Post Reply
301 posts • Page 14 of 21
Postby Nightmonkey » 30 Apr 2019 07:25
Moin Torsten,

die Frage stelle ich rein aus Interesse.
In dem Artikel steht das jedes einzelne Soilkorn ein Ionenaustauscher ist, ein Soilkorn lässt sich ja sehr leicht zwischen den Fingern zerreiben oder zerdrücken.
Deshalb frage ich mich was dann mit den gebundenen Ionen passiert, bleiben diese dann an den sehr feinen Partikeln weiterhin gebunden?

Gruß Marco
*Ein Leben ohne Aquarium ist zwar möglich aber sinnlos*

LavaJungle
User avatar
Nightmonkey
Posts: 526
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Location: Nahe FFM
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 30 Apr 2019 07:32
Hallo Marco,

Nightmonkey wrote:In dem Artikel steht das jedes einzelne Soilkorn ein Ionenaustauscher ist, ein Soilkorn lässt sich ja sehr leicht zwischen den Fingern zerreiben oder zerdrücken.
Deshalb frage ich mich was dann mit den gebundenen Ionen passiert, bleiben diese dann an den sehr feinen Partikeln weiterhin gebunden?

die Soilkörner bestehen aber aus vielen kleinen Partikeln aus Ton, Zeolith und Co. Bei den flüssigen Zeolith Produkten sind diese Teilchen nur als Trübung zu erkennen - und trotzdem soll das Zeug noch wirken.

Ich hatte meinen letzten Beitrag noch ergänzt. Wenn beim Zerfall von Soilkörnern Probleme entstehen würden, dann hätten zumindest Leute mit Fluval Stratum schon lange darauf aufmerksam gemacht.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby MarkusBu » 30 Apr 2019 07:47
Hallo,
ich habe nicht den ganzen Thread gelesen, deshalb weiß ich nicht, ob es schonmal erwähnt wurde. Ich habe eine kleine Anmerkung zu Phosphat.

Ich musste bei mir feststellen, dass ich mehr Phosphat im Leitungswasser habe als ich mit den Tropftests messen kann. Es handelt sich dabei im Polyphosphate, die dem Leitungswasser zugegeben werden können oder natürlich vorkommen.

Es ist jetzt bei mir nicht dramatisch. Wenn ich das Leitungswasser teste kann ich etwa 0,3-0,5mg/l messen. Wenn ich das Wasser für einige Minuten über 60°C erhitze kann ich bis zu dem doppelten Wert messen. Ich habe aber auch schon gelesen, dass nach dem Erhitzen über 2mg/l nachgewiesen werden konnte.

Die Polyphosphate zerfallen mit der Zeit im Aquarium und dienen dabei sozusagen als Langzeitdünger.

Es wäre zumindest interessant, dass mal zu testen, auch wenn es vermutlich nicht die Lösung sein wird

VG
Markus
MarkusBu
Posts: 202
Joined: 22 Apr 2019 09:15
Feedback: 1 (100%)
Postby unbekannt1984 » 30 Apr 2019 08:01
Hallo Markus,

MarkusBu wrote:Es handelt sich dabei im Polyphosphate, die dem Leitungswasser zugegeben werden können oder natürlich vorkommen.

Polyphosphate haben wir hier noch nicht behandelt, da führt Einen die Forensuche aber schon zu Threads wie z.B.: Polyphosphate (entfernen).
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Nightmonkey » 30 Apr 2019 09:01
Hi zusammen,

ich habe mir jetzt mal Gedanken gemacht wie ich mein Osmosewasser wieder aufdünge und bin dabei auf Probleme gestoßen.
Hauptsächlich geht es darum Stickstoff wieder auf etwa 30 mg/l zu bekommen ohne dabei P und K in die höhe zu treiben.
Da bleibt mir eigentlich nur der Makro Spezial N übrig, zumindest unter den AR Produkten.
Aber wenn ich damit auf 25 mg/l stellen will kommt auch viel Urea mit rein, was ja u. U. zu Problemen führen kann.
Ich verstehe die Angaben im Nährstoffrechner nicht, warum ist Urea zweimal mit unterschiedlichen Werten angegeben?
Ich bin da etwas verwirrt, vielleicht kann mich jemand aufklären wie viel Urea ich damit einbringe?
db/calculator/dose?tankvolume=70&interval=1&components%5B1%5D%5BnutrientCode%5D=nitrate&components%5B1%5D%5BfertilizerEntityId%5D=640&components%5B1%5D%5Bdose%5D=35&components%5B2%5D%5BnutrientCode%5D=phosphate&components%5B2%5D%5BfertilizerEntityId%5D=634&components%5B2%5D%5Bdose%5D=5&components%5B3%5D%5BnutrientCode%5D=potassium&components%5B3%5D%5BfertilizerEntityId%5D=641&components%5B3%5D%5Bdose%5D=5&components%5B4%5D%5BnutrientCode%5D=iron&components%5B4%5D%5BfertilizerEntityId%5D=&components%5B4%5D%5Bdose%5D=&components%5B5%5D%5BnutrientCode%5D=calcium&components%5B5%5D%5BfertilizerEntityId%5D=&components%5B5%5D%5Bdose%5D=&components%5B6%5D%5BnutrientCode%5D=magnesium&components%5B6%5D%5BfertilizerEntityId%5D=&components%5B6%5D%5Bdose%5D=&nitrate=&phosphate=&potassium=&calcium=&magnesium=&waterchange=1&waterchangepercent=0

Und vielleicht kann mir noch jemand erklären wie man einen Link mit einem Wort verknüpft? :-/


@ Torsten
unbekannt1984 wrote:die Soilkörner bestehen aber aus vielen kleinen Partikeln aus Ton, Zeolith und Co. Bei den flüssigen Zeolith Produkten sind diese Teilchen nur als Trübung zu erkennen - und trotzdem soll das Zeug noch wirken.


Ok das habe ich verstanden.

Gruß Marco
*Ein Leben ohne Aquarium ist zwar möglich aber sinnlos*

LavaJungle
User avatar
Nightmonkey
Posts: 526
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Location: Nahe FFM
Feedback: 0 (0%)
Postby Arami Gurami » 30 Apr 2019 09:07
Hallo Marco,

dann nimm doch lieber den GH Boost N. Der enthält kein Urea.
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby Kejoro » 30 Apr 2019 09:17
Hi Marco,

Nightmonkey wrote:Ich verstehe die Angaben im Nährstoffrechner nicht, warum ist Urea zweimal mit unterschiedlichen Werten angegeben?
Urea wird zu Nitrat umgesetzt. Durch das Massenverhältnis entsteht etwa der Faktor 2 = m(Urea)/m(NO3) unter Berücksichtigung der stöcheometrischen Koeffizienten. Düngst du 1mg/l NO3-Urea entsteht daraus etwa 2mg/l NO3.
Gegen die Ureadüngung spricht nichts, wenn man es nicht übertreibt. In meinen Becken funktionieren auch 30mg/l NO3-Urea auf Stoß :D (KH=10, CO2 ~20mg/l).
Empfehlen würde ich es dennoch nicht. Da muss man anfangs nebendran stehen und beobachten.

Ansonsten bist du damit gut beraten, auf Aram zu hören.

Schöne Grüße
Kevin
User avatar
Kejoro
Posts: 550
Joined: 21 May 2017 21:55
Location: Waiblingen
Feedback: 2 (100%)
Postby Nightmonkey » 30 Apr 2019 09:19
Hallo Aram,

das ist natürlich eine Option.
Allerdings habe muss ich erwähnen das ich nicht 100% OW verwende sonder mein Wasser so verschneiden will das ich von GH22 auf etwa GH10 komme.
Mit dem GH Boost N würde ich gleich mal wieder um etwas mehr als 1°dGH erhöhen, wenn ich dann noch das Ca:Mg - Verhältnis auf 3:1 bringe sind es gleich 2,3°dGH .
Da müsste ich mir nochmal Gedanken über das Verhältnis aus LW und OW machen.

Gruß Marco
*Ein Leben ohne Aquarium ist zwar möglich aber sinnlos*

LavaJungle
User avatar
Nightmonkey
Posts: 526
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Location: Nahe FFM
Feedback: 0 (0%)
Postby Nightmonkey » 30 Apr 2019 09:31
Hi Kevin,

Kejoro wrote:Urea wird zu Nitrat umgesetzt. Durch das Massenverhältnis entsteht etwa der Faktor 2 = m(Urea)/m(NO3) unter Berücksichtigung der stöcheometrischen Koeffizienten. Düngst du 1mg/l NO3-Urea entsteht daraus etwa 2mg/l NO3.
Gegen die Ureadüngung spricht nichts, wenn man es nicht übertreibt. In meinen Becken funktionieren auch 30mg/l NO3-Urea auf Stoß :D (KH=10, CO2 ~20mg/l).


Ok danke das war verständlich.
Also bringe ich ~5mg/l Urea in das OW, bei der 50% Mischung LW/OW sind es dann nur noch ~ 2,5mg/l Urea.
Ist die Menge noch problematisch?
Ich benutze den Spezial N schon länger für die Tagesdüngung, da kommen täglich ~0,6 mg/l Urea mit.

Gruß Marco
*Ein Leben ohne Aquarium ist zwar möglich aber sinnlos*

LavaJungle
User avatar
Nightmonkey
Posts: 526
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Location: Nahe FFM
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 30 Apr 2019 11:14
Hallo Marco,

Arami Gurami wrote:dann nimm doch lieber den GH Boost N. Der enthält kein Urea.

Magnesiumnitrat pur - Magnesium war doch bei dir auch noch "Luft nach oben" :)

Da musst du aber schauen wo du Das günstig bekommst... Dazu eine günstige (ca. 10€) Taschenwaage aus Amazonien...
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Nightmonkey » 30 Apr 2019 14:17
Hi zusammen,

unbekannt1984 wrote:Magnesiumnitrat pur - Magnesium war doch bei dir auch noch "Luft nach oben" :)

Da musst du aber schauen wo du Das günstig bekommst... Dazu eine günstige (ca. 10€) Taschenwaage aus Amazonien...


auf die Idee bin ich auch schon gekommen.
Allerdings ist das schwer aufzutreiben, habe da eben mehr oder weniger ergebnislos gegoogelt.
Um das Ca:Mg - Verhältnis einzustellen habe ich mir aber auch schon Magnesiumsulfat gekauft.

Ich werde erstmal dabei bleiben mit dem Spezial N zu düngen, ich hatte den nach dem letzten WW auch zum Aufdüngen benutzt, da ich mal kein Phosphat zugeben wollte (hatte ich aber schon wieder vergessen, ist auch schon 10 Tage her :smile:), Probleme gab es nicht, ich weiß aber nicht mehr die genaue Menge.
Mir war bis heute auch gar nicht bewusst das die Düngung mit Urea solche Probleme mit sich bringen kann, ich habe vor kurzem auch noch Substrat und Matten aus dem Filter genommen und dabei täglich Urea gedüngt.
Man muss halt auch mal Glück haben.

Wäre es trotzdem sinnvoll die Aufdüngung vielleicht auf 2 mal zu verteilen?
Sprich 15ml nach dem WW und 2 Tage später nochmal 15ml, oder ist das egal?

Gruß Marco
*Ein Leben ohne Aquarium ist zwar möglich aber sinnlos*

LavaJungle
User avatar
Nightmonkey
Posts: 526
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Location: Nahe FFM
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 30 Apr 2019 17:48
Hallo Marco,

Nightmonkey wrote:auf die Idee bin ich auch schon gekommen.
Allerdings ist das schwer aufzutreiben, habe da eben mehr oder weniger ergebnislos gegoogelt.

guckst du hier...

Ansonsten - wenn du auf ein bisschen KH verzichten kannst - wäre Salpetersäure etwas.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Nightmonkey » 30 Apr 2019 20:00
Hi Torsten,

unbekannt1984 wrote:guckst du hier...]


danke für den Link, da mach ich mich gleich mal an den Nährstoffrechner und schaue was ich damit so anstellen kann.

Gruß Marco
*Ein Leben ohne Aquarium ist zwar möglich aber sinnlos*

LavaJungle
User avatar
Nightmonkey
Posts: 526
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Location: Nahe FFM
Feedback: 0 (0%)
Postby Nightmonkey » 30 Apr 2019 20:55
Hi,

also das Verhältniss von dem Magnesiumnitrat passt nahezu perfekt zu meinen Wasserwerten.
Mit 6g Magnesiumnitrat gebe ich auf 140 Liter 20,73 mg/l Nitrat und 4,06 mg/l Mg zu.
Damit komme ich ca auf meinen erwünschten Nitrat - Wert und stelle gleichzeitig das Ca : Mg - Verhältnis auf knapp unter 3:1 ein.
500g kosten 8€, das hält dann fast 2 Jahre da ich es nur zum Aufdüngen nach dem WW verwenden werde.
Das ist schon ein krasser Preisunterschied zu den fertigen Düngern.

Gruß Marco
*Ein Leben ohne Aquarium ist zwar möglich aber sinnlos*

LavaJungle
User avatar
Nightmonkey
Posts: 526
Joined: 07 Oct 2016 19:29
Location: Nahe FFM
Feedback: 0 (0%)
Postby Haeck » 01 May 2019 00:41
Hallo Marco,

nutze die Stickstoffpraefrenz der Pflanze zu deinem Vorteil und mache No3 zum Nebenschauplatz :wink:. Anstatt den N-Bedarf wie bisher über die Zufuhr von No3 und Urea abzudecken, nutzt du von nun ab nur Urea. Dabei ist es vollkommen ausreichend, wenn der Tagesbedarf abgedeckt wird. Der pH-Wert sollte den schwach sauren Bereich nicht verlassen. Das funktioniert hier einwandfrei.

Gruss
André
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 649
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
301 posts • Page 14 of 21
Related topics Replies Views Last post
Frage zu PPS Pro
by Sascha » 16 Dec 2007 12:52
6 1306 by Pretty-cherry View the latest post
22 Jan 2008 17:37
Frage
by Gast » 02 Jan 2009 16:18
8 1153 by Gast View the latest post
26 Mar 2009 15:55
PPS PRO frage
by Posthornschnecke » 28 Feb 2009 12:13
2 584 by Posthornschnecke View the latest post
28 Feb 2009 13:09
Frage zu PPS Pro
by Mario1 » 22 Jan 2013 12:53
2 529 by Tobias Coring View the latest post
24 Jan 2013 08:33
Frage zu KH und CO2.
by KillerKilli » 19 Apr 2013 19:45
3 666 by KillerKilli View the latest post
23 Apr 2013 12:56

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests