Post Reply
22 posts • Page 2 of 2
Postby Roger » 12 Aug 2009 13:10
Hallo Daniel,

Ich mische mir also wie von dir empfohlen eine mischung phosphat an, messe den aktuellen wert und dünge auf 0,5mg/l?

Ja!

würde es sich deiner meinung nach lohnen tests für kalium, calcium/magnesium zu kaufen?

Schwierige Frage. :roll:
Eigentlich kann man die Nährstoffe Ca, K, und Mg auf rechnerischem Weg ermitteln, bzw. man sieht ja in der Trinkwasseranalyse welche Konzentrationen aus der Leitung kommen (sollten) und kann das Defizit dem Wechselwasser zugeben.
Seit ich die Tests benutze, habe ich allerdings festgestellt das sich z. B. Kalium in meinem Becken stark anreichert und auch Magnesium seit der Volldüngerumstellung recht reichlich verbraucht wird. Das ist wohl in jedem Becken verschieden, aber bei mir der Fall. So bin ich froh das Messen und gezielt eingreifen zu können. :wink:

Entscheiden mußt Du selbst ob Du die Anschaffung der Tests für notwendig hälst. Übrigens gibt es brauchbare Test für Calcium und Magnesium nur bei Anton Gabriel!
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Bratfisch » 12 Aug 2009 17:02
Hallo Roger.

Roger wrote:Übrigens gibt es brauchbare Test für Calcium und Magnesium nur bei Anton Gabriel!


Ach ja?













Ingo
User avatar
Bratfisch
Posts: 392
Joined: 22 Nov 2007 15:05
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 12 Aug 2009 22:06
Hi Ingo,

sehr interessanter Link den ich schon abgespeichert habe.
Von diesem Hersteller habe ich noch nie was gehört. Aber einen Kaliumtest vermisse ich in deren Angebot.

Hatte mich auch oben verschrieben. :oops: Einen Calciumtest gibt es nicht von Anton und ich meinte natürlich den für Kalium.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Leinad78 » 13 Aug 2009 08:09
Guten Morgen,

ich gehe mal davon aus, das die Pflanzen sich jetzt erstmal mit Phosphat eindecken wie es nur geht? Ich hab die Konzentration aus doppelte erhöht, demzufolge also 14gr Pulver auf 1L Wasser gelöst und mittlerweile schon 3x2ml zugegegeben, die Konzentration im Becken hat sich bisher aber nur sehr gering erhöht und liegt noch gut unter 0,5mg/L. Einfach messen und weiter einfüllen? So im halb tages Rythmus?
mfg Daniel
Leinad78
Posts: 101
Joined: 23 Mar 2009 21:50
Location: Bornheim
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 14 Aug 2009 12:33
Hallo Daniel,

wenn Du siehst das viel Phosphat gebraucht wird mußt Du es zugeben.
Ich würde einfach mal auf 0,5mg/l erhöhen und am nächsten Tag messen. Dann wieder aufdüngen was fehlt. Kann schon sein das die Pflanzen jetzt erst einmal die Speicher füllen.

Ich weiß immer noch nicht mit welchen Materialien Dein Filter befüllt ist. :roll:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Leinad78 » 14 Aug 2009 16:14
Hallo Roger,

Ganz unten sind die JBL eigenen Grobfilter in Form von in Beuteln eingepackte Filterbälle, darüber JBL Filterkeramik, darüber 2 x 5cm feine HMF Matte und ganz oben das JBL eigene Filtervlies?!

Phosphat halte ich bei 0,5mg/l im Moment, das funktioniert ganz gut und die ersten Pflanzen wachsen bereits wieder. Wie weiß ich denn ohne Test ob ich da wieder Magnesium/Calciulm/Kalium nachschieben muss? Wasserwechsel gibts bei mir in dem Sinne nicht. Das Verdunstete Wasser wird mit Leitungswasser/Regenwasserverschnitt wieder aufgefüllt... Suboptimal aber leider nicht änderbar. :?
mfg Daniel
Leinad78
Posts: 101
Joined: 23 Mar 2009 21:50
Location: Bornheim
Feedback: 0 (0%)
Postby Bratfisch » 15 Aug 2009 11:19
Hallo Roger.

Roger wrote:Von diesem Hersteller habe ich noch nie was gehört.


Dr. Bodart hatte vormals bei / für Merck z.B. die Aquaquant-Tests entwickelt und ist auch jetzt in Eigenregie mit der Abwasseranlytik beschäftigt.

Roger wrote:Aber einen Kaliumtest vermisse ich in deren Angebot.


Letztlich lassen sich Alkali- u. teilweise Erdalkali-Ionen nur mit dem Flammenphotometer korrekt nachweisen. Andere Methoden sind zwar weniger umständlich, nicht aber besser. So ist wohl auch eine Fällung mit Kalignost mit Vorsicht zu genießen da Ammonium-Ionen ebenso erfasst werden, vorher also irgendwie maskiert oder entfernt werden müßten. Aber das ist Sache der Fachleute ...

Wahlweise:

Wenn man sieht welche Philosophie im Hintergrund der Abwasseranalytik werkelt -> (Calcium und Magnesium als Schadstoffe), gibt es entweder keinen Kaliumtest weil Kalium im Abwasseruniversum nicht als Schadstoff gilt und / oder weil die Methoden den Ansprüchen nicht genügen.

















Ingo
User avatar
Bratfisch
Posts: 392
Joined: 22 Nov 2007 15:05
Feedback: 0 (0%)
22 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
CO2 kaum da, schon wieder weg....
by emphaser » 23 Mar 2016 07:25
3 394 by Ebs View the latest post
23 Mar 2016 21:57
kaum Pflanzenwachstum - unzureichende Düngung?
Attachment(s) by hanspech » 05 Jul 2009 19:13
25 1473 by Beetroot View the latest post
24 Jul 2009 11:16
Eisentest zeigt kein/kaum Eisen an
by hanssss » 28 Mar 2010 16:49
2 1178 by hanssss View the latest post
29 Mar 2010 18:37
doppelte Tagesdosis Mikrobasic-kaum nachweisbar
by java97 » 28 Jun 2010 13:57
32 1986 by MarcelD View the latest post
12 Jul 2010 08:42
CO2 ständig nachregulieren?
by Mark1 » 22 Feb 2008 22:18
23 1427 by kurt View the latest post
02 Mar 2008 13:32

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests