Post Reply
25 posts • Page 2 of 2
Postby AquaRob » 26 Sep 2014 20:21
Hi
ich sehe auch kein Problem in der Ammoniumdünung, vorallem dann nicht wenn dein PH-Wert unter 7 liegt. Du kannst dich beim Düngen ja langsam steigern dann passiert nix.
Bei Ammoniumdihydrogenphosphat hast du halt den großen Vorteil, dass sich kein unerwünschter Stoff anhäuft (Nitrat/Ammonium wird ja vergleichsweise schnell verbraucht)

Ob du Stoß oder täglich düngst kommt drauf an wie viel Ammonium dein Aquarium auf einmal verträgt. Ich hab immer geschaut dass ich unter 0,5mg/l täglich bleibe. Das ist jetzt aber auch nur mein eigener Richtwert...


Gruß
Robert
User avatar
AquaRob
Posts: 52
Joined: 01 Jan 2014 19:05
Feedback: 11 (100%)
Postby Wuestenrose » 26 Sep 2014 20:31
Servus...

Ich habe zweimal täglich je 0,25 mg Ammonium pro Liter gedüngt. Probleme hatte ich damit keine. Meine Fische auch nicht :wink: .

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby TLO » 26 Sep 2014 21:43
"Täglich" ist ist hier das Problem...;-)


Sent from my iPhone using Tapatalk
Beste Grüße,
Thilo
User avatar
TLO
Posts: 131
Joined: 23 Sep 2013 08:05
Feedback: 6 (100%)
Postby Wuestenrose » 26 Sep 2014 22:06
'N Abend...

Meine Tagesdosis Ammonium macht bei Ammoniumdihydrogenphosphat 2,65 mg/l Phosphat. Willst Du das täglich düngen?

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby TLO » 27 Sep 2014 06:32
Nein, ich will überhaupt nicht täglich düngen. :wink:
Beste Grüße,
Thilo
User avatar
TLO
Posts: 131
Joined: 23 Sep 2013 08:05
Feedback: 6 (100%)
Postby prutschmar » 08 Oct 2014 07:11
Hallo Thilo,

ich finde den Thread hier recht interessant.
Wie hast du dich nun entschieden zu Düngen? Wird schon etwas K verbraucht?
Eine Alternative zum Ammonium wäre auch Urea.
Wenn du sowieso MgNO3 zur Hand hast, würde ich damit Stoßdüngen und ein paar Spritzer Urea über die Woche verteilen...

Viele Grüße
Gruß,
Mario
bacia-do-rio-amazonas
User avatar
prutschmar
Posts: 284
Joined: 27 May 2014 19:04
Feedback: 0 (0%)
Postby TLO » 15 Oct 2014 05:47
Hallo Mario,

habe jetzt mit Magnesiumnitrat auf 15mg/l No3 aufgedüngt. Kalium wird weiterhin kaum verbraucht, oder aber durchs Futter wieder eingebracht? :? Lag noch bei 8 mg/l...
Beste Grüße,
Thilo
User avatar
TLO
Posts: 131
Joined: 23 Sep 2013 08:05
Feedback: 6 (100%)
Postby prutschmar » 15 Oct 2014 17:33
Nabend Thilo

Ja passt soweit. Schauen wir mal was passiert :wink:
Kalium wird weiterhin kaum verbraucht, oder aber durchs Futter wieder eingebracht? :?

Nee übers Futter nur sehr wenig. Kalium kann sich sehr schnell anhäufen, wenn man nicht aufpasst...

Da ich meine Wasserwechsel auf ein Minimum halten will, verwende ich als Stickstoffdünger nur MgNO3, Spezial N, Urea oder HHS. Wenns ganz kritisch wird, steht mir statt dem Kaliumdihydrogenphosphat auch noch Ammoniumdihydrogenphosphat zur Verfügung. Der Volldünger bringt bei mir pro Woche 2mg/L Kalium mit ein. Das ist genau der Verbrauch, alles was darüber zugeführt wird, muss auf Dauer mit Wasserwechsel aus dem AQ geschafft werden. Wenns hart auf hart kommt, hab ich auch noch eine Möglichkeit, die Mikronährstoffe kaliumfrei zu düngen :cool:

Liebe Grüße
Gruß,
Mario
bacia-do-rio-amazonas
User avatar
prutschmar
Posts: 284
Joined: 27 May 2014 19:04
Feedback: 0 (0%)
Postby TLO » 08 Nov 2014 06:41
prutschmar wrote: Wenns hart auf hart kommt, hab ich auch noch eine Möglichkeit, die Mikronährstoffe kaliumfrei zu düngen :cool:


Moin Mario!

Wäre toll, wenn du dazu etwas ausführlicher berichten könntest. :thumbs:
Beste Grüße,
Thilo
User avatar
TLO
Posts: 131
Joined: 23 Sep 2013 08:05
Feedback: 6 (100%)
Postby prutschmar » 08 Nov 2014 06:51
Hi Thilo,

hast du gemerkt, dass das Forum noch auf Sommerzeit eingestellt ist? :D
Ich könnte das Eisen durch den Spezial Eisen und die Spurenelemente durch den Seachem Flourisch Trace zuführen. Durch die Kalium-arme Düngung seit ca 3 Wochen hab ich ohne größere Wasserwechsel (<40L/Woche) einen Kalium-Wert von unter 4mg/L erreicht. Seit ein paar Tagen machen sich aber bei mir dennoch Grünalgen breit (kleine Ansätze, wie immer wenn was nicht stimmt). Ich muss sehen, an was es liegen könnte. Ich werde mal morgen nach dem WW Kalium etwas aufdüngen :nasty:
Mal sehen wie es sich entwickelt. Anscheinend sind höhere Kaliumwerte doch kein Problem, solange es sich nicht über längern Zeitraum ansammelt.

Viele Grüße
Gruß,
Mario
bacia-do-rio-amazonas
User avatar
prutschmar
Posts: 284
Joined: 27 May 2014 19:04
Feedback: 0 (0%)
25 posts • Page 2 of 2

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 4 guests