Post Reply
42 posts • Page 3 of 3
Postby Ebs » 24 Jul 2013 17:35
Hallo Holger,

könntest du mal ein aktuelles Foto von deinem Becken zeigen ? Würde mich sehr interessieren, auch , wenn es hier nicht unbedingt zum Thema gehört.

Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:ca.100 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. ca. 5000 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1142
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby DAU » 24 Jul 2013 17:49
db/aquarien/holger
M.F.G. Holger
User avatar
DAU
Posts: 402
Joined: 10 Mar 2013 20:11
Feedback: 2 (100%)
Postby Haeck » 24 Jul 2013 20:22
Hallo Holger,

dem Erscheinungsbild der Pflanzen nach zu Urteilen, wird das Blattmaterial zu den Triebspitzen hin zunehmend gelblich, oder liegst eventuell am Weißabgleich der Kamera ? Eine Detailaufnahme der anderen Pflanzen wäre durchaus sinnvoll. Und an dieser Stelle auch noch einmal die Frage nach den aktuellen Werten für Kalium und insbesondere Magnesium und Nitrat.

Lg
André
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 649
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Ebs » 24 Jul 2013 21:29
Hallo Holger (Dau),

wenn das deine aktuellen Bilder (3) von deinem Becken sind, dann hast du wohl auch Probleme mit dem Pflanzenwuchs und Algen, unter anderen auch Pinselalgen.
Ein erfolgreiches Becken sieht für mich etwas anders aus.

Um so mehr wundert mich, wie du hier sehr umfangreich bei Wuchsproblemen in zahlreichen Threads vielzählige Düngeempfehlungen gibst, die scheinbar bei deinem eigenen Becken auch nicht so recht funktionieren wollen.

Deshalb stehe ich deinen Hinweisen und Erläuterungen recht skeptisch gegenüber, zumal sie teilweise auch falsch sind.
Das bezieht sich auch auf deinen hier bisher letzten Beitrag im Thread.

Und vielleicht solltest du vor Abschicken deiner Beiträge diese auch nochmals lesen und sprachlich und rechtschreiblich etwas überprüfen (bezieht sich auch besonders auf den letzten Beitrag).
Vielleicht hat dein Computer auch eine automatische Rechtschreibprüfung.

Entschuldige ! Aber ich musste das mal loswerden.

Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:ca.100 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. ca. 5000 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1142
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby kurt » 25 Jul 2013 10:59
Hallo zusammen,

shooter wrote: Im Forum wird (wurde?) immer eine Ca/Mg Verhältnis von 3/1 bzw 4/1 für optimal gehalten darum hab ich halt entsprechend aufgedüngt (hat ja auch was bewirkt aber wenn weniger auch hilft...

@ Flo,
Das sind Empfehlungen, man kann auch mit anderen Werten ohne Probleme arbeiten.
Schwierigkeiten bekam ich erst ab einem Ca/Mg Verhältnis von ca. 1:1.

Ansatz,
Orientierungswerte = Grundeinstellung nach Nährstoffrechner, später Verbrauchsabhängig.
Aquarienwerte messen!
Dann geht es im Grunde um die optimale Abstimmung und die muss jeder für sich selbst herausfinden,
darum wird auch immer wieder auf Einzelkomponenten hingewiesen.
Jetzt muss man das Aquarium lesen können!
Der Habitus und die Färbung der Pflanzen, evtl. Algenwuchs müssen jetzt richtig eingeordnet, interpretiert werden.
Verbrauchsabhängig wird nun mit den passenden Einzelkomponenten auf Wert zugedüngt. :grow:
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2509
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Corymäus » 30 Jul 2013 01:03
Hallo Ebserhard (Ebs),

du hast in deinem letzten Beitrag genau das geschrieben, was ich schon länger denke. Nicht umsonst gibt es schon dieses Thema: lob-und-kritik/das-erste-hilfe-forum-verkommt-t29321.html

Ich weiß, meine Aquarien sind auch alle nicht so schön stabil wie deins, Kurts oder Niks, aber du schreibst mir aus der Seele. :smile:
Grüße, Elias

שטיל וואַסער גראָבט טיף.
User avatar
Corymäus
Posts: 121
Joined: 13 Jul 2012 22:57
Location: Mitteldeutschland
Feedback: 1 (100%)
Postby Ebs » 30 Jul 2013 08:29
Hallo Elias,

leider ist es so und wird sich, so traurig wie das Ganze ist, auch wahrscheinlich nicht mehr ändern.

Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:ca.100 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. ca. 5000 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1142
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby shooter » 02 Aug 2013 11:36
Back to topic :?

Eine Woche ist nun vergangen, viel hat sich jetzt nicht geändert (hab ich auch nicht erwartet)

Heute war WW angesagt, ca 50% . Wie geht es jetzt mit der Düngung weiter. Einige Pflanzen (Helanthium Tenellum) zeigen gelbliche Blattspitzen. Ich vermute Eisenmangel? Es kommt vermehrt zur Bartalgenbildung in Strömungsbereichen. Auch Polsteralgen sind zu finden.

Sonst hat sich nichts verändert was mir aufgefallen wäre...

Gruß,

Flo
User avatar
shooter
Posts: 50
Joined: 27 Mar 2013 09:35
Feedback: 0 (0%)
Postby kurt » 02 Aug 2013 17:27
Hallo zusammen,

@ Flo,
was meinst du mit Polsteralgen, wie sehen sie aus?

Kaliumcarbonat und Magnesiumsulfat auf düngen ist bei deinem Ausgangswasser nicht verkehrt,
weiter ausprobieren.
Beachte aber die Auswirkungen von K2CO3 auf die Kh, in Verbindung auch den PH-Wert <7.
CO2 auf ca. 20mg/l halten.
Nehme Kalium als Sichtkontrollen-Indikator, du kannst in Richtung Grünalgen steuern/ Punktalgen.
Aber bei deinem Lichtwert (Grünalgen?)

Den FE-Wert kannst du zum Überblick ja mal mit einem Eisenvolldünger auf gerade nachweisbar bringen.
Die Bart u. Pinselalgen sprechen da allerdings eine andere Sprache (= er zu Hoch),
deswegen weiterhin niedrig halten (genau messen).

Verbrauchsmengen:
Angaben zu FE-Volldünger Verbrauch wird auch ähnlich wie Magnesium meiner Erfahrung nach zu hoch angesetzt.

shooter wrote:Eine Woche ist nun vergangen, viel hat sich jetzt nicht geändert (hab ich auch nicht erwartet)

Was ist 1 Woche / einfach längere Zeitspannen einplanen und weiter beobachten.
Wasserbelastung (Mineralisation) ist auch noch einzubeziehen, (10 Diskus).
Nach Bilder und detailliertere/genauere Angabe-Werte, (= es wurde mehrmals nachgefragt).
Schön wäre eine Chronologie. :wink:
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2509
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby shooter » 04 Aug 2013 11:27
Hallo Kurt,

also im Prinzip weitermachen wie zuvor + Mg düngung und vorsichtige Fe düngung...wird gemacht!

KH wir regelmäßig gemessen und ist unverändert bei 4.

Die Pinselalgen sind meins Erachtens nach alle tot...ich kann sie einfach von den befallen Blättern zupfen ohne großen Kraftaufwand (Bei der Rückwand fehlt mir lediglich die Motivation dies zu tun...)

Welche detaillierten Angaben fehlen denn?

Gruß,

Flo

PS: Ein Ca Test konnte mein "Fachhändler" natürlich nicht machen, hatte auch keinen da...hat jemand da eine Kaufempfehlung?
User avatar
shooter
Posts: 50
Joined: 27 Mar 2013 09:35
Feedback: 0 (0%)
Postby kurt » 04 Aug 2013 17:07
Hallo zusammen,

shooter wrote:Welche detaillierten Angaben fehlen denn?

@ Flo,
ein Bild deiner Algen (du nennst sie Polsteralgen).
gleichzeitig-Nachfrage zu deinen Pinselalgen, werden sie gräulich?

gut wären Angaben,
Wasserwerte/Aquarium.
Welche Tests hast du , GH, KH, PH, NO3, PO4 ,FE ?

Alles weiter beobachten.
Zum Kalium,
Pottasche geht mit einer KH Erhöhung einher, beeinflusst CO2/PH.
Bei weiterer Kalium Erhöhung, alternativ zu Pottasche.
Das wäre K2SO4, K2HPO4 bzw. KNO3
Insgesamt gesehen also den Stickstoffabbau beachten /messen,
den hohen Stoffwechsel von Diskus einbeziehen, nicht unterschätzen!

Calcium Wert,
Ca messen geht gut über Mg (= Test von Anton).
Im Nährstoffrechner kann man über Eingabe Mg und GH-Wert den Calcium Wert aus der Tabelle ablesen.
Gruß Kurt
Unterwassergarten

Einstimmung…
http://unterwasserleben.bplaced.net//Homepage%203/index.html
User avatar
kurt
Posts: 2509
Joined: 31 Aug 2007 19:22
Location: Duisburg
Feedback: 0 (0%)
Postby shooter » 09 Aug 2013 09:34
Hallo Kurt,

zu den "Polsteralgen"...ich meinte natürlich Haaralgen welche kleine Polster in Helanthium Tenellum gebildet haben...Bilder muss ich bei Zeiten mal nachreichen...

Die Pinselalgen sind schon seit geraumer Zeit grau (kommt auf den Bildern nicht so gut rüber...bin nicht so der begnadete Fotograf)

Die Wasserwerte sind konstant wie im Eingangsbeitrag:

Einzig PH hab ich auf 6,60 gesenkt um noch etwas mehr Co2 ins Wasser zu bekommen...
KH: 4
GH: 11
NO3: 10-15..max 20 (je nach Futtersorte und Menge)
PO4 muss ich bei gelegenheit nochmal messen, sollte aber stark gesunken sein durch großzügigere WW in den letzten Monaten...
FE werde ich auch nochmal messen nachdem ich nun in geringen Dosen wieder Dünger zugebe

Ich habe eine kompletten Sera Testkoffer hier stehen. Ledigleich mein CA Test ist noch nicht angekommen :(

Gruß,

Flo
User avatar
shooter
Posts: 50
Joined: 27 Mar 2013 09:35
Feedback: 0 (0%)
42 posts • Page 3 of 3

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests