Post Reply
128 posts • Page 8 of 9
Postby Silberfisch » 19 Feb 2015 09:19
Guten Morgen Bülent,

ich bin unerfahren und kann keinen Rat geben, vielleicht ist aber folgendes hilfreich:

Du schreibst von Fräßkopfwürmern. Im Wiki-Artikel steht:
"Beim Einsatz glukosehaltiger Präparate (z. B. Concurat®) sind aufgrund einer Bakterienblüte eine Verschlechterung der Wasserqualität sowie mögliche Wundinfektionen (infektiöse Bauchwassersucht) zu beachten. Vor und nach der Behandlung sind Teilwasserwechsel durchzuführen. Reste des Medikaments sind durch eine Filterung über Aktivkohle aus dem Wasser zu entfernen. Da medikamentöser Einsatz eine sauerstoffzehrende Wirkung ausübt, ist während der Behandlung eine zusätzliche Gabe von Sauerstoff sicherzustellen."

Du schreibst:
"Da wo die Sonne nicht scheint, ist das Glas Klar ;). War für mich ein eindeutiges Indiz für zu viel Licht im Becken."

Verstehe ich richtig, Dein Becken steht im Sonnenlicht?

Grüße, Roger
Silberfisch
Posts: 18
Joined: 27 Jan 2015 19:19
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 19 Feb 2015 09:31
Hallo Roger,
Interessant, was Du schreibst (vorausgesetzt Bülent hat tatsächlich Concurat verwendet)...
Vielleicht hätte Bülent besser Panacur gegen die Hydren und Fräskopfwürmer anwenden sollen?
Wäre zumindest einen Versuch wert gewesen. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen (Planarien/Hydren) gemacht und könnte mir vorstellen, dass es auch gegen Fräskopfwürmer wirkt.
Eine Zeitlang über Kohle zu filtern, wäre sicherlich sinnvoll gewesen aber nun hat Bülent ja schon einige Wasserwechsel gemacht...
Dass Sonnenlicht im Aquarium vermieden werden sollte, versteht sich ja nun von selbst...
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby DJNoob » 19 Feb 2015 10:27
Moin moin, die Behandlung ist vorüber und alles ist gut. Aktivkohle wurde nicht benutzt, aber ausreichend wasserwechsel gemacht. Ich weiß nicht mehr was der Arzt verschrieben hatte. Aber glaube das eine war concurat 10% oder so.
Mit Sonnenlicht meinte ich das Licht über dem Becken :D, aus dem Fenster kommt da kein sonnen Licht ins becken. Da habe ich drauf geachtet, als das becken damals ausgestellt wurde.
Während der Behandlung gab es keine Trübung. Nur 2 oder 3 Wochen später also letztens wo ich lediglich das bacter ae gegeben habe.

Tobi@ ich habe irgendwie sehr sehr wenig K verbrauch und dieser deckt sich schon mit dem eisenvolldünger ab. Mit kno3 wird lediglich auf stoß gedüngt, das ich auf 5mg/, k komme. Aber da ich ja eh die letzten 2 Wochen sehr wenig k im Becken hatte, kann es also wenig mit k zu tun haben.

Uvc klärer wurde heute morgen storniert. Werde es erst mal mit weniger Beleuchtung ausprobieren. 50% bei 8 Std.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby DJNoob » 19 Feb 2015 16:40
Francis Drake wrote:Hallo Bülent,

das ist viel zu viel, ich hab über mein 330er 13500 Lumen,
und hatte auch Brutal Staubalgen, da ich es komplett 100% 9,5 Stunden Beleuchtet habe.
Seit ich meine Beleuchtungszeit so eingestellt habe:

-4500Lumen 12-21Uhr
-9000Lumen 13-20Uhr
-13500Lumen 14-19Uhr

seitdem hab ich Null Probleme mit Staubalgen.

Gruss
Francis

HI Francis, zum Licht habe ich nochmal eine frage.
Ich habe insgesammt 10m LED Leiste.
1m Leiste hat 1800 Lumen bei 12v.
Bei 10m LED´s wären das 18000 Lumen.
Da aber bei den LED´s nur 11,5v ankommen, wären das im Insgesammt ca. 17,200 Lumen.
Wenn ich die LED´s jetzt aber zu 50% runterdimme, komme ich da auf insgesammt 8600 Lumen und das finde ich doch etwas wenig oder nicht? Das Becken ist meiner Meinung nach schon ziemlich dunkel :D geworden.
Ich kann alle 6 LED Leisten in etwa einzeln Steuern. Brauche da nochmal einen kleinen Hub, um die richtige Beleuchtungsstärke einzustellen.

Um 30lm/l zu erreichen müsste ich quasi 11400 Lumen erreichen. Das wären in meinem Fall 66%, was ich einstellen müssten.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Francis Drake » 19 Feb 2015 17:07
Hallo Bülent,

versteh ich jetzt nicht!?!? Laut Beckenvorstellung dachte ich, du hättest 22000 Lumen drüber.
Mit Eingangleistung bzw. Ausgangsleistung kenne ich mich nicht aus, deshalb kann ich Dir nicht sagen wieviel Lumen du im Endeffekt drüber hast.
Ich würde Dir aber dazu Raten mal auf 10000 Lumen herunterzugehen, und dann mal 2 Wochen lang 7-8 Stunden am Tag durchgängig zu Beleuchten.
Soweit ich weiß machst du morgen einen Wasserwechsel?! nicht vergessen alle Scheiben gründlich reinigen, und danach einen 80% Wasserwechsel machen.

Gruss
Francis
Francis Drake
Posts: 58
Joined: 16 Mar 2013 22:52
Feedback: 0 (0%)
Postby DJNoob » 19 Feb 2015 17:16
Francis Drake wrote:Hallo Bülent,

versteh ich jetzt nicht!?!? Laut Beckenvorstellung dachte ich, du hättest 22000 Lumen drüber.
Mit Eingangleistung bzw. Ausgangsleistung kenne ich mich nicht aus, deshalb kann ich Dir nicht sagen wieviel Lumen du im Endeffekt drüber hast.
Ich würde Dir aber dazu Raten mal auf 10000 Lumen herunterzugehen, und dann mal 2 Wochen lang 7-8 Stunden am Tag durchgängig zu Beleuchten.
Soweit ich weiß machst du morgen einen Wasserwechsel?! nicht vergessen alle Scheiben gründlich reinigen, und danach einen 80% Wasserwechsel machen.

Gruss
Francis


Den 70% Wasserwechsel und reinigung der Scheiben habe ich gestern erledigt. Freitag erfolgt trotzdem noch ein WW von 50%.
Ich dachte auch das ich 22000 Lumen hätte, aber nach dem ich nun mal richtig ausgerechnet habe, stimmt das nicht.
10m Kaltweis á meter 1800lm
3m RGB 3600lm (dient nur zur Sonnen auf-untergang effekte)

Da aber nun 11,5v ankommen und keine 12v und da nur das Kaltweiße Leuchtet, komme ich bei 100% auf 17200 Lumen insgesamt. Wenn du jetzt sagst, besser wäre 10000 Lumen einzustellen, wären das umgerechnet 27lm/l. Meinst du das reicht für die Arten die ich im Becken habe?
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Francis Drake » 19 Feb 2015 17:24
Hallo Bülent,

klar werden die Pflanzen nicht vor Freude einen Explosionsschub bekommen, deshalb solltest du auch Stark reduziert Düngen.

Gruss
Francis
Francis Drake
Posts: 58
Joined: 16 Mar 2013 22:52
Feedback: 0 (0%)
Postby Francis Drake » 19 Feb 2015 17:29
Hey Bülent,

wenn du möchtest verrate ich Dir sogar im Detail wie ich vorgegangen bin.

Gruss
Francis
Francis Drake
Posts: 58
Joined: 16 Mar 2013 22:52
Feedback: 0 (0%)
Postby DJNoob » 19 Feb 2015 17:31
Hey, die Düngung muss ich anpassen, das ist soweit klaro.
Na dann erzähl mal ;).
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Francis Drake » 19 Feb 2015 17:51
Hey,

also wie gesagt, ich hatte auch ganz Schlimm mit Staubalgen zu tun, und musste mir auch was einfallen lassen, also bin ich wie folgt vorgegangen.

-Alle Scheibe innen gründlich gereinigt.
-danach 80% Wasserwechsel
-Dann auf Stoss gedüngt:
No3 auf 15mg/l
Po4 auf 0,6mg/l
K auf 5mg/l
Fe auf 0,05mg/l
-Wasserwechsel von 1mal 60% auf alle 2 Wochen 80% gewechselt
- die erste Woche wird nicht nachgedüngt, erst ab Woche 2 täglich
-Co2 von Hellgrün auf Dunkelgrün heruntergefahren.
-Beleuchtungstaerke sowie -zeit heruntergefahren.

unter dem Strich hab ich seit 4 Wochen keine Staubalgen mehr gesehen... also für mich ist das ein voller Erfolg gewesen.

Gruss
Francis
Francis Drake
Posts: 58
Joined: 16 Mar 2013 22:52
Feedback: 0 (0%)
Postby DJNoob » 21 Feb 2015 21:59
Hi,
Meine Vorgehensweise:
- Wasser raus 70% etwa
- Scheiben mit ca. 10% H2O2 gereinigt
- Wasser aufgefüllt
- 118ml Microbe-Lift - Special Blend ins Becken geschüttelt
- Beleuchtung runter auf 65% [ 30 Lm/l vorher 46Lm/l etwa]
- Dann auf Stoss gedüngt:
No3 auf 15mg/l
Po4 auf 1mg/l
K 5mg/l
Fe auf 0,1mg/l

- Bei mir läuft etwa 4 stunden am Tag noch die Strömungspumpe
- Täglich jeden Abend 3 Löffel Bacter AE, bis zum nächsten Wasserwechsel

Mein jetziges Ziel ist es, die Scheibenreinigung auf min 1x die Woche zu erledigen und nicht alle 2 Tage.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby DJNoob » 24 Feb 2015 18:05
Hi, die Scheiben sind zwar nicht blitze blank, aber man sieht schon, das dass Licht einiges Bewirkt. Punktalgen kann ich keine mehr sehen.
Komischerweise wachsen die Pflanzen gesünder :? als vorher mit mehr Licht. Stressfreies wachsen? Ich weiß es nicht, aber anscheinend ist manchmal weniger doch irgendwie besser.

Konnte heute 7 Anthrazit-Napfschnecken ergattern und habe sie gleich mal ins Becken gelegt.

Attachments

Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Plantamaniac » 24 Feb 2015 22:15
Hallo, gratuliere zum Zwischenerfolg :bier:
Du hast wieder soviel auf einmal verändert das man wieder garnicht sehen kann, was jetzt den Ausschlag gab :D
Wünsche Dir, das Du Dein Ziel erreichst.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4041
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby DJNoob » 24 Feb 2015 22:24
Hey Moni, die ein paar Schnecken verändern nichts. Es wurde jetzt Hauptsächlich am Licht verändert, das ich diesen von 46lm/l auf 30Lm/l runter gedimmt habe. Dazu jeden abend 3 Löffel Bacter AE.
Die grünen Punktalgen auf meiner Anubias Nana verschwinden Tag für Tag.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1903
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Plantamaniac » 24 Feb 2015 22:35
Hallo, weißt Du doch noch garnicht, ob die Schnecken nichts bewirken.
Hast sie doch noch nicht lange.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4041
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
128 posts • Page 8 of 9
Related topics Replies Views Last post
Kalium, Nitrat, Phosphat...UND...grüne Punktalgen
Attachment(s) by Alex_aw » 13 Jan 2014 20:44
56 6959 by Alex_aw View the latest post
03 Feb 2015 06:47
Wie nun Kalium düngen?
by Wirbelmann » 29 Oct 2007 15:18
8 2348 by Wirbelmann View the latest post
29 Oct 2007 16:35
Kalium düngen?
by willi83 » 19 Jan 2011 15:55
3 596 by DrZoidberg View the latest post
19 Jan 2011 16:42
Bekämpfung grüner Punktalgen mit Urea
by zirre » 12 Jan 2014 18:36
0 369 by zirre View the latest post
12 Jan 2014 18:36
Kalium
by Percula747 » 22 Feb 2013 17:41
0 712 by Percula747 View the latest post
22 Feb 2013 17:41

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests