Post Reply
28 posts • Page 2 of 2
Postby Matz » 13 Feb 2011 21:32
Hi Andre :D ,
ich glaub' der Jan kommt nimmer :( ,
aber evtl. schaut er ja doch noch mal rein.
Deshalb finde ich die Anregung :wink: , sich mal wieder auf's Thema zu konzentrieren :roll: , doch sehr gut!
Ich wünsch' dir noch einen schönen Rest-Sonntagabend/-nacht,
bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2641
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby johnny.winter » 13 Feb 2011 22:14
Hallo,

mitlesen tut er schon noch...;-)

Allerdings habe ich keinen Bock, mich an lächerlichen Schubladendiskussionen mit Leuten zu beteiligen, die sich anscheinend selbst gern schwafeln hören. Schade halt, dass sie offensichtlich in jedem Forum vertreten sind.
Viele Grüße,
Jan
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"ich habe ein 60l diskusbecken, welches ich nun ansprechender gestalten möchte ich hoffe ihr könnt mir dabei tatkräftig zur seite stehen mein diskus ist so grau weiß einer was das ist?"
johnny.winter
Posts: 117
Joined: 28 Jan 2011 16:17
Feedback: 3 (100%)
Postby Matz » 13 Feb 2011 23:41
Hallo Jan :) ,
vielleicht war der Start nicht der beste, das ist wohl so.
Aber schließlich haben jetzt 2 Leute versucht, das Ganze wieder auf ein Level zu bringen, auf dem man sich austauschen kann.
Da wäre es auch von deiner Seite aus ganz gut, wenn die Wortwahl etwas weniger provokant wäre :wink: .
Zu deinen Fragen:
Ich denke, dass PO4 fehlt, weißt du eig. selbst, ich denke es wird wahrscheinlich auch an Kalium mangeln. Möglicherweise sind auch sonst die Werte nicht in einem ausgewogenen Verhältnis, aber das kann man ohne Trinkwasseranalyse deines Versorgers schwer beurteilen.
Wenn du bislang nur mit Ferrdrakon gedüngt hast (und Bio-CO2, wie lange schon?), dann muss irgendwann ein Mangel an Makro-Nährstoffen auftreten, wenn die nicht gedüngt werden. Über's Futter wird sowieso nix kommen, denn da ist ja nur der eine Fisch drin.
BTW.: wie groß ist das Becken eigentlich? Welche Dünger hast du nun bestellt?
Am Besten und hilfreichsten ist es, wenn du mal den "Erste-Hilfe"-Fragebogen ausfüllen würdest, denn dann hat man den richtigen Überblick über alle relevanten Parameter (wenn die Fragen ausreichend beantwortet sind :wink: ).
Ich wünsch' dir eine gute Nacht/einen schönen Tag,
bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2641
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby johnny.winter » 14 Feb 2011 01:16
Hallo Matthias,

es wurde nur deshalb kein Makro gedüngt, weil NO3 auch ohne Düngung bereits im Wasser war (20mg/l). Jedenfalls habe ich den Fisch umgesetzt, Phosphat aufgedüngt (AR), Wasser gewechselt und werde in den nächsten Tagen beobachten, messen und den tatsächlichen Verbrauch an Nährstoffen zu ermitteln versuchen.

Die Trinkwasserwerte spielen nur eine untergeordnete Rolle, da mit 80% UOA-Wasser gewechselt wird, hier kommen 18°GH oder so ähnlich aus der Wand. Die Beckengröße steht übrigens gleich im ersten Post.

Das Aquarium ist auch nicht wirklich ein Problemfall, mich hatte nur gewundert, dass bei offensichtlichem Mangel eines Stoffes, nämlich Phosphat, das Wachstum vollkommen stagniert. Mir ist das neu, auch nach 30 Jahren Aquaristik. In Fischbecken hat man andere Prioritäten und die Pflanzenauswahl beschränkt sich auf die üblichen Anubias, Microsorum, Cryptos und Javamoos; da freut man sich schon, wenn sich Nixkraut halbwegs hält ohne zu zerfallen.

Hier wurde von Funzellicht geschrieben, einmal sogar ohne zu wissen, wie groß das AQ ist :mrgreen: :mrgreen:
Sicher, 0.5 Watt/Liter sind alles andere als Starklicht, aber immerhin mehr als viele Komplettsets. Und bei aller Unwissenheit in puncto Pflanzenaquaristik lasse ich mich wirklich gern belehren, aber den Unsinn der Funzelbeleuchtung kann ich wirklich nicht für voll nehmen.

Falls ich jemandem auf die Füße getreten bin: Sorry, das war sicher nicht meine Absicht! Aber gleich im ersten Post lesen zu müssen, dass man doch bitte die SuFu nutzen solle (wozu dann überhaupt Foren?!) und im Grunde sowieso nicht für die Pflanzenaquaristik geeignet wäre...da kann einem schonmal der Kamm schwellen.
Viele Grüße,
Jan
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"ich habe ein 60l diskusbecken, welches ich nun ansprechender gestalten möchte ich hoffe ihr könnt mir dabei tatkräftig zur seite stehen mein diskus ist so grau weiß einer was das ist?"
johnny.winter
Posts: 117
Joined: 28 Jan 2011 16:17
Feedback: 3 (100%)
Postby Rotbarsch » 14 Feb 2011 07:05
Hallo Jan,

daß man in diesem Forum schnell mal Mundtot gemacht wird, ist mir auch schon aufgefallen! So what?!

Möchtest Du nun Phosphat anheben, so kann ich Dir Diammoniumhydrogenphosphat aus der Apotheke (oder einem Online-Chemikalienhandel) empfehlen. Pro 1mg/L Phosphat gibst Du damit noch knapp 0,04mg/L Ammonium hinzu.
Es grüßt
Hans-Gerold
Rotbarsch
Posts: 3
Joined: 15 Dec 2010 20:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Matz » 14 Feb 2011 08:33
Hi Jan :) ,
das Fehlen eines der vielen benötigten Nährstoffe (ob Mikros oder Makros) kann sehr wohl zu einem Wachstumsstop und in der Folge dann auch zu Mangelerscheinungen) führen (siehe Liebig'sches Minimum-Gesetz).
Bin normalerweise ein aufmerksamer Leser, aber was die Beckengröße anbelangt, hast du natürlich recht: steht ja direkt am Anfang :oops: (da wollte ich wahrscheinlich zu schnell mal zum Kern der Fragen kommen).
Wenn du schreibst, dass NO3 nicht gedüngt wurde (schon mit 20mg/L vorhanden) und von der Verwendung von 80% UOA-Wasser sprichst, frage ich mich allerdings: wo kommt das dann her :shock: ?
Dass das mit den restlichen 20% Leitungswasser zugeführt wird, halte ich jetzt mal für ausgeschlossen, denn dann müsste dieses ja einen NO3-Wert mitbringen, der den zulässigen Grenzwert überschreitet.
Mich würden trotzdem (obwohl das ja kein Problembecken für dich ist) mal die gemessenen Wasserwerte interessieren (PH, KH, Fe, NO3, PO4, Mg, wenn möglich auch K!) und die Mengen an zugegebenem Dünger.
Das interessiert mich auch deshalb, weil parallel zu deinem Thread hier noch einer offen ist, in dem auch erst mal nur mit einem Mikrovolldünger (Ferrdrakon) gedüngt wurde und ebenso das Wachstum stagnierte.
Ich wünsch' dir noch einen schönen Tag,
bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2641
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby Matz » 14 Feb 2011 09:28
Hallo Hans Gerold :) ,
du schreibst hier, dass "man hier schnell mal mundtot gemacht wird" :shock: .
Dem möchte ich doch mal sehr deutlich widersprechen!
Hier wird niemand mundtot gemacht, ganz im Gegenteil: Flowgrow ist eine offene Plattform/Community und wir sind stolz darauf!
Hier kann jede/r(!) offen seine Meinung äußern, solange sie/er sich an gewisse Verhaltensregeln und an gewisse (durch den Gesetzgeber vorgegebene) Einschränkungen hält (die im übrigen nicht nur für Flowgrow gelten).
In deinen drei Beiträgen, bzw. in den Threads, in denen du bislang etwas geschrieben hast, ist mir jetzt nichts aufgefallen, was dich zu dieser Meinung hätte führen können.
Solltest du ein Problem mit irgend einer Ausdrucks-/Vorgehensweise hier haben, dann sprich's an.
Auch Moderatoren/Admins sind nur Menschen. Jeder von uns hat mal einen schlechten Tag und mag sich vielleicht mal im Ton etwas vergreifen (wenn ich auch noch nicht weiß, auf was du dich hier beziehst), aber deshalb solche verallgemeinernden Aussagen aufzustellen, halte ich, gelinde gesagt, für ziemlich daneben :x !
Wie gesagt: wenn du mit irgendetwas ein Problem hast: das Forum "kein Thema - wenig Regeln" bietet Platz für so was. Aber dann bitte konstruktiv und ohne persönliche Verunglimpfungen, dann sollte auch eine zielführende Diskussion möglich sein.
Einen schönen Tag wünsch' ich dir,
bis denn,
:bier:
PS.: Sorry, Jan, für das "Off topic" hier :oops:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2641
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby nik » 14 Feb 2011 13:21
Meine Lieben!

Es ist an der Zeit mal Ansprüche gerade zu ziehen! Unabhängig vom Eindruck den manche hier zu haben scheinen, hat Flowgrow einen eindeutigen und erklärten Schwerpunkt in Pflanzenaquaristik und Aquariengestaltung! -Und was dazu gehört! Aquarianer mit diesen Schwerpunkten sind die Zielgruppe. Fischaquarianer, die gerne ihr schmerzhaft beleuchtetes Pflänzlein trotzdem strahlen haben wollen, können sich hier gerne bedienen, werden aber nicht speziell bedient werden! Wenn sich trotzdem Spielkameraden finden, geht das völlig in Ordnung. Einfach eine Frage des Aufwands, ich kümmere mich primär um Pflanzenaquarianer. Die bringen die Community weiter. Auch wenn manch ein Fischaquarianer das so empfindet, das ist nichts persönliches. Fischaquarianer, die ihr Pflänzlein in die Hufe bringen wollen, können sich hier mittels zum Teil schon in Themen aufgearbeitetem Know How einlesen, der Rest ist idR. schon mehrfach diskutiert worden und über die Suche erreichbar. Die werden aber einfach nicht das tiefe Interesse haben das den Pflanzenaquarianer/Aquascaper ausmacht. Jan passt bestens in die Schublade. Es ist ihm ja unbenommen (m)eine immer mögliche Fehleinschätzung zu korrigieren. Vielleicht hat er dieses tiefe Interesse in Pflanzen und/oder Scaping. - Dann lässt er sich von meinen Äußerungen sicher nicht abhalten und ich kann das dann nicht nur akzeptieren, er rennt dann offene Türen ein. :D Er äußert sich aber hier, als könne er nicht lesen, kann er sicher, aber das Gelesene interpretieren funktioniert schon mal nicht.

Flowgrow hat also durchaus was mit Schublade zu tun, das sollte man aber als eindeutigen Schwerpunkt sehen, verbunden mit der Erkenntnis nicht alles bedienen zu können. Es gibt andere Foren mit anderem Schwerpunkten. Das AiD ist so eins und Jan stellte seine Frage hier, weil er zurecht annahm, die Frage ist hier besser aufgehoben. Ansonsten ist Flowgrow die erwünschte und geförderte Vielfalt! Hier sind auch einige unterwegs, die intensiv in Fisch machen, die haben aber auch ein starkes Interesse in Pflanzen und/oder Scaping. Das ist extrem wichtig und wertvoll! Lächerlich anzunehmen, ein Schwerpunkt "Fisch" wäre ein Negativmerkmal. :D

Also das Ganze nicht so sehr aus der zu subjektiven Sicht betrachten, sondern die eigenen Erwartungen mit dem abgleichen was Flowgrow bieten kann - und dann kann es nicht zum Problem kommen!

Ansonsten sind wir alle mehr oder weniger zu Recht subjektiv, ich auch. In der Sache kann ich ziemlich deutlich werden, trotzdem sollte das niemand persönlich nehmen. Für den Fall, dass das trotzdem so rüber kommt, bitte ich um Entschuldigung!
Das eigentliche Thema ist ja schon lange rum, vielleicht gelingt es uns ja auch dieses Mal zu "deeskalieren" und die Sache konstruktiv zu betrachten. Das gehört ebenfalls zu den wichtigen und zu pflegenden Punkten in dieser Community.

Trotzdem zum Schluss noch mal was subjektives ... auch warum meine Eröffnung so schlecht war wie sie war ... Man muss sich auch als Fischaquarianer nicht zwangsläufig so intensiv mit Fischbiologie auseinandersetzen, dass man um die Bedeutung von P für den Fischmetabolismus weiß. Für Fische(Lebewesen) ist das ja mit dem Futter mehr oder weniger bestens geregelt, P ist jedoch für so ziemlich alle Organismen in genau den gleichen Wirkmechanismen im Energiestoffwechsel essenziell! Pflanzen kriegen halt nicht so schöne Brocken in die Futterluke geworfen und die mineralische Nährstoffversorgung/Wirkung auf den Stoffwechsel bedarf deshalb einer etwas aufgedröselteren Betrachtung. Sicher ist es zuviel erwartet, doch schon die in übertreibender, theatralischer Weise vorgetragene Frage ob P soooo wichtig ist(!?!? :bonk: bin ein echter Fan von solch überflüssigen "Geschmacksverstärkern" :x ) ärgert mich nicht wegen des Nichtwissens, sondern ob ihrer latent/unbewusst einseitigen Sichtweise.

Jan, es ist möglich, aber schwer und ziemlich unwahrscheinlich mit ESL bei knappen 0,5W/L ein für ein nur durchschnittliches Pflanzenaquarium ausreichendes Licht zu erreichen. Sind es überhaupt ESL oder KLL (z.B. Dulux irgendwas)? Mein 30L Nano habe ich so gut es geht mit 2x18W KLL optimiert. Die >1W/L bringen trotzdem nur mäßig Licht ins Becken. Praktisch erweist sich das Licht für ein schickes Pflanzenbecken als ungenügend. Es geht mir nicht darum die ESL madig zu machen, die gehören nun mal zu den aquaristisch wenig geeigneten Lampentypen.

Mit freundlichen Grüßen,
Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7291
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby johnny.winter » 14 Feb 2011 16:12
Hallo zusammen,

@Matz
Das Nitrat stammt wohl noch aus der ersten Phase des Beckens. Es war reichlich besetzt mit gut fressenden Fischen, mittlerweile ist der Wert deutlich gesunken. Das hiesige Leitungswasser hat 15 mg/l.
Die aktuellen Werte kann ich erst später messen, mir ist ein kleines Missgeschick passiert: Hefe ist übergeschäumt. Nicht viel, aber doch ausreichend für eine heftige Trübung, die jetzt erstmal rausgewasserwechselt werden muss.

@Nik
Es ist genau diese Art von Argumentation, die kein Mensch braucht. Wenn du auf diesen elitären Stiefel so stehst, bist du womöglich auch im AiD besser zu Hause; dort liest man gelegentlich auch die gleichen arroganten Floskeln, die dem Ahnungslosen verdeutlichen sollen: Was wir hier machen, ist richtige Aquaristik! Also entweder du fährst die gleiche Schiene, dann darfste mitreden. Ansonsten Klappe halten und und immer schön die Gurus hofieren. Bei allem Respekt, aber das kann ich nun wirklich nicht für voll nehmen.
Wenn dich Anfängerthreads nerven, ignorier sie einfach und allen ist geholfen. Das wäre allemal besser als grammatikalisch verzwirbelte Beleidigungen.
Viele Grüße,
Jan
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"ich habe ein 60l diskusbecken, welches ich nun ansprechender gestalten möchte ich hoffe ihr könnt mir dabei tatkräftig zur seite stehen mein diskus ist so grau weiß einer was das ist?"
johnny.winter
Posts: 117
Joined: 28 Jan 2011 16:17
Feedback: 3 (100%)
Postby Matz » 14 Feb 2011 18:13
Hallo :twisted: ,
ich werde mich jetzt hier verabschieden.
Ich habe keine Lust auf solche Spielchen und werde mich auch nicht zwischen die Stühle setzen.
Einen schönen Tag noch,
:roll:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2641
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby flashmaster » 14 Feb 2011 20:07
johnny.winter wrote:Das Aquarium ist auch nicht wirklich ein Problemfall, mich hatte nur gewundert, dass bei offensichtlichem Mangel eines Stoffes, nämlich Phosphat, das Wachstum vollkommen stagniert. Mir ist das neu, auch nach 30 Jahren Aquaristik. In Fischbecken hat man andere Prioritäten und die Pflanzenauswahl beschränkt sich auf die üblichen Anubias, Microsorum, Cryptos und Javamoos; da freut man sich schon, wenn sich Nixkraut halbwegs hält ohne zu zerfallen.

Hier wurde von Funzellicht geschrieben, einmal sogar ohne zu wissen, wie groß das AQ ist :mrgreen: :mrgreen:
Sicher, 0.5 Watt/Liter sind alles andere als Starklicht, aber immerhin mehr als viele Komplettsets. Und bei aller Unwissenheit in puncto Pflanzenaquaristik lasse ich mich wirklich gern belehren, aber den Unsinn der Funzelbeleuchtung kann ich wirklich nicht für voll nehmen.



das man in Fischbecken eine andere Priorität hat als im Pflanzenaqua stimmt schon , ich betreibe beide Sorten :)
allerdings muß das Eine das Andere nicht ausschließen , mein großes Becken ist ein Fischaquarium
was über 400 l Netto und beleuchtet mit ca 0,6W/l
aber über mangelndes Pflanzenwachstum kann ich mich nicht beschweren , selbst das vorige Woche eingesetzte HCC fängt an zu wachsen , hab aber nur ein mini Fizelchen eingesetzt welches ich vom 160er (Pflanzenaqua) über hatte
da in dem Becken ein ausgewachsner Wabenschilderwels und einige Hexenwelse ihr Unwesen treiben , muß ich halt immer erst mal aufpassen das neue Pflanzen nicht als Futter enden
aber würde jemand erwarten das in dem Becken , auf dem Bild unten , ein 50cm pflanzenfressender Wels beheimatet ist ?
und lebendgebärende Zahnkarpfen etc tummeln sich auch genug in dem Becken

Phosphat brauch ich in dem Becken nicht zu düngen , da durchs Frostfutter etc immer genügend da ist , Nitrat halte ich auf ca dem 10fachen vom Phosphat also bei ca 20mg/l , Co2 läuft Test mit KH4 Testflüssigkeit immer auf hellgrün
Fe gerade nachweisbar , Kalium ??? k.A. wird nur das zugeführt was übers Ferrdrakon ins Becken kommt täglich , und das sind 6-7ml pro Tag
Anfangs war mein Phosphat echt im Mangel da kaum Fische im Becken , auch laut Messung nicht nachweisbar
und ich hatte Probs mit Algen , die Pflanzen wuchsen nicht richtig , außer die Wurzelzehrer , aber auch nicht unbedingt berauschend

seit ich hier gelernt habe die Pflanzen halbwegs richtig zu "lesen" und mich durchs Forum gearbeitet habe (inkl. Suche) gehören Algenproblem etc der Vergangenheit an und die Pflanzen wuchern regelrecht
bis auf vorn links in der Ecke die Rotala rotundifolia , allerdings ist die so mickrig gewachsen aus meinem 54er mit 15W Funzel erst vor 3 Tagen ins Becken gezogen
auch die Ludwigia wurde erst vor einer Woche umgesetzt
auch wurden die letzen Tage ein paar Pflanzen gekürzt und versetzt ,
gärtnern muß ich in dem Becken genau so viel , wie in meinem 160er Pflanzenbecken
ich will damit 2 Sachen sagen ,
erstens sehr guter Pflanzenwuchs und Fischaqua müßen sich nicht ausschließen
zweitens , man muß nicht zu jedem Problem immer einen neuen Threat eröffnen
da viele Problem hier schon geklärt wurden , wo man die Problembehandlung nur lesen und richtig deuten mußtrotz allem wird einem hier geholfen , auch wenn man einen Fred zu einem Thema aufmacht , welches schon 100mal durchgekaut wurde
allerdings muß man dann halt auch mit kleinen Seitenhieben rechnen :D

Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby johnny.winter » 14 Feb 2011 20:39
Hallo Bryan,

flashmaster wrote:... ein 50cm pflanzenfressender Wels ...

...gehört schön lecker mit selbstgemachter Remoulade.... :mrgreen:

Pflanzenbecken hatte ich auch schon, aber das ist wohl zehn Jahre her und Gedanken über das "Warum?" habe ich mir derzeit nicht gemacht. Die Pflanzen sind gut gewachsen, Algen kamen nicht vor und die Fische haben sich vermehrt, fertig!
Das Becken (160 Liter) wurde dann wegen eines Umzuges aufgelöst und steht seit letzter Woche wieder hier. Das wird ein Spaß!! :wink:
Viele Grüße,
Jan
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"ich habe ein 60l diskusbecken, welches ich nun ansprechender gestalten möchte ich hoffe ihr könnt mir dabei tatkräftig zur seite stehen mein diskus ist so grau weiß einer was das ist?"
johnny.winter
Posts: 117
Joined: 28 Jan 2011 16:17
Feedback: 3 (100%)
Postby nik » 15 Feb 2011 09:45
Hallo Jan,

johnny.winter wrote:@Nik
Es ist genau diese Art von Argumentation, die kein Mensch braucht. Wenn du auf diesen elitären Stiefel so stehst, bist du womöglich auch im AiD besser zu Hause; dort liest man gelegentlich auch die gleichen arroganten Floskeln, die dem Ahnungslosen verdeutlichen sollen: Was wir hier machen, ist richtige Aquaristik! Also entweder du fährst die gleiche Schiene, dann darfste mitreden. Ansonsten Klappe halten und und immer schön die Gurus hofieren. Bei allem Respekt, aber das kann ich nun wirklich nicht für voll nehmen.
Wenn dich Anfängerthreads nerven, ignorier sie einfach und allen ist geholfen. Das wäre allemal besser als grammatikalisch verzwirbelte Beleidigungen.

Gut gebrüllt, Löwe! Ich gebe mich geschlagen und wünsche dir viel Erfolg.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7291
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
28 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Wie wichtig ist Natrium
by eyny » 08 Dec 2014 22:14
1 848 by Wuestenrose View the latest post
08 Dec 2014 22:50
Wieviel K ist wirklich drin ? Berechnungsproblem
by DReinartz » 11 Feb 2008 17:06
2 892 by Biotoecus View the latest post
12 Feb 2008 16:08
Wieviel Kalium brauche ich wirklich??
by bocap » 28 Feb 2013 16:22
1 2786 by Ebs View the latest post
28 Feb 2013 20:13
Das ist aber wirklich toll gemacht!
by Frank2 » 18 Jun 2016 09:45
1 495 by Tobias Coring View the latest post
20 Jun 2016 09:16
Unklar ob wirklich Kaliummangel vorhanden
Attachment(s) by silvioli » 02 Nov 2016 11:03
27 1427 by silvioli View the latest post
12 Nov 2016 10:12

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests