Post Reply
17 posts • Page 2 of 2
Postby Dietmar » 13 Jun 2008 19:06
Hallo Ingrid,

dann muss ich halt einfach nur noch abwarten und der Mangel wächst sich aus! Das wäre natürlich gut. Wenn nur die Ungeduld nicht wäre.

bei kirschblatt wenigstens fast 15 cm auseinander pflanzen und dabei die spitze kappen...


Könntest Du dazu bitte noch etwas genaueres sagen? Warum mindestens 15cm auseinander und dann noch die Spitze kappen?

Zusatzfrage: Teilweise entwickelt das Kirchblatt erhebliche Mengen Luftwurzeln. Kann das auch noch aus der Zeit mangelnder Nährstoffe stammen? Die frischen Triebe zumindest entwicklen bisher deutlich weniger Wurzeln.


Viele Grüße

Dietmar
Dietmar
Posts: 25
Joined: 03 Mar 2008 22:01
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 13 Jun 2008 21:30
Hallo Dietmar,

das Kirschblatt braucht soviel Platz - und Triebspitzen kappen ergiebt mehrere Neuaustriebe je Stängel. So erreicht man schönere Gruppen als mit einzelnen, nicht gekappten Stängeln.

Die Punkte, die mir zu denken geben, sind:

- die hohe Temperatur kurbelt den Stoffwechsel der Pflanzen deutlich an. Verbraucht mehr Nährstoffe und zeigt einen partiellen Nährstoffmangel schneller an. So wie du derzeit düngst scheint mir gut, ich würde nichts verändern und erst mal abwarten ob und welcher Mangel sich ergibt.
- wieviel N und P hast du denn im Leitungswasser?
- Filter von 140l, geteilt durch 4, macht 35 Liter Schaumstoff! :shock: Zu welchem Becken passt das denn? Du hast weder in P noch in N Überschüsse die auf Überbesatz bzw. auf erheblichen organischen Umsatz durch Futter hindeuten. Noch einmal: du brauchst nur soviel Filtermaterial um die Nitrifikation (des anfallenden Futters) zu gewährleisten. Es machte mehr Sinn den Durchsatz der Filterung zu erhöhen (reagiert dann schneller) aber nur soviel Filtermaterial wie notwendig. Suche mal im Forum nach "Geringfilterung" und schau dir da eher die älteren Beiträge an.
- Die zeitliche Reduzierung von Licht hat geringeren Nährstoffbedarf der Pflanzen zur Folge. Das ist der Grund für die positive Wirkung auf Algen. Die Nährstoffe reichen für die kürzere Lichtphase. Wenn du die Lichtdauer erhöhst muss der derzeitige Nährstofflevel gehalten werden, vermutlich musst du dafür dann mehr Nährstoffe zugeben.

Also mit der Düngung erst mal weiter so, die Filterung bedarf noch eingehenderer Betrachtung und ansonsten erst mal abwarten wie die (neuen) alten Blätter aussehen. Das gilt auch für die Wasserwurzeln, die lassen sich nicht immer ganz vermeiden, aber in der Tendenz sind sie ein Indikator für ein Nährstoffproblem.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7297
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
17 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Kaliummangel?
by Clairice » 31 Mar 2008 22:58
8 2939 by Marek View the latest post
05 May 2008 19:51
Kaliummangel
by Timo » 04 Feb 2009 15:01
31 4691 by Timo View the latest post
24 Feb 2009 12:04
Kaliummangel
Attachment(s) by Anika » 15 Nov 2010 20:45
11 1444 by Anika View the latest post
16 Nov 2010 10:54
Kaliummangel?
Attachment(s) by Mörzel » 18 Nov 2011 15:08
17 1422 by Mörzel View the latest post
21 Nov 2011 17:51
Kaliummangel?
Attachment(s) by bk22 » 19 Nov 2012 14:43
18 1745 by Öhrchen View the latest post
20 Nov 2012 16:15

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests