Post Reply
128 posts • Page 9 of 9
Postby DJNoob » 25 Feb 2015 13:18
HI Moni, naja gut :D, eine Blitzeblanke Scheibe kann man denke ich nicht erreicht, aber wie gesagt, wenn ich jetzt nur noch einmal die Woche beim WW scheiben reinige, bin ich schon zufrieden :D.
Im mom hält sich alles in Grenzen, es ist schon viel besser als vorher.
Wenn man jetzt von vorne reinschaut, sieht man wenigstens keine Punktalge und da meine ich wirklich keine einzige. Die Staubalgen sieht man nur, wenn man von der Seitenscheibe betrachtet. Könnte m.M. noch etwas weniger werden, aber am Licht würde ich jetzt nicht mehr runtergehen wollen als 30lm/l die ich eingestellt habe.

Ich kriege es leider nicht hin, es sichtbar zu fotografieren :-/
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby DJNoob » 27 Feb 2015 12:09
Hi, wollte nur mal kurzes Fazit abgeben, da heute mal wieder der Wasserwechsel ansteht bzw. ich fast schon durch bin.
Während Wasserwechsels brauchte ich leicht die Scheiben zu reinigen, was ich eigentlich jetzt bereue. Wenn sich nächsten Freitag wieder so wenig Algen an den Scheiben befindet, was von vorne betrachtet kaum auffällt, dann will ich sie erstmal ein paar Wochen lang dran lassen und auf Scheibenreinigung verzichtet. Ich gehe stark davon aus, das diese dann von alleine verschwinden und nicht wieder auftauchen, solange ich die Düngung beibehalte und keine große Veränderung reinbringe.
Grüne Punktalgen durch KNO3 stoßdüngung konnte ich nicht verzeichnen. Ganz im gegenteil, diese wenige die auf ein paar Pflanzen waren, verschwinden von alleine, lediglich auf der Wasseroberfläche flutende ein oder zwei Blätter, aber das stört mich nicht.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby DJNoob » 10 Apr 2015 16:14
Hi, wollte mal kurzes update abgeben :).
Die Staubalgen bin ich zwar nicht ganz los, aber dafür brauche ich die Scheiben nur noch alle 2 Wochen zu reinigen. Eigentlich sogar 3 :).
Was ich gemacht?
Ich habe es mir erlaubt, eine Becken umgestaltung vorzunehmen. Es kamen viele neue Arten dazu und viele sind auch rausgeflogen. Nun ist es über 1 Monat her und Pflanzen wachsen sehr gut und vorallem Gesund.
Ich habe nun gelernt, das auch besondere Pflanzen keine 50lm/l benötigen, sondern auch mit 30lm/l sehr gut wachsen können. Mit 35lm/l habe ich es auch einigermaßen geschafft, im tiefen rote Pflanzen schön rot zu kriegen. Das gelang mir aber mit viel Eisen DÜnger.

Mein Dünge Programm sieht im mom so aus:
CO2: 40
kh: 1 - 2 Ausgleich durch Natriumhydrogencarbonat und beobachtung des Dauertest und dem PH regler
PH 6
Gedüngt wird täglich und dafür sorgen meine Dosierpumpen.
Täglich aufdüngen tu ich Phosphat auf 0,1mg/l, Nitrat mit Aqua Rebell Makro Spezial N 20ml, das enstpricht täglich 3,35mg/l No3, Eisen mit Aqua Rebell Mikro Basic Eisenvolldünger wird Freitags nach Wasserwechsel mit 30ml auf 0,1mg/l Eisen aufgedüngt, dazu kommt, das täglich noch 15ml Aqua Rebell Mikro Spezial Flowgrow gedüngt wird. Das sind täglich bei 15ml 0,21mg/l Eisen. Ich versuche da noch ein Optimum zu finden und habe erstmal mit dem gefühlten maximal angefangen und beobachte noch die Pinselalgen, die ich bisher noch nicht sehen konnte :pfeifen: .
Einziges Problem sind nun die minimale Punktalgen an der Scheibe und an manchen Blättern, deswegen habe ich mir mal eine 3. Dosierpumpe angeschafft und probiere mal aus, täglich den Verbrauch von Phosphat mit 0,1mg/l entgegenzu wirken. Hier muss ich mich auch noch reinfuchsen und ausprobieren. Vielleicht liegt es auch am Kalium, was bei mir leider nicht so verbraucht wird bzw. mehr dosiert wird, als verbraucht wird, aber naja, dafür macht man einfach großzügigen WW und gut ist.

Diese Methode will ich jetzt erstmal Wochenlang so weiter studieren und schauen, was so passiert.
Hier mal ein kleines Bild, wie es im mom aussieht :). Die Pflanzen wuchern ganz schön.

Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Frank2 » 11 Apr 2015 16:04
Das ist ja der absolute Wahnsinn was Du da für ein tolles Hollandbecken hast!!
Was für eine Arbeit da dahintersteckt!!

Weiterhin viel Erfolg mit der Düngerei und der Feinjustierung.

Grüße
Frank
Frank2
Posts: 1536
Joined: 09 Jul 2014 06:10
Feedback: 0 (0%)
Postby DJNoob » 11 Apr 2015 18:06
Hi Frank, das ist kein Holland becken, eher Messi Becken :D.
Vielleicht versteht man jetzt auch so meine Sorgen was die Algen betrifft. Wenn da was schief läuft, ist es traurig um manche Arten, die man nicht so einfach wieder findet.
Hier mal mal ein aktuelles Bild von heute in Großformat

Klick
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Hammelfisch » 12 Apr 2015 01:02
Hi Bülent,

ja echt ein krasses Sammelsurium von Pflanzen.

Hast du eine Liste mit allen Arten die du drin hast?

DU düngst 1,5mg/l pro Woche an Eisen???? Wie lange machst du das schon?
Klingt nach etwas sehr viel. Pass bloß auf :)



Welche Pflanze mir sehr auffällt ist die "Crypto" ?!?! vorne in der Mitte. Die hat ja ne total geile Farbe.
Was ist das genau?

Ich guck mal weiter auf Zoom dein großes Bild an.

Geile Arbeit!
Gruß,
Philipp
User avatar
Hammelfisch
Posts: 182
Joined: 02 Sep 2014 13:52
Feedback: 7 (100%)
Postby MarcK » 12 Apr 2015 05:59
Hallo Bülent

Erstmal auch ein großes Lob an Deine Arbeit. :thumbs: Das muss sehr viel Arbeit gewesen sein, das so hinzubekommen und vor allem, sowas geht nicht von heute auf Nächste woche.

Kurze Frage, Deine Rotala macrandra die links hinten in der Ecke steht, die kommt anscheinend auch nicht richtig in die Gänge. Ist das überhaupt eine ?
Weil meine wollte im Neuen Becken gar nicht und jetzt im kleinen Becken wächst Sie nur ganz Kümmerlich. Kleine Blätter.
Alle anderen Pflanzen wachsen gut.

Wächst Deine jetzt vielleicht besser ? Könnte ja sein, das Foto ist schon etwas Älter und Du hast was verändert.

Hast Du einen Tipp ?

Grüßle Marc
Schöne Grüße Marc
User avatar
MarcK
Posts: 437
Joined: 01 Feb 2015 06:30
Location: Ilsfeld
Feedback: 1 (100%)
Postby DJNoob » 12 Apr 2015 10:43
Hammelfisch wrote:Hi Bülent,

ja echt ein krasses Sammelsurium von Pflanzen.

Hast du eine Liste mit allen Arten die du drin hast?

DU düngst 1,5mg/l pro Woche an Eisen???? Wie lange machst du das schon?
Klingt nach etwas sehr viel. Pass bloß auf :)

Welche Pflanze mir sehr auffällt ist die "Crypto" ?!?! vorne in der Mitte. Die hat ja ne total geile Farbe.
Was ist das genau?

Ich guck mal weiter auf Zoom dein großes Bild an.

Geile Arbeit!

HI, das ist die Flamingo. Die anderen sind in der Signatur zu finden ;). Was den Eisen angeht, ich dünge 0,1mg/l auf Stoß mit Eisenvolldünger. Das mache ich schon seit langem so. Aber das komische ist halt, seit 2 Wochen dünge ich täglich ca. 0,2 mg/l Flowgrow und seit dem wachsen die Pflanzen besser und vorallem gesünder. Das werde ich erstmal in Beobachtung behalten.

MarcK wrote:Hallo Bülent

Kurze Frage, Deine Rotala macrandra die links hinten in der Ecke steht, die kommt anscheinend auch nicht richtig in die Gänge. Ist das überhaupt eine ?
Weil meine wollte im Neuen Becken gar nicht und jetzt im kleinen Becken wächst Sie nur ganz Kümmerlich. Kleine Blätter.
Alle anderen Pflanzen wachsen gut.

Wächst Deine jetzt vielleicht besser ? Könnte ja sein, das Foto ist schon etwas Älter und Du hast was verändert.

Hast Du einen Tipp ?

Grüßle Marc


Danke Marc :), links hinten in der ecke habe ich die Ludwigia Repens und davor neulich die Walichii. Wachsen soweit gut. Davor hatte ich ebenfalls an der stelle die wallichii, aber die ging mir ein, diesesmal klappt es wunderbar. Das mit den kleinen Blätter betraf alle meine Rotala Arten und jetzt mit mehr Eisen wachsen sie viel besser.

Ich muss dazu sagen, das ich mich da ein bißchen verleiten lassen habe von Leuten die sagen, das Kaltlichtled am besten mit warmweißen Leuchtstoffröhren die bessere Kombination sei. Nun habe ich seit gestern 3m Warmweiße LED leuchte dazu gesetzt und der effekt der Rotala Arten sieht nun echt geiles aus. Diese werden an den Blattspitzen länger und färben sich nun mehr rot. Das sind jetzt wieder 2 Aktionen parallel, die ich gemacht habe, aber wichtig für mich, das alles wunderbar und ohne algen funktioniert und wächst. Die gesammt Beleuchtunganlage wurde nun auf ca 35lm/l eingestellt und die düngung wird nun fein eingestellt.

Attachments

Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
128 posts • Page 9 of 9
Related topics Replies Views Last post
Kalium, Nitrat, Phosphat...UND...grüne Punktalgen
Attachment(s) by Alex_aw » 13 Jan 2014 20:44
56 6959 by Alex_aw View the latest post
03 Feb 2015 06:47
Wie nun Kalium düngen?
by Wirbelmann » 29 Oct 2007 15:18
8 2348 by Wirbelmann View the latest post
29 Oct 2007 16:35
Kalium düngen?
by willi83 » 19 Jan 2011 15:55
3 596 by DrZoidberg View the latest post
19 Jan 2011 16:42
Bekämpfung grüner Punktalgen mit Urea
by zirre » 12 Jan 2014 18:36
0 369 by zirre View the latest post
12 Jan 2014 18:36
Kalium
by Percula747 » 22 Feb 2013 17:41
0 712 by Percula747 View the latest post
22 Feb 2013 17:41

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests