Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby foster » 07 Sep 2008 19:48
Hallo
Ich habe mich hier mal angemeldet weil ein bissel Sorgen mit meinen Pflanzen habe. Kurz zu mir und meinem Becken. Ich heiße Simon und komme aus Delmenhorst, mein Aquarium läuft seit 3 jahren. Das Becken ist 2mX70X60, die Co2 Düngung läuft mit einer 2,5kg Flasche in einen Reaktor von Dennerle der mit einer extra Strömungspumpe durchströmt wird. Die Dosierung ist eine Blase pro Sekunde.
Die Wasserwerte sind:
pH: 7,3
Leifähigkeit: 602
NO2: 0,06
NO3: 28,9
NH4: 0,05
PO4: 3,22
KS 4.3: 2,48
KH: 6,94
dH°: 11,2
Fe: 0,01
Mn: 0,02

Der Eisengehalt ist denke mal weit unter dem was sein müsste. Filtern tu ich mit einem 112L Biofilter (Blähton und Watte) und 2 großen Filtertöpfen (1. grober bis mittlerer Schwamm, 2. Bläton). Die Pumpenleistungen sind 800l/h brutto und 3000l/h brutto.
Als Pflanzen habe ich (soweit ich rausgefunden habe) Roter Tigerlotus, Hygrophila Acanthaceae, Große Amazonas-Schwertpflanze, Cryptocoryne Araceae, Und eine Riesige Amazonas mit Blättern von 20x15cm. Anubias die auf Wurzeln wachsen und eine Menge kleinerer Vordergrundpflanzen. Oben raus wächst (sehr gut) eine Efeutute und Bambus.
Die Beleuchtung besteht aus 2x125W HQL und 1x58W T8. (werde aber umrüsten auf 2x 150W HCI ohne T8, schon bestellt) Beleuchtungszeit ist insgesamt 10-11 Stunden. Vormittags und mittags wechselen die HQL, d.h. um 9:00 geht die T8 an um 9:30 eine HQL um 10:00 die Zweite. Dann geht die Erste HQL um 11 wieder aus und um 14 wieder an, um 12 geht die zweite HQL aus, und um 14 wieder an. Um 21:30 geht die Erste HQL aus um 22 die Zweite und um 22:30 die T8.

Die Blätter der Amazonas sind an den Ränder bräunlich und bei der großen teilweise löcherig. Das Wachstum ist im allgemeinen nicht wirklich gut.
Ich habe mal geschaut was Dünger so kostet für die Beckengröße, und da hab ich mich erstmal hin gesetzt. Ich denke mal das wie oben erwähnt Eisenmangen herscht, und da kam mir die Idee Eisen2-Salz zu nehmen.
Mich interessiert die Frage ob ich Eisen 2 Salz in Lösung als Dünger nutzen kann. Es ist natürlich darauf zu achten das die Konzentration nicht zu hoch ist. Oder flockt das Eisen aus und bildet eisenschlamm? Bei uns wird das Salz u.a. zur Phosphatsenkung in der Kläranlage benutzt.
MfG, Simon
foster
Posts: 52
Joined: 07 Sep 2008 19:05
Location: Delmenhorst
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias Coring » 07 Sep 2008 20:50
Hi Simon,

herzlich Willkommen bei Flowgrow.

Ich sehe an deinem Becken zwei Schwachstellen. Es hat recht hohe Nährstoffwerte bei NO3 und PO4. Du solltest aus diesem Grund unbedingt Kalium zuführen. (außer es ist im Leitungswasser viel Kalium vorhanden)

Wie oft machst du Wasserwechsel? Gegebenfalls wäre ein großer Wasserwechsel auch nicht schlecht.

Das Eisen II Salz kannst du nicht einfach so nutzen. Es würde mit deinem PO4 zusammen ausfallen. Du müsstest dir EDTA oder einen anderen Chelator besorgen und dir darauf einen Eisendünger herstellen.
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 9956
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
Postby Sabine68 » 07 Sep 2008 21:34
Hallo Simon,

herzlich willkommen.
Benutzt du einen Eisenvolldünger?
Oder wie düngst du jetzt generell Eisen?

Wenn du reines FE ohne andere Spurenelemente wie Mangan und Co. dazugibst, kannst du dir weitere Probleme einhandeln.
Deshalb wäre da ein Volldünger wie Ferrdrakon oder Profito schon eher geeignet
Viele Grüße
Sabine


Gibt dir das Leben Zitronen, mach Limonade draus
User avatar
Sabine68
Posts: 2108
Joined: 16 May 2007 20:13
Location: Mayen
Feedback: 24 (100%)
Postby foster » 08 Sep 2008 15:40
Hallo
Danke für die Antworten. Ich dünge bis her überhaupt nicht, ausser CO2. Der PO4 Wert ist schon wieder runter der war mal bei 5, ich habe dann die Filter anders bestückt, scheint jetzt besser zu laufen. Der NO3 Wert...ich dachte der wäre ok so, weilich ja noch Fische drinn hab, zwar nicht übermäßig viele aber paar sind es schon. Den Eisendünger werde ich mir mal zulegen, aber wie setze ich Kalium zu? Ich werd morgen mal nachschauen wie unser Kaliumwert ist, hab ich jetzt nicht im kopf (ich arbeite auf dem Wasserwerk). Das Wasser wechsel ich alle 14 Tage so 200L. Ich hab es vorher alle 4 Wochen gemacht weil wir einen pH-Wert von 7,8 hier im Netz haben und eine Härte von 12.
MfG, Simon
foster
Posts: 52
Joined: 07 Sep 2008 19:05
Location: Delmenhorst
Feedback: 0 (0%)
4 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Salz im Becken?
by Julianutzu » 18 Dec 2016 20:11
2 453 by Öhrchen View the latest post
18 Dec 2016 21:33
Amco / Amni Salz
by kiko » 23 Mar 2014 15:13
0 247 by kiko View the latest post
23 Mar 2014 15:13
Warum Preis Mineral-Salz?
by nerammathi » 19 Jan 2010 16:54
14 3796 by Bastian View the latest post
21 Jan 2010 15:35
Mineral-salz, aber welches und wie?
by yidakini » 01 Feb 2010 00:08
13 4212 by Roger View the latest post
03 Mar 2010 11:46
Kot, Mulm oder Salz-Ausfällungen?
Attachment(s) by netwolf » 11 Nov 2018 15:44
21 1093 by moskal View the latest post
20 Nov 2018 20:28

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests