Post Reply
32 posts • Page 2 of 3
Postby Roger » 06 Feb 2009 14:00
Hallo Timo,

hier ein Auszug aus "Mangelerscheinungen und ihre Symptome"

Die älteren Blätter färben sich vom äußeren Rand nach innen gelb. Die Blattadern bleiben grün, wobei der Rand der Blätter sich gelblich bis weisslich färbt und abstirbt

Magnesiummangel zeigt sich oft ähnlich wie ein Eisenmangel, da fehlendes Magnesium die Aufnahme von Eisen verhindert. Es können sich hierdurch sehr starke Chlorosen bilden. Die Blätter werden also insgesamt gelb bis weisslich und zeigen an den Spitzen teilweise lila Verfärbungen. Verkrümmungen der Blätter können ebenfalls auftauchen. Diese Mangelerscheinungen können auch an jungen Blättern bzw. den Triebspitzen entstehen!
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Timo » 06 Feb 2009 14:10
Hi Roger
Also mit anderen Worten, die Symptome können auf beides hinweisen, nur Kaliummangel schließt ihr aufgrund meiner Wasserwerte aus...
Gut dann mach ich mich jetzt in die Spur.. Besten dank.. Ich hoffe ich bekomms in Griff
Liebe Grüße Timo
Timo
Posts: 63
Joined: 01 Jan 2009 13:34
Location: Eisfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Timo » 06 Feb 2009 14:38
Hey Leute.. eine Frage hätte ich noch..
Kann ich das Bittersalz einfach so ins aquarium schütten und welches Verhältnis von CA:Mg ist denn optimal?
Grüße Timo
Timo
Posts: 63
Joined: 01 Jan 2009 13:34
Location: Eisfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 06 Feb 2009 14:47
Hi Timo,

das Bittersalz kannst Du direkt ins Becken schütten. Es löst sich nahezu sofort auf.
Ein Ca:Mg Verhältniss von 4:1 bis 3:1 wird als optimal angesehen.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Timo » 06 Feb 2009 15:20
Huhu ich bins nocheinmal.. :oops:
Habe jetzt 20 gramm (mit EL Messbecher, also 20ml) Bittersalz in mein Aquarienwasser...
Ich hoffe das spezifische Gewicht nimmt sich nicht all zu viel..
Muss ich das jetzt tgl. so handhaben, oder reicht einmal die Woch?
Übrigens der CA Test von JBL für Meerwasser scheint auch bei Süßwasser zu funktionieren, der Mg Test hingegen nicht, kann das sein?
MfG Timo
Timo
Posts: 63
Joined: 01 Jan 2009 13:34
Location: Eisfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 06 Feb 2009 15:52
Hi Timo,

Muss ich das jetzt tgl. so handhaben, oder reicht einmal die Woch?

du brauchst nur das Wechselwasser mit Bittersalz aufzudüngen! Magnesium muß zwar in ausreichender Konzentration im Wasser vorhanden sein, aber ein Verbrauch findet in kaum feststellbarem Rahmen statt.

Übrigens der CA Test von JBL für Meerwasser scheint auch bei Süßwasser zu funktionieren,

Mit der vierfachen Menge an Messwasser kannst Du den JBL Test schon recht gut verwenden. Die Messergebnisse sind allerdings nicht so sehr genau. Meines Wissens ist der einzig brauchbare Magnesiumtest für Süßwasser nur bei Anton Gabriel zu bekommen.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Timo » 08 Feb 2009 14:43
Hey Leute
Habe durch das aufdüngen mit bittersalz mein GH Wert von 9 auf 11 erhöht...
Ich weiß nich wann man Veränderungen erwarten kann, aber momentan wirft die Eusteralis spec. die alten Blätter ohne Ende ab.. Die Spitzen färben sich an der Unterseite teilweise violett, bin zur Zeit echt ratlos.. Kann ich wirklich nur dasitzen und abwarten..? vielleicht habe ich mich mit der Eusteralis doch etwas übernommen für den Anfang :cry: Meine wasserwerte sind ansonsten konstant!
MfG Timo
Timo
Posts: 63
Joined: 01 Jan 2009 13:34
Location: Eisfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 08 Feb 2009 22:47
Hallo Timo,

einmal geschädigte Blätter werden sich nicht mehr erholen und es ist normal das die Pflanze sie abwirft, bzw. sie absterben. Der Neuaustrieb muß allerdings in Ordnung sein.

Die letzten von Dir bekannt gegebenen Wasserwerte waren:
pH etwa 8, bei mir messe ich ca 7,2
KH 6
NO3 6 mg/l
K 6,4
Ca 43,5
Mg 2,5
Fe 0,02


Ist Fe wirklich nur mit 0,02 vorhanden oder hast Du Dich vertippt?
0,1mg/l sollten schon vorhanden sein!
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Timo » 09 Feb 2009 15:20
Hey Roger
Das sind die Wasserwerte, die mir das Wasserwerk gesagt hat und da ist bei Fe wirklich nur 0,02,
aber ich dünge immer auf.. derzeit liegt Fe bei etwa 0,1-0,25
pH: meistens bei 7,0 (heute etwas darunter, kann aber an Messfehler liegen)
Temp.:25°C
KH: 6
GH:11
NO2: 0
NO3: um die 10
PO4: zw. 0,5 und 1 (steigt zum Ende der Woche immer ziemlich stark an, habe deswegen nen ganz kleinen Filter mit Amarat Phosphat Reduct ausgestattet um den Wert konstant bei 0,5-1 zu halten bis zum WW) also den Filter schalte ich nur ein wenn PO4 überhand nimmt, ist dann meistens nur über Nacht einmal an, ansonsten bleibt er aus...

gedüngt wird wöchentlich nach dem WW mit Bittersalz auf die gewechselte Menge, bestätigt sich immer durch die GH Erhöhung auf 11
20ml ProFito und gegebenenfalls mit Nitro und Fosfo, wobei Fosfo meistens überflüssig ist :)
Täglich dünge ich 4ml Carbo und bei Bedarf EL Ferro, Nitro und Fosfo 2-4ml und 4 Tropfen JBL Ferropol 24, damit das mal aufgebraucht wird..

So das wäre soweit alles..
Das kubaperlkraut wächst zur Zeit gut.. Die Hygrophila C. Siamensis scheint auch wieder besser zu wachsen, mal sehen wies weitergeht.. Die Anubias wachsen eigentlich auch gut, aber die alten Blätter werden löchrig, vll ist das normal oder Umstellungsbedingt.. Die Limnophila sieht auch nicht krank aus, verändert nur die lila Farbe der alten Blätter und treibt ausschließlich grün.. Die Eusteralis schmeißt ihre Blätter momentan echt viel.. Die neuen Triebe sehen nicht schlecht aus, aber verblassen teilweise recht zügig, meint ihr dass evtl ein trimmen helfen würde?
Viele Grüße Timo
Timo
Posts: 63
Joined: 01 Jan 2009 13:34
Location: Eisfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Timo » 20 Feb 2009 15:03
Hallo Leute
Ich weis, das Thema ist langsam echt durchgekaut, aber dennoch :)

Heute konnte ich typische Hinweise für einen Kaliummangel bei meinem siamesischen Wasserfreund finden.. Sie sehen aus wie die Löcher die in dem Thread von lu.pe.. Außerdem reißen teilweise immernoch die Blätter ein, um andere Gründe auszuschließen, hab ich mich entschieden meine Welse wegzugeben, (2 Zierbinden Zwergschilderwelse und ein Antennenwels) und mir dafür Otos zu holen, an dieser Stelle, wieviele Otos darf ich im Tausch dafür bei meinem Händler verlangen ohne unverschämt zu wirken?
Jedenfalls habe ich sofort mit Pottasche gedüngt, 45g pro Liter Düngelösung und habe 50ml gedüngt..
Trotzdem meine Frage, kann es sein, dass ich irgendwie das Kalium herausfiltere? Evtl mit diesen porösen Eheim Substrat Kügelchen, oder Phosphat Reduct, oder sonst was?

Besten Dank im Voraus Timo
Timo
Posts: 63
Joined: 01 Jan 2009 13:34
Location: Eisfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 20 Feb 2009 15:37
Hallo Timo,

Trotzdem meine Frage, kann es sein, dass ich irgendwie das Kalium herausfiltere? Evtl mit diesen porösen Eheim Substrat Kügelchen, oder Phosphat Reduct, oder sonst was?

ahhhh, jetzt kommen wir der Sache schon näher!
Ich habe früher mal eine Zeit lang über Zeolith gefiltert. Da ist das Kalium so schnell verschwunden, das ich mit dem nachschütten nicht mehr nachgekommen bin. 10mg/l am Tag waren da ganz normal.

Seither besteht meine Filterung nur noch aus Schaumstoff und davon auch nur so viel wie unbedingt nötig. Zum Thema "Geringfilterung" wurde hier im Forum ja schon genug zum nachlesen verfasst. :wink:

Auch dieses Phosphat Reduct hat meiner Meinung nach in einem Pflanzenaquarium nix zu suchen. Das Phosphat wird zusammen mit Eisen ausgefällt und steht den Pflanzen dann nicht mehr zur Verfügung. :wink:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Timo » 20 Feb 2009 19:11
Hey Roger

Super.. also sollte ich die Kügelchen raustun und mit zB Filterwatte ersetzen?
Ja durch das Füttern und die Fische steigt der PO4 gehalt so stark zum Ende der Woche, dass ich diesen Filter nur Donnerstag anmache für einen Tag..

Grüße Timo
Timo
Posts: 63
Joined: 01 Jan 2009 13:34
Location: Eisfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby Roger » 20 Feb 2009 21:40
Hi Timo,

also sollte ich die Kügelchen raustun und mit zB Filterwatte ersetzen?

das würde ich versuchen.
Evtl. verbraucht sich in Zukunft auch das Phosphat, wenn wirklich alle Nährstoffe ausreichend bereit stehen.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Ingrid » 20 Feb 2009 23:21
Timo wrote:Seit einiger Zeit bobachte ich, wie meine Anubia nana immer mehr Löcher bekommt.. Zumindest die alten Blätter werden löchrig und gelblich... Auch meine Hygrophila C. Siamensis hat so ein paar Einrisse und feine Löcher, während die älteren Blätter leicht ausbleichen vor allem zur Mitte des Blattes hin.. Nun sind meine Wasserwerte eigtl. in Ordnung und ich glaube es liegt ein Kaliummangel vor..
Meine Wasserwerte sind:
pH ca 7
KH 6
GH 9
NO3 10mg/l
PO4 0,5mg/l

die effizienteste Kaliumquelle die ich habe, ist EL Nitro.. Aber mein Nitratwert ist doch hoch genug, also was soll ich machen, damit ich den Kaliumwert erhöhen kann, nicht aber den Nitratwert.. Ich versuche noch Bilder reinzustellen..
Danke im vorraus Timo


hallo timo,
deinen bildern nach zu urteilen sind es frassspuren, von PH - schnecken oder ggf. antennenwelsen. kaliummangel sieht anders aus und befällt weniger pflanzen die hartblättrig sind und zudem schattenpflanzen.
Hygrophila kann unter anderem drunter leiden ja, aber dazu müstest du mehr zu licht und dünger sagen. :wink:
Ingrid
Feedback: 0 (0%)
Postby Timo » 21 Feb 2009 11:09
Hey Ingrid...
also ich habe einen 60er Würfel also etwa 200l Netto und darüber 4x24W T5 und 1x 18W T8 also so ca. 0,6W pro Liter, das mit den Welsen hab ich auch vermutut, deswegen hab ich diese weggegeben und werde mir dafür Otos holen, da ich denke, dass diese gar nicht an Pflanzen gehen...
Gedüngt wird 1x die woche Stoßdüngung 20ml ProFito, tägl Carbo 4ml, Nach Bedarf Ferro,Nitro, Fosfo, Bittersalz und Pottasche
MfG Timo
Timo
Posts: 63
Joined: 01 Jan 2009 13:34
Location: Eisfeld
Feedback: 1 (100%)
32 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
Kaliummangel?
by Clairice » 31 Mar 2008 22:58
8 2936 by Marek View the latest post
05 May 2008 19:51
Kaliummangel
by Dietmar » 08 Jun 2008 20:20
16 8758 by nik View the latest post
13 Jun 2008 21:30
Kaliummangel
Attachment(s) by Anika » 15 Nov 2010 20:45
11 1442 by Anika View the latest post
16 Nov 2010 10:54
Kaliummangel?
Attachment(s) by Mörzel » 18 Nov 2011 15:08
17 1420 by Mörzel View the latest post
21 Nov 2011 17:51
Kaliummangel?
Attachment(s) by bk22 » 19 Nov 2012 14:43
18 1744 by Öhrchen View the latest post
20 Nov 2012 16:15

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests