Post Reply
30 posts • Page 2 of 2
Postby Merrick » 08 Apr 2007 12:41
Hi Werner,

ja das kann natürlich sein. Ich habe mittlerweile in allen meinen Becken nur noch Sand, finde es optisch einfach schöner.. obwohl man von dem sSnd eigentlich kaum etwas sieht, bei den ganzen Pflanzen ;)

lg
Jessica
Merrick
Posts: 182
Joined: 19 Mar 2007 18:13
Location: Hannover
Feedback: 5 (100%)
Postby Gast » 08 Apr 2007 19:44
Hallo,
ja so sollte es ja auch sein, den Bodengrund vor lauter grün nicht mehr sehen. :lol:

Gruß
Werner
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Ingrid » 09 Apr 2007 00:03
hallo werner,
natürlich...!
dein becken - bei 130 x 50 x 55 cm beckenhöehe geht das auch - abzüglich noch 5 cm boden - bei 0, 2 watt/l gerade so!! ..aber hier geht es um 80 cm die mit 0,16 watt beleuchtet werden! die ....glosso flach am boden dabei wachsen lassen habe ich bei 55 cm beckenhöhe - gerade so mit 0,3 watt/l zum wachsen bekommen ...und gerade so auch noch flach am boden. hier hatte ich aber auch beste spiegelreflektoren.

@jessica,
na ja, verstehe mich net falsch jessica ...wie auch immer ich kenne in den letzten 25 jahren keinen meiner pflanzenfreunde - niemand der mit 0,16 watt bei 80 cm becken höhe pflanzen so schön zum wachsen bringt/gebracht hat wie du... :D
hättest du von der glosso oder der p. helferi mal ein makro oder auch von der rotala macrandra, rotala wallichii, ammannia gracilis?
....das sind absolut sonnenpflanzen (ab 0,6 watt) - kenne leute, die becken bei 0,55 cm mit 0,6 watt bieten (selbst hqi), bringen sie trotzdem net zum wachsen oder gar kurzen abständen zwischen den noiden!

weil du ja schreibst...
Die Abstände zwischen den Blättern sind winzig, also kein Anzeichen von 'streben nach mehr Licht'.

und das bei ...0,16 watt und 80 cm beckenhöhe!

selbst nach 30 cm beleuchtung ...also in der tiefe - gehen jedemenge licht verloren!

und das ist net meine idee ...das ist wissenschftlich bewiesen!
Ingrid
Feedback: 0 (0%)
Postby addy » 09 Apr 2007 18:48
huhu ingritt,
versteh mich nicht falsch aber wo ist den nun die frage in deinem beitrag :?:
User avatar
addy
Posts: 2293
Joined: 22 Dec 2006 15:18
Location: Schwabmünchen
Feedback: 9 (100%)
Postby Merrick » 10 Apr 2007 10:19
Ingrid wrote:@jessica,
na ja, verstehe mich net falsch jessica ...wie auch immer ich kenne in den letzten 25 jahren keinen meiner pflanzenfreunde - niemand der mit 0,16 watt bei 80 cm becken höhe pflanzen so schön zum wachsen bringt/gebracht hat wie du... :D

Nehme ich mal als Kompliment :wink:
Ich kann dir wirklich nicht sagen wie das funktioniert, aber es funktioniert. Ich habe in allen anderen Becken mehr Licht drüber und die Pflanzen wachsen halb so gut, wenn nicht eher schlechter. Wenn ich mir da zB mein 450l Becken ansehe, dort habe ich 0,45W/l drüber und die Sagittarien wachsen in Zeitlupe, Ammannia hat da komplett stagniert. Im Großen hingegen kann ich der Sagittaria praktisch zusehen.
Rotala macrandra wächst in beiden Becken und in beiden eigentlich gleich gut.
Düngung und Bodengrund ist die selbe, aber im 450iger ist noch eine CO2 Anlage installiert.



Ingrid wrote:hättest du von der glosso oder der p. helferi mal ein makro oder auch von der rotala macrandra, rotala wallichii, ammannia gracilis?
....das sind absolut sonnenpflanzen (ab 0,6 watt) - kenne leute, die becken bei 0,55 cm mit 0,6 watt bieten (selbst hqi), bringen sie trotzdem net zum wachsen oder gar kurzen abständen zwischen den noiden!

Werde nachher mal Bilder machen. Aber die Glosso ist wie gesagt vor einiger Zeit umgezogen, da habe ich glaube ich auch keine Bilder von.. müsste ich suchen.

Ingrid wrote:weil du ja schreibst...
Die Abstände zwischen den Blättern sind winzig, also kein Anzeichen von 'streben nach mehr Licht'.

und das bei ...0,16 watt und 80 cm beckenhöhe!

selbst nach 30 cm beleuchtung ...also in der tiefe - gehen jedemenge licht verloren!

und das ist net meine idee ...das ist wissenschftlich bewiesen!

Wie gesagt, ich kanns mir auch nicht wirklich erklären... es ist einfach so :roll:

lg
Jessica
Merrick
Posts: 182
Joined: 19 Mar 2007 18:13
Location: Hannover
Feedback: 5 (100%)
Postby Merrick » 11 Apr 2007 19:20
Hallo,

hier mal ein paar Bilder:

P.helferi
[albumimg]370[/albumimg]

Rotala macrandra
[albumimg]371[/albumimg]

Ammannia gracilis
[albumimg]372[/albumimg]

R.walichii habe ich gerade zurückgeschnnitten, die ist gerade nicht zu sehen, reiche ich aber nach sobald sie wieder nachgewachsen ist.
Das Problem bei Macroaufnahmen sind dummerweise meine Fische... Die Altums schwimmen immer vor die Kamera, die sind einfach zu zutraulich ;)

lg
Jessica
Merrick
Posts: 182
Joined: 19 Mar 2007 18:13
Location: Hannover
Feedback: 5 (100%)
Postby Pflanzenfreund » 11 Apr 2007 22:04
Hallo Jessica

also so würde mir meine speziele Lieblingspflanze nicht gefallen,der fehlt eindeutig was würde mal sagen co2 und die ausreichende Beleuchtung.


[albumimg]373[/albumimg]
Mfg. Andreas
www.wasserpflanzenforum.de
User avatar
Pflanzenfreund
Posts: 304
Joined: 19 Oct 2006 22:59
Feedback: 0 (0%)
Postby Merrick » 11 Apr 2007 22:17
Hi Andreas,

wie gesagt, mir passt die Farbe auch nicht (obwohl sie auch ein wenig verfältscht ist, so ganz klappt das mit der Fotografie noch nicht ^^ )
Aber obs wirklich am Licht liegt? Ich meine die Abstände der Blätter sind doch eigentlich in Ordnung oder?

lg
Jessica
Merrick
Posts: 182
Joined: 19 Mar 2007 18:13
Location: Hannover
Feedback: 5 (100%)
Postby Pflanzenfreund » 11 Apr 2007 22:51
Hallo Jessica

die internoiden sind viel zu weit auseinander,außerdem wirkt sie viel zu schmächtig und die Farbe zu blass.das erreichst du nur mit genügend Licht und Co2 um es für die Pflanze nutzbar zu machen.
Mfg. Andreas
www.wasserpflanzenforum.de
User avatar
Pflanzenfreund
Posts: 304
Joined: 19 Oct 2006 22:59
Feedback: 0 (0%)
Postby Merrick » 13 Apr 2007 15:57
Hi Andreas,

mehr Licht ist mir bei dem Becken nicht möglich. Das ist für mich immer noch eine Kostenfrage (Schülerin). Ich habe ja jetzt von Werner KNO3 und KH2PO4 bekommen und werde mal sehen wie die Pflanzen sich dann machen. Die CO2 Anlage werde ich über kurz oder lang eh wieder anschließen.

Bei der Ammannia ist es so, dass sie erst gar nicht wollte. und sich jetzt doch zu rappeln scheint. Die alten 'Gärtnereiblätter' sind allerdings noch kleiner und weiter auseinander. Die Blätter die sich jetzt bringt sind da deutlich größer. und wie gesagt: das Foto gibt die Farben nicht so schön wieder, ganz so blass ist sie nicht. (Aber hatte ja schon geschrieben, dass mir die Farben eh nicht so ganz gefallen)

Ich persönlich würde jetzt nicht sagen, dass die Pflanze unter Lichtmangel leidet. Da kenne ich es nur, dass die Internodien wirklich weit auseinander sind. Habs mal nachgemessen udn bei der Ammannia sinds weniger als 0,5cm, eher 0,3cm.

lg
Jessica
Merrick
Posts: 182
Joined: 19 Mar 2007 18:13
Location: Hannover
Feedback: 5 (100%)
Postby Merrick » 14 Apr 2007 18:23
Hallo,

noch mal ich, wenn sonst keiner was zu sagen hat *gg*

Ich habe jetzt noch mal nachgeforscht. Die Ammannia die ich besitze ist keine gracilis, sondern eine senegalensis. Habe mir heute mal ein paar Vergleichspflanzen mitgenommen. Somit ist also die Sache mit den schmalen Blättern geklärt ;)
Merrick
Posts: 182
Joined: 19 Mar 2007 18:13
Location: Hannover
Feedback: 5 (100%)
Postby Ingrid » 14 Apr 2007 20:55
hallo jessi,
heute mal ein paar Vergleichspflanzen mitgenommen. Somit ist also die Sache mit den schmalen Blättern geklärt


wenn es auch die ammannia senegalensis sein sollte - ist sie net im optimalem zustand!
schau - allein die p. helferi ...steht bei dir hoch - statt flach - flach ist richtig und wie es sein sollte.
schau mal bei werner seinem angebot - er verkauft gerade welche ...das sind stratsgesunde pflanzen *top pflanzen* eben mit genug licht und co2 versorgt!

das kann man drehen und wenden wie man will :wink: ...LICHT ist durch nichts zu ersetzen!

habe hier mal wahllos einfach aus den netz ...eine seite genommen...
http://www.yatego.com/aquameistershop/p ... nakpflanze

da steht bei licht :

Licht: intensiv

edit:
auch in tobis *pflanzendatenbank* ...sorry habe ich ja ganz vergessen :oops:
eine sehr gute beschreibung...von ammania ...ob gracilis oder senegalensis - das ist egal, beide brauchen gleiche pflege.

pflanzen/pflanze-8.html


noch mal ich, wenn sonst keiner was zu sagen hat *gg*


- was soll man diskutieren? ...dir gefällt sie *so* in deinem becken und somit ist es dann auch gut so wie es ist :D
Ingrid
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 16 Apr 2007 20:13
Hi Jessica,


ich finde für deine Lichtverhältnisse wachsen die Pflanzen doch wirklich prächtig ! Mit Co2 Anlage sollte da zudem auch noch ein kleiner Schub drin sein.

Ebenso bleibt abzuwarten wie sich eine leichte Düngersteigerung auswirkt.

Bin auf jedenfall auf weitere Bilder gespannt.

Grüße
Tobi
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9999
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Merrick » 24 Apr 2007 09:56
Hallo,

bis jetzt gibts noch nicht viel Neues zu berichten... dünge seit einer Woche zusätzlich mit KNO3 und KH2PO4, die CO2 Anlage wird wohl am We angeschlossen.

@ Ingrid:
Die A.senegalensis die du aus dem Netz gefischt hast ist zumindest vom Bild her nicht mit meiner zuvergleichen, da eindeutig emerse Blätter gezeigt werden auf dem Bild.
So sieht meine zur Zeit aus:
[albumimg]406[/albumimg]

Und ehrlichgesagt... wenn ich mir die Bilder in der Pflanzendatenbank ansehe und meine A.gracilis (wenns denn eine ist, sie sieht doch anders aus als die neugekaufte), dann kann ich beim besten Willen keinen Unterschied feststellen... Wie gesagt, die Farben werden auf dem Bild nicht so gut wieder gegeben, aber Blattform und die Abstände sind auf den Bildn genau wie bei meinen Pflanzen... Und ich denke nicht, dass für die Pflanzendatenbank Bilder von Pflanzen mit Mangelerscheinungen gezeigt werden oder?

Hier noch Bilder der R.macrandra und der R.walichii:

[albumimg]407[/albumimg]

[albumimg]408[/albumimg]

Dazu noch mal das Bild einer anderen R.macrandra, diese wächst in meinem Starklichtbecken UND mit CO2:

[albumimg]409[/albumimg]

Denke den Unterschied kann man sehr gut sehen. Im Low-Lichtbecken wächst sie eindeutig besser, hat größere Blätter, schönere Farben...
Ich bin immer noch der Überzeugung, das Licht eben doch nicht alles ist... :wink:

Muss nachher mal noch mal eine Bild von der Gesamtansicht des Beckens machen :)
Merrick
Posts: 182
Joined: 19 Mar 2007 18:13
Location: Hannover
Feedback: 5 (100%)
Postby Gast » 24 Apr 2007 11:33
Hallo Jessica,

deine Pflanzen haben Nährstoff-Probleme, deshalb sind die nicht richtig rot. Es kann auch ein einseitiges Überangebot vorhanden sein.
Ein Becken mit Co² Düngung und viel Licht, wird diesen Mangel bzw.einseitige Überangebot deutlicher zeigen als im Schwachlichtbecken ohne CO². Die Nasea und Rotala Macandra, könnten noch viel roter werden! :wink:
Du darfst nicht an der falschen Schraube drehen :!:

Gruß
Werner
Gast
Feedback: 0 (0%)
30 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Düngung optimieren
by submariner » 26 Dec 2008 19:34
2 636 by submariner View the latest post
27 Dec 2008 15:47
Düngung optimieren
by LaLuna » 27 Jan 2011 10:24
16 1031 by Japanolli View the latest post
29 Jan 2011 00:50
Wechselwasser optimieren
by ghostfish » 07 Oct 2012 17:51
4 569 by Haeck View the latest post
21 Oct 2012 21:28
Dünger System für HMF optimieren?!
Attachment(s) by Walhaifänger » 24 Jul 2015 19:52
6 436 by Plantamaniac View the latest post
26 Jul 2015 11:25
Wasser aus der Enthärtungsanlage optimieren
by Scapen00b » 03 Jan 2017 22:03
15 3852 by Scapen00b View the latest post
08 Jan 2017 11:06

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests