Post Reply
68 posts • Page 2 of 5
Postby chrisu » 23 Sep 2016 05:16
Hallo Robert,

mir ginge es nur um den Magnesiumdünger und eventuell auch Kalzium.
Die KH stelle ich durch verschneiden mit Leitungswasser ein.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2092
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Plantamaniac » 23 Sep 2016 05:46
Hallo, habe weder mit bienensalz, noch mit sulawesisalz 7,5 prpbleme.
Beide dosen stehen nochmal in eine zippertüte gepackt in einem trockenen kühlen raum und werden auch dort abgewogen. Rein in den kanister, kräftig schütteln und nach einigerzeit den leitwert kontrollieren.
Mein gh+ von saltyshrimp is schon mind 3 jahre alt. Is eine 1 kg dose und noch rieselfähig wie am ersten tag.
Ich sehe keinen grund mir das in flüssiger form hinzustellen. Besonders weil ich an der dose bis an mein lebensende versorgt bin :D
Chiao moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4191
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Öhrchen » 23 Sep 2016 10:57
Hi,
ich mische das Wechselwasser immer erst kurz vorm Einsatz an. Da stört es mich schon, wenn das Salz sich erst lösen muß. Beim Flüssigzeug einfach schütteln, reintropfen, kurz umrühren, fertig.
Bei dem von Tom kann man theoretisch auch die Spurenenlemente anpassen, weil es zwei Komponenten gibt - die zum Aufhärten, und die mit Spurenelementen. Könnte in Hinblick auf Pflanzen/Algen auch mal interessant sein.
Ich habeaber immer alles in vorgegebener Menge verwendet, und es gab keine Probleme.
Auf die flüssige Sulawesi 7,5 Variante warte ich noch :D
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1365
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby Plantamaniac » 23 Sep 2016 11:40
Naja so schlimm finde ich das nicht. Ich wieg das zeug ab, in den 3/4 vollen 10 liter kanister, schüttele den kurz durch und mach erst was anderes. Füttern, waschmaschine stopfen oder so.
Dann nochmal schütteln, kanister fast voll machen und messen. Dann gucken, ob noch regenwasser rein muß, oder ob es ok ist. Also das dauert für meinen geschmack nicht zu lange und ist routine.
Ich find immer was umd die zeit zu überbrücken :D
Chiao moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4191
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby omega » 23 Sep 2016 15:35
Hi,

Plantamaniac wrote:Ich find immer was umd die zeit zu überbrücken :D

in der Zeit, in der meine Pumpe die Klumpen zerhackt, lasse ich das Wasser ab, kostet also keine Zeit.
Was zusätzlich Zeit kostet ist das Anwärmen eines zu kalten Frischwassers. Aber das tut es ja auch von selbst. Muß nur rechtzeitig das Equipment dafür installiert haben, dauert aber auch nur ein paar Minuten.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Wuestenrose » 24 Sep 2016 12:17
Mahlzeit…

chrisu wrote:mir ginge es nur um den Magnesiumdünger und eventuell auch Kalzium.

Es gibt nicht sonderlich viele Calciumsalze, die sich zur Herstellung einer konzentrierten Calciumlösung eignen. Aus der Angabe
1ml auf 10 Liter Osmosewasser:
Komponente B fügt hinzu: 19mg/l Ca
läßt sich leicht erraten, daß Calciumchlorid-Dihydrat für die Lösung verwendet wurde. Begründung: Ein Milliliter einer gesättigten Lösung von Calciumchlorid-Dihydrat erhöht den Calciumgehalt in 10 Litern Wasser um 19 mg/l, die GH um 2,7 °dGH und den Chloridgehalt um 34 mg/l. Letzteres ist für mich das K-o.-Kriterium schlechthin. Ich will ein vernünftiges Wasser und keine Salzbrühe!

So nett die Idee ist, aber wenn man ausgewogenes Wasser will, führt kein Weg an Aushärtemischungen in Pulverform vorbei.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby chrisu » 24 Sep 2016 17:00
Danke Robert,

dann werde ich natürlich wieder auf GH+ in Pulverform zurückgreifen. Ist das von Dennerle in Ordnung?
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2092
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Wuestenrose » 24 Sep 2016 18:08
Hallo,

Du meinst das "Shrimp King BeeSalt GH+"? Das ist die Katze im Sack, keinerlei Deklaration.

Ich würd's nicht verwenden.


Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby chrisu » 24 Sep 2016 18:24
Hallo Robert,

welches könntest du mir von den Inhaltsstoffen her für ein Pflanzenbecken empfehlen? Es sollte halt nur die GH anheben!
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2092
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Plantamaniac » 24 Sep 2016 19:51
Hei, die garnelenaufhärtesalze sind nicht sonderlich üppig mit kalium ausgestattet.
Das kann man getrost vergessen.
Chiao moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4191
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby chrisu » 24 Sep 2016 19:56
Hallo Moni,

etwas Kalium ist mir egal. Mit "nur GH" meinte ich das es die KH nicht erhöht.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2092
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Wuestenrose » 24 Sep 2016 20:59
'N Abend...

An 'nem Kation (wie K+, Ca2+, Mg2+) hängt auch immer ein Anion (wie SO42-, NO3-, Cl-) dran. Bei einem Pflanzenaquarium würde ich durchaus auch die entsprechenden Nitrate in Betracht ziehen, bei einem Garnelenaquarium eher nicht und da auf die Sulfate ausweichen.

Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby bub » 25 Sep 2016 06:55
Hallo,

praktisch sind die Hauptbestandteile aller Salze die nur die GH erhöhen, Calciumchlorid und Magnesiumsulfat/Magnesiumchlorid. Insbesondere wenn diese sehr schnell löslich sind und keine Trübung erzeugen. Teilweise Zusätze von geringen Mengen organischer Salze sind möglich, wird jedoch kaum verwendet, da teuer und in der Praxis können Bakterienblüten entstehen. Calciumsulfat ist ein eher unüblicher Zusatz in kommerziellen Salzen.

Bei KH/GH Salzen wird dann meist noch Kalium- und Natriumhydrogencarbonat verwendet (als KH Lieferant). Einzige mir bekannte Ausnahme Duradrakon (Calciumcarbonat, daher nur unter CO2 Einfluss lösbar mit Trübung), gutes Pflanzenaquariumprodukt.

Spurenelemente bleiben jetzt mal nicht berücksichtigt.

Wenn hier also einige Leute der Meinung sind, das bei GH+ Salzen (egal welcher Hersteller) der Chloridgehalt niedrig ist, dann empfehle ich doch mal einige Proben ins Labor zu schaffen. Ihr werdet staunen, dass da sehr oft (je nach Hersteller) bei GH6 über 60-70mg/l Chlorid im Wasser zu finden sind. (unter 50mg/l Chlorid bei GH6 habe ich kein GH+ Salz gefunden)
Komischerweise interessierts die Garnelen überhaupt nicht und die Pflanzen wachsen auch in Garnelenbecken.

Bei KH/GH Salzen ist das Chlorid zwar etwas niedriger, aber dafür reichlich Natrium und Kalium. (Ausnahme Duradrakon da CaCO3 als KH Lieferant)
Grüsse aus Freyburg,
Steffen
User avatar
bub
Posts: 119
Joined: 01 May 2009 18:53
Location: 06632 Freyburg
Feedback: 1 (100%)
Postby chrisu » 25 Sep 2016 07:31
Hallo,

vielen Dank für eure Beiträge! Jetzt bin ich um einiges schlauer.
Leider kann ich mich jetzt noch weniger entscheiden welches GH-Salz ich nehmen soll da ja anscheinend jedes Produkt irgendwelche Nachteile hat.

Meine Osmosewasser hat nach dem verschneiden mit Leitungswasser KH3, 4mg/l Mg und 17mg/l Ca.
Um Mängel vorzubeugen würde ich Magnesium gerne im Bereich 8-10mg/l einstellen und Ca passend dazu damit das Verhältnis 1:4 bis 1:3 beträgt.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2092
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Neuling » 25 Sep 2016 08:29
Morgen zusammen,

chrisu wrote:Leider kann ich mich jetzt noch weniger entscheiden welches GH-Salz ich nehmen soll da ja anscheinend jedes Produkt irgendwelche Nachteile hat.


Morgen Christian,

Wie wäre es mit dem Neuen Liquid Mineral GH+, nutz es seit Markteinführung.
Und bin sehr zufrieden damit, spart mir schon mal das abwiegen.
Gruß Daniel
Neuling
Posts: 526
Joined: 29 Dec 2010 16:19
Feedback: 34 (97%)
68 posts • Page 2 of 5
Related topics Replies Views Last post
Plocher Pulver (Penac P, W)
by SebastianK » 26 Mar 2010 10:28
18 4324 by JasonHunter View the latest post
17 Oct 2015 00:10

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests