden
Dirk
sunstroke69
Posts: 6
Joined: 30 Aug 2010 23:30
Feedback: 0 (0%)
Postby berzen » 20 Mar 2013 17:40
Hallo Tobi,
schaue das Nitratteyt von Hanna an... Bisher habe ich kein genaueres Test gesehen. 100er Packung kostet nur 65 eur.
mfg
berzen
berzen
Posts: 31
Joined: 03 May 2010 20:22
Feedback: 4 (100%)
Postby Arami Gurami » 20 Mar 2013 19:05
Nabend zusammen,
ich benutze den AG-Nitrat mit Fotometer sehr gerne und verdünne das Wasser nie. Das Problem ist hier auch (denke ich) weniger der Test an sich, sondern dass die Kurve/Tabelle gar nicht bis 20 mg/l geht bzw. die Voltmeterzahl bei ab 2000mV streikt. Dann wird eine 1 angezeigt. Ich schalte dann mit dem Rad einfach einmal nach oben (keine Ahnung, wieviel Volt das dann sind, bin gerade nicht zuhause). Dadurch ändert sich die Kommastelle und man kann den Werte dann erkennen und ableiten.
Der Test an sich dauert ja nur 2 min, das ist schon recht schnell. Wünschen würde ich mir eher z.B. ein Onlineformular, in dem man den mV Wert eintippen kann und der das dann schnell in mg/l No3 umrechnet. Oder zumindest die Formel der Kurve. So muss man bei Werten über 20 anfangen zu addieren, was aber rechnerisch eigentlich falsch ist, da die Kurve ja nicht linear verläuft.
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby Andreas S. » 20 Mar 2013 22:26
Hallo Liste,
ich habe gute Erfahrungen mit dem NO3-Test o.g. Fa. gemacht.

Er besteht gg. Leitungswasser, Aquarienwasser, Teich -und Seewasser, Vergleichslösungen- schlicht: alles mögliche!
Er scheint überdies für einen halbquatitativen Wassertest sorgfältig kalibriert worden zu sein.

Im Verhältnis zu den aquaristisch-hobbyistischen Varianten: wesentlich wertiger und "professioneller" wirkend (auf-)gebaut.

Ich wiederhole Werners Worte:
"Perfekter Tropfen - ohne Verrecker".
Stör-Ionen (Cl, NO2) werden in der Anleitung dokumentiert, sodass man sich aussuchen kann, ob man z.B. vor oder nach der Fütterung messen will (...).

Für mich pers. hinreichend genau, auch wenn für diesen Test das Übliche wie für alle Wassertests gilt (MhD, checken gg. Vgl.-Lsg. um Verfall zu registrieren).

Weiterer Bonus: die Portokosten dürften günstiger ausfallen, da die Fa. in D ansässig ist.
Gruß,
Andreas
User avatar
Andreas S.
Posts: 969
Joined: 23 Jan 2008 15:53
Feedback: 338 (100%)
Postby java97 » 20 Mar 2013 23:24
Hallo Aram,
Arami Gurami wrote:Nabend zusammen,
ich benutze den AG-Nitrat mit Fotometer sehr gerne und verdünne das Wasser nie. Das Problem ist hier auch (denke ich) weniger der Test an sich, sondern dass die Kurve/Tabelle gar nicht bis 20 mg/l geht


Seltsam! Meine Kurve/Tabelle zum A.G.-No3-Test geht bis 20 mg/l (=1472 mV).
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby java97 » 21 Mar 2013 09:34
Na Tobi,

Was hat die Dame von M&N so erzählt? Seid ihr ins Geschäft gekommen? :wink:

Edit:
Oh sorry, nächste Woche Mittwoch habt ihr ja erst den Termin, gelle.... :ops:
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
93 posts • Page 2 of 7
Related topics Replies Views Last post
Macherey-Nagel NANOCOLOR Rundküvettenteste gemeinsam kaufen?
by TilmanBaumann » 09 Nov 2017 16:44
3 407 by copalethri View the latest post
10 Nov 2017 16:11
Erfahrungsbericht "Macherey-Nagel pH-Fix 5,1 - 7,2"
Attachment(s) by bocap » 04 Mar 2014 12:06
5 648 by bocap View the latest post
08 Mar 2014 10:48
Könnt ihr den Mangel bestimmen
Attachment(s) by Rohga » 02 Oct 2011 16:50
23 1062 by nik View the latest post
04 Oct 2011 06:24
Natrium bestimmen, aber wie?
by bocap » 29 Dec 2013 23:18
13 4261 by bocap View the latest post
07 Jan 2014 08:39
Wie Kalzium-/Magnesiumwert im Wasser bestimmen?
by MarkXII » 28 Nov 2009 12:03
11 1874 by MarkXII View the latest post
30 Nov 2009 15:46

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest