Post Reply
26 posts • Page 2 of 2
Postby Berni » 21 Oct 2012 08:15
Hallo zusammen,
Das Liebe ich an diesem forum. Sobald Leute die etwas wissen und auch welche die glauben etwas zu wissen :D aneinandergeraten, können Leute wie ich richtig was dazulernen :D
Für mich scheint das mit den schnecken die einzige plausible Erklärung zu sein. Ich werde aber mal um die Weihnachtszeit ein Versuchsbecken aufbauen und das ganze mal testen.
Ein Problem habe ich allerdings immer noch ich hoffe es ist ok wenn ich hier mal weiterfrage.
Mein Problem ist der profito von El. Das Eisen ist so niedrig konzentriert das ich mich totdünge. Ich dünge damit täglich und müsste nach Nährstoffrechner 15 ml zufügen um 0.12 zu erhalten. Da das Eisen am gleichen Tag nicht mehr nachweisbar ist also täglich.
Entweder hole ich mir den ferro dazu oder Wechsel auf AR der doch höher konzentriert ist aber nicht die andere vielen Bestandteile des profito enthält die ich aber auch leider nicht messen kann.
Wie haltet ihr das mit dem Eisendünger? Die anderen Dünger die ich seit dem Wochenende testweise benutze sind eudrakon N und P. Kalium mussich noch besorgen. Sind meine ersten Erfahrungen mit NPK. bitte nehmt bei den antworten bischen Rücksicht. Habe mich in die Materie zwar schon eingelesen ist aber noch nicht alles so ganz schlüssig.
Gruß berni
Berni
Posts: 149
Joined: 19 Oct 2012 12:54
Feedback: 43 (100%)
Postby Öhrchen » 21 Oct 2012 13:18
Hi,

mit dem EL Ferro habe ich mich auch rumgeärgert. Habe mir sagen lassen, das funktioniert durchaus bei täglicher Gabe, der Dünger ist einfach nur so (wenig) chelatiert, daß er schon kurz nach der Düngung nicht mehr im Wasser nachweisbar ist.
Da mir das Ganze trotzdem suspekt war, bin ich auf Ferrdrakon umgestiegen, der sich, was Nachweisbarkeit betrifft, "normal" verhält!
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1369
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby Roger » 21 Oct 2012 13:27
Hallo Berni!

Mein Problem ist der profito von El. Das Eisen ist so niedrig konzentriert das ich mich totdünge. Ich dünge damit täglich und müsste nach Nährstoffrechner 15 ml zufügen um 0.12 zu erhalten. Da das Eisen am gleichen Tag nicht mehr nachweisbar ist also täglich.

Das Eisen im Profito ist nicht zu niedrig konzentriert! Es liegt nur nicht so stark stabilisiert vor wie z. B. im Ferrdrakon oder AR Mikro-Basic.
So lange Du keinen Eisenmangel an den Pflanzen erkennen kannst, sollte die normale bis halbe Dosierung des Profito dennoch ausreichen, auch wenn der Eisengehalt nicht bis kaum nachweisbar ist. Man muß sich an die mindestens erforderliche Menge heran tasten und das aussehen der Pflanzen sagt einem viel deutlicher was los ist als jeder Messwert. :wink:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Berni » 21 Oct 2012 15:50
Hallo Roger,
Schön das du dich zu Wort meldest. Deine Beiträge gefallen mir ausnahmslos gut.
Das Problem hast du unbewusst schon angesprochen.
Hersteller empfiehlt bei 300 liter 30ml die Woche. Damit meine Mangelerscheinungen allerdings weggehen bin ich bereits bei 10 ml pro Tag! Und es scheint noch nicht zu reichen. Das meinte ich mit ich dünge mich tot. Abgesehen davon kippe ich bei dieser hohen Dosierung die anderen mikros im profito ebenso hoch hinein. Ob das gut geht wage ich zu bezweifeln. Ich habe mal Ein Bild in mein Album gelegt. Ein älterers und ein aktuelles. Die blyxa ist neu drin. Auch aus Kostengründen sind mir mindestens 70 ml die Woche sehr suspekt. Bei normaler Dosierung kommt sofort Eisenmangel.
Gruß berni
Berni
Posts: 149
Joined: 19 Oct 2012 12:54
Feedback: 43 (100%)
Postby ghostfish » 21 Oct 2012 19:53
Hallo

es kommt drauf an wieviel freies überschüssiges CO2 im Wasser ist und bei niedriger KH ist davon normalerweise mehr im Wasser als bei hoher KH (glaube jedenfalls).
http://books.google.de/books?id=g7j-vds ... o2&f=false

Man kann das einfach testen wenn man in stark CO2 haltiges Wasser (z.B. nach Kationenaustauscher) Kalk gibt, dann löst sich dieser. Wenn man da 10g CaCO3 in 100L Wasser gibt, braucht es nur wenige Stunden damit es vollständig gelöst ist.
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby Roger » 21 Oct 2012 20:01
Hallo Berni,

bei solchen Umständen wäre mir die Filterung, der verwendete Bodengrund und der Phosphatgehalt eine Beachtung Wert.
Bzgl. Filterung bis Du ja schon am reduzieren. Filtersubstrat würde ich so weit wie möglich verringern, bzw. wenn möglich ganz darauf verzichten.
Der Sand als Bodengrund ist vorerst unverdächtig. Was ist das genau für ein Sand?
Eisen fällt zusammen mit erhöhtem Phosphatgehalt recht schnell aus. Hast Du einen Messwert von PO4? Ggf. ist eine Phosphatlimitierung hilfreich.

Wenn alles vorgenannte soweit passt und Deine Pflanzen noch immer Mängel anzeigen, würde ich tatsächlich einen anderen, besser chelatierten Volldünger verwenden oder auf eine zusätzliche Eisenquelle setzten wie z. B. Easylife Ferro, Fetrilon oder bei täglicher Gabe auch AR-Mikro-Spezial-Eisen.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby Berni » 21 Oct 2012 21:14
Hallo Roger,
Bei dem Sand handelt es sich um einfachen Sand aus dem aquarienhandel. Mehr Angaben dazu habe ich leider nicht mehr.
Nitrat ist bei ca 15 (der jbl Test ist echt schwer genau abzulesen). Phospat liegt bei ca 1 ( jbl sensitiv). Ich werde jetzt erstmal den filter vorsichtig etwas erleichtern und schauen wie es sich entwickelt. Wenn alles nichts bringt muss ich sonst das Produkt wechseln. Aber die im Moment nötige Menge von profito ist schon merkwürdig. Bekomme auch langsam grüne Scheiben,
Fürs erste werde ich jetzt mal einiges ausprobieren müssen und an den feineinstellungen schrauben. Ich hoffe ich muss keinen Hilferuf hier absetzen :wink:
Vielen dank euch allen ich muss jetzt meinen pflanzen erstmal beim wachsen zugucken denn endlich tun sie es wieder :D
LG berni
Berni
Posts: 149
Joined: 19 Oct 2012 12:54
Feedback: 43 (100%)
Postby Erwin » 21 Oct 2012 23:25
Hallo Thomas,
es kommt drauf an wieviel freies überschüssiges CO2 im Wasser ist

genau so ist es. (Aber nicht in Bezug auf das Kalklösungspotenzial bei Schneckengehäusen, sondern bei der CO2-Versorgung der Pflanzen).
Nur dieses freie überschüssige CO2 verändert den ph. (mal abgesehen von anderen Säuren, Basen, Nitrat u.s.w.).
Nur dieses freie überschüssige CO2 zeigt ein Dauertest mit voreingestellter Testflüssigkeit in seiner Farbveränderung an.
Nur dieses freie überschüssige CO2 dient den Pflanzen als leicht verwertbares CO2.
Nur dieses freie überschüssige CO2 ist aber trotzdem im Wasser gelöst.
Wie Markus aber auch schon schrieb, hat die gleiche Menge CO2 bei niedrigem ph ein größeres Kalklösungspotenzial als bei höherem ph. (Beim Kalkreaktor macht man sich dies auch zunutze).
und bei niedriger KH ist davon normalerweise mehr im Wasser als bei hoher KH (glaube jedenfalls).

in diesem Punkt glaubst (liegst) du allerdings falsch.
Ich kann mich nur wiederholen. 20mg/l freies (gelöstes) CO2 ist in weichem Wasser genausoviel wie in hartem Wasser.
Wäre dem nicht so, würde ein Dauertest mit voreingestellter Testflüssigkeit nicht funktionieren.
Dem Dauertest ist es völlig egal, wie weich oder hart das Aquarienwasser ist. Er funktioniert nur über dem Gasaustausch (Gasgleichgewicht) der Gasblase zwischen beiden Medien.

Ich hoffe du verstehst die Zusammenhänge nun ein wenig besser.
Vg
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1662
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Bayern
Feedback: 0 (0%)
Postby ghostfish » 22 Oct 2012 12:08
Hallo Erwin

ich bin auch kein Chemieprofi aber muss man da nicht noch unterscheiden zwischen:

freiem überschüssigem CO2
freiem zugehörigem CO2

Das zugehörige CO2 ist notwendig für das Kalk-Kohlensäure Gleichgewicht. Hat man nun wenig Kalk im Wasser, hat man mehr überschüssiges als zugehöriges CO2 im Wasser, im Vergleich zu Wasser mit viel Kalk bei jeweils gleicher CO2 Menge (H2CO3). Beides wird durch den CO2 Test angezeigt. So hätte ich das jetzt verstanden.

Und gebundenes CO2 gibts auch noch, dass was eben im Wasser als Karbonatform vorkommt und als KH messbar ist.
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby Wuestenrose » 22 Oct 2012 12:39
Hallo,

Erwin wrote:Nur dieses freie überschüssige CO2 verändert den ph. (mal abgesehen von anderen Säuren, Basen, Nitrat u.s.w.).

Nein. Der komplette CO2-Gehalt geht in den pH-Wert mit ein.

Nur dieses freie überschüssige CO2 zeigt ein Dauertest mit voreingestellter Testflüssigkeit in seiner Farbveränderung an.

Nein. Der Dauertest zeigt alles im Wasser gelöste CO2 an, auch das im CO2-Gleichgewicht. Die Bezeichnung "freies überschüssiges CO2" ist ein Kunstprodukt und höchst irreführend und mißleitend. Das im Kalk-CO2-Gleichgewicht "gebundene" CO2 ist genauso frei. Es kann genauso aus dem Wasser raus diffundieren und von den Pflanzen verwertet werden, wie das "freie" CO2. Laß ein genügend hartes Wasser (Leitungswasser befindet sich immer so gut wie im Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht) stehen. CO2 gast aus, das Gleichgewicht verschiebt sich und Kalk fällt aus. In den Sammelbecken des Wasserversorgers meiner Heimatstadt kann man das sehen: Es schwimmt ein dünner Kalkfilm auf dem Wasser, etliche Dutzend Kilo werden jedes Jahr abgefischt.

Nur dieses freie überschüssige CO2 dient den Pflanzen als leicht verwertbares CO2.

Nein. Es existiert keine physikalischer Unterschied zwischem dem "freien überschüssigen CO2" und dem im Kalk-CO2-Gleichgewicht "gebundenen" CO2. Das ist ein künstliches Hilfskonstrukt, um die kalkauflösende und kalkabgebende Eigenschaft des Wassers zu klassifizieren. Das interessiert den Wasserwerker, aber nicht die Pflanze.

Nur dieses freie überschüssige CO2 ist aber trotzdem im Wasser gelöst.

Nein. Alles CO2 ist im Wasser gelöst.

Tröste dich: Ich bin deinem Irrtum auch mal aufgesessen und habe verbissen dafür argumentiert.

Als Aquarianer vergisst man das am Besten ganz, ganz schnell wieder. Das führt nur zur Verwirrung und Mißverständnissen.

Viele Grüße
Robert
PS. Wie Markus schon schrieb: Den Aquarianer braucht das Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht nicht zu interessieren. Kaum ein Aquarienwasser ist im KKG. Es schwirrt im Aquarienwasser genug als Chelator wirksamer, organischer Schmonz rum, um den Kalk in Lösung zu halten, auch wenn weniger CO2 im Wasser ist, als nach dem KKG notwendig wäre.
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6636
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Berni » 02 Dec 2012 09:02
Hallo zusammen,
ist ja nun einiges an Zeit ins Land gegangen und ich wollte mal berichten.
Es sind in den vergangenen Wochen sehr sehr viele Schnecken ausgezogen. Waren viel mehr als ich dachte. Die große Uberaschung und ich mag es selbst nicht glauben, die GH ist wieder auf knapp 10 gestiegen. Da ich sonst keine den GH veränderten Maßnahmen unternommen habe denke ich die Schneckis waren es letzendlich.
NPK und Filterreduzierung laufen super. Macht echt Spass damit rumzuspielen.
Macht weiter so Ihr seid echt allesamt klasse!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Gruß Bernd
Berni
Posts: 149
Joined: 19 Oct 2012 12:54
Feedback: 43 (100%)
26 posts • Page 2 of 2
Related topics Replies Views Last post
Was fehlt meinen Pflanzen
Attachment(s) by Beowulf » 22 Feb 2008 14:54
34 2998 by Beowulf View the latest post
06 Mar 2008 15:34
Wie bei meinen Wasser düngen?
by sanne76 » 04 Jan 2011 20:40
1 375 by Roger View the latest post
04 Jan 2011 22:28
Frage zu meinen Werten
by Damian_M » 29 Mar 2012 18:03
10 459 by Damian_M View the latest post
01 Apr 2012 14:47
Welcher Dünger bei meinen Pflanzen
Attachment(s) by tobi84 » 22 Dec 2010 15:49
12 2887 by trulla9607 View the latest post
03 Feb 2011 12:19
Wie sollte ich meinen Düngeplan optimieren?
Attachment(s) by ToBe » 27 Apr 2011 15:58
10 1021 by java97 View the latest post
30 Apr 2011 17:13

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests