Post Reply
57 posts • Page 4 of 4
Postby AquaRob » 26 Oct 2014 14:45
Hallo Alex,

für mich sind die Beiträge sehr interessant, da ich mit meinem Wasserfreund ähnliche Probleme habe: kleine Löcher in den älteren Blättern. Außerdem sehr schlechter Wuchs bei Bodendeckern, obwohl meine Beleuchtung mit 2x54W + 2000lumen (aus LED) eigentlich recht ordentlich ist.
Bezüglich der Wasserwerte hab ich auch schon vieles Probiert aber noch nie auf nen grünen Zweig gekommen. Fe/NO3/PO4/K hab ich schon fast in allen Richtungen variiert. Was ich aber noch nicht probiert habe sind: sehr geringe PO4 und Fe und K -Werte. Auch glaube ich dass der Schlüssel zum Ziel im Ca:Mg:K-Verhältnis liegen könnte. Daran bin ich momentan noch am probieren

Da ich in den letzten Wochen sehr hohe Kaliumwerte (~20mg/l) gefahren habe und die Löcher in den Blättern immer noch aufgetaucht sind, glaube ich nicht dass diese auf direkten Kaliummangel rückführbar sind. Was die wahre Ursache betrifft bin ich aber auch noch am raten.... Ich habe aber in einem Zuchtbecken, ohne CO2, NO3, PO4 oder K-Düngung, aber mit hohem Besatz Null Probleme mit dem Wasserfreund. Dort wächst er zwar langsam, aber ohne Defekte.

Eine Theorie wäre noch das Licht:Närstoff-Verhältnis, vielleicht stimmt da irgendwas nicht...

Gruß
Robert
User avatar
AquaRob
Posts: 52
Joined: 01 Jan 2014 19:05
Feedback: 11 (100%)
Postby Alex_aw » 26 Oct 2014 16:09
Hi Robert,

Das mit dem Zuchtbecken kann ich ebenfalls bestätigen - In meinem kleinen genauso, jedoch habe ich da die gleichen NO3 und PO4 Konzetrationen wie im großen. Deshalb hoffe ich gerade im Moment, dass die Seramis-geschichte die Ursache ist.

Ich bin eigentlich eher der verfechter magerer Wasserwerte. Gerade soviel, wie die Pflanzen benötigen. Aber das werde und kann ich erst nach meiner Versuchsreihe entscheiden, denke daraus wird es dennoch hinauslaufen.

Wenn es am Licht/Nährstoffverhältnis liegt, sollte es sich bei einer Verbrauchsanalyse schnell herausstellen.
Viele Grüße
Alex
User avatar
Alex_aw
Posts: 137
Joined: 07 Aug 2012 09:04
Location: Sulzbach-Rosenberg
Feedback: 0 (0%)
Postby D05N » 26 Oct 2014 18:31
Hi Alex,

bitte nicht falsch verstehen. Ich weiß es auch nicht was die Ursache ist für deine Probleme mit dem Wasserfreund ist. Es ging mir nur darum, das mit dem Pflanzkasten und dem enthaltenen Seramis deine Aktionen nicht nachvollziehbar sind.

Ob deine Probleme mit den Algen Geschichte sind, glaube ich nicht.
Nur jetzt kannst du deine Kalkulation direkt auf deine Aquarienpflanzen richten. Dennoch mußt du bedenken, das du jetzt ein paar weniger Düngerverwerter hast. (je nach Bestand der externen Pflanzen)

Was ist das überhaupt für ein Wasserfreund? Hygrophila polysperma? Jedenfalls pflege ich den nicht und kann auch nichts darüber sagen. Längere Zeit pflege ich die Hygrophila pinnatifida und bei mir bekommen die älteren Blätter auch Löcher, veralgen und sterben ab. Als ich testweise den Nitratgehalt (über KNO3) erhoben hatte, bekam er richtig rote Blätter ohne Löcher und war algenfrei.

Ach und zu deinen Plan:
Mein vorläufiger Plan ist jetzt eine 3 oder 4 wöchige "studie" zu fahren bei der ich alle 2 tage die Wasserwerte genau verfolge und dokumentiere.
Dann kann ich mal die Makrowerte genau bestimmen und deren schwankungen aufzeigen.

Da würde ich wahnsinnig werden. Ich mache das, wenn überhaupt nur vor dem Wasserwechsel und dünge dann die Werte auf, die ich im Düngerechner ermittelt habe. Das macht man mehrere Wochen hintereinander und so kann man den Verbrauch gut abschätzen.
Gruß Rico
User avatar
D05N
Posts: 8
Joined: 28 Apr 2013 15:33
Location: Gera
Feedback: 0 (0%)
Postby Alex_aw » 27 Oct 2014 09:11
Hi Rico.

Ach und zu deinen Plan:
Mein vorläufiger Plan ist jetzt eine 3 oder 4 wöchige "studie" zu fahren bei der ich alle 2 tage die Wasserwerte genau verfolge und dokumentiere.
Dann kann ich mal die Makrowerte genau bestimmen und deren schwankungen aufzeigen.

Da würde ich wahnsinnig werden. Ich mache das, wenn überhaupt nur vor dem Wasserwechsel und dünge dann die Werte auf, die ich im Düngerechner ermittelt habe. Das macht man mehrere Wochen hintereinander und so kann man den Verbrauch gut abschätzen.
Gruß Rico


Vermutlich werde ich auch Wahnsinnig dabei, aber es bringt ja nix und soll auch nur eine einmalige sache bleiben bis ich ein Maß gefunden habe.

Der Wasserfreund (Gattung nicht sicher) ist erst einmal zweitrangig. Wenn ich das Problem der Punktalgen im griff habe, werde ich mich um diesen kümmern. Wenn er dann nicht will, fliegt er eben raus. Er ist im Moment eben nur mein Zeigebild, weil es hier am deutlichsten zu vermitteln ist.

Ich gehe stark davon aus, dass die Punktalgen durch die Nährstoffschwankungen des Seramis verursacht werden. Hatte mich bis dato immer nur auf die Pflanzen in den Kästen konzentriert, aber nie auf das Substat an sich :ops:

Irgenwas muss die Punktalgen auslösen.... :glaskugel:
Viele Grüße
Alex
User avatar
Alex_aw
Posts: 137
Joined: 07 Aug 2012 09:04
Location: Sulzbach-Rosenberg
Feedback: 0 (0%)
Postby Alex_aw » 28 Oct 2014 19:48
Sooo...

heute ist endlich der K-Test angekommen.

Nach dem WW am 26.10. waren die Werte wie folgt:
NO3: 5 / PO4: 0,2 / FE: 0,02

Heute am 28.10. sind die Werte :
NO3: 10 / PO4: 0,4 / FE: 0,02 / K: 4

Der Kaliumgehalt aus der Leitung ist ~2,25mg/l

Ich vermute, dass sich zum nächsten WW die Werte wieder auf 10/ 0,8/ 0,02 eingependelt haben.

Dadurch dass der FE und K relativ niedrige werte aufzeigt, könnte ich doch eigentlich meine tägliche dosis profito von 2 auf 3ml erhöhen, oder? ....Die hauptbestandteile sind doch FE und K. :?
Viele Grüße
Alex
User avatar
Alex_aw
Posts: 137
Joined: 07 Aug 2012 09:04
Location: Sulzbach-Rosenberg
Feedback: 0 (0%)
Postby Alex_aw » 02 Nov 2014 18:11
Ich hoffe ich langweile euch nicht..... :roll:

aba jezze kann ich mal ein paar fakten liefern, bei denen ich hoffentlich ein paar Tips zu "Idealwerten" bekommen kann.

WW nach einem Wechsel von 50% Frischwasser
NO3 5
PO4 0,2
FE 0,02
K 2,5

...nach einer Woche und kurz vor einem erneuten TWW
NO3 15
PO4 0,4
FE 0,05
K 6

Die Düngung ist derzeit auschließlich 2ml Profito täglich auf ~300 liter wasser.
Viele Grüße
Alex
User avatar
Alex_aw
Posts: 137
Joined: 07 Aug 2012 09:04
Location: Sulzbach-Rosenberg
Feedback: 0 (0%)
Postby DJNoob » 02 Jan 2015 02:59
HI Alex, wie siehts denn mittlerweile aus bei dir im Becken.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1941
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Alex_aw » 02 Jan 2015 13:52
HI Alex, wie siehts denn mittlerweile aus bei dir im Becken.


Hi Bülent,

bin derzeit noch am Ball und langsam auf dem Weg der Besserung. :smile:

Hatte festgestellt, dass die "Grundlage" eine Schicht aus Kieselalgen war und sich darauf andere Algen ansiedelten.
Infolge dessen starben die älteren Blätter ab.

Nach einer Reduzierung der Beleuchtungsdauer auf 8 Stunden, sowie magerer Düngung konnte ich die Kieselalgen gut zurückdrängen. Jetzt bleiben die älteren Blätter länger schön und sind haltbarer.
Zusätzlich habe ich in den Filter noch eine Handvoll Sinterglaskugeln, da der Fischbesatz doch nicht gerade gering ist.

Da die Hygrophilia stricta sich dennoch nicht beeindrucken lies, habe ich sie nun aus dem Becken verbannt. Bis auf ein paar "Test-Triebe" welche noch zur Beobachtung bleiben dürfen. Diese bekommen weiterhin löchrige Blätter mit baldigen Blattwurf.

Sooo....

Einige Pflanzen Zeigen noch Mangelerscheinung, sobald ich aber die Düngerdosis einwenig erhöhe tritt wieder vermehrter Algenwuchs ein.
Habe nun seit 2 Tagen von Profito auf Aquarebell Micro Basic gewechselt - Mal beobachten, vermute dass auch die Düngerzusammensetzung eine große Rolle spielt.

Fortsetzung folgt......
Viele Grüße
Alex
User avatar
Alex_aw
Posts: 137
Joined: 07 Aug 2012 09:04
Location: Sulzbach-Rosenberg
Feedback: 0 (0%)
Postby 50Sven » 02 Feb 2015 16:50
Hi Alex,

ich habe den Thread aufmerksam mitgelesen und verfolgt und es würde mich interessieren wie es bei Dir im Becken läuft.
Ich habe auch einen Wasserfreund im Becken und ähnliche Symptome wie Du.

Zu viel Dünger = Kieselalgen. Zu wenig = extreme Mangelerscheinungen.

Wie gehts Dir mit der Umstellung auf Aqua Rebell? Welchen Dünger verwendest Du?

Gruß
Sven
Svens 112L Becken
User avatar
50Sven
Posts: 15
Joined: 13 Jan 2015 22:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Alex_aw » 02 Feb 2015 21:07
Hi,
also aus dem großen Becken habe ich ihn entfernt - Hatte keine Lust mehr.
Trotz Düngung mit Aquarebell und Kalium wollte er kaum bis garnicht wachsen.

Dagegen im 60er Becken, dass so gut wie keinen Dünger bekommt, wächst er normal.
Viele Grüße
Alex
User avatar
Alex_aw
Posts: 137
Joined: 07 Aug 2012 09:04
Location: Sulzbach-Rosenberg
Feedback: 0 (0%)
Postby Tigger99 » 03 Feb 2015 00:02
Alex,
Dann mach doch jetzt mal eine Gegenprobe und nimm mal von dem 60l Ableger und setzte ins grosse Becken..
Was passiert?
Schönen Gruß
Dirk
User avatar
Tigger99
Posts: 554
Joined: 30 Dec 2011 17:05
Feedback: 7 (100%)
Postby Alex_aw » 03 Feb 2015 06:47
Servus,

das habe ich schon.
Der Wuchs stoppt, von den Blatträndern aus wandert ein leichter Transparent-Brauner Film über das Blatt (welcher sich wegwischen lässt), ca. 3-4 Wochen später treten Kaliummangelartige Löcher in den Blättern auf.
Nach weiteren 2 Wochen zieht sich das Clorophyll aus den Blattspitzen langsam bis zum Stengel heraus....die Blätter werden hierbei dann komplett transparent, bis sie abfallen.

FE (0,1) und K (5-10) - Mängel schließe ich aus, ebenso NO3 und PO4 sind i.O.

Ich bin mir auch fast sicher, dass die Beleuchtungsstärke zuniedrig ist (5600 Lumen / 5000 Kelvin / 8 Stunden)
Setze ich die Beleuchtungsdauer höher, treten vermehrt Kieselalgen auf.

Werde evtl. mal auf um 2000 Lumen aufrüsten, aber der Fische zu liebe lieber wohl nur mit etwa 3000 Kelvin - Sonst wird es zu grell werden. *denkich*
Viele Grüße
Alex
User avatar
Alex_aw
Posts: 137
Joined: 07 Aug 2012 09:04
Location: Sulzbach-Rosenberg
Feedback: 0 (0%)
57 posts • Page 4 of 4
Related topics Replies Views Last post
Kalium düngen sorgt für Punktalgen
Attachment(s) by DJNoob » 14 Jan 2015 21:00
127 6194 by DJNoob View the latest post
12 Apr 2015 10:43
Kalium und Nitrat
by fosorom » 11 Jun 2009 12:20
1 1091 by Tobias Coring View the latest post
11 Jun 2009 12:23
Nitrat, Kalium und Calcium
by Tobias Coring » 24 Jun 2007 11:08
60 15506 by orinoco View the latest post
07 Oct 2007 17:19
Wassertests für Nitrat / Phosphat / Kalium
by jörg » 01 May 2013 10:17
0 696 by jörg View the latest post
01 May 2013 10:17
Nitrat-Dünger mit wenig Kalium
by Adrian01 » 18 Feb 2015 15:06
2 656 by DJNoob View the latest post
19 Feb 2015 00:01

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 9 guests