Post Reply
34 posts • Page 2 of 3
Postby AquaJo16 » 30 Apr 2018 15:47
Naja, stören? Ja Nein vielleicht. Sprich, natürlich hab ich Probleme (Grünalgen) aber da ich erstmal mehr Nitrat/Phosphat teste und nicht zig Sachen auf einmal ändern will, weiß ich das noch nicht. Kann mir aber vorstellen das es zu hoch und mit ein Grund ist.
AquaJo16
Posts: 15
Joined: 30 Apr 2018 12:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Stefan*90 » 30 Apr 2018 16:10
Hallo,

Seh das genau wie mein Vorschreiber :D man kann sich da jetzt mit den Werten verrückt machen hin und her spekulieren und am Ende läuft es trotzdem nicht. Beim einem funktioniert das beim anderen eine ganz andere Düngemethode. Hab mich da auch lange gequält gott sei dank das das vorbei ist.

Einzig Phosphat limitiere ich und dünge ich aktuell nur auf Stoß auf ca 0,25 bis 0,3 auf. Eisen und SE`s beobachtet man die Pflanzen und findet so auch eine gute Düngemenge schon rein durch beobachten ohne zu messen. Nitrat und Kalium sowie auch Magnesium wird auf akzeptable Werte gebracht und durch tägliche Zugabe gehalten aber auch nur Grob da dann sowieso wieder der WW ansteht und wieder aufgedüngt wird. So lange von diesen Stoffen ausreichend vorhanden ist interessiert mich der genaue Wert nulll ... wichtig ist nur das die Pflanzen gut aussehen. Zum Verständnis sind einige Düngemethoden schon sehr interessant und auch Angaben bezüglich der Werte. Aber am Ende muss man doch ausprobieren was bei einem funktioniert. Ich habe genau zweimal Nitrat Po4 usw. gemessen und das ist schon eine ganze Weile her *Monate*. Das Becken läuft der Rest interessiert mich da weniger. Einfach ausprobieren und Pflanzen beobachten die Erfahrung kommt dann mit der Zeit dazu. Ich neige aber auch dazu das mich die Messerei verrückt machen würde deshalb lass ich das.

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 30 Apr 2018 16:24
Hallo Jonas,

schau dir mal diese Werte an:
(+ or -) 5ppm of CO2 is fine in a 20-30ppm range.
(+ or -) 1ppm or so of NO3 is pretty reasonable.
(+ or -) 2ppm of K+ is pretty reasonable.
(+ or -) 0.2ppm of PO4 is pretty reasonable (?)
(+ or -) 0.1ppm of Fe is reasonable (?)

CO2 range 25-35ppm
NO3 range 5-30ppm
K+ range 10-30ppm
PO4 range 1.0-3.0 ppm
Fe 0.2-0.5ppm or higher (?)
GH range 3 degrees ~ 50ppm or higher

Quelle: The Estimative Index Of Dosing, Or No Need For Test Kits
Das sind die Werte, die beim EI zugrunde gelegt wurden - das passt nicht mit den aktuellen Empfehlungen im Wiki zusammen.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby AquaJo16 » 30 Apr 2018 16:36
Also natürlich habt ihr da recht, seh ich ja auch so. Aber irgendwo muss ich ja anfangen um die Grünalgen loszuwerden und ich denke das ist richtiges düngen.
@unbekannt1984
All das hab ich aktuell. Und erhoffe mir eine baldige Besserung, falls nicht bin ich ratlos...
AquaJo16
Posts: 15
Joined: 30 Apr 2018 12:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Stefan*90 » 30 Apr 2018 19:21
Hey,

das machst du schon wollt dich nur bissal von der Messerei wegbekommen nicht das du dich da zu stark auf irgendwelchen Werten versteifst. Klar K muss runter das würd ich auch nicht bei so nen Wert belassen aber Grünalgen sind auch relativ einfach mit etwas Geduld einigen schnellwachsenden Pflanzen beziehungsweise einer höheren Pflanzenmasse und WW zu beseitigen. Im Grunde sind Grünalgen nichts schlechtes nur für die Optik.

Der Hohe Kaliumgehalt kann aber nicht alleine vom Fosfo kommen da passt mir was nicht zusammen.
Fosfo ist Kh2po4 und wenn der alleine dafür verantwortlich währe dann währe Phosphat auch deutlich höher das kann so nicht zusammenpassen. Für jedes mg Phosphat das man zugibt erhöht man ungefähr K um die hälfte. Vielleicht meldet sich ja noch ein Profi dazu hier ausm Forum. Denke aber nicht das das K vom Fosfo kommt zumindest bei weitem nicht in der Menge.

Gruß Stefan
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 30 Apr 2018 19:33
Hallo Stefan,

Stefan*90 wrote:Der Hohe Kaliumgehalt kann aber nicht alleine vom Fosfo kommen da passt mir was nicht zusammen.

Fosfo, bist du im falschem Thread? Hier ist Estimative-Index, GH Boost N und Mikro Basic Eisen...
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Stefan*90 » 30 Apr 2018 19:37
Sorry grad gesehen. PC hat sich aufgehängt xD das kommt durch wirres klicken dann raus :lol:
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby AquaJo16 » 30 Apr 2018 20:01
Vor EI hab ich über mehrere Wochen npk Basic 6ml tägl. Gedüngt. Ich denke Kalium hat sich einfach kumuliert, trotz regelmässiger wöchentlicher WW von 40-50%. Nitrat u. Phosphat waren zu wenig hätte ich mehr gedüngt wäre mein Kaliumwert explodiert, also mach ich es jetzt so.

Zu den Grünalgen:
Ich habe fast ausschließlich schnell wachsende Pflanzen, würde auch sagen viele. Ich meine auch sehr guten wuchs zu haben (wöchentlicher Rückschnitt an unterschiedlichen Pflanzen) dennoch unschöne Grünalgen, also kein gutes System.
AquaJo16
Posts: 15
Joined: 30 Apr 2018 12:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Stefan*90 » 30 Apr 2018 20:23
Das wird aber auf Dauer wirst sehen. Weiter große oder vielleicht noch größere WW und die Werte ungefähr anpeilen. Hatte wie fast alle Anfangs auch grüne Fadenalgen am Ende ging es so schnell das sie tatsächlich über Nacht weg waren und nie wieder kamen.

Torsten der untere Teil meiner obrigen Nachricht war eigentlich für den aktuellen Erste Hilfe Thread bestimmt bzw. gedacht. Hab beide Nachrichten zusammengeschrieben und wollt kopieren als der Computer nicht mehr wollte :D. Trotzdem wohl interessant für den Erste Hilfe Thread.

Gruß Stefan und nen schönen morgigen Feiertag an alle
Stefan*90
Posts: 130
Joined: 09 Jul 2017 15:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Haeck » 01 May 2018 13:01
Moin Jonas

AquaJo16 wrote:Achso, sry, Jonas bin ich.
Die Entscheidung ist schon gefallen ;) Der grobe, tägl. Verbrauch steht ja schon fest, wird nur noch fein justiert (daher die 1-3ml Angabe bei der täglichen Düngung) die Stoßdüngung alleine, reicht nicht, wenn ich davon ausgehe Werte zu halten. Was mich wieder wieder zum Anfang führt ;) Daher ja meine Frage. Nur das eben mein Kaliumwert zu hoch wurde, wie ich finde...

Zu den Grünalgen:
Ich habe fast ausschließlich schnell wachsende Pflanzen, würde auch sagen viele. Ich meine auch sehr guten wuchs zu haben (wöchentlicher Rückschnitt an unterschiedlichen Pflanzen) dennoch unschöne Grünalgen, also kein gutes System.


Stell doch mal bitte ein Foto zur verfuegung.

Gruss
André
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 649
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby AquaJo16 » 04 May 2018 13:24
Hallo,

und sry für die Verspätung, hier ein paar Bilder.
Aktuell sieht es wohl nach einer Algenblüte aus, das letzte Foto lässt schon den Beginn erahnen...
2. WW von 90% innerhalb 1Woche steht dann jetzt an, man kann kaum mehr von der einen Beckseite zur anderen sehen. Bin noch nicht einmal sicher ob es Algen sind, oder Bakterien (weder weiß, noch grün)

Ansonsten nehmen die Grünalgen stark zu, mehr und mehr Blätter werden mit einer haarigen dichten grünen Masse überzogen, seit 3 Tagen auch das MMC. Tja, ärgerlich...

Bevor ich nun UV-C anschaffe, mach ich noch eine weitere Woche ein paar WW, belasse sonst alles so.

Gruß

Attachments

AquaJo16
Posts: 15
Joined: 30 Apr 2018 12:29
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 05 May 2018 08:39
Hallo Jonas,

AquaJo16 wrote:Bevor ich nun UV-C anschaffe, mach ich noch eine weitere Woche ein paar WW, belasse sonst alles so.

Hast du es schon einmal mit einer Hand voll Filterwatte oder einem feinem Vlies probiert? Kostenpunkt 1 bis 2 €, kein Stromverbrauch und es hilft kurzfristig. Wenn du Glück hast, dann kommt die leichte Trübung anschließend nicht wieder und du kannst dir den UV-C Klärer sparen.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby AquaJo16 » 05 May 2018 08:48
Ja, hab seit vielen Wochen eine gute Schicht Filterwatte drin, kam dennoch und geht nicht weg.
Ausser Mittel (Clearol?) Oder UV-C wüsste ich nichts mehr.
AquaJo16
Posts: 15
Joined: 30 Apr 2018 12:29
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 05 May 2018 09:29
Hallo Jonas,

AquaJo16 wrote:Ja, hab seit vielen Wochen eine gute Schicht Filterwatte drin, kam dennoch und geht nicht weg.
Ausser Mittel (Clearol?) Oder UV-C wüsste ich nichts mehr.

ok, Filterwatte hilft also nicht. Fitervlies ist aber noch eine Nummer feiner, z.B. Dennerle MicroFilterVlies.

Unter Mittel würde ich auch Wasserstoffperoxid fassen, das desinfiziert und killt ebenfalls Algen.

EDIT: Wie sieht denn der pH-Wert aus? Eine leichte Ansäuerung wirkt manchmal auch gegen Bakterien.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby AquaJo16 » 05 May 2018 09:44
6,8-6,9 , KH 7
Wasserstoffperoxid? Ok... damit hab ich mich noch nicht befasst. Zunächst wollte ich auch nicht die grössten Chemie keinen auffahren, daher dachte ich an Clearol, aber auch keine Erfahrung damit.
AquaJo16
Posts: 15
Joined: 30 Apr 2018 12:29
Feedback: 0 (0%)
34 posts • Page 2 of 3
Related topics Replies Views Last post
Grundsätzliche Fragen zur Düngung.
Attachment(s) by Dark-Blood » 30 Jun 2014 19:48
12 1203 by Dark-Blood View the latest post
10 Jul 2014 20:27
leidiges Thema Verkrüppelungen
Attachment(s) by chrisu » 15 May 2012 17:42
76 5515 by Arami Gurami View the latest post
14 Dec 2018 09:46
Eure Buchtipps zum Thema Aquarienwasser
by Pyrokar797 » 05 Dec 2012 18:51
2 379 by Sebi View the latest post
05 Dec 2012 21:02
Hilfe beim Thema Düngung
by SW_Nano » 30 Jan 2017 23:43
3 437 by strauch View the latest post
31 Jan 2017 15:19
Verzweifelter Anfänger & das Thema Düngung
Attachment(s) by Daune » 24 Feb 2020 18:19
4 328 by Daune View the latest post
25 Feb 2020 13:26

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests