Post Reply
47 posts • Page 2 of 4
Postby DJNoob » 02 Feb 2015 22:37
Achja, rotalgen kamen kurzfristig, als ich den Eisenvolldünger Wöchentlich mit 30ml abgab. Nach dem ich den auf 15ml reduzierte, verschwanden diese auch schnell.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby java97 » 02 Feb 2015 22:41
Hi,
Und jetzt sind wieder Rotalgen im HCC...
Wenn Dein Aquarium vorher ansonsten gut lief, warum hast Du dann das Konzept komplett verändert?
Nur wegen dem HCC?
Seit wann hast Du die Punktalgen? Vielleicht seit Du PO4 limitierst? Wie beleuchtest Du aktuell (lm/W, Dauer)?
schöne Grüße
Volker
Last edited by java97 on 02 Feb 2015 22:45, edited 1 time in total.
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Aquariophilo » 02 Feb 2015 22:44
Hi Bülent,

das sind jetzt sehr viele verschiedene, versprengte Informationen, die eine genaue Chronik, bei der die Wasserwerte/Düngezugaben dem Wuchs der Pflanzen zugeornet werden, für mich nicht eindeutig abzusehen sind.

Ich würde mir für eine genauere Diagnose folgendes wünschen:

- Datum( von... bis...) Wasserwerte, Düngung --->Wuchsbild der Pflanzen/Algen
- Änderung am... (Alle Anderungen: Geänderte WW-Intervalle, genaue Änderungen der Düngung (tägl. und wöchentlich), Beleuchtungsänderungen oder sonstige Hardwareänderungen etc.).
- Datum (von...bis...) neue Wasserwerte, Düngung ---> Wuchsbild der Pflanzen/Algen
usw.

Dann wird das überschaubarer, gerade blicke ich nicht durch.

Mich interessiert das übrigens sehr, da ich ähnliche Probleme habe/hatte und mir natürlich etwas Erleuchtung aus Deinen Erfahrungen erhoffe. :tnx:
Liebe Grüße
Stefan

Red Sun - Green Veins
Last edited by Aquariophilo on 02 Feb 2015 22:50, edited 2 times in total.
Aquariophilo
Posts: 717
Joined: 30 Mar 2012 16:31
Location: Mainz
Feedback: 29 (100%)
Postby java97 » 02 Feb 2015 22:46
Hallo Stefan,
Ganz genau!
Bülent,
Leg bitte noch mal einen erste Hilfe Thread an oder für mal alle Infos und Veränderungen chronologisch auf.
Man kommt da ja bald nicht mehr mit....
Du veränderst zu viel zu schnell, zu drastisch!
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby DJNoob » 02 Feb 2015 22:49
Volker, im mom habe ich garkeine Algen, aber wäre bereit, den täglich Eisen Zufuhr mit Flowgrow soweit hoch zu drehen, das ich einen Nachweisbaren FE Wert sehe und dabei die Rotalgen beobachte. Es war Pinselalgen.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby java97 » 02 Feb 2015 22:52
Hi Bülent,
Wie alt sind die HCC-Fotos aus dem anderen Thread? Da sind eindeutig Rotalgenbeläge auf dem HCC.
Punktalgen sehe ich auch auf den Fotos.
Es wäre vor allem gut, wenn Du unsere Fragen mal beantworten würdest... :wink:
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby DJNoob » 02 Feb 2015 23:03
Hallo, ihr macht mich fertig :grow: ,
Rotalgen sehe ich keine Becken, die HCC ist seit Sommer 2014 im Becken.
Über den HCC hatte ich hier schon ein Thread aufgemacht gehabt. Sie wuchs einfach nicht.
Alle anderen Pflanzen wachsen bei mir im mom auch nicht so wirklich.
So siehts seit gestern aus:


Die Fotos von dem HCC Thread sind frisch. Es sind welche Algen drauf. Bei näherer Betrachtung sind es grüne Punktalgen. Deswegen habe ich Volker meine Düngung umgestellt, so das ich komplett von Kalium wegkomme. Kalium akkumuliert sich bei mir nur. Sobald ich dann mehr als 10mg/l habe, kommen die Punkt und grünalgen. Phosphat ist wie gesagt immer Nachweisbar.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby DJNoob » 02 Feb 2015 23:09
Falls es hilft, hier nochmal eine kurze Übersicht.

Attachments

1.xls
(21.5 KiB) Downloaded 27 times

Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby java97 » 02 Feb 2015 23:10
DJNoob wrote:Hallo, ihr macht mich fertig :grow: ,

Wir Dich? Eher umgekehrt. Du willst doch Hilfe, kommst aber nur stückchenweise mit Infos rüber...
Die Fotos von dem HCC Thread sind frisch. Es sind welche Algen drauf. Bei näherer Betrachtung sind es grüne Punktalgen...

und Rotalgen oder was ist das Grauschwarze???
Was ist mit der Beleuchtung? Du erwähntest im anderen Thread, dass Du sie gesteigert hast. Auf wie viel lm/l?
Auf die Datei bekomme ich keinen Zugriff...
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby DJNoob » 02 Feb 2015 23:13
Hi, sorry bei soviele Sachen kommt man schonmal selbst durcheinander.
Die vordere led leiste wurde mit ca. 1800 lumen erweitert. Also insgesamt hat das becken nun vielleicht 22200 lumen.
Das schwarze ist meine Meinung nach Grüne punktalgen was schwarz aussieht und ist. Die sind auch an ein paar Stängel pflanzen.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby DJNoob » 02 Feb 2015 23:27
Es ist viel an Grünalgen im Becken vorhanden, die Aufgrund Vergangener Wochen und Monate durch erhöhtem Kalium sich im Becken breit gemacht. Sie verschwinden auch nicht. Jetzt versuche ich den KaliumWert bei 5mg/l zu halten und hoffe somit, das keine neuen dazu kommen. Pflanzen sehen halt nicht Gesund aus und deswegen war eigentlich nur die frage, ob es am nicht nachweisbaren Eisen liegen kann. Ist ja auch kein Thema, wenn ich wieder den Eisenvolldünger bei Tobi um die Ecke kaufen gehe. Wollte aber ehrlich gesagt nur bei einem Eisendünger bleiben.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Tigger99 » 02 Feb 2015 23:36
DJNoob wrote:Moin moin Dirk, meinst ich sollte da den fehler bei fehlendenMagnesium suchen, obwohl ich schon mit Magnesiumnitrat dünge und der FE Wert nicht Nachweisbar ist?

Gelesen und geschrieben mit Mgnitrat wirds besser... Aber K=8, Mg=6 oder nicht?
Wenn die stimmen würde ich erst mal Mg auf 11 puschen... Kannst halten wie du willst..
Oder die Angaben in Signatur sind falsch. Das gesamte Bild sieht ja nett aus aber die Draufsicht zeigt extremen Mangel an allen Pflanzen oder liegt am Foto oder meine alten Augen sehen da was garnicht da ist.
Schönen Gruß
Dirk
Last edited by Tigger99 on 02 Feb 2015 23:42, edited 1 time in total.
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby DJNoob » 02 Feb 2015 23:40
Dirk, Mg habe ich nicht aktuell da. Kann es aber mal gleich messen, nur traue dem JBL Tröpchentest nicht so ganz.
Wie man auch in der Tabelle sieht, dünge ich seit letzten Freitag auch kein Nitrat mehr, weil nichts Verbraucht wird.
Wenn es wirklich so ist, das wenn die Pflanzen kein Eisen zur Verfügung haben, das auch kein Nitrat aufgenommen wird, dann sollte ich morgen mal die Düngung erhöhen und darum geht es mir eigentlich auch hier. Vielleicht erklärt das auch ja die Blassen Pflanzen. Manche Lösen sich auch schon auf. Extreme Veränderung der Pflanzen, seit dem ich nicht mehr mit dem Eisenvolldünger auf Stoß dünge.

Hier mal die Wasserwerte vom Versorger.

Attachments

Stadtwasser.pdf
(30.42 KiB) Downloaded 15 times

Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby java97 » 02 Feb 2015 23:43
Hi Bülent,
Du beleuchtest also mit 60Lm/l, umgerechnet auf T5 mit ca. 1W/l , also Starklicht.
Zu wenig Licht ist und war also garantiert nie das Problem. Eher zu viel...
Vorher hatte ich den Eisenvolldünger und hatte auch immer ein Wert angezeigt bekommen, von FE 0,05mg/l. Den habe ich weggegeben. Seit dem auch nun das problem mit dem nicht aufgebrauchten Nitrat und den Typischen Eisenmangel.

Tja, dann ist die Lösung doch eigentlich ganz einfach...back to Mikrobasic!
Ich würde das Licht um ca. 25% reduzieren, das nimmt dem ganzen System etwas "Stress".
Ich glaube außerdem, dass Du Gefahr läufst, dass Dir Kalium in den Keller rauscht. Davor hatte ich Dich in einem anderen Thread vergeblich gewarnt. Du solltest die Kaliumdüngung nicht so drastisch reduzieren.
Vielleicht würde Easy Carbo als letzte Waffe gegen den Wuchsstillstand des HCC etwas bewirken.
1-2 ml auf 50 l soll ja boostend wirken. Wäre ein Versuch wert. Vielleicht muss es nur mal angschubst werden?
Was für ein Bodengrund ist das genau? Kies? Ich würde ihn mal Durchmulmen, denn da ist durch das viele Eisengedünge bestimmt einigen drin. Danach könntest Du mit etwas gut chelatiertem, verdünnten Flüssig- oder Tablettendünger im Bodengrund nachhelfen.
Bezüglich Mg: Dirk hat Recht. Du solltest Mg zuführen. Magnesium sollte höher als Kalium sein.
schöne Grüße
Volker
Last edited by java97 on 03 Feb 2015 00:04, edited 1 time in total.
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby DJNoob » 03 Feb 2015 00:03
Hey Volker,
Du beleuchtest also mit 60Lm/l, umgerechnet auf T5 mit ca. 1W/l , also Starklicht.
Zu wenig Licht ist und war also garantiert nie das Problem. Eher zu viel...Ich würde das Licht um ca. 25% reduzieren, das nimmt dem ganzen System etwas "Stress".


Naja die Beleuchtung hat sich bei mir nicht wirklich geändert. Ich habe nur 1m LED Leiste mit 1800 Lumen über die HCC gesetzt, das ist alles. Nur die DÜngung wurde noch nicht Perfektioniert.
Was das kalium angeht, ich habe letzte Woche nach dem Wasserwechsel den Kaliumwert im Aquarium gemessen. Das war letzte Woche Dienstag. Der Wert lag da bei 7mg/L. Heute nochmal getestet und der Wert liegt bei 8mg/l. Wenn ich da jetzt wieder mit KNO3 dünge, erhöhe ich nur noch den Kalium Wert. Anscheinend wurde die ganze Woche garkein Kalium verbraucht. Nitrat aber auch nicht wirklich, da ich seit Freitag nicht mehr dünge. Freitag war der Tag, wo ich den Eisenvolldünger abgesetzt habe. Seit dem habe ich an manchen Stängel Pflanzen sowie bei dem Helferi und dem Wicked sowie den anderen Pflanzen das blasse grüne, die Pflanzen lösen sich schon fast auf.
Der HCC entwickelt keine großen Blätter wie bei manch anderen, aber das ist ein Dauerproblem seit Sommer 2014 und nicht von gestern auf heute.

Der Bodengrund ist normaler Kies, Verwende ich in allen meinen Aquarien, aber nur bei diesem Becken entwickeln sich am Bodengrund ein paar Kupfer Steine. Sieht aus wie ein Molekül mit mehreren schwarzen steinen, wo in der Mitte der Kupfer stein ist. In den anderen Becken ist sowas nicht zu sehen.

Den Bodengrund durchmulmem ist wegen den Pflanzen nicht so einfach. Habe ich allerdings im Dezember erst gemacht, beim einbringen neuer Pflanzen.

In meinem alten 128l Becken nutze ich damals Ferro und Profito und hatte nie solche Mangelerscheinungen. Eisenvolldünger will ich vermeiden, da ich hier viel gelesen habe und denke, das es noch mehr Stress für die PFlanzen ist, den Chelat in verwendbaren Eisen umzuwandeln. Mir gehts ja nicht ums messen, sondern um die richtige Dosierung um einen grünen Daumen zu erreichen.

Was bewirkt das Carbo? Habe ich ebenfalls hier. Ist das nicht co2 was ich schon über Druckgasflasche ins Becken fördere?
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
47 posts • Page 2 of 4
Related topics Replies Views Last post
Ferrdrakon und fast kein Eisen!
by chrigele » 06 May 2009 13:43
2 475 by chrigele View the latest post
06 May 2009 13:56
Eisentest zeigt kein/kaum Eisen an
by hanssss » 28 Mar 2010 16:49
2 1082 by hanssss View the latest post
29 Mar 2010 18:37
Kein PO4 und kein NO3 vorhanden trotz tägl. D.
Attachment(s) by Brot » 17 Nov 2009 15:23
12 844 by Roger View the latest post
17 Nov 2009 20:04
Eisen(II)-gluconat
by Tobias Coring » 22 Jul 2007 13:29
7 1871 by Tobias Coring View the latest post
15 May 2009 08:38
Eisen auf den Pflanzen
Attachment(s) by Hubi » 18 Feb 2010 17:25
12 2187 by channaobscura View the latest post
20 Feb 2010 21:32

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests