Post Reply
80 posts • Page 5 of 6
Postby Roger » 05 May 2011 10:26
Hi Robert!

Also, bei mir funktioniert er.

Ja klar, hab ich ja auch geändert. :wink:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Haeck » 31 May 2011 15:44
Hallo,

wäre eine Mac-Version des Nährstoffrechners in ferner Zukunft absehbar ?

Mfg

André
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 649
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 31 May 2011 19:29
Hallo,

Excel läuft doch auch auf dem Mäc?

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6622
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby moeff » 31 May 2011 19:33
Hi,

warum wurde eigentlich die ausführbare Version nicht weiter entwickelt, diese mit einer einlesbaren XML Datei wäre echt eine feine Sache.

Denke auch das siese Version gemeint ist, zwecks der Mac Anfrage ;)

Grüße Marco
Image
User avatar
moeff
Posts: 898
Joined: 23 Mar 2008 12:43
Location: Hannover
Feedback: 80 (100%)
Postby *AquaOlli* » 10 Nov 2011 17:55
Hi Robert,

irgendwie komme ich mit dem Rechner nicht klar :nosmile:
Hast Du vielleicht ne kleine Anleitung für mich? Also wenn ich z.B. eine 1 Liter Lösung herstellen will, und ich pro 1ml auf 50 Liter genau 0,1mg/l FE in's Becken einbringen will.
Bis dahin
Olli
:pflanze:
User avatar
*AquaOlli*
Posts: 439
Joined: 28 Apr 2011 23:28
Location: Löhne
Feedback: 2 (100%)
Postby Wuestenrose » 10 Nov 2011 19:39
Hallo Olli,

ganz einfach:

Bei 1. gibst Du die gewünschte Konzentration im Aquarium ein. Vorsicht, die Vorschläge, die der Rechner daraus generiert, sind für meine Chili-Kulturen gedacht, für die Aquaristik kommen z. B. viel zuviel Bor, Zink und Kupfer dabei raus. Drunter kannst Du noch das Verhältnis zwei- zu dreiwertiger Eisenverbindungen eingeben, sofern Du das möchtest. Bei 2. gibtst Du die Verdünnung ein, 1 Milliliter auf 50 Liter ist 1 Milliliter auf 50000 Milliliter, also 1:50000, drunter die gewünschte Düngermenge, 1000 ml = 1 l. Bei 3. kannst Du noch angeben, wie das Eisen chelatiert werden soll, ich rate aufgrund eigener, schlechter Erfahrungen allerding davon ab und empfehle die Verwendung fertiger Eisen-Chelate wie Fe-EDTA (Fetrilon), Fe-DTPA, etc.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6622
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby *AquaOlli* » 10 Nov 2011 20:02
Hi Robert,

achso, jetzt ist der Groschen gefallen :roll:
Danke für die gute Erklärung.
Bis dahin
Olli
:pflanze:
User avatar
*AquaOlli*
Posts: 439
Joined: 28 Apr 2011 23:28
Location: Löhne
Feedback: 2 (100%)
Postby Henrik » 10 Nov 2011 21:29
Hallo,

der Rechner funktioniert bei mir leider nicht. Nutze WinXP Pro SP3.
lg
henrik
www.ferienwohnung-mehrhoog.de
Henrik
Posts: 205
Joined: 05 Dec 2010 15:07
Location: Dortmund
Feedback: 13 (100%)
Postby Wuestenrose » 10 Nov 2011 21:47
Hallo,

welcher funktioniert nicht? Tacs Programm, oder mein Excel-Spreadsheet?

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6622
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby *AquaOlli* » 10 Nov 2011 23:28
Hi Robert,

mhmm, irgendwas kommt mir jetzt aber komisch vor.
Dem zufolge müsste ich also 38,462gr. Fetrilon in 1 Liter Wasser kippen.
Aber in dem Online-Nährstoffrechner sieht das ganz anders aus um 0,1mg/l bei 50 Liter zu erreichen.
Habe ich da jetzt einen Denkfehler :?
16752
Bis dahin
Olli
:pflanze:
User avatar
*AquaOlli*
Posts: 439
Joined: 28 Apr 2011 23:28
Location: Löhne
Feedback: 2 (100%)
Postby Roger » 10 Nov 2011 23:34
Hallo Olli,

mit dem FG-Nährstoffrechner kannst Du keine Fetrilon-Düngerlösung errechnen, da beim Fetrilon von 1 Liter fertig angemischter Lösung ausgegangen wird!
Mit Roberts Rechner geht das aber schon. :wink:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby cyjo5 » 02 Aug 2012 15:37
Hallo,

habe mich mal mit den Nährstoffrechnern versucht zu beschäftigen.
Bei dem Downloadrechner für Makro und Mikro komme ich allerdings mit dem Bereich Micro nicht klar :glaskugel: . Würde mich obwohl ich wohl doch fertigen Dünger kaufen werde trozdem für das Verständnis und das dazulernen interessieren, wie der funktioniert. Was gebe ich zum Beispiel oben bei den Elementen ein (die Menge in Gramm die ich pro Liter benutzen will oder die Konzentration des Endproduktes (z.B. 1mg/l Eisen bei einer Menge von 1Liter in der Herstellung (was bedeutet in diem Fall das Verhältnis über der Mengenangabe?)
Kann mir da vielleicht jemand ne Anleitung geben ???

Vielen Dank im voraus

Liebe Grüße

Frank
Viele Grüße
Frank

Genieße jeden Tag deines Lebens, denn das Leben ist viel zu kostbar, um es mit Trauer, Wut, Hass und Leiden zu durchleben.
Die Sklaven von heute werden nicht mit Peitschen, sondern mit Terminkalendern angetrieben.
User avatar
cyjo5
Posts: 270
Joined: 26 Jul 2012 14:27
Location: Witten
Feedback: 9 (100%)
Postby cyjo5 » 04 Aug 2012 15:50
So, hab' mir jetzt nochmal alles mit mehr Ruhe durchgelesen.
Ist das richtig:
Beispiel Eisen, Herstellung von 10 Liter Dünger für Düngung von 0,1mg/l pro 50Liter

FE: 0.1
Verdünnung 1:50000
Düngermenge: 10000
FeSO4x7H2O: 0.1 g mit
EDTA 0.04 g in 10 Liter dest. Wasser mischen ?

Kann das stimmen ?
Bin jetzt nicht gerade ein Experte in Chemie, aber die Mengen erscheinen mir doch sehr gering.

Viele Grüße

Frank
Viele Grüße
Frank

Genieße jeden Tag deines Lebens, denn das Leben ist viel zu kostbar, um es mit Trauer, Wut, Hass und Leiden zu durchleben.
Die Sklaven von heute werden nicht mit Peitschen, sondern mit Terminkalendern angetrieben.
User avatar
cyjo5
Posts: 270
Joined: 26 Jul 2012 14:27
Location: Witten
Feedback: 9 (100%)
Postby Wuestenrose » 04 Aug 2012 16:09
Hallo,

cyjo5 wrote:Kann das stimmen ?

Bei Deinen Vorgaben komme ich bei meinem eigenen Rechner auf 124,5 g FeSO4 · 7H2O und 166,6 g EDTA für 10 Liter Düngelösung. Davon ein Milliliter erhöht den Eisengehalt in 50 Litern Wasser um 0,1 mg/l.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6622
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby cyjo5 » 04 Aug 2012 17:07
Hallo Robert,

danke für die Rückmeldung. Wenn ich dasmit deinem Rechner mache komme ich bei:
FE 0,1
FE II : FE III 1:0
Verdünnung 1:50000
Menge 10000
EDTA 1

auf:

FeSO4x7H2O 248,912 und EDTA 333,28

was mache ich denn immer wieder falsch ???

Viele Grüße

Frank
Viele Grüße
Frank

Genieße jeden Tag deines Lebens, denn das Leben ist viel zu kostbar, um es mit Trauer, Wut, Hass und Leiden zu durchleben.
Die Sklaven von heute werden nicht mit Peitschen, sondern mit Terminkalendern angetrieben.
User avatar
cyjo5
Posts: 270
Joined: 26 Jul 2012 14:27
Location: Witten
Feedback: 9 (100%)
80 posts • Page 5 of 6

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests